Polarlichter, Sterne, etc.

Zu oft kommt es vor, daß man einen Moment erlebt oder einen Fisch erlegt, bei dem man in Natura nur sagen kann; "HUI" - oft vergeht der Moment oder Fisch und die Bilder sind dann "PFUI". Über Techniken zum richtigen Fotografieren kann sich hier ausgetauscht werden!
Antworten
Benutzeravatar
speedflocke
...
Beiträge: 986
Registriert: 17.07.2011, 11:29
Wohnort: Bad Oldesloe

Re: Polarlichter, Sterne, etc.

Beitrag von speedflocke »

Sodele, vergangene Nacht tauchten urplötzlich nette Daten auf.....

Gegen 23 Uhr hab ich die Hühner gesattelt und mich zum Knipsen aufgemacht.

Irgendwann nach Mitternacht tauchten Beamer auf meinen Display auf, später waren sie schwach visuell sichtbar. Die Fotos dazu reiche ich nach, ich möchte zunächst erstmal Meerforellen ärgern..... 8| :lol:



Tja, und zu der Fleckengruppe am Osthang der Sonnenoberfläche kann man nur sagen : WOOOOW, geht ab wie ein Zäpfchen :+++:

Einen dicken Flare nach dem anderen ............. :x
Dateianhänge
sdo_hmiif_small-1.jpg
sdo_hmiif_small-1.jpg (10.78 KiB) 864 mal betrachtet
xray_flux_3d.png
xray_flux_3d.png (30.1 KiB) 866 mal betrachtet
Zuletzt geändert von speedflocke am 20.06.2023, 00:51, insgesamt 1-mal geändert.
Deutschland - Siegerland - scha la la la la
Benutzeravatar
speedflocke
...
Beiträge: 986
Registriert: 17.07.2011, 11:29
Wohnort: Bad Oldesloe

Re: Polarlichter, Sterne, etc.

Beitrag von speedflocke »

Moin moin.... :-D

Wie versprochen reiche ich die teils schwach visuelle Sichtung vom 19. auf den 20. 05. nach.......

Auffällig war die Tatsache, das die Beamer in dieser diesigen Nacht fortlaufend von Nordwest nach Nordost durchzogen.

In dem nachfolgenden Video ist das eindrucksvoll zu erkennen :wink:

https://www.youtube.com/watch?v=5EJwJyPPwWA&t=1s

By by,

Thorsten
Dateianhänge
_DSC6133.jpg
_DSC6133.jpg (307.82 KiB) 817 mal betrachtet
_DSC6166.jpg
_DSC6166.jpg (310.79 KiB) 817 mal betrachtet
Deutschland - Siegerland - scha la la la la
Benutzeravatar
superfredi
...
Beiträge: 2027
Registriert: 27.09.2016, 14:33

Re: Polarlichter, Sterne, etc.

Beitrag von superfredi »

Oh, jetzt erst gesehen....
Klasse ! :+++: :+++:
Benutzeravatar
superfredi
...
Beiträge: 2027
Registriert: 27.09.2016, 14:33

Re: Polarlichter, Sterne, etc.

Beitrag von superfredi »

Es geht wieder so langsam los mit den NLC's....
(leider war es Mittags eeeetwas zu hell...)

https://www.iap-kborn.de/forschung/abte ... sosphaere/
Benutzeravatar
speedflocke
...
Beiträge: 986
Registriert: 17.07.2011, 11:29
Wohnort: Bad Oldesloe

Re: Polarlichter, Sterne, etc.

Beitrag von speedflocke »

Hallo Fred,

da sprichst Du etwas an in Sachen leuchtende Nachtwolken, welches ich anscheinend noch nicht (oder vielleicht Jahre zuvor) erklärt habe..... :oops

Ich bin nicht sonderlich im Bilde was diese Signale in der Mesosphäre bedeuten und ausmachen. Eines ist klar, es geht unter anderem um Eiskristalle, Restbestandteilen verglühter Meteore und eventuell Verschmutzung mit Staubpartikeln verursacht durch die Menschheit.

Die meisten Sternschnuppen verglühen übrigens in einem Bereich von 86 bis 70 Kilometer Höhe :+grin: :mrgreen:

Kommen wir zu der untenstehenden Anzeige.......

Öfter tritt diese Darstellung im Plot in "schlangenform" auf, sackt zum Ende auf etwa 82 Kilometer Höhe ab und gibt reichlich kräftige Farben ab.........

Es ist wichtig, das im Morgensektor dieses Gebilde im Plot auftaucht und möglichst bis Nachmittag anhält - so wie unten angegeben. Auch Abendmessungen können für die aufkommende Nacht noch gut sein.

