[ABGELEHNT] FORENWÄCHTER

Vermisst Ihr ein wichtiges Forenthema oder eine Kategorie?
Benutzeravatar
Maqua
...
Beiträge: 5338
Registriert: 23.06.2009, 15:24
Wohnort: bei Aachen

Re: [ABGELEHNT] FORENWÄCHTER

Beitrag von Maqua »

Ich möchte die Sache mal aus der Perspektive des Threaderstellers betrachten, denn für mich ist in erster Linie wichtig, das derjenige, der ein Thema eröffnet, mit dem Verlauf des Threads einigermaßen zufrieden ist und etwaige Fragen beantwortet wurden.
Ein Thread kann unterschiedlich eröffnet werden, das Thema kann eher allgemein gehalten sein, oder aber es wird eine ganz konkrete Frage gestellt.
Im vorliegenden Fall, der den eigentlichen Auslöser für die Diskussion darstellt, wurde eine ganz konkrete Frage gestellt.
Nachdem die Antworten in leider mittlerweile üblicher Manier völlig an der Frage vorbeigingen, versuchte der Threadersteller das Thema zu retten, Zitat:

"Moin,
danke für die rege Beteiligung.
Anscheinend habe ich mich undeutlich ausgedrückt.
Es geht mir nicht darum, was unter #6 zu verstehen ist, ob manche Einhand-Ruten #6er ein Gewicht von 14 g und andere von 18 g brauchen.
Es geht mir einzig um die Frage, ob jemand die Igniter bereits geworfen hat und welches Gewicht ihm passend erschien oder erscheint."


Auch dieser Einwand wurde ignoriert, es folgten weitere Litaneien der üblichen Art, die nichts mit der Ausgangsfrage zu tun hatten.
Ich nenne das Mißachtung oder wahlweise Geringschätzung des Threaderstellers und finde das zumindest sehr unhöflich.

Bitte nicht falsch verstehen, ich lese auch sehr gerne längere Beiträge, wenn diese Tiefgang und Informationen enthalten und nicht rein der Selbstdarstellung dienen.
Das hat aber nicht in jedem Thread etwas zu suchen (s.o.) und da zu unterscheiden, sollte den Vielschreibern bei dem selbst unterstellten Intellekt doch wohl möglich sein.

Den Usern, die sich nicht damit abfinden können, das hier fast jeder Thread von fast immer der gleichen Person zerschossen wird, Begriffe wie "Forenwächter oder Forenapostel"
anzuhängen finde ich merkwürdig.
Auch wird hier nicht mit "Torpedos geschossen", wir sind hier nicht im Krieg. :no:
Gruss Manni :wink:





______________________________________
orkdaling
...
Beiträge: 2826
Registriert: 22.11.2015, 12:32
Wohnort: Orkanger/Norge

Re: [ABGELEHNT] FORENWÄCHTER

Beitrag von orkdaling »

Moin,
also ich bin einer von denen die sich die Jacke anzieht - lange Beitræge.
Ok muss nicht sein, hab ich kapiert.

Stelle aber fest das es ein Unterschied ist ob man mit einem Fortgeschrittenen oder einen der vielen Fragesteller diskutiert die ueber wenig Grundwissen verfuegen bzw (was ich oft gewuenscht habe) die Fragen unpræziseste stellen. Welche Rute fuer… Welches Schnurgewicht… usw.
Es kommt es zu vielen verschiedenen Antworten weil man ja mit unserm Lieblingsspielzeug nicht nur gegen den Horizont wirft.

Darum ging es aber Klaus nicht und auch mir nicht wenn ich schreibe jeder muss nicht allers lesen. Ich kønnte auch den/die Betreffenden beim Namen nennen. Da scheint es Leute zu geben die genau das machen was Klaus beschrieb, nicht nur bei meinen , seinen oder anderen Beitrægen.
Nur ein von wenigen Beispielen : Ich schrieb mal das man die Bauern bitten kann Rundballer nicht am Bach abzulegen damit bei Regen nicht sofort die volle Ladung an Nitraten ... aussickert und das Wasser vergiftet.
Eine Antwort war, das stimmt nicht, in den Ballern ist Heu (denke mal das war Unwissenheit)
Eine zweite war, der Norweger schreibt nur was damit er auch was zu sagen hat ( denke mal das das nicht Unwissenheit war)
Ich verlinkte mit den Seiten des Herstellers solcher Maschinen aus meinem Umfeld, wo man genau lesen kann das bei der Herstellung von Anwelksilage dem Gras, Klee, Getreide sofort das Siliersalz beigegeben wird.
Und was kommt dann - googeln ,Links lesen kønnen wir selber. (warum nicht vorher? weils wohl nicht um die eigentliche Sache ging!)
Manche Beitræge kann man ja nur mit Beweissicherung schreiben weil ein paar wenige sonst sofort gegenschiessen, bzw nur auf eine Steilvorlage warten.

