Polarlichter, Sterne, etc.

Zu oft kommt es vor, daß man einen Moment erlebt oder einen Fisch erlegt, bei dem man in Natura nur sagen kann; "HUI" - oft vergeht der Moment oder Fisch und die Bilder sind dann "PFUI". Über Techniken zum richtigen Fotografieren kann sich hier ausgetauscht werden!
Antworten
Benutzeravatar
speedflocke
...
Beiträge: 725
Registriert: 17.07.2011, 11:29
Wohnort: Bad Oldesloe

Re: Polarlichter, Sterne, etc.

Beitrag von speedflocke »

Gnabend, noch ne Kleinigkeit am Rande,

auf der rückwärtigen Sonnenseite hat es eine heftig Sonneneruption gegeben (12.01.2022) .

Die Fachleute dieser Welt gehen von einem X-Class-Flare aus. Dieser Bereich wird sich in den nächsten Tagen (zum WE hin) zu uns drehen auf der Ostflanke der Sonne (linksseitig) :!:

Das würde auch zeitlich gut passen, der Mond bewegt sich dann deutlich in die Neumondphase hinein.

Allerdings können Foto´s mit PL auch bei starkem Mondlicht gut aussehen, die Aufnahmen von vorgesten haben das ja bestätigt - es ist nur komplizierter dann vernünftige Pics zu gestalten..

In diesem Artikel wurde auch erwähnt, das der SZ 25 jetzt schon deutlich über den Erwartungen liegt als angenommen. Woran lässt sich das festlegen, ganz klar -

an der Anzahl der Sonnenflecken und an der Anzahl der Eruptionen <-3



Für mich gibt es eine Phase des "Leidens" der Beobachter und Fotografen, indem Polarlichter für uns selten, kleinwüchsig, nicht lange anhaltend und farblos auftreten.

Diese Phase gilt für mich ab jetzt als abgeschlossen, die nächsten 6-8 Jahre wird es in allen Belangen deutlich intensiver werden..... <-3 <-3

Gut 4 Jahre Durststrecke sind vorüber :zsch:

Wenn die "Doof-Viren" nun auch bald mal ihre schlechte Phase beenden könnten wäre ich noch glücklicher...... :wink:

Ich wünsche Euch ein schönen Restsonntag
Zuletzt geändert von speedflocke am 25.04.2022, 22:46, insgesamt 1-mal geändert.
Deutschland - Siegerland - scha la la la la
Benutzeravatar
speedflocke
...
Beiträge: 725
Registriert: 17.07.2011, 11:29
Wohnort: Bad Oldesloe

Re: Polarlichter, Sterne, etc.

Beitrag von speedflocke »

Servus, ich bin auf einen Bericht gestoßen eines Polarlichtjägers namens Michael Theusner, welcher bislang hier in Deutschland die meisten Events erfolgreich bestritten hat (zur Zeit 117 mal).

Ganz nebenbei, er ist zudem auch ein Meteorologe.

Dieser Bericht von ihm beinhaltet neben einer Aufnahme auch die Höhe des letzten Polarlichtevents vom14-15.01.2022. Das untere Foto ist nochmal eines von mir.

Die Unterkante des grünen Bereichs ist in etwa bei einer Höhe von 115 Kilometer aufgetreten, der Bereich indem die Aurora vom grünlichen in den rötlichen Bereich wechselt hat in diesem Fall eine Höhe von circa 200 Kilometern.

Bei 600 Kilometer Höhe endet diese Polarlichterscheinung. Desweiteren wurde angegeben, das die Erscheinung in etwa eine Entfernung von 1.000 Kilometern zum Beobachtungsstandort (in diesem Fall nördlich von Lübeck) aufweist.

Ich finde es echt erstaunlich über eine so große Distanz dieses Naturphänomen trotzdem deutlich visuell sichten zu können..... :-q: ;)

Außerdem wurde von ihm erwähnt, daß das Polarlicht mit kurzen Unterbrechungen über einen Zeitraum von gut 6 Stunden und 40 Minuten nachweißbar gewesen ist, noch erstaunlicher..... 8|

Meistens sind es ja eher 5-15 Minuten - wenn man Glück hat :+++:

Das war´s schon wieder, nur ne kurze Info,

schönes Wochenende... ;) ;)
Dateianhänge
20220114_231320UTC_altitude.jpeg
20220114_231320UTC_altitude.jpeg (22.25 KiB) 578 mal betrachtet
_DSC9288.jpg
Zuletzt geändert von speedflocke am 27.01.2022, 14:59, insgesamt 3-mal geändert.
Deutschland - Siegerland - scha la la la la
Benutzeravatar
speedflocke
...
Beiträge: 725
Registriert: 17.07.2011, 11:29
Wohnort: Bad Oldesloe

Re: Polarlichter, Sterne, etc.

