Seeve Meerforelle

Unsere Auen, Flüsse und Seen haben von Flensburg bis in die Alpen so viel zu bieten, dass sie immer einen Besuch wert sind. Hier steht Gefangenes, Erlebtes und Beigesterndes von Touren durch das Binnenland.
Benutzeravatar
Hawk
...
Beiträge: 1006
Registriert: 05.08.2011, 19:07
Wohnort: Kiel

Seeve Meerforelle

Beitrag von Hawk »

War gestern malwieder an der Seeve unterwegs, aufgrund von viel Verkehr und einem kurzen Abstecher durch Hamburg war ich erst gegen 14 Uhr am Wasser.


Ich hatte es diesmal auf große Bachforellen abgesehen, also griff ich zur #5er Rute, 0,20er Vorfach und einem schwarzen Wooly bugger (was auch sonst :grin: ).
Bedingungen waren recht gut, bewölkt, hin und wieder leichter Regen und auch nicht mehr so warm wie die letzten Tage. Das wasser war allerdings klar und niedrig, etwas höher oder leicht eingetrübt wäre mir für mein Vorhaben lieber.

Ich hatte mich für einen abschnitt der Seeve entschieden den ich dieses Jahr noch komplett vernachlässigt hatte. War überrascht wie gut das Stück aussah, wo im Frühjahr oder Spätherbst der Fluss recht eintönig verläuft wurde jetzt durch viele große Krautbänke ordentlich Struktur geschaffen.
Nach wenigen Würfen und einigen kleinen Forellen entdeckte ich eine Äsche die meinem Wooly Bugger folgte, ein Wechsel auf Nymphe brachte dann den Biss.

Bild

Auf dem Weg Flussabwärts gabs dann bei jedem zweiten Wurf Bisse, allerdings immer nur sehr kleine Bachforellen, Fische über 20cm waren komischerweise kaum dabei. Hab dann auf einen WB mit deutlich größerem Haken gewechselt, hat die kleinen zwar nciht vom beissen abgehalten, dafür blieb aber kaum noch eine Hängen. Dann erreichte ich einen Abschnitt den ich eigentlich garnicht mehr befische weil ich dort noch nie was vernünftiges gefangen habe und wollte eigentlich schon umdrehen, entdeckte dann aber einen Spot der so gut aussah das ich ihn doch noch mitnehmen musste.
Durch Eine Dicke Krautbank fast über die hälfte des Flusses wurde die Strömung konzentriert und an das gegenüberliegende Ufer und dort unter mehrere ins Wasser hängende Büsche gedrückt. die so entstandene Rinne war ca. 4m lang und bestimmt 1,5m tief. Beim ersten Wurf attackierte wieder eine 20cm Forelle meinen Streamer, beim zweiten Wurf Überwarf ich die Rinne fast komplett mendete die Schnur so das sie an den Büschen entlanglief und strippte den Streamer langsam ein.
Ich spürte wieder einen anstupser und strippte einfach weiterum der kleinen den Streamer wegzuziehen, statt dessen war die Rute aber krumm und eine ca. 60er Mefo Schraubte sich in voller länge aus dem Wasser :o
Danach stürmte sie erstmal Stromab und ich konnte während ich mich durch die Krautbank kämpfte bereits von der Rolle drillen.
Trotz des leichten Geräts konnte ich den Fisch auch zunächst halbwegs unter Kontrolle bringen, nach 2min hin und her stürmte er aber plötzlich auf mich zu und neben mir ins Gebüsch und da um irgendwelche Äste rum, es platschte ein paar mal kräftig und der Fisch war weg :cry:

Ich musste mich erstmal für 5min hinsetzen um mich zu beruhigen, und war schon dabei einen neuen Streamer anzukonten überlegte mir dann aber doch lieber einS tärkeres Vorfach zu nehmen. Eigentlich total sinnlos, schließlich wird das 0,20er mit jeder Bachforelle locker fertig und in den 3 jahren die ich hier schon fische war das erst mein 2. Meerforellen Kontakt.
Naja hab dann trotzdem ein Meerforellen Vorfach auf 2,70m Zusammengekürzt und ein 0,30er Tippet angeknotet.

