Neue Watschuhe

Hier soll erörtert und diskutiert werden, wie man sein Gerät richtig pflegt und eventuell repariert oder wo man es reparieren lassen kann.
Antworten
Benutzeravatar
LenSch
...
Beiträge: 438
Registriert: 02.02.2018, 10:39

Neue Watschuhe

Beitrag von LenSch »

Moin!
Meine Guideline Kaitum sind nun das zweite mal in 1,5 Jahren kaputt... Die Sohle löst sich immer wieder.
Daher brauche ich jetzt neue.
Budget maximal 250€
Sohle Vibram (Ich weiß, hat der Simms leider nicht)
Bisher habe ich mir die Simms Freestone oder die Patagonia Forra in die nähere Auswahl genommen.

Könnt mir einen empfehlen welchen ich bisher nicht auf dem schirm hatte?
Grüße,
der LenSch
Benutzeravatar
Lutz
...
Beiträge: 839
Registriert: 21.09.2011, 10:02
Wohnort: Hemmingen-Hiddestorf

Re: Neue Watschuhe

Beitrag von Lutz »

Ich habe mir Anfang des Jahres den Andrew Fly gekauft und finde ihn sehr komfortabel.
Optimismus ist ein Mangel an Information // H.Müller deutscher Dramaturg und Fliegenfischer
Benutzeravatar
Freund Hein
AHU
...
Beiträge: 249
Registriert: 17.02.2008, 12:25

Re: Neue Watschuhe

Beitrag von Freund Hein »

Simms Freestone. Habe ich jetzt 4 Jahre und bin bestimmt 400 km damit gelaufen.. ein Top Schuh gerade für die Küste.
VG Hein
Benutzeravatar
humilitas 1971
...
Beiträge: 129
Registriert: 07.08.2014, 15:15
Wohnort: Bünde / Westfalen

Re: Neue Watschuhe

Beitrag von humilitas 1971 »

Gut und günstig: DAM - halten bei mir 80-120 Fischtage
Humor ist, wenn man trotzdem fischt !
Benutzeravatar
LenSch
...
Beiträge: 438
Registriert: 02.02.2018, 10:39

Re: Neue Watschuhe

Beitrag von LenSch »

Freund Hein hat geschrieben: 18.05.2022, 19:38 Simms Freestone. Habe ich jetzt 4 Jahre und bin bestimmt 400 km damit gelaufen.. ein Top Schuh gerade für die Küste.
VG Hein
Ich hatte die Freestone Wathose bzw habe ich noch als Zweithose seit 6 Jahren im Einsatz. Wenn die Schuhe genauso lange halten, wäre das ein Traum!

Wie empfindest du die Sohle auf bewachsenen Steinen?
Grüße,
der LenSch
Benutzeravatar
Freund Hein
AHU
...
Beiträge: 249
Registriert: 17.02.2008, 12:25

Re: Neue Watschuhe

Beitrag von Freund Hein »

Ich habe Spikes und gegenüber Filz sehe ich keine Nachteile. Die Filzschuhe oxidieren nur noch im Keller vor sich her und ich nutze sie nicht mehr. Baden gegangen bin ich nur noch, weil ich unaufmerksam war und gestolpert bin .

VG Hein
Benutzeravatar
OnnY
...
Beiträge: 4847
Registriert: 05.03.2009, 20:16
Wohnort: ...bei Hamburch..:)

Re: Neue Watschuhe

Beitrag von OnnY »

Also rein mit Vibram ( von Simms o.ä ).. ohne Spikes würde ich auf keinen bewachsenen Stein mehr klettern….
Habe alte Freestone / Filz ohne Spikes und Boot‘s mit Vibram / ohne Spikes ( die sind aber schon 10 Jahre alt , aber dank guter Pflege noch tragbar )
Aktuell im Einsatz Simms Boot ( schwarzer Filz mit Spikes )
Finde die Komi ganz gut..
Zumal das noch die Ledervariante ist…
Die neueren von Simms sind ja weitgehend Lederfrei…
Was natürlich nicht schlecht sein muss ..
Der Praxistest wird‘s zeigen.. :roll:
Entweder Vibram oder Filz , auf jedenfall mit Spikes !
Mal schauen wenn neue anstehen…
Christopher hat ha ne bomben Auswahl :+++:
Gruss Andreas
Benutzeravatar
Thomas.
...
Beiträge: 229
Registriert: 06.03.2019, 16:35

Re: Neue Watschuhe

Beitrag von Thomas. »

LenSch hat geschrieben: 19.05.2022, 07:22 Ich hatte die Freestone Wathose bzw habe ich noch als Zweithose seit 6 Jahren im Einsatz. Wenn die Schuhe genauso lange halten, wäre das ein Traum!

Wie empfindest du die Sohle auf bewachsenen Steinen?
Neu mit Gummisohle gefährlich. Auf steinigem Grund habe mich gleich (fast) hingesetzt. Vor der ersten Benutzung 5km Strandspaziergang oder mit Schmirgelleinen aufrauhen. Das war dann besser, aber ich habe dann die "Stollen" mit einem kleinen Messer (Sägeschliff) zu Lamellen gemacht. Jetzt mit den Vision Hard Bite Studs finde ich es optimal. Die Simms oder Patagonia Stud fand ich nicht so gut (fast planer Kopf).
Sohle-A.jpg
Sohle-A.jpg (146.67 KiB) 536 mal betrachtet
Abgenutzter Vision. Kommt später auf den Hacken.
Vision.jpg
Vision.jpg (200.15 KiB) 536 mal betrachtet
Thomas
Bild
Benutzeravatar
LenSch
...
Beiträge: 438
Registriert: 02.02.2018, 10:39

Re: Neue Watschuhe

Beitrag von LenSch »

Habe mich jetzt nach langem hin und her für die Patagonia Forra entschieden. Die Strecken die ich an meinem heimischen Fluss und an der Küste laufe sind ja nicht gerade wenig. Und da dieser eine echte Vibram Sohle hat, sollte das passen :+++: Werde berichten!
Grüße,
der LenSch
Benutzeravatar
LenSch
...
Beiträge: 438
Registriert: 02.02.2018, 10:39

Re: Neue Watschuhe

Beitrag von LenSch »

Moin!