Beitrag von speedflocke »

Taaaaaaaaaach,

ich hab frohe Neuigkeiten in Bezug auf die Lichtverschmutzung von Windkraftanlagen in der Bundesrepublik.

Im Jahre 2019 hat die Bundesregierung einen Beschluß verfasst zur Abschaltung von nächtlich andauerndem Warnlicht von Warnanlagen der WKA´s :!: :+++:

Nächtliche Aufnahmen in so einem Bereich auf die Aurora wurden ständig regelrecht versaut :evil:

Diese WKA´s sollen in Zukunft nur noch bei einer Annäherung von Flugzeugen im nahen Umkreis aufleuchten, somit sollen etwa 98 % der ausgegebenen Lichtmenge eingespart und vermieden werden.

Dieses soll nun für Anlagen ab einer Höhe von 100 Metern gelten und soll bis Ende 2022 durchgeführt werden. Für mich hat das in Sachen Aurorafotografie einen weiteren Vorteil ergeben,

so kann ich im Umkreis von 20 Kilometern wesentlich mehr Fotoplätze anfahren; ich möchte nicht immer die selben Plätze ansteuern und immer den gleichen Ausschnitt knipsen.

Passt doch super zu dem langsam ansteigenden 25. Sonnenzyklus <-3 <-3

T.
Zuletzt geändert von speedflocke am 26.01.2022, 09:12, insgesamt 2-mal geändert.
Deutschland - Siegerland - scha la la la la
Benutzeravatar
superfredi
...
Beiträge: 1576
Registriert: 27.09.2016, 14:33

Re: Polarlichter, Sterne, etc.

Beitrag von superfredi »

Moin - ist damit Gondelhöhe oder Rotorblatthöhe gemeint ? - weil viele 100m haben wir hier bei uns noch nicht....
Aber die Riesen in der Ostsee währen dann zumindest teilweise Nachts aus ! :+++:
Benutzeravatar
speedflocke
...
Beiträge: 725
Registriert: 17.07.2011, 11:29
Wohnort: Bad Oldesloe

Re: Polarlichter, Sterne, etc.

Beitrag von speedflocke »

Gute Frage Fred, ich sieh mal zu, daß ich das irgendwie in Erfahrung bringe.... :+++:

Was ich weiß, ist, das es sich um die Bauhöhe handelt - für mich wäre damit die Rotorblatthöhe gemeint...



Edit: Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Kennzeichnung von Luftfahrthindernissen


Vom 24. April 2020


1.3 Luftfahrthindernisse sind zu kennzeichnen

a)
innerhalb von Städten und anderen dicht besiedelten Gebieten, wenn eine Höhe der maximalen Bauwerksspitze von 150 Metern über Grund oder über Wasser überschritten wird,

b)
außerhalb von Städten und anderen dicht besiedelten Gebieten, wenn eine Höhe der maximalen Bauwerksspitze von 100 Metern über Grund überschritten wird,

c)
im Küstenmeer und den anschließenden inneren Gewässern, wenn eine Höhe der maximalen Bauwerksspitze von 100 Metern über Seekartennull überschritten wird,



Berlin, den 24. April 2020


Die Bundeskanzlerin

Dr. Angela Merkel


Der Bundesminister
für Verkehr und digitale Infrastruktur

Andreas Scheuer
Deutschland - Siegerland - scha la la la la
Benutzeravatar
superfredi
...
Beiträge: 1576
Registriert: 27.09.2016, 14:33

Re: Polarlichter, Sterne, etc.

Beitrag von superfredi »

Na da binn ich ja mal gespannt, wie das in welchem Zeitraum umgesetzt wird . :oops

...altes Bild...
Dateianhänge
received_393554398098427.jpeg
Benutzeravatar
OnnY
...
Beiträge: 4792
Registriert: 05.03.2009, 20:16
Wohnort: ...bei Hamburch..:)

Re: Polarlichter, Sterne, etc.

Beitrag von OnnY »

Schöne Startrails :+++:
Oder war die Cam an einem Rotorblatt angetackert ;) :wink:
Gruss Andreas
Benutzeravatar
speedflocke
...
Beiträge: 725
Registriert: 17.07.2011, 11:29
Wohnort: Bad Oldesloe

Re: Polarlichter, Sterne, etc.

Beitrag von speedflocke »

Grüß Gott,

Ein nahezu sonnenmittiger M-Class-Flare hat sich im Verlauf der vergangenen Nacht ereignet, schauen wir mal wie weit sich das entwickelt....

https://www.polarlicht-vorhersage.de/

Wir müssen nur Petrus mal befragen was das Wetter so sagt... :roll: :roll: :roll:
Deutschland - Siegerland - scha la la la la
Benutzeravatar
superfredi
...
Beiträge: 1576
Registriert: 27.09.2016, 14:33

Re: Polarlichter, Sterne, etc.