Bild

Ungefähr 100m weiter und vielleicht 15min später komme ich an eine Stelle die fast identisch aussieht ich Zupfe meinen Streamer durch die Rinne und kann es kaum glauben, da kommt wieder eine Meerforelle hoch und folgt meinem Köder, nimmt ihn jedoch nicht. Vor Nervosität landen die nächsten 5 Würfe erstmal in irgendwelchen Ästen vor und hinter mir, ich nehme mir die Zeit kurz durchzuatmen und der nächste Wurf gelingt, der Fisch zeigt sich aber nicht nochmal.
Der nächste Wurf geht rechts neben die Rinne und Statt einzustrippen lasse ich den WB kurz durchsacken und dann von der Strömung rumtreiben.
Ich sehe etwas weißes im Wasser (vermutlich das Maul der Meerforelle) und spüre gleichzeitig einen leichten Ruck. Strip Strike und sitzt.
Der Fisch ist noch wütender als der erste, die Flucht mit viel Luftakrobatik zieht mir die gesamte Schnur aus der hand und bestimmt noch 5m Schnur von der Rolle. Danach das gleiche wie beim ersten Fisch, er kommt auf mich zu und ab ins Gebüsch und um einen Ast. ich höre wieder ein platschen und befürchte schon das der Fisch verloren ist, diesmal hält allerdings das Vorfach und der Ast gibt nach.
Danach flüchtet er ( mit dem Ast immernoch im Vorfach) ins nächste Gebüsch und ich hinter zum Glück konnte ich die Schnur befreien und der Fisch wurde langsam müde.
Jetzt aber das nächste Problem, ich hab keinen Kescher dabei und konnte sehen das der Haken mittlerweile sehr Spitz hängt.
Die beste möglichkeit erschien es mir den Fisch auf einer Krautbank zu stranden , das klappte auch fast, als der Fisch zu 3/4 drauf war schlitze allerdings der Haken aus und der Fisch begann nochmal loszuzappeln. Hab ihn zum Glück grade noch packen und ans Ufer befördern können.

Bild

Morgen gibts Graved Forelle :grin:
Benutzeravatar
FALKFISH-THOR
...
Beiträge: 504
Registriert: 30.03.2005, 20:43
Wohnort: Flensburg

Re: Seeve Meerforelle

Beitrag von FALKFISH-THOR »

Hey Hawk!
Cooles Ding - schöner Fisch - Glückwunsch! :+++:


Gruß aus FL
Thor
Benutzeravatar
malte
...
Beiträge: 490
Registriert: 27.01.2005, 16:38
Wohnort: Joldelund

Re: Seeve Meerforelle

Beitrag von malte »

Moin!
Sauber Petri
so denn
Benutzeravatar
Jari_St.Pauli
Möchtegern-Vielangler
...
Beiträge: 1486
Registriert: 20.05.2012, 19:09
Wohnort: Hamburg

Re: Seeve Meerforelle

Beitrag von Jari_St.Pauli »

Hammer.
Toller Bericht und super Fisch.
Petri von mir. :+++:

TL, Jan
Tight Lines, :)

Bild Ach wie gut, dass niemand weiß, dass ich Rumpelheinzchen stieß.
Benutzeravatar
Cowie
...
Beiträge: 4026
Registriert: 25.08.2012, 16:00
Wohnort: Bergisches Land

Re: Seeve Meerforelle

Beitrag von Cowie »

Petri Sven :+++:

ich würde jetzt auch gerne los, aber bei uns ist Gewitter und Sturm angekündigt :cry:
Liebe Grüße und T. L.


Wolfgang
Benutzeravatar
Hawk
...
Beiträge: 1006
Registriert: 05.08.2011, 19:07
Wohnort: Kiel

Re: Seeve Meerforelle

Beitrag von Hawk »

Bin Dienstag nochmal am Bach, mal gespannt ob da wieder was geht :grin:
Das ganze hat mich jetzt auf alle Fälle ziehmlich angefixt, ich glaube ich werd mich im nächsten Jahr etwas intensiver mit der Fluss Angelei auf Meerforellen beschäftigen :grin:

Gerätetechnisch bin ich nun aber auch etwas verunsichert, die #5 erscheint mir schon fast etwas zu filigran vor allem weil bei 60cm ja noch nicht unbedingt Schluss ist.
Andererseits ist mir meine #7 TFO mit einer entsprechend schweren Schnur schon fast wieder zu klobig, könnt mir vorstellen das die dicke Schnur im flachem Wasser tagsüber schon ne Scheuchwirkung hat. Und selbst ne 40er Bachforelle würd an der Rute kaum noch Spaß machen ...
Benutzeravatar
Hansen fight
...
Beiträge: 1221
Registriert: 01.01.2008, 20:37
Wohnort: Hamburg

