"Kork"-Griff die Grätsche die 1.

Hier soll erörtert und diskutiert werden, wie man sein Gerät richtig pflegt und eventuell repariert oder wo man es reparieren lassen kann.
Benutzeravatar
Kalle_K
...
Beiträge: 26
Registriert: 07.10.2016, 03:55

Re: "Kork"-Griff die Grätsche die 1.

Beitrag von Kalle_K »

Moin,
also wenn ich mir die Beschreibung hier durchlese, steht an erster Stelle ,,langer Korkgriff,,
Grüße Karl-Heinz
http://www.gerlinger.de/dream-tackle-st ... itjigger-m
und hier http://www.angel-ussat.de/shop/index.ht ... H11156.htm
nochmal :o
Benutzeravatar
wusdorf
...
Beiträge: 21
Registriert: 17.01.2015, 16:47
Wohnort: Lienen

Re: "Kork"-Griff die Grätsche die 1.

Beitrag von wusdorf »

Ich kenne zwar den Zusammenhang zwischen der Baitjigger und der SS 2 nicht, wenn es aber der selbe Blank ist lohnt sich eine ordentliche Reparatur auf jeden Fall.

Wenn ich so darüber nachdenke, habe ich doch schon mal was zu dem Thema Baitjigger gelesen.

Habe gefunden http://rutenbauforum.de/rodbuilding/thr ... Baitjigger

Gruß
Bild
Benutzeravatar
Sundvogel
...
Beiträge: 860
Registriert: 16.03.2009, 12:05
Wohnort: Fredenbeck

Re: "Kork"-Griff die Grätsche die 1.

Beitrag von Sundvogel »

Kalle_K hat geschrieben:Moin,
also wenn ich mir die Beschreibung hier durchlese, steht an erster Stelle ,,langer Korkgriff,,
Grüße Karl-Heinz
http://www.gerlinger.de/dream-tackle-st ... itjigger-m
und hier http://www.angel-ussat.de/shop/index.ht ... H11156.htm
nochmal :o
http://www.gerlinger.de/dream-tackle-st ... tjigger-xh

Und hier?

Der Link aus dem RBF ist schon putzig. SS3 ich hatte mich versehen.

Ja, nein, doch, ohhhh.
The beach is a place where a man can feel
he's the only soul in the world that's real. (P.T.)
Benutzeravatar
Kalle_K
...
Beiträge: 26
Registriert: 07.10.2016, 03:55

Re: "Kork"-Griff die Grätsche die 1.

Beitrag von Kalle_K »

Kann natürlich sein sein das die Artikelbeschreibung aufgrund diverser Beschwerden wegen der ,,Korktapete,, geändert worden ist? Aber wie alle wissen, das Internet vergisst nicht.
Grüße Karl-Heinz
Benutzeravatar
BlackZulu
...
Beiträge: 873
Registriert: 28.12.2007, 15:21

Re: "Kork"-Griff die Grätsche die 1.

Beitrag von BlackZulu »

dies dürfte wohl teilweise aus der originalen Artikelbeschreibung stammen.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... rters_0-14

Kann mir nicht vorstellen, das sich grundlegendes im Aufbau unterscheidet.

Gruß Holger
orkdaling
...
Beiträge: 2826
Registriert: 22.11.2015, 12:32
Wohnort: Orkanger/Norge

Re: "Kork"-Griff die Grätsche die 1.

Beitrag von orkdaling »

moin moin,
mein Senf dazu. Beschreibungen und Geschmæcker sind das eine, Physik und Erfahrung das andere.
" Hecht und Zanderrute" aha! Generell ist jede Art Rute geeignet einen Fisch aus dem Wasser zu ziehen, aber wie und mit welchem Erfog.
Und wenn da steht Premium Korkgriff dann landet so ein Teil bei dem der es mir verkauft hat wieder auf dem Ladentisch.
Woher weiss ich ob das Teil echt oder eine chinesische Raubkopie ist, aber ich weiss mit wem ich den Kaufvertrag abgeschlossen habe.
Wenn er gar nicht gespræchswillig ist solltest du ihn mal auf Zollbesuch ansprechen.
Ja der Hændler des Vertrauens erspart so manchen Ærger und "wenn du seinen Service morgen noch in Anspruch nehmen willst musst du heute dort kaufen." (abgekupfert aus der Weihnachtsmarktanzeige unseres Kommuneverbandes)
Gruss Hendrik
Willst du morgen noch lokal handeln musst du heute daran denken !
Benutzeravatar
Hanni
...
Beiträge: 475
Registriert: 25.08.2005, 17:02
Wohnort: Essen

Re: "Kork"-Griff die Grätsche die 1.

Beitrag von Hanni »

Hui,

so etwas würde ich nicht mal bei einer 20 € Rute vermuten, wenn es nicht in der Beschreibung angegeben wäre.
Um was handelt es sich, wenn jemand Kunden gewerblich täuscht?
Hier wurde ein Schaumstoff mit Korkfolie verblendet und das Produkt mit einem Korkgriff beworben.
Eine positive Eigenschaft des verblendeten Griffs gegenüber einem Korkgriff ist für mich nicht ersichtlich.

