Neuer Griff für meine Scott

Hier soll erörtert und diskutiert werden, wie man sein Gerät richtig pflegt und eventuell repariert oder wo man es reparieren lassen kann.
Antworten
Benutzeravatar
Robby
...
Beiträge: 2189
Registriert: 03.08.2013, 12:54
Wohnort: Nähe Stuttgart

Neuer Griff für meine Scott

Beitrag von Robby »

Wenn man sonst nichts wichtiges zu tun hat, kommt man manchmal auf komische Ideen.

Der Griff meiner 6er Meridian zeigte sich nach 3 Wochen Ostsee im Sommer in einem erbärmlichen Zustand. Einige Kittstellen haben sich aufgelöst und der Griff ist im Bereich des Daumens ziemlich aufgebröselt. Man kann ja auch nicht erwarten, dass bei einer Rute in dieser Preisklasse hochwertige Griffe verwendet werden.
Als österreichisch sozialisierter Fliegenfischer fühle ich mich mit dem Daumen obenauf nicht so wohl und liebe es in den unteren Schnurklassen bis #7 oder #8 mit dem Zeigefinger zu werfen.

Deshalb habe ich den Griff mal umprogrammiert:
B471576C-B946-41FC-9AF1-6FDE14A6E9ED.JPG
B471576C-B946-41FC-9AF1-6FDE14A6E9ED.JPG (89.33 KiB) 2944 mal betrachtet

Allerdings bin ich ein Langfinger, mir ist der Griff zu kurz und die Form ist insgesamt nicht so stimmig.

Also musste eine etwas radikalere Lösung her! Den Griff zu entfernen ging eigentlich ziemlich einfach, und die Klebereste, Windingcheck und erste Zierwicklung ging mit Hilfe eines Industrieföns auch gut runter. Problematisch erwies sich mein Wunsch, die restlichen Zierwicklungen und die Beschriftung zu erhalten. Immerhin ist der Durchmesser des Blanks am Schriftzug mehr als 1mm größer als am geplanten vorderen Ende des Griffs! Ich habe mich dann nach Rücksprache mit erfahreneren Rutenbauern (danke Frank) dazu entschieden, den Griff aus 6mm Korkscheiben direkt auf den Blank zu kleben und diese so aufzubohren, dass sie gerade so über die Zierwicklungen gehen. Im vorderen Bereich des Griffs mit bereit deutlich reduziertem Blankdurchmesser, habe ich dann mit Krepp etwas aufgedoppelt. Hat alles gut geklappt, zumindest mir gefällt das sehr gut. Ich habe die Grifform von einer meiner 5er Ruten übernommen, die ich besonders angenehm finde.
IMG_1416.jpg
IMG_1416.jpg (66.23 KiB) 2944 mal betrachtet
IMG_1415.jpg
IMG_1415.jpg (90.8 KiB) 2944 mal betrachtet
Jetzt stellt sich die Frage, wie es weiter gehen soll. Eigentlich wollte ich den Bereich vor dem Griff mit Wicklungen und Lack so bearbeiten, dass es einen fließenden Übergang vom Griff auf den Blank gibt. Die Wicklungen inkl. Zierwicklungen würde ich gerne an die anderen Wicklungen der Rute angleichen, damit man keinen Unterschied sehen kann. Weiss zufällig jemand, welche Wicklungsfäden und Lacke von Scott verwendet wurden? Die eigentlichen Wicklungen sind ja in einem Grauton, der lackiert fast identisch zur Blankfarbe und dadurch fast unsichtbar ist. Als Zierwicklungen werden 2 verschiedene Blautöne verwendet. Vielleicht kann mir jemand auf die Sprünge helfen, bevor ich da lange rumexperimentieren muss?
Mit den besten Grüßen
Robby
Benutzeravatar
Ralph Hertling
Special Agent Silver
...
Beiträge: 1778
Registriert: 26.03.2007, 08:58
Wohnort: Dickes B an der Spree
Kontaktdaten:

Re: Neuer Griff für meine Scott

Beitrag von Ralph Hertling »

Moin!
SEHR schön ... danke fürs zeigen!
TL
Ralph
ArminK
...
Beiträge: 525
Registriert: 07.01.2019, 20:42

Re: Neuer Griff für meine Scott

Beitrag von ArminK »

Hallo Robby,

der Faden dürfte ein unfixierter grauer Faden sein.

Könntest du mal ein (großes) Foto mit einer Wicklung einstellen.
Eine Anfrage im Rutenbau-Forum könnte dich auch weiter bringen. ;)

Gruß
Armin
Benutzeravatar
steff-peff
...
Beiträge: 732
Registriert: 06.04.2010, 07:43
Wohnort: 97816

Re: Neuer Griff für meine Scott

Beitrag von steff-peff »

Hi Robby,
schöne Arbeit :+++:
Gruß Steff
Benutzeravatar
Robby
...
Beiträge: 2189
Registriert: 03.08.2013, 12:54
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Neuer Griff für meine Scott

Beitrag von Robby »

ArminK hat geschrieben: 03.04.2021, 15:04 Hallo Robby,

der Faden dürfte ein unfixierter grauer Faden sein.

