Shimano Lesath cx Spinning 3,00 m 7 - 28 g

Hier können Fragen und Anregungen rund um das Gerät zum Spinnfischen ausdiskutiert werden.
Timo B aus N
OneManArmyFishing
...
Beiträge: 5
Registriert: 04.01.2015, 17:25
Wohnort: Norderstedt, SH

Shimano Lesath cx Spinning 3,00 m 7 - 28 g

Beitrag von Timo B aus N »

Moin moin an alle,

ich will mir demnächst eine neue Rute zulegen. Meine Wahl viel auf die

Shimano Lesath cx Spinning 3,00 m 7 - 28 g

Kann mir jemand etwas über diese Rute erzählen oder etwas berichten ?

danke im voraus.

Gruß Timo
Mir egal wer Dein Vater ist!!! Solange ich hier angel, geht hier keiner über das Wasser
sprottenfan
...
Beiträge: 1109
Registriert: 23.07.2015, 16:35
Wohnort: Winnemark

Re: Shimano Lesath cx Spinning 3,00 m 7 - 28 g

Beitrag von sprottenfan »

Puha 650 Ocken für eine Rute vom Nischenhersteller? Würde ich mir dreimal überlegen, denn es gibt für 350€ mehr ohne Frage wirklich wesentlich besseres im Handmadebereich.
Ausserdem kommt es darauf an, wo du sie einsetzen willst, denn sie ist extrem feinfühlig und ab einem Ködergewicht von 15- 18 g ist wirklich Schluss und du hast keine Reserven mehr, wenn du mal einen ordentlichen 70 er Dorsch vom Grund hochpumpen musst. Sonst für das reine Mefo -fischen ist sie nicht schlecht
Die Leber streikt, die Hose spannt,
heute geht es nicht an den Strand
Timo B aus N
OneManArmyFishing
...
Beiträge: 5
Registriert: 04.01.2015, 17:25
Wohnort: Norderstedt, SH

Re: Shimano Lesath cx Spinning 3,00 m 7 - 28 g

Beitrag von Timo B aus N »

Moinsen Sprottenfan,

um das ganze mal zu spezifizieren. Ich suche für mich "DIE PERFEKTE MEERFORELLENRUTE" :)
Also zum Dorsche pullen habe ich andere Ruten.
Die Shimano soll einzig und allein zum Spinnfischen sein. Mein Augenmerk viel auf das neue Wurfgewicht. Meiner Erfahrung nach, haben fast alle Mefo Ruten ein WG von ca. 14 - 40 g. Da wurde ich bei der Lesath jetzt etwas stutzig, da diese Rute ein WG von "nur" 7-28 g aufweist.
Überwiegend fische ich mit min. 12g bis max 25 g Blinker ......wenn es nicht anders geht, auch mal 30g. Aber das ist eher die Ausnahme.
Mir egal wer Dein Vater ist!!! Solange ich hier angel, geht hier keiner über das Wasser
Benutzeravatar
IdEfIx
...
Beiträge: 2039
Registriert: 15.10.2013, 23:44
Wohnort: Glücksburg
Kontaktdaten:

Re: Shimano Lesath cx Spinning 3,00 m 7 - 28 g

Beitrag von IdEfIx »

Die Shimano Lesath CX 300 habe ich nicht, aber die Shimano Lesath Ultra 330 (mit Kork Griff - das mit dem Leder ist eher ne Geschmacksame) und ich möchte sie nicht mehr missen. Die Verarbeitung ist sehr gut, rundum ein tolle Rute. Wenn sie auch ein wenig mehr kostet als andere, sie ist es wert und letztendlich soll man sich auch mal etwas gönnen, denn man lebt nur einmal, oder? :wink:
sprottenfan
...
Beiträge: 1109
Registriert: 23.07.2015, 16:35
Wohnort: Winnemark

Re: Shimano Lesath cx Spinning 3,00 m 7 - 28 g

Beitrag von sprottenfan »

@ Timo B aus N
Dann würde ich mir etwas anderes kaufen, z.B. die Daiwa Tournament AGS in 2,90m mit einem Wg von 15- 56 g, wiegt nur 195 g und schmeißt jeden deiner o.g. Köder und ist außerdem von der Aktion her ein Träumchen. Mit Chance sparst du auch noch 250- 300,-€ je nach Händler und hast einen Mehrwert :+++:, denn mit Dorschbissen kannst du in der Dämmerung immer rechnen und daher verdienen auch die Rutenhersteller so gut an uns. Die Illusion PERFEKTE RUTE GIBT ES NICHT. Es kommt auf die Rolle, die persönlichen Vorlieben und nicht zuletzt auf die Strandverhältnisse an- nicht umsonst habe ich 17 Ruten nur für das Mefo - Spinnfischen auf dem Dachboden
Die Leber streikt, die Hose spannt,
heute geht es nicht an den Strand
Benutzeravatar
winny
...
Beiträge: 1143
Registriert: 21.03.2007, 18:57

Re: Shimano Lesath cx Spinning 3,00 m 7 - 28 g

Beitrag von winny »