Als Vertreiber würde ich mir mehr über das BGB Gedanken machen, als darüber, den Geschädigten unter Hinzuziehen nicht zutreffende Vergleiche los zu werden.

Das M-Modell hatte mir von der Aktion auch gut gefallen, die schwereren Modelle allerdings weniger.
Den "Korkgriff" empfand ich bei allen Modellen als viel zu dünn.

@ Jolly: Darf man deine Fotos weiter verwenden?

TL
Benutzeravatar
Thomas
...
Beiträge: 1910
Registriert: 28.10.2004, 07:23
Wohnort: zu selten an der Küste...

Re: "Kork"-Griff die Grätsche die 1.

Beitrag von Thomas »

Beim Betrachten der Bilder von Jolly und im Zusammenhang mit den Marken "Dream Tackle" und dem Laden von Uli Beyer, "Angel Ussat", kommen bei mir Erinnerungen hoch an meine Meerforellenrute, die ich dort 1997 für damals gut 200 DM erstanden habe.
Und diese Rute hat die gleichen schlechten Merkmale hinsichtlich des Korks. Gepfuscht wurde also damals schon! :roll:
Der Griff am hinteren Ende ist mit einer dünnen Korkschicht "tapezierter" flexibler Schaum, ähnlich wie bei einer Iso-Matte, nur etwas dünner. Auf dem unteren Bild ist der Querschnitt zu sehen. Da ich das für Meerforellenruten typische lange Ende gekürzt habe ist dieses Stück "Hybridkork" übrig geblieben.
Der kurze Teil zwischen Rollenhalter und Blank ist übrigens echter Vollkork. Falls das bei Jolly's Rute auch so ist, brauchte bei einem Neuaufbau des Griffes nur das hintere Ende bis zum Rollenhalter durch echten Kork ersetzt werden.

Aber ich kann auch Gutes über die Rute berichten:
Der Blank ist klasse, die Ringe und Ringwicklungen auch und ich habe schon viele schöne Fische damit gefangen.

Allerdings frage ich mich doch, warum man an einer sonst eigentlich guten Rute beim Griffende so einen Murks fabrizieren muss! :q:

Thomas
:wink:
Dateianhänge
IMGP0064.JPG
IMGP0066.JPG
zum fischen geboren, und nicht mehr zur Arbeit gezwungen ;)
https://www.youtube.com/user/SalvelinusSalvelinus
Benutzeravatar
Cowie
...
Beiträge: 4444
Registriert: 25.08.2012, 16:00
Wohnort: Bergisches Land

Re: "Kork"-Griff die Grätsche die 1.

Beitrag von Cowie »

Thomas hat geschrieben:
Allerdings frage ich mich doch, warum man an einer sonst eigentlich guten Rute beim Griffende so einen Murks fabrizieren muss! :q:

Thomas
:wink:
Gewinnmaximierung ist der Grund, Thomas.... :evil:

Mit dem geringsten Einsatz von Mitteln den höchst möglichen Profit erzielen. Das ist ja noch nicht verwerflich, obwohl es da durchaus auch Grenzbereiche gibt,
die man ethisch und moralisch diskutieren könnte... :oops :o

Wenn aber so wie in diesem Fall eine "Attrappe" als langer Korkgriff beschrieben und verkauft wird, dann nähert man sich bedenklich diesem Grenzbereich durch eine Täuschung des Verbrauchers. :-roll:

Langer Korkgriff oder Griff im Korkdekor? Bei letzterem würde ich nicht ansatzweise über den Kauf einer damit ausgestattete Rute nachdenken... :+no:
Liebe Grüße und T. L.


Wolfgang
sprottenfan
Spotter
...
Beiträge: 1282
Registriert: 23.07.2015, 16:35
Wohnort: Winnemark

Re: "Kork"-Griff die Grätsche die 1.

Beitrag von sprottenfan »

Hallo cowie, daß der Griff nichts taugt, spricht sich ja rum, gerade unter Raubfisch -Anglern und dann verkauft der gute Mann vom Möhnesee,sprich Ulli Beyer, nicht mal mehr halb soviel Ruten wie vorher. Also hat er viel zu kurz gedacht und sich verkalkuliert.

Sonst hast du natürlich mit dem, was du schreibst, recht und man hätte es nicht passender ausdrücken können. :wink:
Die Leber streikt, die Hose spannt,
heute geht es nicht an den Strand
orkdaling
...
Beiträge: 2826
Registriert: 22.11.2015, 12:32
Wohnort: Orkanger/Norge

Re: "Kork"-Griff die Grätsche die 1.

