Kola Peninsula - Varzuga

Bei Osteuropa fällt den meisten zuerst Slowenien mit seinen türkisen Flüssen ein. Im Osten gibt es aber auch einige andere teilweise unentdeckte Traumreviere, über deren Erkundung es sich zu berichten lohnt.
Benutzeravatar
troutcontrol
...
Beiträge: 3314
Registriert: 31.12.2007, 11:20
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Kola Peninsula - Varzuga

Beitrag von troutcontrol »

20. September 2014

"A bear! Look!!"

Alle schrecken von ihren Sitzen hoch und starren durch die Windschutzscheibe - tatsächlich, da pest ein kleiner Braunbär über die Straße und verschwindet im Straßengraben! Wir sind vor sechs Stunden in den Sprinter gestiegen, seit einer halben Stunde befinden wir uns auf einer nassen, schmierigen Rüttelpiste - und 2 Stunden Rüttelei liegen noch vor uns. Die Gespräche sind zum Erliegen gekommen, alle dösen nur noch vor sich hin, irgendwann erreichen wir in völliger Dunkelheit Varzuga, wo die Guides uns bereits erwarten und wir in kleinere Geländewagen umsteigen, um auf den letzten 2 Kilometern noch mal - dafür aber richtig ! - durchgeschüttelt zu werden. Geschafft, wir haben nach gut 8 Stunden die Lodge erreicht, werden auf die Zimmer verteilt.

Nun hatte ich ja im Vorfeld mit vielem gerechnet, aber eher nicht mit großen Einzelzimmern, separatem Badezimmer, gläserner Duschkabine und Fußbodenheizung....

Bild

Draussen rauscht der Fluß, ist in der Dunkelheit nur zu erahnen, es regnet - alles wird gut!

Welcome to Russia!
Zuletzt geändert von troutcontrol am 30.09.2014, 19:31, insgesamt 4-mal geändert.
There are no bad fly rods - only bad fly lines!

http://www.troutcontrol.de
Benutzeravatar
ostseelicht
...
Beiträge: 976
Registriert: 15.12.2009, 10:43
Wohnort: Fehmarn

Re: Kola Peninsula - Varzuga

Beitrag von ostseelicht »

Oh, es geht schon wieder los. :--+: :--+:
Bin gespannt...


TL werner
Glück kann man nicht kaufen, aber man kann drin waten.
Benutzeravatar
Trutte100
...
Beiträge: 142
Registriert: 02.02.2014, 17:38
Wohnort: Essen

Re: Kola Peninsula - Varzuga

Beitrag von Trutte100 »

....und ich erst :x !
Gruß und TL
Markus

.... hab Sehnsucht nach der SONNENINSEL....
Benutzeravatar
NautiChris
Mückenwedler
...
Beiträge: 401
Registriert: 30.11.2013, 19:06
Wohnort: zwischen den Meeren

Re: Kola Peninsula - Varzuga

Beitrag von NautiChris »

Bling bling, du glücklicher :o
Die Z Axis ist wie der Besen einer Hexe, erst wenn du richtig sitzt, kannst du mit ihm fliegen.
Benutzeravatar
adasen
Von einem, der auszog...
...
Beiträge: 2009
Registriert: 02.11.2005, 13:56
Wohnort: Kleinwaabs

Re: Kola Peninsula - Varzuga

Beitrag von adasen »

Nee, näh :o Hau in die Tasten, Martin :x
Gruß
André

Ein Leben ohne Hund ist möglich...., aber sinnlos! (Frei nach Loriot)
Benutzeravatar
troutcontrol
...
Beiträge: 3314
Registriert: 31.12.2007, 11:20
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kola Peninsula - Varzuga

Beitrag von troutcontrol »

Die Fischerei an der Varzuga wird seit 25 Jahren vornehmlich von Roxtons betrieben, die in der Szene einen seriösen Ruf genießen, der sich unter anderem darauf stützt, dass sie einer bereits vor Ort aufhältlichen Reisegruppe den kompletten Reisepreis erstattet haben, weil der Fluß eisgangbedingt kaum zu befischen war. Roxton unterhält an der Varzuga 2 Camps (Lower and Middle Varzuga), die Saison geht dort von Mai - Juli, dann sind die Camps eigentlich zu - es sei denn, man ergattert einen Platz für die "Erkundungswoche".

