Anglerverein Frühauf veranstaltet E-Fischen an der Este

Ständig befinden sich ehrenamtliche Helfer im Einsatz und wirken bei Aktionen und Projekten für die Erhaltung von Natur, Tier- und Umwelt mit. Über solche Aktionen & Projekte kann hier berichtet werden.
Antworten
Benutzeravatar
Aurelia
...
Beiträge: 210
Registriert: 12.05.2009, 19:20
Wohnort: Nähe Hamburg

Anglerverein Frühauf veranstaltet E-Fischen an der Este

Beitrag von Aurelia »

Liebe Leute, nach Rückversicherung beim Verein Frühauf veröffentliche ich jetzt hier einen kleine Bericht über eine wirklich gelungene Aktion:

E-Fischen an der Este – das war wirklich ein Erlebnis. Es gab viel Fisch zu sehen – und Männer, die im kalten Wasser echt Körpereinsatz gezeigt haben!
Dank Gernots Einladung durfte ich als Gast an diesem „Arbeitseinsatz“ des Anglervereins Frühauf teilnehmen – und Arbeit war das für die Beteiligten wirklich, hat aber scheint’s allen Spaß gemacht.
Die fünf Hauptakteure saßen dabei in einem Boot, das esteabwärts von Moisburg bis Buxtehude mit der Strömung trieb: je zwei Männer mit E-Keschern und mit „richtigen“ Keschern sowie zwei Ruderer und ein Steuermann. Die übrigen Vereinsmitglieder, einige ebenfalls kescherbewehrt, begleiteten das Boot auf einem Pfad, der sich an der Este entlangschlängelte. Gestrüpp, das immer mal wieder den Weg versperrte gab es über dem Fluss ebenso wie am Ufer.
Die E-Kescher förderten eine ganze Menge Fisch an die Oberfläche, oft in Kurven, unter überhängenden Zweigen und anderen schwer zugänglichen Stellen. An anderen fischig aussehenden Stellen tat sich bisweilen gar nichts. Hoch kamen Äschen, Bachforellen, Weißfisch und eben auch richtige Klopper von Meerforellen, wunderschön orangebraun gefärbte „Böcke“ und etwas dezenter gefärbte Weibchen.
Die Fischer im Boot „sammelten“ die Meer- und Bachforellen ein – was nicht immer leicht war. Einige entkamen, andere wurden dadurch eingefangen, dass der eine oder andere Begleiter vom Ufer mutig mit seinem Kescher ins Wasser sprang.
Etwas aufwendiger war die Aktion, eine große betäubte Forelle zu keschern, die sich am gegenüberliegenden Ufer im Gestrüpp verfangen hatte – und das an einer Stelle, die auch noch richtig tief war. Einer der Männer versuchte eine Flussüberquerung und brach erst ab, als ihm das Wasser oben in die Wathose lief. Der andere durchquerte die Este an einer etwas flacheren Stelle und kescherte mit Erfolg.
An Zwischenstationen, die für den Transportwagen erreichbar waren, wurden die Fische umgeladen und zur Brutstation gebracht.
Die Aktion diente der Laichfischgewinnung und war außerordentlich ertragreich. Mehrere große Weibchen lieferten reichlich Rogen. Milchner wurden mehr als genug gefangen. Lediglich eine Forelle hatte bereits abgelaicht und durfte wieder in die Este zurück.
Der Spaß endete mit einem zünftigen Grünkohlessen.
Dateianhänge
5 Mann in einem Boot - und ein paar drumrum
5 Mann in einem Boot - und ein paar drumrum
IMG_1452.JPG (86.66 KiB) 4205 mal betrachtet
Kapitale Forelle
Kapitale Forelle
IMG_1463.JPG (82.58 KiB) 4205 mal betrachtet
Männchen oder Weibchen?
Männchen oder Weibchen?
IMG_1471.JPG (49.15 KiB) 4205 mal betrachtet
Diese Forelle hatte bereits abgelaicht und wurde zurückgesetzt.
Diese Forelle hatte bereits abgelaicht und wurde zurückgesetzt.
IMG_1475.JPG (35.39 KiB) 4205 mal betrachtet
Der abgestreifte Rogen wird im Eimer noch befruchtet.
Der abgestreifte Rogen wird im Eimer noch befruchtet.
IMG_1476.JPG (66.06 KiB) 4205 mal betrachtet
Die aus dem Gestrüpp gerettete Forelle wird abtransportiert.
Die aus dem Gestrüpp gerettete Forelle wird abtransportiert.
IMG_1487.JPG (49.2 KiB) 4205 mal betrachtet
Geschlechtsbestimmung bei einer Bachforelle
Geschlechtsbestimmung bei einer Bachforelle
IMG_1507.JPG (48.21 KiB) 4205 mal betrachtet
Christoph verfrachtet die Fische vom Transportfahrzeug in die Wanne, in der sie zum Bruthaus gebracht werden.
Christoph verfrachtet die Fische vom Transportfahrzeug in die Wanne, in der sie zum Bruthaus gebracht werden.
IMG_1516.JPG (69 KiB) 4205 mal betrachtet
Die Wanne ist voll...
Die Wanne ist voll...
IMG_1517.JPG (81.48 KiB) 4205 mal betrachtet
Die befruchteten Eier ruhen bis zum Schlüpfen für mehrere Monate im Bruthaus.
Die befruchteten Eier ruhen bis zum Schlüpfen für mehrere Monate im Bruthaus.
IMG_14892.JPG (58.54 KiB) 4205 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Aurelia am 08.12.2011, 20:25, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß, Ines
Benutzeravatar
piscator
Grasfuchtler
...
Beiträge: 5094
Registriert: 19.04.2005, 08:02
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Anglerverein Frühauf veranstaltet E-Fischen an der Este