Beitrag von orkdaling »

moin moin,
Gewinnmaximierung ist doch nicht verwerflich, gerade in der globalisierten Welt muss jeder zusehen wo er Teile ,Ware einkauft.
Das gibt ihnen aber nicht das Recht den Kunden arglistig zu tæuschen. Und wenn das Teil wirklich mit Korkgriff beworben wurde dann ist des eine Tæuschung. Spielt keine Rolle ob er da was von alten Autos und Garantie faselt. Vøllig uninteressant denn Garantie, Geæhrleistung, Nachbesserung wuerde sich auf einen Korkgriff beziehen , nicht auf eine Atrappe. Also Rueckabwichlung des Vertrages, keine Diskussion mit dem Typen!
Gruss Hendrik
Willst du morgen noch lokal handeln musst du heute daran denken !
Benutzeravatar
SIMPLE SHRIMP
...
Beiträge: 2590
Registriert: 01.05.2009, 21:53
Wohnort: Hamburg

Re: "Kork"-Griff die Grätsche die 1.

Beitrag von SIMPLE SHRIMP »

.
Moin Leute,

"Bei so einem Griff würde man auch nicht ansatzweise über den Kauf einer damit ausgestatteten Rute nachdenken." - Ihr redet von Murks und Pfusch, Gewinnmaximierung und Verbrauchertäuschung, etc., fast alle Beiträge münden in kollektiver Empörung. Nachdenklich macht aber:
Thomas hat geschrieben: ... Aber ich kann auch Gutes über die Rute berichten:
Der Blank ist klasse, die Ringe und Ringwicklungen auch und ich habe schon viele schöne Fische damit gefangen.

Allerdings frage ich mich doch, warum man an einer sonst eigentlich guten Rute beim Griffende so einen Murks fabrizieren muss! :q:
sprottenfan hat geschrieben: ... daß der Griff nichts taugt, spricht sich ja rum, gerade unter Raubfisch -Anglern und dann verkauft der gute Mann vom Möhnesee, sprich Ulli Beyer, nicht mal mehr halb soviel Ruten wie vorher. Also hat er viel zu kurz gedacht und sich verkalkuliert.
Vielleicht hat diese Griffkonstuktion mehr versprochen als gehalten, war oder ist vielleicht sogar teurer als nur "billige" Korkstücke oder Presskork? Ist nicht weich und hält Druck stand - nur der Kleister ist bei dieser Konstuktion nicht dauerhaft.

Was wäre, wenn so eine Griffkonstuktion sich als dauer- und vorteilhaft heraus gestellt hätte? (Trotzdem Shitstorm :grin: )

:wink:
Benutzeravatar
Sundvogel
...
Beiträge: 860
Registriert: 16.03.2009, 12:05
Wohnort: Fredenbeck

Re: "Kork"-Griff die Grätsche die 1.

Beitrag von Sundvogel »

Das ist ein interessanter Einwand. Wenn das tatsächlich so wäre, dann könnte man allerdings damit argumentieren.

"Durch unsere neuartige Griffkonstruktion - Korktapete auf Kunststoff - wird unsere Baitjigger noch giftiger und bissiger. Diese außerordentlich hochpreisige Variante - vergleichbar mit Champagnerkork - wird ausschließlich in Tibet von ausgesuchten, sich vegetarisch ernährenden Mönchen geklebt und vom Dalai Lama persönlich gesegnet. Aus Produktschutzgründen und damit sich Mitbewerber nicht unseren speziell entwickelten Griffe zu Nutze machen, verschweigen wir diese besonderen Eigenschaften in den Produktbeschreibungen. Danke für Ihr Verständnis und vor allem für den hohen Preis den sie bezahlt haben."

Gruß,

Uli ( nicht Beyer )
The beach is a place where a man can feel
he's the only soul in the world that's real. (P.T.)
Benutzeravatar
Cowie
...
Beiträge: 4444
Registriert: 25.08.2012, 16:00
Wohnort: Bergisches Land

Re: "Kork"-Griff die Grätsche die 1.

Beitrag von Cowie »

Top Uli :+++: :+++: :+++: :lol: :lol:
Liebe Grüße und T. L.


Wolfgang
orkdaling
...
Beiträge: 2826
Registriert: 22.11.2015, 12:32
Wohnort: Orkanger/Norge

Re: "Kork"-Griff die Grätsche die 1.

Beitrag von orkdaling »

Moin moin Klaus,
ja was wære wenn? vielleicht wuerde es sich durchsetzen?
Was wære wenn jemand eine Glasfaser als Kohle verkauft oder jemand vergoldetes Besteck wie die frueheren Autobahnbanden - Tæuschung.
Wenn sich aber jemand aus Kostengruenden, weil er als Kæufer es so will, dafuer entscheidet ist es was ganz anderes.
Es ging ja nicht um Fuer und Wider einer solchen Kontruktion sondern um Tæuschung und schlechtem Sevice bzw Verweigerung.
Ich bin immer fuer den Kauf beim Hændler des Vertauens (Beratung Kontaktpflege, Gewæhrleistung wenn nøtig) aber solch einem wie hier beschrieben geht es zu gut. Vielleicht weil die Gewinnspanne bei solchen Produkten hoch genug ist um keine Stammkunden zu benøtigen.
Da werden Ruten von Meeresfischern bis Zanderexperten... beworben die vorher in Artikeln deutscher Fischerzeitschriften gepusht werden, aber das ist doch seit Jahren so.
Gruss Hendrik
Willst du morgen noch lokal handeln musst du heute daran denken !
Antworten