Könntest du mal ein (großes) Foto mit einer Wicklung einstellen.
Eine Anfrage im Rutenbau-Forum könnte dich auch weiter bringen. ;)

Gruß
Armin
Hi Armin,
Die normalen Ringe sind mit grauen Wicklungen in Blankfarbe fixiert:
C4AC6F43-E8AF-4581-8F35-5F2E4C20E4F8.jpeg
C4AC6F43-E8AF-4581-8F35-5F2E4C20E4F8.jpeg (155.13 KiB) 2871 mal betrachtet
Die Wicklungen an den Überschüssen und die Zierwicklungen sind mit 2 unterschiedlichen Blautönen versehen:
D155D33B-E279-4DAB-9E34-BD873DFFA4EC.jpeg
D155D33B-E279-4DAB-9E34-BD873DFFA4EC.jpeg (179.67 KiB) 2871 mal betrachtet
So würde ich auch gerne den Übergang vom Griff zum Blank gestalten. Alternativ könnte ich einen schwarzen Übergang machen, aber Original wäre mir lieber. Auf keinen Fall möchte ich etwas Ähnliches oder fast gleiches machen. Und die Problematik ist ja auch, dass sich der Faden nach dem Lackieren auch noch farblich verändert! Da ist guter Rat teuer!!!
Mit den besten Grüßen
Robby
Benutzeravatar
raku
FUSEL Beschleuniger
...
Beiträge: 1023
Registriert: 12.02.2015, 11:40
Wohnort: Dortmund

Re: Neuer Griff für meine Scott

Beitrag von raku »

Moin Robby,

frag doch einfach mal direkt bei Scott nach und beschreib das Problem. Warum sollten die Dir den
Faden und Farbe nicht mitteilen - wenn er frei verkäuflich ist und nicht speziell von-/ für Scott ist.
Musst die Mail ja nicht mit dem bescheidenem Kork beginnen..... :lol:


Grüsse auss'em Pott
Ralf
ArminK
...
Beiträge: 525
Registriert: 07.01.2019, 20:42

Re: Neuer Griff für meine Scott

Beitrag von ArminK »

Hallo Robby,

der hellblaue Faden ist vorfixiert, die andern beiden eher unfixiert. Ich bin mir aber nicht ganz sicher. Bei den unfixierten Fäden hat auch die Blankfarbe einen Einfluß auf das Endergebnis.
Der Tipp bei Scott mal nachzufragen könnte die Sache vereinfachen, ich bin mal gespannt. :grin:

Gruß

Armin
Benutzeravatar
Robby
...
Beiträge: 2189
Registriert: 03.08.2013, 12:54
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Neuer Griff für meine Scott

Beitrag von Robby »

Ich glaube ich versuche tatsächlich mal mit Scott Kontakt aufzunehmen...
Mit den besten Grüßen
Robby
fly fish one
...
Beiträge: 1297
Registriert: 14.06.2018, 09:41

Re: Neuer Griff für meine Scott

Beitrag von fly fish one »

Lieber Robby,

astreiner Griff! Macht was her und wertet das gute Stück gleich noch einmal auf. Mit den Garnfarben wird das, außer Scott gibt Feedback, schwierig und eher ein Zufallstreffer. Vielleicht noch ein Rutenbauer in Deiner Nähe der eine grosse Auswahl an Garnherstellern vorrätig hat und Du kannst es direkt daneben halten.

Das Graue dürfe wie schon angesprochen, unfixiert sein und das macht es noch einmal schwerer da den richtigen Ton zu treffen. Die beiden Anderen, könnten fixiert oder auch vom Garnhersteller vorfixiert worden sein. Das nennt sich NCP = No Colour Preserver Garn.

Wenn Dir der genau Farbton so wichtig ist und das vermutlich nix wird, würde ich entweder:

a) Nüschts machen, nur eine Schattenfuge am Griffübergang.
b) Nicht wickeln sondern lakieren und zwar mit den Raltönen, die Du theoretisch von einer Ralfarbkarte von den Originalen Tönen abnehmen kannst - aber vermutlich das geringste Risiko wenn Du nur die Blautöne nimmst.
c) Du beschäftigst Dich mal einer Kreuzwicklung alternativer Farben oder ein kleines gewebtes Muster.

Zu c) Eine offenes Diamantmuster von 10 - 15 Zentimeter ist nicht schwer und dann wäre die Scott ein richtiger Eyecatcher. Ich würde dann gleich noch die Ringe runterreißen und Titanellen verpassen. Dann haste einen Rolls Royce. :l:

LG,
Frank
fly fish one: Reinkarnation der 20 Meter-Plus-Leinen, Lachsfischer der traditionellen Art, Rutendesigner mit Geschmack, FF Purist, wirft beidhändig EH und ZH und Bon Scott sang: It's a long way to the top if you wanna Rock 'n' Roll!
ArminK
...
Beiträge: 525
Registriert: 07.01.2019, 20:42

Re: Neuer Griff für meine Scott

Beitrag von ArminK »

Hallo,

@Frank

warum so zurückhaltend? Ich hätte doch mindestens Pink/Purple erwartet. :grin:
Aber bei den Titanellen oder besser Tortanellen bin ich bei dir.

