Neue Wathosengeneration von LOC

Hier können alle Fragen und Anregungen rund um Neopren, Watbekleidung und sonstigem Zubehör erörtert und diskutiert werden.
Benutzeravatar
BjoernS
...
Beiträge: 635
Registriert: 07.01.2014, 09:14
Wohnort: nördlich Neustadt
Kontaktdaten:

Re: Neue Wathosengeneration von LOC

Beitrag von BjoernS »

Als ich den Newsletter von adh mit den neuen LOC Hosen gesehen hatte, musste ich beim Preis auch etwas schmunzeln...! ;) Ob die wirklich so gut sind, wie angepriesen wird erst die Zeit und die Erfahrungen der Träger zeigen. Ich bin übrigens auch nicht von der Preisstrategie von Simms überzeugt...hört man doch auch oft, dass das Spitzenmodell G4 (oder auch die G3) manchmal den Preis nicht wert ist und nach relativ kurzer Zeit undicht wird.

Gut...es muss letztendlich Jeder selbst für sich entscheiden ob man sich eine LOC zulegen will...ich persönlich verzichte lieber drauf. Ich würde aber auch z.B. keine Rute oder Rolle über 800,-€ (das ist so meine persönlich festgelegte Schmerzgrenze bei FF-Produkten) kaufen, da ich Angelgeräte in erster Linie als "Verbrauchsmaterial" ansehe. Diese Preisdiskussionen sind aber auch in vielerlei Hinsicht irrelevant. Für Leute die sehr oft am Wasser sind (Guides und "Vielfischer") sind extrem robuste und entsprechend hochpreisige Produkte sinnvoller, als für den durchschnittlichen Angler mit 50-60 Fischtagen im Jahr...wie mich.

Meine Wathose für die Küste...meine Vision Kura Ultra (Kauf: 2014 / 369,-€) kriege ich jedenfalls bis heute einfach nicht kaputt! Sie hat jetzt schon wieder einen Urlaub überlebt...! Aber vielleicht habe ich mit der Hose auch einfach nur Glück, denn sie ist immer noch absolut dicht. :-D
Für die Bachfischerei (und als Ersatz im Notfall) habe ich mir im letzten Winter noch eine Guideline Hüftwathose im Abverkauf zugelegt, da meine Scierra Hüftwathose nun langsam nach knapp 6 Jahren, durch das "klettern und krackseln" am Bach (Indianerfischen), undicht wurde.

tl
Björn
Benutzeravatar
hennes2121
...
Beiträge: 839
Registriert: 24.08.2011, 09:31
Wohnort: Uelzen

Re: Neue Wathosengeneration von LOC

Beitrag von hennes2121 »

Moin,
ich hab mir aus reinem Interesse mal die Garantiebedingungen durchgelesen.
Dichtigkeitsgarantie ohne wenn und aber gibts nur 90 Tage. Danach darf man die Hose erstmal auf eigene Kosten einschicken und wenn ein Garantiefall anerkannt wird bekommt man die Kosten erstattet. Und der Hersteller entscheidet, ob Reparatur oder Austausch.Also auch nicht unbedingt kulant. Und für mich eigentlich nicht akzeptabel,schon garnicht für den Preis.
Tl,Hennes
Ein weiser Mann hat nie einen Computer und einen Vorschlaghammer im selben Raum
Benutzeravatar
Matthias
Meerforellenschonbezirk
...
Beiträge: 1288
Registriert: 16.11.2011, 15:38
Wohnort: Hamburg

Re: Neue Wathosengeneration von LOC

Beitrag von Matthias »

hennes2121 hat geschrieben: 21.04.2022, 11:48 Moin,
ich hab mir aus reinem Interesse mal die Garantiebedingungen durchgelesen.
Dichtigkeitsgarantie ohne wenn und aber gibts nur 90 Tage. Danach darf man die Hose erstmal auf eigene Kosten einschicken und wenn ein Garantiefall anerkannt wird bekommt man die Kosten erstattet. Und der Hersteller entscheidet, ob Reparatur oder Austausch.Also auch nicht unbedingt kulant. Und für mich eigentlich nicht akzeptabel,schon garnicht für den Preis.
Tl,Hennes
.....das sehe ich auch so.

