Warten auf September

Du bist neu hier im Forum? Dann sag brav "guten Tag" und schreib etwas über Dich!
Benutzeravatar
Barsch25
Blutiger Anfänger mit der Fliege
...
Beiträge: 69
Registriert: 21.05.2022, 10:18
Wohnort: Hamburg

Re: Warten auf September

Beitrag von Barsch25 »

:wink: herzlichen Dank Robby
Petri Heil aus Hamburg :wink:
Benutzeravatar
Barsch25
Blutiger Anfänger mit der Fliege
...
Beiträge: 69
Registriert: 21.05.2022, 10:18
Wohnort: Hamburg

Re: Warten auf September

Beitrag von Barsch25 »

So, nochmal ein kurzes Statement zu meinem ersten gebuchten Wurfkurs, der letzten Samstag in Hamburg stattfand und auf den ich nicht so lange warten wollte/konnte :no:

Ich hatte ja im Juli einen zweitägigen Wurfkurs gebucht, der mir auch einiges gebracht hatte. Dieser eintägige Kurs letzten Samstag fand in strömendem Regen statt. Bock hatte ich keinen, zumal ich gerade einen Tag Corona-Frei war. Da es aber das Geburtstagsgeschenk meiner Frau war bin ich hingefahren.

Meine Frau hat mich überredet, ihr grün-schwarzes Fahrradcape mitzunehmen :o
Oh Gott habe ich gedacht, dass ziehst du nie an. Ging es mir doch bis mitte Wade, bei 183 cm Größe.

Nachdem meine Softshelljacke dem Regen aber nicht strotzen konnte, zog ich das Cape doch an. Ich kam mir vor wie ein Frosch 🐸.

Der Kurs hat wegen dem Regen nur drei Stunden gedauert, statt fünf Stunden. In diesen drei Stunden habe ich gelernt, die Schnur vorne und hinten ohne zu gucken, waagerechte in der Luft zu halten und der Doppelzug lief von ganz alleine.

Was ich jetzt noch lernen muss ist, nach der dritten Wiederholung die Schnur gerade auf dem Wasser abzulegen. Ich drücke immer die Rute nach unten und nehme deshalb der Schnur die Kraft und Geschwindigkeit. Dieses Problem werde ich beim nächsten zweitägigen Wurfkurs am 8./9.10. beseitigen. ;)

Ich freue mich, dass es langsam klappt.

Grüße vom Anfänger aus Hamburg :wink:
Petri Heil aus Hamburg :wink:
Benutzeravatar
Harald aus LEV
...
Beiträge: 692
Registriert: 12.11.2005, 11:41
Wohnort: Leverkusen, Rheinland
Kontaktdaten:

Re: Warten auf September

Beitrag von Harald aus LEV »

Barsch25 hat geschrieben: 27.09.2022, 06:09
Was ich jetzt noch lernen muss ist, nach der dritten Wiederholung die Schnur gerade auf dem Wasser abzulegen. Ich drücke immer die Rute nach unten und nehme deshalb der Schnur die Kraft und Geschwindigkeit. Dieses Problem werde ich beim nächsten zweitägigen Wurfkurs am 8./9.10. beseitigen. ;)

Ich freue mich, dass es langsam klappt.

Grüße vom Anfänger aus Hamburg :wink:
Hallo Barsch25,
wie Du schon selbst beschreibst, nimmst Du der Schnur Kraft und Geschwindigkeit beim Herunterdrücken der Rutenspitze. Dies passiert, weil die Schnur bereits relativ kurz vor Dir wassert und dadurch "ausgebremst" wird. Sie hat nicht mehr genug Energie, um sich gegen den Wasserwiderstand weiter auszurollen.
Abhilfe:
Wenn Du ablegst, ziele mit der Rutenspitze nicht aufs Wasser, sondern auf die Baumwipfel am gegenüberliegenden Ufer (am Fluss) bzw. an der Ostsee auf den Horizont.
Also schieß in die Baumwipfel bzw. in den Horizont ab. Nachdem sich die Schnur in der Luft ausgerollt und gestreckt hat und zu sinken beginnt , führst Du die Rutenspitze nach, ohne die Schnur nach unten zu ziehen.

Gruß
Harald
http://www.kurs-fliegenfischen.de
- Der natürliche Weg -
Fliegenfischerkurse naturnah + praxisorientiert

RFFS - Rheinischer Fliegenfischer Stammtisch

*** Open Mind for a different view ***
*** Forever trust in who you are ***
(Metallica)
Benutzeravatar
Barsch25
Blutiger Anfänger mit der Fliege
...
Beiträge: 69
Registriert: 21.05.2022, 10:18
Wohnort: Hamburg

Re: Warten auf September

Beitrag von Barsch25 »

Danke für deinen Tipp Harald, werde ich versuchen :wink:

Grüße

Jörg
Petri Heil aus Hamburg :wink:
Antworten