Haltbarkeit Rio Seatrout

Hier können Fragen und Anregungen rund um das Gerät zum Fliegenfischen ausdiskutiert werden.
fly fish one
...
Beiträge: 702
Registriert: 14.06.2018, 09:41

Re: Haltbarkeit Rio Seatrout

Beitrag von fly fish one »

Jau, mache ich gerne! Gleich mit der alten GFL, die braucht nicht mehr lange bis sie fertig ist. :x Wenn ich gewinne bekomme ich 1 Stunde Einpeitschen und wenn Du gewinnst mache ich den Ruten Caddy an der Orkla für Dich.

@Achim Küstenbatteriegeschütz alter Schule: Sehe ich auch so. Die Erfahrung im Vergleich Rio und SA kann ich aber nicht wirklich überblicken, da fehlt mir einfach Erfahrung. Ich benütze ja die Bachläuferschnüre von beiden und bisher machen die einen guten Job. Die Rio ist öfter im Einsatz als die SA, liegt aber an der 5er Rute die ich viel Fische, seit ca. 5 - 6 Jahren mit der gleichen Rio Gold. Sie hat kurz nach der Schlaufe ein paar Risse, ist aber selbst verschuldet, weil sie hin und wieder im Rückwurf nach unten wegsackt und dann den Boden berührt. In dem Bereich geht sie auch mal etwas unter - stört mich aber nicht, die Trockenfliegen auch nicht und die Forellen erst recht nicht.

LG,
Frank
Lachsheini, Lachslehrling, Fliegenfischer, lange Leinen an langen Ruten - neigt zu Extremen jeglicher Art
Benutzeravatar
OnnY
...
Beiträge: 4695
Registriert: 05.03.2009, 20:16
Wohnort: ...bei Hamburch..:)

Re: Haltbarkeit Rio Seatrout

Beitrag von OnnY »

Moin ..
Meine alten Coastel‘s sind zwar noch gut in Schuss ohne Macken , aber trotzdem heute mal beim Grauen eine neue eingesackt … :roll:
Mal schauen :wink:
Dateianhänge
5C87149D-127A-4376-979A-8D96BB7EB489.jpeg
Gruss Andreas
Benutzeravatar
Matthias
Meerforellenschonbezirk
...
Beiträge: 1276
Registriert: 16.11.2011, 15:38
Wohnort: Hamburg

Re: Haltbarkeit Rio Seatrout

Beitrag von Matthias »

……die Schnur fische ich seit Anfang des Jahres.

Ich finde sie leider geil!

Sinkverhalten der Slow Intermediate ist meines Erachtens eher Intermediate also ohne slow.

Viel Spaß mit der Schnur.

Tls

Matthias
Benutzeravatar
OnnY
...
Beiträge: 4695
Registriert: 05.03.2009, 20:16
Wohnort: ...bei Hamburch..:)

Re: Haltbarkeit Rio Seatrout

Beitrag von OnnY »

Moin Matthias…..
Ja mal schauen…..
Der Graue hatte soviel davon , daß er schon welche verkaufen musste <-3
Meinst Du mit ohne Slow in Richtung Fast + oder slow - ?

Meine Baltic Leinen sind auch mehr Fast als Slow…
Gut meine persönliche Erfahrung ist sowieso „ einen ticken schneller strippen, macht die Trutten nervös :roll:
Etwas tiefer ist z.Zt auch vielleicht die bessere Wahl…
Weil Alu oben schwimmt und Silber unten ( meistens ) :-D :wink:
Gruss Andreas
Benutzeravatar
superfredi
...
Beiträge: 1550
Registriert: 27.09.2016, 14:33

Re: Haltbarkeit Rio Seatrout

Beitrag von superfredi »

Andreas - "Weil Alu oben schwimmt und Silber unten ( meistens )..." ---der war Gut ! :+++: :+++: :+++:
Benutzeravatar
OnnY
...
Beiträge: 4695
Registriert: 05.03.2009, 20:16
Wohnort: ...bei Hamburch..:)

