Gaula - Fischen im 6-Stunden Takt

Hier sind es vor allem die Lachsflüsse, die viel locken. Mandal, Gaula, Orkla, Namsen und viele weitere Flussläufe halten mächtige Fische bereit. Allerdings hat Norwegen mit seinen Fjorden und Küsten weitaus mehr zu bieten - schreibt darüber.
Benutzeravatar
troutcontrol
...
Beiträge: 3314
Registriert: 31.12.2007, 11:20
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Gaula - Fischen im 6-Stunden Takt

Beitrag von troutcontrol »

"Die Transaktion wird von Ihrer Bank abgelehnt"
Irgendwas läuft auf diesen Reisen immer schief. Steh im Flughafen von Vaernes / Trondheim am Geldautomaten, will NOK 5.000 abheben, Automat will nicht.

Zweite Karte.
"Die Transaktion wird von Ihrer Bank abgelehnt"

Mmhmmm.....
Ohne Geld wird das jetzt etwas schwierig, mein Bargeldbestand beläuft sich auf genau NOK 300....

Mit einem mulmigen Gefühl im Magen lauf ich zur Mietwagenstation, dort ist mit der Karte eine Kaution zu hinterlegen - klappt aber zum Glück!

Überhaupt lief bisher eigentlich alles gut: Morgens um 7:00 Uhr in Berlin zum Zeitunglesen ins Cafe, 11:00 Uhr im Flieger nach Oslo, dort das vermutlich teuerste Krabbensandwich meines Lebens gegessen (ich will gar nicht umrechnen!), um 17:00 Uhr bin ich in Trondheim, setz mich ins Auto (mein erster Hybrid - lustig! Aber an keyless-go konnte ich mich in den folgenden Tagen irgendwie nicht gewöhnen, bin halt alt) und fahr los - wohin muss ich eigentlich? Die Gaula mündet doch in Trondheim - also kann Trondheim nicht falsch sein. Aber was ist das denn für ein großer Fluss, den ich gerade überquere? Mann, so schlecht war ich noch nie auf eine Reise vorbereitet, das kann ja was werden - und Geld hast du auch nicht... :roll:

Welcome to Norway !
There are no bad fly rods - only bad fly lines!

http://www.troutcontrol.de
Benutzeravatar
troutcontrol
...
Beiträge: 3314
Registriert: 31.12.2007, 11:20
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gaula - Fischen im 6-Stunden Takt

Beitrag von troutcontrol »

Anfang des Jahres hatte mich Heiko angerufen: Patrick hätte noch eine Rute für die 26. Woche an der Gaula frei. Er selber könne nicht, ob ich nicht ... ? Ich ruf Patrick an.

Flaggestad Beat oberhalb vom Gaulfossen.
26. Woche.
Früh in der Saison.
Riskant, weil die Fische bei zu hohem Wasserstand unterhalb des Fossen bleiben.
Karten NOK 10.000.
No Risk, no fun.

Ich sag zu.

Zurück aus Russland muss ich leider richtig arbeiten, verfolge aber dennoch Hendriks Thread zur Saisoneröffnung an Gaula und Orkla, telephonier mit Christian an der Orkla und Dieter an der Gaula - mit dem Gaulfossen gibt es dieses Jahr eher kein Problem, das Wasser ist nämlich weg, die Gaula geht runter auf 11 Kubikmeter, der für diese Jahreszeit niedrigste Wasserstand seit 1948, entsprechend gut wird gefangen. :no:

Bild
Zuletzt geändert von troutcontrol am 01.07.2018, 13:19, insgesamt 1-mal geändert.
There are no bad fly rods - only bad fly lines!

http://www.troutcontrol.de
Benutzeravatar
Smölfen
...
Beiträge: 118
Registriert: 23.02.2012, 21:55
Wohnort: Scharbeutz

Re: Gaula - Fischen im 6-Stunden Takt

Beitrag von Smölfen »

Schönen Urlaub und ich freue mich auf deine weiteren Berichte :lol:

Klingt ein wenig nach Bear Grylls und Survivalurlaub ... :grin: :o

Gruß Stephan :wink:
"Fly and metal"
Benutzeravatar
troutcontrol
...
Beiträge: 3314
Registriert: 31.12.2007, 11:20
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gaula - Fischen im 6-Stunden Takt

Beitrag von troutcontrol »

Überlege ernsthaft, ob ich die Reise canceln soll - in der letzten Woche wurde auf der NFC-Strecke von 22 Anglern ein einziger Lachs gefangen... Andererseits wären das Geld für den Flug und die Karten weg - ich fahre !

Kann ich endlich mal das Werfen mit links üben, kauf mir aber sicherheitshalber noch ein schönes Buch für die anderweitige Freizeitgestaltung, was soll´s, ich werd mich schon irgendwie amüsieren ! Insofern kann ich auch Patrick verstehen, als er 2 Tage vor Abreise fragt, ob ich sehr sauer wäre, wenn er ... kein Thema !