Re: Seeve Meerforelle

Beitrag von Hansen fight »

Sauber Petri Sven
Geiler Bericht :+++: Schöner Fisch.Hast Dir auch das richtige Wetter z.Z.ausgesucht. :+++:
Bei einer stärkeren Rute hast Du aber auch leichter Schnurbruch.
Gruß Christoph
Fliegenfischen macht froh.Fliegenbinden ebenso.
Benutzeravatar
walcha
...
Beiträge: 281
Registriert: 29.09.2008, 17:34

Re: Seeve Meerforelle

Beitrag von walcha »

Petri zum Latschen!!
Danke für den tollen Bericht und Dienstag dann Petri!
Würde mich auf einen weiteren (Erfolgs-)Bericht freuen :+++:
TL Andreas
Benutzeravatar
Hawk
...
Beiträge: 1006
Registriert: 05.08.2011, 19:07
Wohnort: Kiel

Re: Seeve Meerforelle

Beitrag von Hawk »

Hansen fight hat geschrieben: Bei einer stärkeren Rute hast Du aber auch leichter Schnurbruch.
Ich glaub bei dem 0,30er Tippet machts bezüglich Schnurbruch keinen unterschied ob #5 oder #7.
das reißt höchstens wenn der Fisch irgendwo ins geäst geht und ich denke mit ner #7 könnt man ihn da etwas besser von abhalten.
Glaub ich muss mir für nächstes Jahr mal ne straffe #6 zulegen glaub das wäre ein guter Kompromiss.
Benutzeravatar
Reverend Mefo
Ponnii Slekkäa (F)
...
Beiträge: 4465
Registriert: 12.03.2009, 20:44
Wohnort: Hundekackeallee

Re: Seeve Meerforelle

Beitrag von Reverend Mefo »

Netter Bericht und tolle Forelle! Petri! :+++:
Eigentlich wollten wir Meerforellen jagen. Aber wir mussten uns mit Wenigerforellen begnügen.
axel f.
STÖR-wels
...
Beiträge: 1338
Registriert: 16.10.2009, 22:06

Re: Seeve Meerforelle

Beitrag von axel f. »

Schöner Bericht! :+++:
Ich mag die Flussmefos.....die sind immer so richtig wütend an der Rute!
Bin morgen früh am Start! :wink:
Benutzeravatar
Ace
Seevefreund
...
Beiträge: 357
Registriert: 20.03.2005, 18:52
Wohnort: Seevetal

Re: Seeve Meerforelle

Beitrag von Ace »

Hallo Hawk,

Glückwunsch, ein toller Fisch !!!
Ich hatte in den vergangenen 2Wochen auch 2Stück die aber beide nur um die 50 waren und deshalb weiterschwimmen.
Wir haben uns neulich Abend an der Brücke am Wiedenhof(Vereinsgrenze) getroffen.

Eine sehr gute Zeit auf Meerforelle gerade an der schönen Seeve.

Ich fische eine Winston BIIX #7 in 9fuss ... Die Rute lässt tolle Rollwürfe zu und auch eine 40er Forelle macht noch richtig Spass.

Dir noch eine tolle restliche Saison, vielleicht sehen wir uns nochmal an der "Vereinsgrenze"
TL Mathias
... life simply ...
http://www.seevefreunde.de
Benutzeravatar
Egebjerggaard
...
Beiträge: 1410
Registriert: 20.06.2010, 09:05
Wohnort: Eifel

Re: Seeve Meerforelle

Beitrag von Egebjerggaard »

Hej Hawk,
vielen Dank für den netten Bericht und Petri zum Fang!
knæk og bræk
Thomas
Stephen
...
Beiträge: 903
Registriert: 10.08.2014, 17:20
Wohnort: Münster

Re: Seeve Meerforelle

Beitrag von Stephen »

hallo,
spannender bericht, schöne fotos - danke!
(ist das dieselbe seeve, die auch durch schierhorn in der lüneburger heide fließt?)
gruß, stephen
it's no fun...
iggy & the stooges
Benutzeravatar
Hawk
...
Beiträge: 1006
Registriert: 05.08.2011, 19:07
Wohnort: Kiel

Re: Seeve Meerforelle

Beitrag von Hawk »

Ja ist die selbe, ich war gestern im bereich Jesteburg/Bendestorf unterwegs.
Antworten