Moin !
8) :o :oops ;) Wie transportierst Du die beim fischen und dann die Blinker ???? Ich habe 2 eine Fenwick 8-32 gr und eine von GO Fishing von SCierra Chrome bis 40 gr . Meistens aber die Fenwik und die Dorsche bringt sie auch . Erst vor 2 Tagen wieder . :wink:
Dateianhänge
DSC02061.jpg
Gruß winny nur Der Köder im Wasser fängt
sprottenfan
...
Beiträge: 1109
Registriert: 23.07.2015, 16:35
Wohnort: Winnemark

Re: Shimano Lesath cx Spinning 3,00 m 7 - 28 g

Beitrag von sprottenfan »

:grin: :grin: :grin: Meist wird der Umzugslaster direkt vor der Steilküste geparkt und dann geht es richtig ab
Die Leber streikt, die Hose spannt,
heute geht es nicht an den Strand
Benutzeravatar
Sundvogel
...
Beiträge: 860
Registriert: 16.03.2009, 12:05
Wohnort: Fredenbeck

Re: Shimano Lesath cx Spinning 3,00 m 7 - 28 g

Beitrag von Sundvogel »

Timo B aus N hat geschrieben:Moinsen Sprottenfan,

um das ganze mal zu spezifizieren. Ich suche für mich "DIE PERFEKTE MEERFORELLENRUTE" :)
Also zum Dorsche pullen habe ich andere Ruten.
Die Shimano soll einzig und allein zum Spinnfischen sein. Mein Augenmerk viel auf das neue Wurfgewicht. Meiner Erfahrung nach, haben fast alle Mefo Ruten ein WG von ca. 14 - 40 g. Da wurde ich bei der Lesath jetzt etwas stutzig, da diese Rute ein WG von "nur" 7-28 g aufweist.
Überwiegend fische ich mit min. 12g bis max 25 g Blinker ......wenn es nicht anders geht, auch mal 30g. Aber das ist eher die Ausnahme.
Dorsche beißen eigentlich nicht beim Meerforellenfischen. Natürlich kann das vorkommen, aber nur wenn man es provoziert.
Dein Problem ist, dass Enttäuschung vorprogrammiert sein muss. Das Spektrum, welches du mit 12-30g fischen möchtest, dass ist so groß, dass du mit einer Rute nicht auskommst.
12-18g wäre ein Bereich für den sich eine gute Rute sicher finden lässt, ebenso wie 22-30g, das ist dann normalerweise ein ziemlicher Knüppel.
Die WG-Angaben unterscheiden sich bezüglich ihrer Genauigkeit von Hersteller zu Hersteller. Während z.B. bei Sportex sich das Werfen lässt, was drauf steht, kannst du bei den meisten Herstellern von ca. 50-60% des WGs ausgehen. Bei einer 40g Rute liegst du dann etwa bei 20-25g also in dem Bereich in dem viele Leute halt so fischen.

Gruß Uli
The beach is a place where a man can feel
he's the only soul in the world that's real. (P.T.)
Benutzeravatar
hennes2121
...
Beiträge: 812
Registriert: 24.08.2011, 09:31
Wohnort: Uelzen

Re: Shimano Lesath cx Spinning 3,00 m 7 - 28 g

Beitrag von hennes2121 »

Sundvogel hat geschrieben:Während z.B. bei Sportex sich das Werfen lässt, was drauf steht,
Sorry, kann ich nicht so stehen lassen.
Ich habe über dieses Forum eine Carat Z Seatrout gekauft, die 28g werfen soll mit einer Toleranz von 16-37g und ich kann nur sagen, war wohl nix.
Dafür wirft sie ab 8g bis 22g akzeptabel, darüber würde ich aber nicht gehen und 37g schafft sie nicht ohne Schäden.
Da ich sonst Pacific Bay Tradition und Rainforest II fische, bin ich natürlich auch verwöhnt, die 153g der Sportex haben mich einfach gereizt aber letztlich nicht überzeugt.
Hier an meinem Hausbach schön, an der Küste nur bei Ententeich.
TLHennes
Ein weiser Mann hat nie einen Computer und einen Vorschlaghammer im selben Raum
sprottenfan
...
Beiträge: 1109
Registriert: 23.07.2015, 16:35
Wohnort: Winnemark

Re: Shimano Lesath cx Spinning 3,00 m 7 - 28 g

Beitrag von sprottenfan »

Ich denke bei einer normalen Köderführung und Geflochtener Schnur (geringer Durchmesser und somit weniger Auftrieb des Köders) wird ein 20-30 g Blinker immer relativ stark absinken und somit unweigerlich auch Dorschbisse provozieren.