Allerdings bin ich jetzt alleine unterwegs...
Ich soll von Stören aus den Guide anrufen, fahr also bei Nieselregen die Gaula hoch - sieht doch eigentlich doll aus, der Fluss!! Bei den Bedingungen soll nichts gehen? So viel Wasser geht an der Drozdovka nicht mal bei extremem Hochwasser durch!

Ich ruf an. Der Guide (Inge) ist am Wasser, sagt mir seine Frau. Handy ist kaputt, ich soll vorbei kommen, two point one kilometer die Straße hoch fahren bis zur Wisness Lodge. Keine Lodge. Nach dem nächsten Telephonat weiß ich, dass mit der Ansage 21 Kilometer gemeint waren ... 2 Telephonate später bin ich bei Inge im Haus - allerdings gäbe es heute noch keine Unterkunft für mich, Wechseltag wär am Samstag, womit er Recht hat. Ich solle am Campingplatz vorbei schauen, die hätten günstige Cabins. Mach ich - und fahr dann zum Stören Hotel, kann den günstigeren Tarif von NOK 815 aushandeln, alles gut (auch wenn die Karte irgendwie nicht funktioniert, zahl ich morgen, vielleicht ??!!?).
Zuletzt geändert von troutcontrol am 01.07.2018, 14:17, insgesamt 2-mal geändert.
There are no bad fly rods - only bad fly lines!

http://www.troutcontrol.de
Benutzeravatar
troutcontrol
...
Beiträge: 3314
Registriert: 31.12.2007, 11:20
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gaula - Fischen im 6-Stunden Takt

Beitrag von troutcontrol »

Hotel ist nett, Zimmer ist mehr als okay. Ich ruf Dieter an, der gerad beim Fischen ist, mir aber über whatsapp seinen Standort schickt - diese Funktion kannt ich noch gar nicht! :grin:

Schmeiss mich in die Watklamotten, fahr bestimmt 20 min, Dieter steht schon am Feldweg, um mich in Empfang zu nehmen, Wiedersehen nach einem Jahr! Frag dezent nach dem Wasserstand, das sieht doch eigentlich gut aus, oder?

Stimmt, Gaula ist gestiegen, hat jetzt 70 Kubikmeter !! :lol:
Bild
Ich lass Dieter und seinen Passmann weiter fischen, fahr zurück ins Hotel, quatsch mit einem jungen Norweger, hat heute 2 Fische verloren.

Alles wird gut!
Zuletzt geändert von troutcontrol am 02.07.2018, 18:24, insgesamt 1-mal geändert.
There are no bad fly rods - only bad fly lines!

http://www.troutcontrol.de
Benutzeravatar
seatrout80
...
Beiträge: 919
Registriert: 19.01.2005, 18:27
Wohnort: Schauenburg

Re: Gaula - Fischen im 6-Stunden Takt

Beitrag von seatrout80 »

Mit Martin kam das Wasser :grin:
Benutzeravatar
mario.s
...
Beiträge: 174
Registriert: 13.03.2010, 09:25
Wohnort: Berlin

Re: Gaula - Fischen im 6-Stunden Takt

Beitrag von mario.s »

Hallo Martin, mit deinem Geldabheben nimm mal einen kleineren Betrag, 2000kr. War bei mir auch, dann ging das.
Gruß, Mario
Benutzeravatar
OnnY
...
Beiträge: 4178
Registriert: 05.03.2009, 20:16
Wohnort: ...bei Hamburch..:)

Re: Gaula - Fischen im 6-Stunden Takt

Beitrag von OnnY »

Moin Martin....

Karten auch fürs Ausland entsperrt ?
Ist mir letztes Jahr passiert...vergessen :roll: ...zum Glück hatte ich einen guten Bekannten bei uns in der Bank und konnte es via Phon freistellen bzw. für das Ausland entsperren lassen.
Konnte da zwar einkaufen und tanken usw. ,aber keine Penge abheben....kam immer der selbe Text wie bei Dir...

Letztes Jahr konnte man seine Karte noch am Automaten zu Hause selber unter Kartenfunktionen Sperren und entsperren ... jetzt geht es bei uns nur noch über die Bank am Schalter... :wink:
Gruss Andreas
Benutzeravatar
alfredo.fly
...
Beiträge: 1167
Registriert: 21.10.2011, 20:05
Wohnort: Hamburg

Re: Gaula - Fischen im 6-Stunden Takt

Beitrag von alfredo.fly »

Was habt ihr denn bloß für Karten? :oops

@ Martin,
sieh zu das du nach Hause kommst, es geht nach Russia :grin: :grin: :grin:

Gruß Willi
Einfach gar nicht ignorieren!!!!
Benutzeravatar
OnnY
...
Beiträge: 4178
Registriert: 05.03.2009, 20:16
Wohnort: ...bei Hamburch..:)

Re: Gaula - Fischen im 6-Stunden Takt

Beitrag von OnnY »

Moin Willi....