Also, für eine gute Sichtung MUSS diese "Schlange" gut ausgebaut sein von vormittags bis nachmittags, um dann nachts bei nach Süden ausgerichteten Winden die Eiskristalle in niedrigere Regionen zu schieben. ❗❗❗

Erst dann kann man diese silbrig-weißen Faserwolken in unseren Breiten erkennen :arrow: :arrow:

Ich denke, das diese Nacht also was gehen könnte, kann sein, das ich mich heute Abend diesbezüglichst noch melde..................................... 8|

SG, Thorsten
Dateianhänge
OSWIN_Mesosphere_4hour.png
Zuletzt geändert von speedflocke am 21.06.2023, 21:24, insgesamt 1-mal geändert.
Deutschland - Siegerland - scha la la la la
Benutzeravatar
speedflocke
...
Beiträge: 986
Registriert: 17.07.2011, 11:29
Wohnort: Bad Oldesloe

Re: Polarlichter, Sterne, etc.

Beitrag von speedflocke »

Und hier ein Nachtrag von einem Mitglied des AKM-Forum:

https://forum.meteoros.de/viewtopic.php ... 44#p241644
Deutschland - Siegerland - scha la la la la
Benutzeravatar
speedflocke
...
Beiträge: 986
Registriert: 17.07.2011, 11:29
Wohnort: Bad Oldesloe

Re: Polarlichter, Sterne, etc.

Beitrag von speedflocke »

Und hier einmal eine korrekte Erklärung zum Enstehen von NLC:



Was misst OSWIN?
OSWIN empfängt in den Sommermonaten Echos aus der Höhenschicht zwischen 80 und 90 km, welche als Mesophärische Sommerechos (MSE) bezeichnet werden. Die durch das Radar registrierten MSEs entstehen nicht durch direkte Reflektion an Eiskristallen, aus denen die NLCs bestehen, sondern durch Ladungsträger, d.h. freie Elektronen, welche sich an den Eiskristallen anlagern. Genau genommen erfasst OSWIN die Bewegung der Ladungsträger, welche wiederum aus der Verdriftung der Eiskristalle mit den Höhenwinden resultiert. Freie Elektronen treten in der Mesopause-Region nur dann auf, wenn dort die Sonne über dem Horizont steht und mit harten UV-Strahlen Luftmoleküle ionisiert. Die Region, in der die NLCs auftreten, zählt zur Ionosphäre, genauer befindet sich dort deren D-Schicht. Diese ist nicht permanent, sondern verschwindet sofort nach Sonnenuntergang durch Rekombination der Ionen. Daher sind NLCs mit Radar nachts nicht nachweisbar, zumindest nicht in unseren Breiten. In Andenes, wo die Sonne zwischen Mitte Mai und Ende Juli permanent über dem Horizont steht, liefert das dortige MAARSY-Radar rund um die Uhr Echos. MSEs sind also nichts anderes als die Beobachtung von Leuchtenden Nachtwolken im Radiowellen-Bereich.
Allerdings können sich Elektronen auch an Eiskristallen anlagern, welche zu klein sind, um sichtbare oder mit LIDAR nachweisbare Leuchtende Nachtwolken hervorzubringen. Dies ist einer der Gründe, warum auf Tage mit MSEs nicht immer Nächte mit NLCs folgen. Weiterhin können die tagsüber registrierten Eiskristallwolken bis zum Einbruch der Nacht bereits in wärmere Luftschichten abgesunken sein und sich somit aufgelöst haben. Hinzu kommt, dass das Radar nur in Zenitnähe einen Ausschnitt der Mesopause-Region von maximal 87 km Durchmesser abtastet. Ein NLC-Feld, welches z.B. über Flensburg steht, wird in Kühlungborn gar nicht erfasst. Aus diesem Grund können auch nach echofreien Tagen durchaus Leuchtende Nachtwolken beobachtet werden. Schließlich können sich NLCs auch erst nach Sonnenuntergang, wenn OSWIN keine Echos mehr liefert, bilden bzw. aus weiter nördlich gelegenen Regionen heranziehen.


Die komplette Seite gibbet hier: http://www.leuchtende-nachtwolken.info/ ... .htm#oswin
Deutschland - Siegerland - scha la la la la
Benutzeravatar
superfredi
...
Beiträge: 2027
Registriert: 27.09.2016, 14:33

Re: Polarlichter, Sterne, etc.

Beitrag von superfredi »

Heute wieder schöne "Echos"
Dateianhänge
Screenshot_20230626-222241_Chrome.jpg
Benutzeravatar
speedflocke
...
Beiträge: 986
Registriert: 17.07.2011, 11:29
Wohnort: Bad Oldesloe

Re: Polarlichter, Sterne, etc.

Beitrag von speedflocke »

Tja, und das kam dabei heraus..... :-D

Das Display wurde nur 4 bis 5 Grad hoch und ist das erste Event für mich - es geht nicht gut los auf leuchtende Nachtwolken diese Saison :roll: :roll: :roll:



Noch was, ich habe erneut ein Starfire EDF 155 mit einer Kamera versehen, diesmal meine D750..... geht glaub´ ich.... :-D

Ist eine recht starke nachträgliche Vergrößerung am Rechner nochmal.



