Gespließte, Gespleißte Fliegenrute aus Konvolut

Gerade in diesem Bereich gibt es einige Werke, die man nicht zufällig findet. Habt Ihr eine tolle Entdeckung gemacht - dann berichtet an dieser Stelle darüber.
Antworten
Benutzeravatar
Meerforellentherapie
Es gibt kein schlechtes Wetter🌊
...
Beiträge: 20
Registriert: 22.12.2021, 17:32

Gespließte, Gespleißte Fliegenrute aus Konvolut

Beitrag von Meerforellentherapie »

Hallo Kollegen,

Ein kürzlich verstorbener, guter Freund :cry: hinterließ mir so einiges, viele zwei Hand Sage Ruten usw ....
Zu einer ganz besonderen Gespließten, Gespleißten Rute, die in einer Vitrine stand, wollte ich mal fragen, ob jemand nähere Informationen darüber hat?
Alter, Herkunft usw....
Auf dem Blank konnte ich nicht alles lesen....
Nur:

Ludwig Reim Oktavia By
Pat ...8705....
Theo Matschewsky
15° #4

Vielleicht weiß ja jemand eine Geschichte über diese Rute!?
Würde mich sehr freuen!

Lieben Gruß Rainer
20230507_150448.jpg
Dateianhänge
20230507_150440.jpg
20230507_150510.jpg
20230507_150501.jpg
20230507_150431.jpg
20230507_150421.jpg
20230507_151438.jpg
20230507_151257.jpg
20230507_150516.jpg
Zuletzt geändert von Meerforellentherapie am 08.05.2023, 19:14, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Robby
...
Beiträge: 2244
Registriert: 03.08.2013, 12:54
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Gesplieste Fliegenrute aus Konvolut

Beitrag von Robby »

Hi Rudi,

frag doch mal beim Theo Matschewsky bei Solitip nach, vielleicht kann der was dazu sagen?
Mit den besten Grüßen
Robby
Benutzeravatar
Meerforellentherapie
Es gibt kein schlechtes Wetter🌊
...
Beiträge: 20
Registriert: 22.12.2021, 17:32

Re: Gesplieste Fliegenrute aus Konvolut

Beitrag von Meerforellentherapie »

Danke für diesen Tipp :+++:
Benutzeravatar
Splitcane
...
Beiträge: 54
Registriert: 04.04.2013, 17:02
Wohnort: Oberbayern

Re: Gespließte, Gespleißte Fliegenrute aus Konvolut

Beitrag von Splitcane »

Oh, die hat historischen Wert. Auch hier im Forum findest du einiges über Ludwig Reim, die 15° Rutenvermessung ist von ihm. Außerdem hat er sich eine spezielle Bauweise für Gespliesste patentieren lassen, das Patent ist aber mittlerweile ausgelaufen. Sehr netter Mann, ich habe ihn einige Male auf Veranstaltungen getroffen, leider mittlerweile verstorben.
Bei Theo Matschewsky bist du genau richtig, das ist meines Wissens der Sohn vom damaligen Theo.

Leider ist die Rute wohl in der Spitze gebrochen und die Bruchstelle notdürftig überwickelt worden....

Herzlicher Gruß
Ralf
fly fish one
...
Beiträge: 1343
Registriert: 14.06.2018, 09:41

Re: Gespließte, Gespleißte Fliegenrute aus Konvolut

Beitrag von fly fish one »

Lieber Kollege Splitcane,

Du "schrubst" über die 15 Grad Messmethode explizit ausklammernd die 3,75 Grad, die meines Wissens beide lange vor Reim erdacht wurden. Reim kam auf die Idee mit der Lichtschranke die Rückstellgeschwindigkeit und damit einen "Powerfaktor" zu bestimmen, der aus der Auslenkung auf 15 Grad beruht.

Weiter, muss die Reparatur der Spitze nicht zwangsläufig schlecht sein. Es ist auch bei Kohlefaserruten durchaus üblich gebrochen Stellen z.B. mit einer Fireline zu überwickeln. Die Aktion dieser Grasrute dürfte sich kaum verändern, jedenfalls deutlich weniger als eine Solitip Spitze das auslösen würde. Ich tät den Tüddel mal runter machen und die Sache einer genauen Analyse unterziehen. Danach vielleicht etwas gekonnter und unauffälliger agieren und wieder was drüber tüdeln - möglicher Weise, falls es sein muss.

Überhaupt, muss ich sagen, für Euch Bambusbauern, ist diese Rute ja mal schon ein echtes Designwagnis! :lol: Der Ring mit Fischmotiv als RH am Griffende, der schön raus gearbeitete Holzabschluss am oberen Ende - mensch das grenzt ja schon an Verwegenheit! :zsch: Mir gefällt das! Und das, heißt was, denn normal schätze ich eher meine eigenen Arbeiten und die sehen so aus:

Bild

auch mal so

Bild

oder so

Bild

Bild

Aber ich kapere diesen Faden nur weil mir eigentlich Jürgen aka Piscator sehr fehlt, mit dem ich als Stilikone des Bambusbaues immer meine kleinen Scharmützel pflegte, mit gegenseitiger Hochachtung! Wir wollten uns gegenseitig immer mal was bauen, wozu es nie kam, was ich sehr bedaure. Er wollte ausdrücklich KEINE Rute von mir designed, ich von ihm schon, aber ich sollte ihm einen Kescher bauen, wo ich mich mit meinen Holzarbeiten hätte austoben dürfen. Jürgen, Du fehlst!

LG,
Euer Frank
fly fish one: Reinkarnation der 20 Meter-Plus-Leinen, Lachsfischer der traditionellen Art, Rutendesigner mit Geschmack, FF Purist, wirft beidhändig EH und ZH und Bon Scott sang: It's a long way to the top if you wanna Rock 'n' Roll!
Antworten