Beitrag von superfredi »

Ich wünsch Dir viel Erfolg und klare Sicht!
Mal sehen wann der Sturm hier ist - kann ja auch malm14 Tage dauern.... :oops
Gut Licht (bzw. kein Licht ) !
Fred
:wink:
Benutzeravatar
speedflocke
...
Beiträge: 725
Registriert: 17.07.2011, 11:29
Wohnort: Bad Oldesloe

Re: Polarlichter, Sterne, etc.

Beitrag von speedflocke »

Tja, liebe Leute, nix mit der Sichtung einer Aurora.

Das ganze Geschehen des IMF´s ist gut 12 Stunden zu spät eingetroffen, oder 12 Stunden zu früh - ganz so wie man es sehen möchte.

Die Hemisphärische Kraft ist bei 151 Gigawatt enorm hoch und das Polarlichtoval ist zum Anbeissen schön gewesen, das ist in der Form zu dieser Sonnenzyklusphase echt selten :!: :q: :arrow:

Auswirkungen davon konnte man hier erkennen.....
Dateianhänge
Event vom 03.02.2022.jpg
Deutschland - Siegerland - scha la la la la
Benutzeravatar
speedflocke
...
Beiträge: 725
Registriert: 17.07.2011, 11:29
Wohnort: Bad Oldesloe

Re: Polarlichter, Sterne, etc.

Beitrag von speedflocke »

Moin, ihr Nachteulen....

Vor ein paar Tagen sind ja bekannterweise ein paar Starlink-Satelliten von Herrn Musk geschrottet worden. Da kann man mal sehen was eine Plasmawolke dort oben so alles ausrichten kann.

Dieser CME war sicherlich nicht der Schwächste, der gute Herr wird´s verkraften können. Er hat ja immer noch 11.960 Stück davon :roll: :roll: :roll: :roll:

Anderes Thema, ach neee, doch nicht....... :lol: :oops

Wieder ein paar nette Sonnenwindwetterdaten aus den letzten zwei Nächten. In der 1. Nacht waren nur Wolken zu bestaunen, in der letzten Nacht konnte ich neben nervigen Uhu´s (nicht ganz so ernst gemeint) auch mal wieder eine Aurora schwach visuell beobachten.

Mehr als 2 Minuten kamen dabei allerdings nicht heraus.. :-D

Das Polarlichtband war total struktorlos während der gesamten Aufnahmephase von gut 10 oder 15 Minuten :+o :+o

Viel Vergnügen beim Sichten meiner Pic´s.

Euer Thorsten....
Dateianhänge
_DSC9737.jpg
_DSC9909.jpg
Zuletzt geändert von speedflocke am 12.02.2022, 23:44, insgesamt 1-mal geändert.
Deutschland - Siegerland - scha la la la la
Benutzeravatar
superfredi
...
Beiträge: 1576
Registriert: 27.09.2016, 14:33

Re: Polarlichter, Sterne, etc.

Beitrag von superfredi »

Top - endlich wieder etwas Grünes am Horizont ! :+++: :+++: :+++:
https://www.youtube.com/watch?v=f5J4a9N5lJ4
p:
Gut Grün !
Fred
:wink:
Benutzeravatar
OnnY
...
Beiträge: 4792
Registriert: 05.03.2009, 20:16
Wohnort: ...bei Hamburch..:)

Re: Polarlichter, Sterne, etc.

Beitrag von OnnY »

Top :+++: ,ihr Nachtschwärmer :wink:
Gruss Andreas
Benutzeravatar
speedflocke
...
Beiträge: 725
Registriert: 17.07.2011, 11:29
Wohnort: Bad Oldesloe

Re: Polarlichter, Sterne, etc.

Beitrag von speedflocke »

Und wieder ein Nachweiß für einen wohl gut voranschreitenten Sonnenzyklus...... https://forum.meteoros.de/viewtopic.php ... 70#p237270

Da gibts ne nette Animation in der Rubrik "Soziale Netzwerke" :arrow: :arrow: https://www.spaceweatherlive.com/de.html

Beim Betrachten kann man die Dimension des Ausbruchs gut erkennen..

LG, Thorsten
Deutschland - Siegerland - scha la la la la
Benutzeravatar
superfredi
...
Beiträge: 1576
Registriert: 27.09.2016, 14:33

Re: Polarlichter, Sterne, etc.

Beitrag von superfredi »

der Ausbruch ist ja riesig - genau so groß wie die Sonne selbst ! :oops :oops

Falls Du das Glück hast, wieder tolle Bilder zu schießen - MACH DAS ! :+++:
Mach uns "grün" vor Neid ! :-lol:

Gut Licht
Fred
:wink:
Antworten