Wo ihr gerade Sportex erwähnt, die haben doch vor ein oder zwei Jahren eine Barbenrute rausgebracht mit 3,60 m Länge, und einer Wechselspitze
Die Spitzen haben eine Testkurve von 1,75 lbs und 2,25 lbs, könnte mir vorstellen, daß die auch nicht schlecht ist, obwohl ich gehört hab, daß die kopflastig sein soll. Aber das kommt auch auf die zu verwendete Rolle an und Wurfweite ist auch nicht zu verachten, vielleicht hat ja mit dem Teil jemand Erfahrung :?: :+++:
Die Leber streikt, die Hose spannt,
heute geht es nicht an den Strand
Benutzeravatar
Olli
...
Beiträge: 1108
Registriert: 28.02.2009, 09:47
Wohnort: Ostholstein

Re: Shimano Lesath cx Spinning 3,00 m 7 - 28 g

Beitrag von Olli »

sprottenfan hat geschrieben:Ich denke bei einer normalen Köderführung und Geflochtener Schnur (geringer Durchmesser und somit weniger Auftrieb des Köders) wird ein 20-30 g Blinker immer relativ stark absinken und somit unweigerlich auch Dorschbisse provozieren.

Wo ihr gerade Sportex erwähnt, die haben doch vor ein oder zwei Jahren eine Barbenrute rausgebracht mit 3,60 m Länge, und einer Wechselspitze
Die Spitzen haben eine Testkurve von 1,75 lbs und 2,25 lbs, könnte mir vorstellen, daß die auch nicht schlecht ist, obwohl ich gehört hab, daß die kopflastig sein soll. Aber das kommt auch auf die zu verwendete Rolle an und Wurfweite ist auch nicht zu verachten, vielleicht hat ja mit dem Teil jemand Erfahrung :?: :+++:
Mein Ding wär es nicht mit einer 3,60m Rute zu fischen.Selbst mit Sbiro nicht.Da verzichte ich lieber auf paar Meter Wurfweite anstatt mit so einem Teil Spinnfischen zu gehen.Ein Kollege von mir hat die Lesath mit 50g Wurfgewicht.Die finde ich persönlich zu steif.Ich würde sie wohl mit bis zu 40g Wurfgewicht nehmen wenn es die in der Version gibt.
Gruß Olli
DrMabuse
...
Beiträge: 1200
Registriert: 17.04.2013, 18:17
Wohnort: berlin

Re: Shimano Lesath cx Spinning 3,00 m 7 - 28 g

Beitrag von DrMabuse »

Na Timo, wenn es denn Die Meerforellenrute werden soll, mit dem angegebenen WG , dann
laß Dir eine Rute aufbauen :+++:
DrMabuse
Benutzeravatar
Sundvogel
...
Beiträge: 860
Registriert: 16.03.2009, 12:05
Wohnort: Fredenbeck

Re: Shimano Lesath cx Spinning 3,00 m 7 - 28 g

Beitrag von Sundvogel »

hennes2121 hat geschrieben:
Sundvogel hat geschrieben:Während z.B. bei Sportex sich das Werfen lässt, was drauf steht,
Sorry, kann ich nicht so stehen lassen.
Ich habe über dieses Forum eine Carat Z Seatrout gekauft, die 28g werfen soll mit einer Toleranz von 16-37g und ich kann nur sagen, war wohl nix.
Dafür wirft sie ab 8g bis 22g akzeptabel, darüber würde ich aber nicht gehen und 37g schafft sie nicht ohne Schäden.
Da ich sonst Pacific Bay Tradition und Rainforest II fische, bin ich natürlich auch verwöhnt, die 153g der Sportex haben mich einfach gereizt aber letztlich nicht überzeugt.
Hier an meinem Hausbach schön, an der Küste nur bei Ententeich.
TLHennes
Na siechste, dann ist Sportex auch nicht mehr das was es mal war. Dann passt meine Rechnung dort auch ganz gut. :wink:
The beach is a place where a man can feel
he's the only soul in the world that's real. (P.T.)
Benutzeravatar
Sundvogel
...
Beiträge: 860
Registriert: 16.03.2009, 12:05
Wohnort: Fredenbeck

Re: Shimano Lesath cx Spinning 3,00 m 7 - 28 g

Beitrag von Sundvogel »

sprottenfan hat geschrieben:Ich denke bei einer normalen Köderführung und Geflochtener Schnur (geringer Durchmesser und somit weniger Auftrieb des Köders) wird ein 20-30 g Blinker immer relativ stark absinken und somit unweigerlich auch Dorschbisse provozieren.
Ich sag mal nee.

Eine normale Köderführung beim Meerforellenfischen provoziert keine Dorschbisse. Dann fischt du zu langsam. Wenn du beim Meerforellenangeln Hänger hast, dann fischt du da wo im Regelfall Dorsche sind und wenn du Hänger hast, dann fischt zu langsam. Sicher kann das mal passieren, aber wie gesagt nur wenn man das wissentlich provoziert oder ...
The beach is a place where a man can feel
he's the only soul in the world that's real. (P.T.)
sprottenfan
...
Beiträge: 1109
Registriert: 23.07.2015, 16:35
Wohnort: Winnemark

Re: Shimano Lesath cx Spinning 3,00 m 7 - 28 g

Beitrag von sprottenfan »

@Sundvogel :-o Einspruch: Dorsche schwimmen auch im Mittelwasser umher, gerade in der Dämmerung und wenn Kleinfisch in Strandnähe ist. Aber das ist auch von Revier zu Revier unterschiedlich
Die Leber streikt, die Hose spannt,
heute geht es nicht an den Strand
Antworten