So, ich habe fertig. Meine længeren Ratschlæge zu Reisen, Ruten,Regeln.... werden per PN oder Mail gegeben und das an die echt Interessierten
Hendrik

Nachtrag- hat sich ueberschnitten.
Diesen hier hat Klaus erøffnet und da ging es um was anderes als #6 Ruten und jeder weiss was er mit Forenwæchtern meint.
Und wie du richtig bemerkst, es gibt einige Vielschreiber und einige die wohl eher auf Steilvorlagen warten.
Ich ziehe mir die Jacke mit dem Vielschreiben an, vielleicht auch Klaus oder Juergen oder...
Ich ziehe mir aber nicht die Jacke der Selbstdarstellung an, hab ich nicht nøtig und die die meine Erfahrungen und Ratschlæge umgesetzt haben die fangen pløtzlich - im Meer und Fluss - was ich jæhrlich erlebe.
Die sogenannten Forenwæchter sind aber nicht an verkuerzten Ausfuehrungen interessiert - egal um welches Thema es geht.
Und das fællt nicht nur Klaus auf, das erfahre ich auch in Diskussionen am Wasser mit Forenmitgliedern.
Da sagte doch jemand - du bist so dumm und gibts eine Menge Gratisinfos und zum Dank scheisst dich wieder einer an.
Und genau darum nun die wichtigen langen Dinge an die wirklich interessierten FF ueber PN.
Willst du morgen noch lokal handeln musst du heute daran denken !
Benutzeravatar
Sundvogel
...
Beiträge: 860
Registriert: 16.03.2009, 12:05
Wohnort: Fredenbeck

Re: [ABGELEHNT] FORENWÄCHTER

Beitrag von Sundvogel »

Also, wenn du mich meinst, dann sag es doch einfach. Ich kann das schon vertragen.

Ehrlich gesagt finde ich es reichlich frech, hier Leuten, die du rein gar nicht kennst mal per se Inkompetenz zu unterstellen. Ich weiß nicht ob du es dir vorstellen kannst, aber auch in Deutschland gibt es Leute, die sich mit zunehmender agrarischer Industrialisierung auskennen. Auch bei uns in der nordwestdeutschen Tiefebene gibt es reichlich Flüsse mit Salmonidenaufstieg, die immer wieder durch Landwirtschaft gefährdet sind. Wir wissen das und arbeiten intensiv dagegen.

Ich bin mir nicht sicher, ob Klaus und Jürgen sich jetzt unbedingt von dir vereinnahmen lassen wollen. Ich sehe euch da eigentlich nicht als kongeniales Dreiergespann.

Ich habe überhaupt nichts gegen lange und fundierte Beiträge. Ich finde viele Sachen wirklich spannend, insbesondere dann, wenn ich sie irgendwie in meiner fischereilichen Praxis wieder finden oder ausprobieren kann. Was ich störend finde, dass ist wenn Themen komplett zerschossen werden, nur weil sich irgendwo ein abseitiger Bezug zur Themenstellung herstellen lässt.
The beach is a place where a man can feel
he's the only soul in the world that's real. (P.T.)
orkdaling
...
Beiträge: 2826
Registriert: 22.11.2015, 12:32
Wohnort: Orkanger/Norge

Re: [ABGELEHNT] FORENWÄCHTER

Beitrag von orkdaling »

Ich hab dich nicht persønlich angesprochen, wenn du dir diese Jacke anziehst ist es dein Problem.
Ich spanne nicht Klaus oder Juergen ein, es ist eine Vermutung meinerseits, haben sich ja diesbezueglich geæussert.
(Lange wissenschaftliche /fachliche Beitræge ....)
Siehe Nitratbelastung - Alsen stinkt, bøse dæn. Bauern usw. Setze ich was rein wer bzw welches Land der Hauptverursacher ist, wer vor der EU verklagt wird (die Dænen sind es jedenfalls nicht) dann wird mir vorgeworfen wie ich so etwas in einem deutschen Førum machen kann.
Forenwæchter !
Urteil gefallen https://www.google.no/url?sa=t&rct=j&q= ... Yi3C5X0UWo
Wenn ich hier schreiben wuerde das 80% der CO2 Belastung und der damit erforderlichen Kalkung der norwegischen Flusse durch D und UK verursacht werden, dann wird sich auch sofort einer der Wenigen zu Wort melden.
Dann kønnte ich ja irgendetwas von der EU dazu rein stellen oder auf das"Store Norske Leksikon" verweisen wo man die Ursachen und Verursacher inzwischen aufgenommen hat (næmlich die genannten lænder) , dann wird sich wieder einer der Wenigen melden.
Und dann geb ich noch einen drauf, ok ich hab scheisse geschrieben, es sind nicht 80%, es sind inzwischen 90% wenn ich EU und Norw. Lexikon glauben. darf.
Dann werd ich bei einem Mod. angezæhlt - Bilder geklaut - obwohl ich dazu mehrfach schrieb das sie aus dem o.g. lexikon stammen.
Dieses Lexikon ist ein frei zugængliches Werk, Beitræge kønnen uneingeschrænkt genutzt werden (Bildungszwecke) und nur bei wenigen Beirægen steht der Zusatz "eingeschrænkt- nicht fuer kommerzielle Zwecke" Ansonsten ist das Lexikon und die Inhalte mit "Fri Gjenbruk" gekennzeichnet , also freier Wiedergebrauch. Man wird sogar aufgefordert daran mit zu arbeiten, Beitræge zu schreiben, Bilder zu senden - Bildungswerk eben.
Dann hab ich nach dem erstem Anschiss genau diese"Regeln" leider nur auf norsk und engl. verlinkt. Und was kam, der næchste Anschiss - Bilder geklaut.
So ist das halt das dann manche Beitræge længer werden wenn man falsche Anschuldigungen widerlegen muss- hab aber niemanden mit Namen genannt - manch einer bellt aber los wie ein getroffener Hund.