Noch ein anderes Thema, einen kleinen erdgerichteten CME gab es in den letzten Stunden auf der Sonnenoberfläche, im Goddard-Modell der Sonnenwindvorhersage ist eine Animation (verfällt) zur Vorhersage erstellt für die Nacht vom 01.-02.07.2023

https://iswa.gsfc.nasa.gov/IswaSystemWe ... gnetId=261

Wie immer alles ohne Gewähr..

Bis dann, THW
Dateianhänge
_DSC6724.jpg
_DSC6798.jpg
Deutschland - Siegerland - scha la la la la
Benutzeravatar
Kystefisker
Fish hard, Rest easy....
...
Beiträge: 11416
Registriert: 21.09.2004, 17:09
Wohnort: Holtenau

Re: Polarlichter, Sterne, etc.

Beitrag von Kystefisker »

.... nee NLC's hab ich hier überhaupt noch keine gesehen, nicht mal Ansatzweise... :no:

Und hab sogar auf dem Hallendach Ausschau gehalten.

Hoffe am Wochenende am Strand beim Fischen in die Nacht sehe ich welche, soll ja auch Regen geben hier im Norden..... irgendwas is ja immer ..... :roll:

Dran bleiben, kann ja noch werden..... :wink: "kf"
Zuletzt geändert von Kystefisker am 30.06.2023, 02:52, insgesamt 1-mal geändert.
"Good fishing trip means also good time with your friends, people who have the same burning passion to fly fish, find the peace in it and respect mother nature."
Benutzeravatar
superfredi
...
Beiträge: 2027
Registriert: 27.09.2016, 14:33

Re: Polarlichter, Sterne, etc.

Beitrag von superfredi »

Top - die ersten NLC-Bilder ! :+++:
und Top! auch für die Infos - wieder mal - mal sehen was bei raus kommt.... :+++:
Benutzeravatar
speedflocke
...
Beiträge: 986
Registriert: 17.07.2011, 11:29
Wohnort: Bad Oldesloe

Re: Polarlichter, Sterne, etc.

Beitrag von speedflocke »

Oh, ein M-Class-Flare der Stärke 3,85 in der Position N17 W13

Ziemlich gut erdgerichtet, jetzt muß das Ding nur eine eruptive Eruption gewesen sein, um mit dem Erdmagnetfeld gescheit zusammen zu treffen :oops

Mal gucken was LASCO 2 + LASCO 3 dazu in den nächsten Stunden dazu sagt...

Vielleicht ja nur :+p :+p :+p :-lol:
Dateianhänge
sdo_hmiif_small.jpg
sdo_hmiif_small.jpg (10.44 KiB) 546 mal betrachtet
sdo_aia94_small.jpg
sdo_aia94_small.jpg (17.72 KiB) 546 mal betrachtet
Deutschland - Siegerland - scha la la la la
Benutzeravatar
OnnY
...
Beiträge: 6295
Registriert: 05.03.2009, 20:16
Wohnort: ...bei Hamburch..:)

Re: Polarlichter, Sterne, etc.

Beitrag von OnnY »

Brilliantes Pic vom Moon :+++:
Gruss Andreas
Benutzeravatar
speedflocke
...
Beiträge: 986
Registriert: 17.07.2011, 11:29
Wohnort: Bad Oldesloe

Re: Polarlichter, Sterne, etc.

Beitrag von speedflocke »

Und auch jetzt wieder alles ohne Gewähr.... aber... direkt erdgerichtet dieses Mal :D :+grin:


https://iswa.gsfc.nasa.gov/IswaSystemWe ... gnetId=261 ( verfällt❗)


Mit der Hoffnung, das endlich mal wieder eine Aurora erscheint in sehenswerter Form +oops +oops
Deutschland - Siegerland - scha la la la la
Benutzeravatar
speedflocke
...
Beiträge: 986
Registriert: 17.07.2011, 11:29
Wohnort: Bad Oldesloe

Re: Polarlichter, Sterne, etc.

Beitrag von speedflocke »

Hi,

heute gibt's reichlich Echos aus der Mesosphäre..

Das könnte nochmal ne nette Nacht werden auf NLC's (wenn Gewitter und Wolken nicht die Nacht trüben) :!:

Wir befinden uns so langsam im letzten Drittel der Saison und allzuviele Sichtungen dürften nicht mehr stattfinden. Im August NLC's zu beobachten ist sehr selten.

Dafür beginnen ab dann wieder die Nächte in Norddeutschland und Nordlichter können wieder besser beobachtet werden 8+) 8+) 8+) 8+)

:wink:
Dateianhänge
Screenshot_20230711-141409_Samsung Internet.jpg
Deutschland - Siegerland - scha la la la la
Antworten