Ich gebe gerne zu, allein die Bezeichnung "Exploratory Week" hat mich gereizt - sind Blankfische da, gibt es einen Fall Run, fangen wir lediglich den einen oder anderen Standfisch oder gucken wir komplett in die Röhre?

Bild
Lower Varzuga

Die Varzuga ist im unteren Teil bis zu 160 m breit, unser Beat hat mindestens 2 km und unzählige Pools, die sich je nach Wasserstand bilden und wieder verschwinden. Der jährliche Aufstieg ist gigantisch, dafür bewegen sich die meisten Fische im Bereich von "lediglich" 6 - 7 Pfund - schaun mer mal!

Morgen geht es los!
There are no bad fly rods - only bad fly lines!

http://www.troutcontrol.de
Benutzeravatar
troutcontrol
...
Beiträge: 3314
Registriert: 31.12.2007, 11:20
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kola Peninsula - Varzuga

Beitrag von troutcontrol »

21. September

Wir sind zu acht (2 Schotten, 4 Engländer, 1 Holländer und ich) und bilden 4 Teams, von denen jeweils 2 Teams eine Flussseite befischen. Nach dem Lunch wechselt man dann vom oberen zum unteren Abschnitt oder umgekehrt. Hans und ich sind die beiden Neulinge an der Varzuga und fischen gemeinsam, wir fangen rechts oben an - aber auch hier hat der liebe Gott vor das Fischen zunächst das Laufen gesetzt, wenn auch nicht ganz so extrem wie an der Drozdovka....

Igor, unser Guide für diese Woche, weist mich in einen kleinen Mause-Pool ein, bei dem ich sofort meine 10´ vermisse. Nach 10 Würfen bin ich eigentlich durch und würd gern weiter runter, aber Hans bewegt sich im Zeitlupentempo - und überholen schickt sich irgendwie nicht.

Bild

Ich entscheide mich dafür, ganz entspannt zu sein ("Ist dein erster Tag! Du hast Urlaub!"), geh raus, trinke einen Tee, fisch dann den zweiten Pool hinter Hans durch, geh wieder raus, warte, werfe einen verträumten Blick auf die Stromschnelle unterha.... Ähhh, da war doch was!! Ich schau zu Igor, er schaut zu mir, ja, das sind Laxe, da, noch einer!! Und hier springt einer!! Ich wieder rein, den Pool schnell durchgefischt und zu einem groß angelegten Überholmanöver angesetzt, zumal die Jungs auf der anderen Seite bereits Fische fangen und wir erst ein Viertel unseres Beats befischt haben. Chic fischt auf der anderen Seite des Pools und hat schon wieder einen am Band, i´werd narrisch!

"What fly?"
"I don´t know, something orange!!"

Ich knüpf eine Cone Head Mini Cascade an, Chic drillt den nächsten Fisch!! Ruhig bleiben, deine Pool-Hälfte ist eigentlich die bessere, Chic hat den nächsten Fisch!!

Lax steigt ein! Ufff, ich kann also doch noch Fischen!! Wo lande ich den denn jetzt am besten, vielleicht da am ... - Fisch ab! Ist alles nicht wahr, oder!!

Ich fisch den Pool und die folgenden noch mal durch mit unterschiedlich hohen Stripp-Geschwindigkeiten, hab aber keinen Kontakt mehr! Ich mach irgendwas ganz böse falsch - nur was?? Liegt es an der Fliege? Chic wirft definitiv nicht sauberer oder weiter, er fischt ebenfalls einen Floater mit clear intermediate Poly - also was um Himmels Willen soll ich tun ????

Mittagspause:
6 Angler = 19 Fische,
Hans und Martin = 0 Fische

Bild

Nach dem Lunch die untere Strecke.
Ich muss (!!) was ändern, egal was, montiere (nachdem ich einen weiteren Pool erfolglos durchgefischt habe) einen slow sink Poly, warte darauf, dass Hans, der hier werferische Unterstützung von Charlie bekommt...
Bild
diesen fast am gegenüberliegenden Ufer liegenden Pool (Red Rocks) wieder verlassen hat und kämpf mich dann auch durch die beiden Rinnen zum Pool hinüber.

