ForellenSaisonAbschluss

Unsere Auen, Flüsse und Seen haben von Flensburg bis in die Alpen so viel zu bieten, dass sie immer einen Besuch wert sind. Hier steht Gefangenes, Erlebtes und Beigesterndes von Touren durch das Binnenland.
Antworten
Benutzeravatar
Ralph Hertling
Special Agent Silver
...
Beiträge: 1680
Registriert: 26.03.2007, 08:58
Wohnort: Dickes B an der Spree
Kontaktdaten:

ForellenSaisonAbschluss

Beitrag von Ralph Hertling »

Moin zusammen!!

Es ist zwar schon einige Tage her, aber immerhin komme ich jetzt noch dazu von meinen letzten beiden Angelausflügen ins Nuthe-Urstromtal kurz zu erzählen.
Die beste Ehefrau von Allen zeigte mir ihr tatsächlich großes Mitgefühl bezüglich der leider wieder kurzfristig ausgefallenen Meeforellenwoche auf Schwansen, indem Sie mir ohne besonderes Zureden meinerseits vorschlug doch noch das Eine oder Andere Mal ins Berliner Umland zu fahren um dort Forellen nachzustellen. :l:
Nach kurzer Überprüfung ob denn nicht vielleicht schon Schonzeit (Beginn in Brandenburg: 16.10.2020) sein könnte wurden letzte Woche Dienstag und Donnerstag festgelegt.
Am Dienstag zeigte sich, dass für dortige Verhältnisse recht viel Wasser in den Gräben war, und es sogar tatsächlich richtig strömte.
Oberflächenaktivität war nicht auszumachen, also habe ich zumeist mit kleinen, mehr oder weniger beschwerten WB gestreamert.
Heraus kam am Dienstag ein kleiner, aber maßiger Hecht, den ich entnommen habe. Immerhin ein Fisch am 0,18er Vorfach ohne Stahl, dickem Mono oder Titan. Bevor er richtig mitbekam wie ihm geschah hatte ich ihn innerhalb weniger Sekunden im Kescher.
Am Donnerstag gab es leider keinen Fisch, aber drei kurze Kontakte mit für das Gewässer wohl recht guten Forellen.
Einen freundlichen älteren Herrn, vermutlich dort aus der Gegend, durfte ich auch noch kennenlernen der mit dem kleinen Mepps unterwegs war, und wohl kurz nach mir einen meiner Kontakte fangen konnte. Wenn ich es nicht anders wüsste, hätte ich ihm beinahe glauben mögen, dass man dort als Fliegenfischer aus Berlin vollkommen chancenlos sei. ;) ;)
Hier noch ein paar Bilder vom Dienstag, denn am anderen Tag regnete es beinahe ständig, weswegen ich keine Lust auf Photographieren hatte:
IMG_3711.JPG
IMG_3711.JPG (75.88 KiB) 1650 mal betrachtet
IMG_3712.JPG
IMG_3712.JPG (102.21 KiB) 1650 mal betrachtet
IMG_3716.jpg
IMG_3716.jpg (88.12 KiB) 1650 mal betrachtet
IMG_3714.JPG
IMG_3714.JPG (133.47 KiB) 1650 mal betrachtet
IMG_3715.jpg
IMG_3715.jpg (122.64 KiB) 1650 mal betrachtet
IMG_3707.jpg
IMG_3707.jpg (62.57 KiB) 1650 mal betrachtet
IMG_3709.JPG
IMG_3709.JPG (57.47 KiB) 1650 mal betrachtet
IMG_3710.jpg

Bis später
Ralph
Benutzeravatar
Truttenklausi
...
Beiträge: 291
Registriert: 05.10.2017, 08:59
Wohnort: Berlin

Re: ForellenSaisonAbschluss

Beitrag von Truttenklausi »

Hallo Ralph,

danke für deinen Bericht und die Fotos.
Mein Fazit zum diesjährigen Fischen in Brandenburg ist absolut zwiegespalten. Nachdem im Frühjahr die Berliner dort für ein paar Wochen – ich sage es mal vorsichtig – verbannt wurden, gab es für mich bei meinen etwa 6 Besuchen im Urstromtal insgesamt lediglich 3 Bafos (1 x eine u. 1 x zwei und Fehlbisse). Am Rheinsb.-Rhin habe ich mich nur 1 x - während der Kanu freien Zeit – aufgehalten, gesehen habe dort keine Fliegenfischer und Forellen (dafür niedrigen Wasserstand und ne Hand voll Barsche). In der Dahme habe ich jetzt schon das 2. Jahr nicht gefischt, ist mir dort einfach zu anstrengend.
An der Stelle (Foto 1) hatte ich vor 2 Jahren einen 47er Esox. Ich war ziemlich überrascht dort einen am Band zu haben, hatte erst an eine feiste Forelle gedacht. Endtäuscht war ich aber nicht, denn er hat mir einen tollen Kampf an einer #4 Rute und 18er Vorfach geliefert. Musste ihn leider entnehmen, da ja in den Salmonidengewässern eine Entnahmepflicht vorgeschrieben ist.
Hatte mich jetzt auf meinen DK-Urlaub in 2 Wochen gefreut, den kann ich wohl knicken. So langsam macht das alles keinen Spaß mehr. :no:
Findet eigentlich der Fario-Spey-Day statt?