Tls

Matthias
Benutzeravatar
Achim Stahl
Local Dealer
...
Beiträge: 1826
Registriert: 19.07.2006, 13:23
Wohnort: Kiel, ganz dicht am Fisch!
Kontaktdaten:

Re: Neue Wathosengeneration von LOC

Beitrag von Achim Stahl »

Moin,
hennes2121 hat geschrieben: 21.04.2022, 11:48 Moin,
ich hab mir aus reinem Interesse mal die Garantiebedingungen durchgelesen.
Dichtigkeitsgarantie ohne wenn und aber gibts nur 90 Tage. Danach darf man die Hose erstmal auf eigene Kosten einschicken und wenn ein Garantiefall anerkannt wird bekommt man die Kosten erstattet. Und der Hersteller entscheidet, ob Reparatur oder Austausch.Also auch nicht unbedingt kulant. Und für mich eigentlich nicht akzeptabel,schon garnicht für den Preis.
Tl,Hennes
Ich persönlich stehe den Hosen auch sehr skeptisch gegenüber...

... aber Dichtigkeitgarantie ohne wenn und aber? Wie soll das gehen? Ich bringe eine Hose auf den Markt und ersetze sie, wenn die Käufer sich damit auf scharfkantige Steine knien, durch Dornbüsche brechen und über Stacheldrahtzäune steigen? :oops

Diese Garantie wird wohl niemand jemals geben.


Viele Grüße!

Achim
Wenn du denkst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Fischlein her.

www.serious-flyfishing.de
Benutzeravatar
Matthias
Meerforellenschonbezirk
...
Beiträge: 1288
Registriert: 16.11.2011, 15:38
Wohnort: Hamburg

Re: Neue Wathosengeneration von LOC

Beitrag von Matthias »

Achim Stahl hat geschrieben: 21.04.2022, 13:08 Moin,
hennes2121 hat geschrieben: 21.04.2022, 11:48 Moin,
ich hab mir aus reinem Interesse mal die Garantiebedingungen durchgelesen.
Dichtigkeitsgarantie ohne wenn und aber gibts nur 90 Tage. Danach darf man die Hose erstmal auf eigene Kosten einschicken und wenn ein Garantiefall anerkannt wird bekommt man die Kosten erstattet. Und der Hersteller entscheidet, ob Reparatur oder Austausch.Also auch nicht unbedingt kulant. Und für mich eigentlich nicht akzeptabel,schon garnicht für den Preis.
Tl,Hennes
Ich persönlich stehe den Hosen auch sehr skeptisch gegenüber...

... aber Dichtigkeitgarantie ohne wenn und aber? Wie soll das gehen? Ich bringe eine Hose auf den Markt und ersetze sie, wenn die Käufer sich damit auf scharfkantige Steine knien, durch Dornbüsche brechen und über Stacheldrahtzäune steigen? :oops

Diese Garantie wird wohl niemand jemals geben.


Viele Grüße!

Achim
Hallo Achim,

grundsätzlich gebe ich Dir recht, dass eine vollkommene Dichtigkeitsgarantie schwierig ist. In diesem Fall ist es aber so, dass a) damit geworben wird, dass die Hose "quasi schusssicher" ist (military graded outer fabric, ultra robuste Kevlar Verstärkung usw.) und dementsprechend auch "Berührungen" mit Stacheldraht und scharfkantigen Steinen aushalten können müsste, und b) bei dem Preis es gewährleistet sein müsste, dass die Hose 3-4mal kostenfrei ersetzt werden kann und der Verkäufer/Produzent immer noch im Plus ist.

Viele Grüße

Matthias
Benutzeravatar
hennes2121
...
Beiträge: 839
Registriert: 24.08.2011, 09:31
Wohnort: Uelzen

Re: Neue Wathosengeneration von LOC

Beitrag von hennes2121 »

Mein Fehler,
da habe ich mich nicht klar ausgedrückt, innerhalb von 90 Tagen gibt es ohne wenn und aber (no questions asked) eine neue Hose bei Undichtigkeiten, die auf Material- und /oder Produktionsfehlern beruhen. Bei Beschädigung oder falscher Behandlung (mistreatment) gibts von Anfang an nur eine kostenpflichtige Reparatur.
Wie lange der Kunde im Bedarfsfall auf die Hose verzichten muss steht da nirgends.
Das Prinzip der Hose finde ich gar nicht schlecht. Das versuche ich mit meinen Socken schon länger. An der Haut erst ein Gewebe, dass die Feuchtigkeit von Fuß wegleitet und als Zwischenschicht ein Gewebe, das die Feuchtigkeit speichert. Im Neoprenfüßling war ja noch nie Atmungsaktivität. Für die Hälfte an Euronen würde ich es glatt mal versuchen, aber so
Eher nicht, zumal bei mir die Wathosen eh sehr lange halten und ich die anderen erstmal auftragen muss p:
Tl Hennes
Ein weiser Mann hat nie einen Computer und einen Vorschlaghammer im selben Raum
Antworten