Toller Pool, ein riesiges "V",
Bild
(hier stromauf)

überall springen blanke Fische, ich fisch Cascade und Pups Fliege - und verliere weitere 4 Laxe........

38 (?) Fische insgesamt, unser Beitrag zum Gesamtergebnis beläuft sich auf NULL. Allerdings bin ich mir dann auch nicht zu schade, Chic eine Fliege aus dem Kreuz zu leiern und mich nach der Stripp-Geschwindigkeit zu erkundigen - Chic und Graham schauen mich ganz entgeistert an: No stripping, verrrrry slow fishing..... Guten Morgen, Herr Laub!! 8)
There are no bad fly rods - only bad fly lines!

http://www.troutcontrol.de
Benutzeravatar
ostseelicht
...
Beiträge: 976
Registriert: 15.12.2009, 10:43
Wohnort: Fehmarn

Re: Kola Peninsula - Varzuga

Beitrag von ostseelicht »

troutcontrol hat geschrieben: 38 (?) Fische insgesamt, unser Beitrag zum Gesamtergebnis beläuft sich auf NULL. Allerdings bin ich mir dann auch nicht zu schade, Chic eine Fliege aus dem Kreuz zu leiern und mich nach der Stripp-Geschwindigkeit zu erkundigen - Chic und Graham schauen mich ganz entgeistert an: No stripping, verrrrry slow fishing..... Guten Morgen, Herr Laub!! 8)

Wenn das immer so einfach wäre.......

:+++: :+++: Na denn, sind gespannt..

TL
werner
Glück kann man nicht kaufen, aber man kann drin waten.
Benutzeravatar
Jari_St.Pauli
Möchtegern-Vielangler
...
Beiträge: 1486
Registriert: 20.05.2012, 19:09
Wohnort: Hamburg

Re: Kola Peninsula - Varzuga

Beitrag von Jari_St.Pauli »

Wow, was für schöne Reisen Du machen kannst.
Uns danke für's nochmalige Mitnehmen. :+++:
Und, schonunglsos über deprimierende Schneidertage berichten zeugt von charakterlicher Größe. Bravo.
Bin schon gespannt, wie's weitergeht. :x


TL, Jan
Tight Lines, :)

Bild Ach wie gut, dass niemand weiß, dass ich Rumpelheinzchen stieß.
Benutzeravatar
Reverend Mefo
Ponnii Slekkäa (F)
...
Beiträge: 4472
Registriert: 12.03.2009, 20:44
Wohnort: Hundekackeallee

Re: Kola Peninsula - Varzuga

Beitrag von Reverend Mefo »

Oh Mann, Du warst doch gerade erst los ! 8)

Schreib das bloss ordentlich auf, für Massen an Selfies mit dickem Fisch und leichten Mädels gibt es Forenkeile :lol: !

:spass:
Eigentlich wollten wir Meerforellen jagen. Aber wir mussten uns mit Wenigerforellen begnügen.
Benutzeravatar
seatrout80
...
Beiträge: 919
Registriert: 19.01.2005, 18:27
Wohnort: Schauenburg

Re: Kola Peninsula - Varzuga

Beitrag von seatrout80 »

Hallo Martin ,

Auch du wirst wieder zuschlagen , du hast dir einen Virus eingehandelt und da kommst du nicht
Mehr von los :grin:

Gruß und Petri
Dieter
Benutzeravatar
troutcontrol
...
Beiträge: 3314
Registriert: 31.12.2007, 11:20
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kola Peninsula - Varzuga

Beitrag von troutcontrol »

22. September

Linkes Ufer unten. Wir setzen mit dem Motorboot über und laufen zum Warmwerden gepflegte 30 min bis zum Beginn unseres Abschnitts.
Bild

Der Wind hat aufgefrischt, es ist kühler geworden. Ich fange Bearlets mit der 14´ an, die mir bei dem Wind aber schlichtweg zu anstrengend ist und nehm die 13´, was wesentlich angenehmer ist. Der Pool ist schön, aber ein bischen tricky, hier könnte ich viel Zeit verbringen,
Bild
die mir aber irgendwie fehlt, ich weiß schlichtweg nicht, ob unten noch bessere Pools kommen. Ein Fisch (Lax? Forelle?) ist kurz am Band, hab ich jetzt 6 Stück in Reihe verloren?