Was wäre ein Test ohne eine Rückmeldung?!

Ich bin schon etwas enttäuscht... Ich halte von Patagonia eigentlich große Stücke. Egal ob Hemd, Wathose, Mütze oder Jacke, alles hat bereits treue Dienste geleistet.
So dachte ich das ich die Forra auch auf Empfehlung hin ohne Bedenken kaufen könnte.

Nach nicht mal ganz 2 Angeltagen hat sich die erste Öse/Schlaufe/Lasche des Schnürsenkels am rechten Schuh selbständig gemacht. Keine 2 Tage später kam die nächste am linken Schuh.... Direkt reklamiert und wird ohne Probleme umgetauscht.

Ärgerlich? Definitiv! Kann aber passieren und hoffe auf ein Montagsmodell.

Aber es gibt auch positives zu berichten. DIe Sohle ist der Hammer! Ich hatte fast immer super Grip. Ausser auf den Kegelkugel großen Steinen welche auf Fyn zu finden sind, aber da hat jeder Schuh seine Probleme.
Ansonsten ist er super leicht, trocknet super schnell und es war das erste mal das ich keine Fußschmerzen bekommen habe :+++: :+++:
20220602_162603.jpg
IMG-20220608-WA0015.jpg
Grüße,
der LenSch
ArminK
...
Beiträge: 494
Registriert: 07.01.2019, 20:42

Re: Neue Watschuhe

Beitrag von ArminK »

Hallo LenSch,

diese Art der Schlaufen für die Schnürsenkel, reißen auch bei anderen Herstellern nach kurzer Zeit. Da werden im Vergleich zu vernünftigen Ösen ein paar Cent eingespart, was aber im Endeffekt durch Ärger, Reklamation usw. den Hersteller um ein vielfaches mehr kostet.
LenSch hat geschrieben: 13.06.2022, 07:48 Ansonsten ist er super leicht, trocknet super schnell und es war das erste mal das ich keine Fußschmerzen bekommen habe
Lass dir passende, wasserfeste Einlagen machen und hast mit keinem Schuh mehr Schmerzen.

Gruß
Armin
Benutzeravatar
Rinkeroder
Zu selten an der Küste weilender
...
Beiträge: 525
Registriert: 03.10.2008, 11:20
Wohnort: Rinkerode

Re: Neue Watschuhe

Beitrag von Rinkeroder »

humilitas 1971 hat geschrieben: 19.05.2022, 05:06 Gut und günstig: DAM - halten bei mir 80-120 Fischtage
Die habe ich auch - seit über 10 Jahren im Einsatz!!

(die Büx hat allerdings nix getaugt... :-( )

:wink:
Heinz
Grüße aus dem Münsterland
Benutzeravatar
Thomas.
...
Beiträge: 229
Registriert: 06.03.2019, 16:35

Re: Neue Watschuhe

Beitrag von Thomas. »

Danke für die Rückmeldung. Das Sohlenprofil sah schon für sicheren Grip gut aus.
LenSch hat geschrieben: 13.06.2022, 07:48 Aber es gibt auch positives zu berichten. DIe Sohle ist der Hammer! Ich hatte fast immer super Grip. Ausser auf den Kegelkugel großen Steinen welche auf Fyn zu finden sind, aber da hat jeder Schuh seine Probleme.
Da könnten die Traction Studs noch eine Verbesserung sein.
https://www.patagonia.com/product/stud- ... 81706.html
Sind zwar nicht für Forra, sollte trotzdem gehen.
Thomas
Bild
Benutzeravatar
LenSch
...
Beiträge: 438
Registriert: 02.02.2018, 10:39

Re: Neue Watschuhe

Beitrag von LenSch »

ArminK hat geschrieben: 13.06.2022, 14:31 Hallo LenSch,

diese Art der Schlaufen für die Schnürsenkel, reißen auch bei anderen Herstellern nach kurzer Zeit. Da werden im Vergleich zu vernünftigen Ösen ein paar Cent eingespart, was aber im Endeffekt durch Ärger, Reklamation usw. den Hersteller um ein vielfaches mehr kostet.
LenSch hat geschrieben: 13.06.2022, 07:48 Ansonsten ist er super leicht, trocknet super schnell und es war das erste mal das ich keine Fußschmerzen bekommen habe
Lass dir passende, wasserfeste Einlagen machen und hast mit keinem Schuh mehr Schmerzen.

Gruß
Armin
Moin Armin.
Habe die "Einlegesohlen" von Simms. Die helfen schon ungemein!
Bzgl. der Ösen: Ja, ich glaube auch das dort an der falschen Stelle gespart wird....Aber ich gebe denen einen zweiten Versuch, andernfalls muss ich das Modell oder den Hersteller wechseln.
Grüße,
der LenSch
Antworten