Das mit den Karten ist eine reine Sicherheitsvorkehrung ,damit vom Ausland aus keine Transaktion oder Mißbrauch Anderer erfolgen kann..

Von Haus aus sind sie natürlich freigeschaltet..... ;) :wink:
Gruss Andreas
Benutzeravatar
troutcontrol
...
Beiträge: 3314
Registriert: 31.12.2007, 11:20
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gaula - Fischen im 6-Stunden Takt

Beitrag von troutcontrol »

23. Juni 2018

Am Gaulfossen gehen 73 Kubikmeter/Sekunde durch.

Nach dem ausgiebigen Frühstück pack ich, bin wieder am Geldautomaten, der mag mich immer noch nicht - dann probier ich es mal mit NOK 1000 (klappt) und anschließend mit NOK 2000 (klappt auch) - alles gut! Ich fahr den Fluss hoch und knips noch ein bischen vom Fluss -
Bild

fisch ich hier überhaupt?
Bild
Schön, so ganz ohne Vorbereitung - aber ich lern ja dazu: Am Flaggestad - Beat werden 12 Pools in Rotation gefischt, jeweils 2 Fischer an einem Pool für 6 Stunden, danach Wechsel.
Der Tag hat 24 Stunden, macht 4 Pools am ersten Tag, 8 Pools nach 2 Tagen, nach 3 Tagen hat man alle Pools gesehen - und ist dann vermutlich in ärztlicher Behandlung .... :grin:

Wir treffen uns um 10:00 Uhr, ich fahr mit Achim zu Saetter, mach 3 Ruten fertig, fang mit der Zenith 13´6" und dem Rage H/Int + RIO S3 + Lieblingsfliege oben an einem schönen Prallhang an.
Inge kommt vorbei, wir quatschen kurz, ich mach meinen 15. Wurf mit 90°, Fisch steigt ein, kommt hoch - ein Guter! Ich ruf noch Inge hinterher, hört mich aber nicht, wird auch so gehen. Fisch macht eigentlich ... gar nichts! Steht am Grund und rührt sich nicht! Auch gut. Ich geh aus dem Wasser raus, Schnur singt, Fisch geht 50 cm nach links, 50 cm nach rechts, schlägt gelegentlich mit dem Kopf, bewegt sich aber nicht. Zeit vergeht, egal, ich hab´s nicht eilig, kann ich noch lange so weitermachen. Wieder ein paar dumpfe Schläge ..... plop!

Schnur kommt raus, eine Hakenspitze vom Zwilling aufgebogen - shit happens! :roll:
Zuletzt geändert von troutcontrol am 03.07.2018, 06:00, insgesamt 1-mal geändert.
There are no bad fly rods - only bad fly lines!

http://www.troutcontrol.de
Benutzeravatar
Matthias
Meerforellenschonbezirk
...
Beiträge: 1181
Registriert: 16.11.2011, 15:38
Wohnort: Hamburg

Re: Gaula - Fischen im 6-Stunden Takt

Beitrag von Matthias »

....ah, der Bridge Pool. Ich weiß nicht mehr, ob ich den Pool geliebt oder gehasst habe ;) Ist jedenfalls gut zum Fotografieren. Auf dem Felsen steht ein Wurmfischer oder?

Tls

Matthias

P.S. Du hast ja auch einen richtigen Lauf. In Russia geht ein Knoten auf und in Norway biegt der Haken auf......Mann, Mann, Mann
Benutzeravatar
OnnY
...
Beiträge: 4178
Registriert: 05.03.2009, 20:16
Wohnort: ...bei Hamburch..:)

Re: Gaula - Fischen im 6-Stunden Takt

Beitrag von OnnY »

Martin...sehr schöne Aufnahme....viel Petri noch ..( ohne Überaschungen..).... :roll: :wink:
Gruss Andreas
Benutzeravatar
superfredi
...
Beiträge: 1299
Registriert: 27.09.2016, 14:33

Re: Gaula - Fischen im 6-Stunden Takt

Beitrag von superfredi »

Ha ha - shit happens! …. hatten wir das nicht schon mal ??? :grin:
Was für ein Haken hast Du denn an deiner Lieblingsfliege - Esmond Drury ?

Noch viel Erfolg und gute Laune - Petri Heil :+++:
Fred
Benutzeravatar
troutcontrol
...
Beiträge: 3314
Registriert: 31.12.2007, 11:20
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gaula - Fischen im 6-Stunden Takt

Beitrag von troutcontrol »

superfredi hat geschrieben:Was für ein Haken hast Du denn an deiner Lieblingsfliege - Esmond Drury ?
Sind Zwillinge von Partridge (Loop / Fulling Mill) - aber das passiert mit jedem Haken, wenn er doof sitzt.
There are no bad fly rods - only bad fly lines!

http://www.troutcontrol.de
Antworten