Bild
Weiter unten ...

Bild
und Blick nach oben.

Ich probier noch, Red Rocks vom linken Ufer zu befischen, kann aber bei einigen Rinnen den Grund nicht mehr sehen, was mir zu heikel wird...
Bild

und mach dann Pause am 39 Steps, der förmlich nach Fisch riecht...
Bild

steige ganz oben ein, die Sonne kommt raus, ich hab eine Green Highlander Tungsten Tube drauf, ein Fisch hackt rein - und bleibt tatsächlich dran!!
Mein erster Varzuga - Lax!!! Und was für eine Schönheit! Im Drill wird das Sonnenlicht in allen Farben reflektiert, weiß, silber, purpur, alles gleichzeitig, einfach ein bildschöner Fisch!

Bild
Und dann so ein erbärmliches Photo!!! Leider seh ich auf dem iPhone ohne Brille nicht mehr, ob das Photo scharf geworden ist, man wird halt älter .....

Der Fisch hat zu meinem großen Erstaunen gerade mal 60 cm, aber was für ein breites Kreuz!! Davon würd ich jetzt gerne noch mehr fangen....

to be continued....
There are no bad fly rods - only bad fly lines!

http://www.troutcontrol.de
Benutzeravatar
troutcontrol
...
Beiträge: 3314
Registriert: 31.12.2007, 11:20
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kola Peninsula - Varzuga

Beitrag von troutcontrol »

Bild
39 Steps stromauf

Bin jetzt tiefenentspannt, fange eine sehr ordentliche, richtig kampfstarke Meerforelle Anfang 50 und einen Grils, bevor es zum nächsten Pool (Beach) geht. Dieser fängt mit einer 45° Kurve an, ich beschließe, dass ganz vorne links ein Lax einfach stehen MUSS! Ganz kurze Leine, rumtreiben lassen, hängt! ... Hängt nicht mehr... :lol:

Fang dann noch einen gefärbten Lax, bevor es zum Lunch gut 20 min wieder stromauf geht - Platzwechsel.
Bild
Die Poolbezeichnung "Red Rocks" erschließt sich irgendwie von selbst

Bild

Hatte mir ja eigentlich vom oberen linken Ufer ganz viel versprochen, aber irgendwie wollen die Fische nach dem Mittagessen nicht so richtig.
Bild

Bild

Bild

Bleibe zunächst ohne jeden Kontakt, wechsele auf eine German Snaelda - und hab dann doch noch mal Glück:
Bild
Auch irgendwas in den 60ern

Bild
Russian Summer

Bild
Guide Igor

Die in einem anderen Blockhaus untergebrachte Jagdgesellschaft war ihrerseits mit dem Heli unterwegs, um den seit Wochen angefütterten Bären zu schießen, dessen Fett in den nächsten Tagen in der Mikrowelle verflüssigt und in Weckgläser abgefüllt wird (zum Einreiben)... :o
Zuletzt geändert von troutcontrol am 01.10.2014, 16:05, insgesamt 1-mal geändert.
There are no bad fly rods - only bad fly lines!

http://www.troutcontrol.de
Benutzeravatar
Jomel
Kunstknotenwerfer
...
Beiträge: 353
Registriert: 02.03.2008, 21:56
Wohnort: Hamburg

Re: Kola Peninsula - Varzuga

Beitrag von Jomel »

Wow, tolle Bilder vom Fluss, vielen Dank fürs Mitnehmen!
Ich bin sehr gespannt was da noch kommen mag...

Wie war das Verhältnis der übrigen Fänge bezüglich blank/gefärbt?

Greetz, Johannes
Hampa? Kemizee!
Benutzeravatar
troutcontrol
...
Beiträge: 3314
Registriert: 31.12.2007, 11:20
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kola Peninsula - Varzuga

Beitrag von troutcontrol »

Jomel hat geschrieben:Wie war das Verhältnis der übrigen Fänge bezüglich blank/gefärbt?
Maximal 10% gefärbte Fische, eher weniger.
There are no bad fly rods - only bad fly lines!

http://www.troutcontrol.de
Antworten