Gruß

Armin
Benutzeravatar
Kystefisker
Fish hard, Rest easy....
...
Beiträge: 11347
Registriert: 21.09.2004, 17:09
Wohnort: Holtenau

Re: Neuer Griff für meine Scott

Beitrag von Kystefisker »

..... die "Meridian" hat doch Titan Recoil Schlangenringe und Titanleitringe, was soll er da ändern ?

Schöne Arbeit am Griff Robby......... :+++: "kf"
"Good fishing trip means also good time with your friends, people who have the same burning passion to fly fish, find the peace in it and respect mother nature."
Benutzeravatar
Fliegenjeck
...
Beiträge: 2522
Registriert: 06.01.2010, 20:17
Wohnort: Aix la chapelle

Re: Neuer Griff für meine Scott

Beitrag von Fliegenjeck »

Hallöchen Robby,
Metallic Grün wäre auch nich schlecht auf Grau :roll:
Is doch Ostern
MfG Nobby... :roll:
Ich bin ein (H)optimist. Diese glauben, das durch ein homebrew sich alles verbessert... :+grin:
Benutzeravatar
Robby
...
Beiträge: 2189
Registriert: 03.08.2013, 12:54
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Neuer Griff für meine Scott

Beitrag von Robby »

Hi Frank, schick mir doch mal nen Link, wie Kreuzwicklungen und Diamantmuster funktionieren und aussehen. Dann kann ich mir da mal einen Kopf drüber machen.
Von den Ringen her besteht sicher kein Handlungsbedarf, das sehe ich wie Kyste. Außer, wenn ich das farblich nicht hinbekomme und dann vielleicht beim 7. Shutdown überhaupt nichts sinnvolles mehr mit mir anzufangen weiß. Dann könnte man ein paar Stunden in Würde mit einem Neuaufbau verbringen.

Und Nobby, vielen Dank für deinen wieder mal sehr zielführenden Sachbeitrag. Schick mir lieber mal deine BV und den Betrag, dann können wir das Gaffe-Thema abschließen.
Mit den besten Grüßen
Robby
Benutzeravatar
BlackZulu
...
Beiträge: 873
Registriert: 28.12.2007, 15:21

Re: Neuer Griff für meine Scott

Beitrag von BlackZulu »

fly fish one hat geschrieben: 04.04.2021, 16:00 .. Ich würde dann gleich noch die Ringe runterreißen und Titanellen verpassen. Dann haste einen Rolls Royce. :l:

LG,
Frank
ArminK hat geschrieben: 05.04.2021, 08:05 Hallo,

@Frank


Aber bei den Titanellen oder besser Tortanellen bin ich bei dir.

Gruß

Armin
Frage: was soll das bewirken?

Gruß Holger
fly fish one
...
Beiträge: 1297
Registriert: 14.06.2018, 09:41

Re: Neuer Griff für meine Scott

Beitrag von fly fish one »

Kystefisker hat geschrieben: 05.04.2021, 09:50 ..... die "Meridian" hat doch Titan Recoil Schlangenringe und Titanleitringe, was soll er da ändern ?

Schöne Arbeit am Griff Robby......... :+++: "kf"
Aha, dass ist natürlich eine andere Sache und schon mal ein echtes Quali.-merkmal, wobei ich und auch Armin im Prinzip Einstegringe Titan mit Keramik/Torzit meinen. Aber gut, dass ist nur meine Meinung und natürlich nicht Robbys eigentliches Thema. Aber ehrlich, wenn ich solche Ringe wie jetzt auf der Scott serienmäßig hätte, würde ich die auch erstmal nicht runter reißen. Ich bin ja gaga aber noch nicht ganz... :lol: Und so'n Satz Recoils ist ja auch nicht ganz billig.

@Robby: Suche ich Dir raus und schicke es. Gibt sehr schöne Anleitungen als PDF und im Rutenbauforum auch einen eigenen Faden dazu.

LG,
Frank

Nachtrag: Holger war schneller. Also Ttanringe sind sehr leicht, die o.g. Einstegringe mit Keramiken praktisch durch normalen Gebrauch nicht zu zerstören, der Verschleiß an der Leine sehr gering (da haben dünndrahtige (Schlangen)ringe einen sehr schlechten Ruf) und ich bin auch von deutlich besserer Performance im Wurf überzeugt. Bei einer "kleinen" Bachrute im Bereich von 10 bis 15 Meter ist das völlig wumpe, aber auf größere Distanzen.... aber das kann von euch jeder halten wie einen Blumenstrauß, ist nur sowas wie mein Glaubensbekenntnis und schwer zu messen, aber hin und wieder sieht man mal Castingruten die..... aber ok, ist wie Philosophie.
fly fish one: Reinkarnation der 20 Meter-Plus-Leinen, Lachsfischer der traditionellen Art, Rutendesigner mit Geschmack, FF Purist, wirft beidhändig EH und ZH und Bon Scott sang: It's a long way to the top if you wanna Rock 'n' Roll!
Antworten