Gruß Klaus :wink:
Verdammt – 3 x abgeschnitten und immer noch zu kurz !
Benutzeravatar
Ralph Hertling
Special Agent Silver
...
Beiträge: 1680
Registriert: 26.03.2007, 08:58
Wohnort: Dickes B an der Spree
Kontaktdaten:

Re: ForellenSaisonAbschluss

Beitrag von Ralph Hertling »

Lieber Klaus,
ich hätte Dir Deine Küstenwellness in DK extremst und von Herzen gegönnt.
Vielleicht tut sich bis zum Termin ja noch was. Ich wünsche es Dir!!
Mein Hecht von umweit des Wehres am Dienstag hatte auch ziemlich genau 48cm und musste natürlich aus dem gleichen Grund raus. An meiner 4er und erstaunlicherweise auch 0,18er Vorfach ;) hatte ich ihn einfach nur fest gehalten und gleich über den sofort hergenommenen Kescher geführt. Viel Drill war da nicht. Aber es war ein FISCH über den ich mich sehr gefreut habe, zumal ich, wie gesagt, keinen Stahl montiert hatte.
Ich fange bei meinen sehr wenigen kurzen Tagestrips dort in die Gegend meist nix. Dieses Jahr hatte ich keinen Fisch, nur diverse versemmelte (Fehl-)bisse. Aber damit bin ich ganz zufrieden, da es sich vor Allem im späteren Jahr um ein, wie ich finde, vergleichsweise schwierig zu befischende Gewässer handelt.
Aber ich werde in den dort notwenigen Schlüsselkompetenzen langsam besser und glaube dass ich in den kommenden Jahren dort nach und nach erfolgreicher sein werde.
Was den SpeyDay angeht werde ich mich kommende Woche mal mit Peer kurzschliessen und wir beraten ob und wie es dieses Jahr stattfinden kann. Ich gebe Dir Bescheid!
Fü nächstes Jahr können wir ja mal gemeinsam losgehen, wenn Du magst.
Bis später
Ralph
Benutzeravatar
Ralph Hertling
Special Agent Silver
...
Beiträge: 1680
Registriert: 26.03.2007, 08:58
Wohnort: Dickes B an der Spree
Kontaktdaten:

Re: ForellenSaisonAbschluss

Beitrag von Ralph Hertling »

Doppelpost.
Benutzeravatar
OnnY
...
Beiträge: 4066
Registriert: 05.03.2009, 20:16
Wohnort: ...bei Hamburch..:)

Re: ForellenSaisonAbschluss

Beitrag von OnnY »

Danke Ralph ,für‘s Mitnehmen und den schönen Fotos ... :+++: :+++:
Gruss Andreas
Benutzeravatar
Ralph Hertling
Special Agent Silver
...
Beiträge: 1680
Registriert: 26.03.2007, 08:58
Wohnort: Dickes B an der Spree
Kontaktdaten:

Re: ForellenSaisonAbschluss

Beitrag von Ralph Hertling »

Moin!
OnnY hat geschrieben:Danke Ralph ,für‘s Mitnehmen und den schönen Fotos ... :+++: :+++:
Danke für den Zuspruch, Andreas!
Es war beinahe eine Frustveranstaltung, aber einmal am Wasser bin ich doch ganz gut runter gekommen.
Vielleicht geht es bis Weihnachten, solange noch für Berliner möglich, nördlich von Berlin noch ein- oder zweimal auf Hecht.
TL
Ralph
Benutzeravatar
Truttenklausi
...
Beiträge: 291
Registriert: 05.10.2017, 08:59
Wohnort: Berlin

Re: ForellenSaisonAbschluss

Beitrag von Truttenklausi »

Hi Ralph,
zunächst möchte ich mich für deinen netten Zuspruch zu meinem 2. geplanten DK-Urlaub bedanken. So wie die augenblickliche Situation ist, bin ich da leider sehr pessimistisch. Eigenartiger Weise habe ich gestern eine Benachrichtigung vom Hausvermittler erhalten, darin steht allerdings nichts von einer Grenzschließung oder -wiedereröffnung. Ein Sprichwort lautet ja „die Hoffnung stirbt zuletzt“, schau wir mal.
Das der SpeyDay ausfällt hatte ich mir schon gedacht, wollte mich aber trotzdem schlau machen.
Dein Angebot für die nächste Saison, gemeinsam die Fliegen zu baden, finde ich prima - das sollten wir im Auge behalten. Sicher gibt es da die eine oder andere Strecke, die man noch nicht kennt.
https://www.youtube.com/watch?v=XXeCoWdYHu4
https://www.youtube.com/watch?v=Ydr-goSiskc
Ja, du hast Recht – es gibt da schon Bäche, die mit zunehmender Jahreszeit immer schwieriger zu fischen sind (teilweise wird dann auch am Ufer u. im Wasser gemäht. Letztes Jahr war der Pflanzenwuchs schon extrem, da kommt dann wirklich keine Freude auf. :no:
Bleib gesund – bis danni
Klaus
Verdammt – 3 x abgeschnitten und immer noch zu kurz !
Antworten