Nun ist fuer mich aber Schluss, was muss ich mich rechtfertigen, mich hat der Ersteller nicht mit Forenwæchter gemeint.
Und alles andere zu meinen (zukuenftigen)langen Beitrægen/Infos hab ich geschrieben.

Gruss Hendrik
Willst du morgen noch lokal handeln musst du heute daran denken !
Benutzeravatar
SIMPLE SHRIMP
...
Beiträge: 2583
Registriert: 01.05.2009, 21:53
Wohnort: Hamburg

Re: [ABGELEHNT] FORENWÄCHTER

Beitrag von SIMPLE SHRIMP »

.
Moin,

diese Beteiligung hier gibt mir die Hoffnung, dass man über sachlich geführte Diskussionen zu Verständigungen kommen kann. :+++:
Rollo hat geschrieben:... unsere Forengemeinschaft verhält sich nicht anders als eine Schulklasse. Wenn der Unterricht die meisten Schüler nicht mehr erreicht, wird es unruhig und einige fangen an zu stören. Das ist ganz menschlich. Die sog. "Störenfriede" beschweren sich zurecht und der Unterricht muss angepasst werden. Daher bin ich für eine neue Kategorie. Die könnte zum Beispiel "Intellektuellen-Runde" heißen. ...
piscator hat geschrieben:Da melde ich mich doch noch mal ganz ketzerisch: Wir haben doch ein schönes Beispiel wohin die Verkürzung der Inhalte führen kann. Jedenfalls fand ich die frühere Diskussionskultur des Bundestages mit Schmidt, Wehner und Co. deutlich besser als die verkürzenden Tweets eines gewissen D.T. :o - Dahin führt eine solche Aufspaltung in anspruchsvolle (Intellektuelle) Beiträge und die 'Anderen' meiner Ansicht nach -- für mich eher nicht gewünscht. Wie bei Allem ist es die Mischung, die es interessant macht, nicht die Polarisierung; - ich gebe allerdings zu, der Zeitgeist zeigt eher in die Trump-Richtung. Schön, dass Alex hier die Ruhe bewahrt :+++:
Dem Unterstrichenen schließe ich mich an, passende Erkenntnis und gut begründete und nachvollziehbare Folgerung.
Maqua hat geschrieben:... Den Usern, die sich nicht damit abfinden können, das hier fast jeder Thread von fast immer der gleichen Person zerschossen wird, Begriffe wie "Forenwächter oder Forenapostel" anzuhängen finde ich merkwürdig. - Auch wird hier nicht mit "Torpedos geschossen", wir sind hier nicht im Krieg. :no:
Manni, Du hast den von mir angeführten Sachverhalt mißverstanden, die Reaktionen von Usern auf Hendriks 'Vielschreiberei' kann man einbeziehen, sie waren aber nicht der Anlass der Threaderöffnung, vielleicht mit ein Anstoss dazu, eine Möglichkeit zu schaffen, abseits einer sachbezogenen Diskussion solche Klarstellungen, wie direkt vorstehend, zu ermöglichen.

'Störenfriede', die sich nicht damit abfinden können oder wollen, dass in einem Forum für sie nicht interessante Themen oder gegensätzliche Auffassungen und nicht leicht nachvollziehbare Sachverhalte diskutiert werden und dass manchmal etwas tiefergehende Erklärungen zu 'einfachen' Fragestellungen geschrieben werden, wurden unter Begriffen 'Forenwächter oder Forenapostel' beschrieben, das ist genauso 'wörtlich' zu nehmen wie die Selbstreinigenden „Forentorpedos". :o - :q:

Klaus
Antworten