Beitrag von piscator »

Danke Ines, immer wieder spannend diese E-Aktionen und mit Bildern noch viel schöner -- danke dafür und dafür, dass du dich nicht schmollend zurückgezogen hast. J.
Petri Heil, J.
brauch keine Gewalt, nimm einfach 'ne längere Rute
http://www.baltic-cane.de/
Benutzeravatar
Bernd Ziesche
...
Beiträge: 3060
Registriert: 20.09.2006, 14:49
Wohnort: am Fischwasser
Kontaktdaten:

Re: Anglerverein Frühauf veranstaltet E-Fischen an der Este

Beitrag von Bernd Ziesche »

Hallo Ines :wink:
Klasse Bericht, vielen Dank :+++: :l: .
Tolle Aktion!
Lieben Gruß
Bernd
www.first-cast.de
Fliegenfischerschule
Benutzeravatar
Rollo
...
Beiträge: 1587
Registriert: 15.03.2011, 22:04
Wohnort: 24211, Preetz

Re: Anglerverein Frühauf veranstaltet E-Fischen an der Este

Beitrag von Rollo »

Hallo Ines,
danke für den schönen Bericht und die Fotos. Schön zu hören, dass ihr so erfolgreich ward! :+++: Hoffendlich entstehen daraus viele kräftige Setzlinge. Vielleicht kann ich im nächsten Jahr auch von so einer Aktion an der Schwentine berichten, in diesem Jahr konnte ich aus beruflichen Gründen nicht teilnehmen.
Gruß, Rollo
Früher war mehr Lametta!
Benutzeravatar
Alex
...
Beiträge: 12096
Registriert: 03.09.2004, 19:41
Wohnort: Nähe Kiel
Kontaktdaten:

Re: Anglerverein Frühauf veranstaltet E-Fischen an der Este

Beitrag von Alex »

Hallo Ines,

vielen Dank auch von mir dafür, dass Du Dir noch einmal die Mühe gemacht hast. Ich denke die Arbeit, die da ehrenamtlich im Rahmen von Arbeitsdiensten der Vereine geleistet wird, ist unbezahlbar. Bleibt allein Lob und Anerkennung für bereits getane und noch bevorstehende Arbeit auszusprechen.
Gruß & Petri ALEX

Diejenigen, die gerade darüber jammern,
dass nichts beißt, mögen dies bitte leise tun,
um nicht diejenigen zu stören, die gerade fangen.
Antworten