Problem Griffteil Hardy Jet Sintrix 8,6 #5

Hier soll erörtert und diskutiert werden, wie man sein Gerät richtig pflegt und eventuell repariert oder wo man es reparieren lassen kann.
Benutzeravatar
LenSch
...
Beiträge: 598
Registriert: 02.02.2018, 10:39

Problem Griffteil Hardy Jet Sintrix 8,6 #5

Beitrag von LenSch »

Moin zusammen.
Folgendes Problem, beim reinigen meiner Ruten ist mir aufgefallen, dass sich anscheint etwas im Griffstück meiner Hardy gelöst hat. Beim Bewegen um 180 Grad,hört man etwas von oben nach unten, bzw von unten nach oben rutschen.
Was könnte es sein, und vor allem wie kriege ich es repariert? :q:
Benutzeravatar
Vaskebjørn
Enthusiastfishing
...
Beiträge: 198
Registriert: 16.04.2018, 19:00

Re: Problem Griffteil Hardy Jet Sintrix 8,6 #5

Beitrag von Vaskebjørn »

Probier mal den "Gummipfropfen" im oberen (männlichen) Ende rauszuholen. Dann sollte der Weg für das Teil frei sein, wenn es nicht sogar der Pfropfen selbst ist?
Petri! Dirk 🙋🏼‍♂️
Benutzeravatar
LenSch
...
Beiträge: 598
Registriert: 02.02.2018, 10:39

Re: Problem Griffteil Hardy Jet Sintrix 8,6 #5

Beitrag von LenSch »

Danke für den Tipp! Der Pfropfen steckt oben drin. Sind das evtl. zwei untereinander?
Benutzeravatar
Maqua
...
Beiträge: 5470
Registriert: 23.06.2009, 15:24
Wohnort: bei Aachen

Re: Problem Griffteil Hardy Jet Sintrix 8,6 #5

Beitrag von Maqua »

Vorsicht, der Zapfen könnte verstärkt sein mit nem Stück Vollkarbon.
Ich würde da nicht dran gehen, wenn noch Garantie auf der Rute ist.
Gruss Manni :wink:





______________________________________
Benutzeravatar
LenSch
...
Beiträge: 598
Registriert: 02.02.2018, 10:39

Re: Problem Griffteil Hardy Jet Sintrix 8,6 #5

Beitrag von LenSch »

Habe ich leider gebraucht erworben. Garantie ist bereits erloschen....
Benutzeravatar
Fliegenjens
...
Beiträge: 950
Registriert: 12.02.2014, 13:28
Wohnort: Regenstauf

Re: Problem Griffteil Hardy Jet Sintrix 8,6 #5

Beitrag von Fliegenjens »

Wenn Du die Abschlusskappe unten vorsichtig erwärmst solltest Du die abziehen können und mal schauen was Dir dann entgegen fällt.
1150 Fliegengrüsse aus der Oberpfalz
Jens

Der Trick im Leben ist nicht der, zu bekommen was man will, sondern es noch zu wollen nachdem man es bekommen hat.
Benutzeravatar
LenSch
...
Beiträge: 598
Registriert: 02.02.2018, 10:39

Re: Problem Griffteil Hardy Jet Sintrix 8,6 #5

Beitrag von LenSch »

Danke für den Tipp! Werde ich mal testen, nur wie erhitzt man den am besten? Föhn, Wasserbad, Feuerzeug?! :grin:
Benutzeravatar
Vaskebjørn
Enthusiastfishing
...
Beiträge: 198
Registriert: 16.04.2018, 19:00

Re: Problem Griffteil Hardy Jet Sintrix 8,6 #5

Beitrag von Vaskebjørn »

Es wird schwierig sein, die notwendige Temperatur zu erreichen. Probieren würde ich es mit einem Fön
Petri! Dirk 🙋🏼‍♂️
Benutzeravatar
marioS
...
Beiträge: 28
Registriert: 09.03.2010, 20:25
Wohnort: lüneburgerheide

Re: Problem Griffteil Hardy Jet Sintrix 8,6 #5

Beitrag von marioS »

..... vielleicht geht auch vorsichtig mit dem Akkuschrauber ausbohren und dann den Verschluß gegen etwas anderes ersetzten.
Nur so ne Idee . :wink:

Gruß mario
Benutzeravatar
Fliegenjens
...
Beiträge: 950
Registriert: 12.02.2014, 13:28
Wohnort: Regenstauf

Re: Problem Griffteil Hardy Jet Sintrix 8,6 #5

Beitrag von Fliegenjens »

LenSch hat geschrieben:Danke für den Tipp! Werde ich mal testen, nur wie erhitzt man den am besten? Föhn, Wasserbad, Feuerzeug?! :grin:
Ich würde einen nassen Lappen um den Griff wickeln und die Kappe vorsichtig mit einem Heissluftföhn erwärmen uuuuuund eine Zange griffbereit ;) haben um das Ding ab zu ziehen.
1150 Fliegengrüsse aus der Oberpfalz
Jens

Der Trick im Leben ist nicht der, zu bekommen was man will, sondern es noch zu wollen nachdem man es bekommen hat.
Benutzeravatar
LenSch
...
Beiträge: 598
Registriert: 02.02.2018, 10:39

Re: Problem Griffteil Hardy Jet Sintrix 8,6 #5

Beitrag von LenSch »

Habe mich gerade an die Arbeit gemacht. Ein Heissluftföhn war nicht nötig. Ca. eine Minute mit einem Reiseföhn die Endkappe erwärmt und mit einer Zange konnte ich diese dann entfernen. Herausgefallen ist dann ein 1cm langes Hartplastik/Gummi Stückchen. Wozu auch immer es gehören mag!
Klebe die Kappe jetzt wieder ein.

Vielen Dank an alle für die Hilfe! :wink:
Zuletzt geändert von LenSch am 16.01.2019, 13:44, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Vaskebjørn
Enthusiastfishing
...
Beiträge: 198
Registriert: 16.04.2018, 19:00

Re: Problem Griffteil Hardy Jet Sintrix 8,6 #5

Beitrag von Vaskebjørn »

Gut zu wissen, dass es doch recht einfach war. Kannst du mal ein Foto davon einstellen?
Petri! Dirk 🙋🏼‍♂️
Benutzeravatar
LenSch
...
Beiträge: 598
Registriert: 02.02.2018, 10:39

Re: Problem Griffteil Hardy Jet Sintrix 8,6 #5

Beitrag von LenSch »

Hi!
Natürlich.

Et voila!
2.jpeg
Benutzeravatar
raku
FUSEL Beschleuniger
...
Beiträge: 1016
Registriert: 12.02.2015, 11:40
Wohnort: Dortmund

Re: Problem Griffteil Hardy Jet Sintrix 8,6 #5

Beitrag von raku »

Hallo Lensch,

ich würde mal ganz stark davon ausgehen, dass das eine innere Verstärkung des Zapfen ist.
Vielleich etwas reinigen, mit Kleber einschmieren und vorsichtig mit einer dünnen Stange wieder
nach oben in Position drücken.

Gruß
Ralf
Benutzeravatar
SIMPLE SHRIMP
...
Beiträge: 2590
Registriert: 01.05.2009, 21:53
Wohnort: Hamburg

Re: Problem Griffteil Hardy Jet Sintrix 8,6 #5

Beitrag von SIMPLE SHRIMP »

.
Sieht aus wie der/ein "Stopfen", der am anderen Ende das Blankteil verschließt/verschließen sollte. :q:

:wink:
Antworten