Re: Haltbarkeit Rio Seatrout

Beitrag von OnnY »

<-3 :lol: :wink:
Gruss Andreas
Benutzeravatar
OnnY
...
Beiträge: 4695
Registriert: 05.03.2009, 20:16
Wohnort: ...bei Hamburch..:)

Re: Haltbarkeit Rio Seatrout

Beitrag von OnnY »

Matthias …
Bin ja meist mit Keulen an den WF Leinen um die 9-10m unterwegs , aber diese hat ja 8,5m…
Spührbar positiv, weil weniger Schnur im Orbit ?? :wink:
Gruss Andreas
Benutzeravatar
Matthias
Meerforellenschonbezirk
...
Beiträge: 1276
Registriert: 16.11.2011, 15:38
Wohnort: Hamburg

Re: Haltbarkeit Rio Seatrout

Beitrag von Matthias »

Hallo Andreas,

die slow Intermediate ist Intermediate (also weder slow noch fast).

Die kurze Keule ist für einen Grobmotoriker wie mich ein Segen. Auch an Stellen mit eingeschränktem Rückraum, ist die kurze Keule hilfreich und bei Wind von vorne ist das auch nicht von Nachteil.

Tls

Matthias
Benutzeravatar
ostseelicht
...
Beiträge: 1003
Registriert: 15.12.2009, 10:43
Wohnort: Fehmarn

Re: Haltbarkeit Rio Seatrout

Beitrag von ostseelicht »

Moin, ich Fische die schon seit dem die der in HL im Sortiment hat, die erste hatte nach anderthalb Jahren bischen Risse in der Stresszone, danach die beiden Compact 2.0 in intermediate und slow intermediate sind überarbeitet (Haltbarkeit verbessert und 1 gr rausgenommen) und gerade in der Stresszone ohne Probleme seit dem ich die habe ( Fische ja gerade nicht wenig). Vom Taper her sind die echt sehr sehr Klasse, ein Rückschwung, oder max 2 und schon wieder Schießen lassen.. das hat was von "wirfst du noch oder fischst du schon" .

Mal schauen, was der Andreas so sagt.
TL
Werner
Glück kann man nicht kaufen, aber man kann drin waten.
Benutzeravatar
OnnY
...
Beiträge: 4695
Registriert: 05.03.2009, 20:16
Wohnort: ...bei Hamburch..:)

Re: Haltbarkeit Rio Seatrout

Beitrag von OnnY »

Danke für Dein Feedback , Matthias <-3 :+++:
Gruss Andreas
Benutzeravatar
OnnY
...
Beiträge: 4695
Registriert: 05.03.2009, 20:16
Wohnort: ...bei Hamburch..:)

Re: Haltbarkeit Rio Seatrout

Beitrag von OnnY »

Hört sich gut an Werner :+++:
Also mehr die Fliege im Wasser , als in der Luft ;)
Da gab es doch mal so ein Spruch : „ nur der Köder im Wasser fängt „ sowat :-D
War ja jetzt seit langer Zeit nicht mehr beim Grauen …
Aber der Laden / Umbau ist ja mal geil :+++:
Am besten gleich die Visa card zu hause lassen… :oops
Gruss Andreas
Benutzeravatar
OnnY
...
Beiträge: 4695
Registriert: 05.03.2009, 20:16
Wohnort: ...bei Hamburch..:)

Re: Haltbarkeit Rio Seatrout

Beitrag von OnnY »

So, schon mal den Wiesentest gemacht mit der Articsiver..
Also ich muss schon sagen fühlt sich gut an..
2 Leerwürfe reichen wirklich , .. kurzer Stopp und enge Schlaufe…. :+++: :wink:
Dateianhänge
0047BCFB-6E15-4AFD-9AB9-4E5DBD155AD4.jpeg
Gruss Andreas
Antworten