Rügen Juli 2012 oder ein Meerforellenjäger auf Abwegen

Unsere Auen, Flüsse und Seen haben von Flensburg bis in die Alpen so viel zu bieten, dass sie immer einen Besuch wert sind. Hier steht Gefangenes, Erlebtes und Beigesterndes von Touren durch das Binnenland.
Benutzeravatar
Reverend Mefo
Ponnii Slekkäa (F)
...
Beiträge: 4472
Registriert: 12.03.2009, 20:44
Wohnort: Hundekackeallee

Re: Rügen Juli 2012 oder ein Meerforellenjäger auf Abwegen

Beitrag von Reverend Mefo »

Oha, der indianer :o

Sieht in der tat eindrucksvoll aus, aber er schmeißt das Bauchfleisch dann komplett weg, oder?

Jedenfalls danke für den Tipp :wink:
Eigentlich wollten wir Meerforellen jagen. Aber wir mussten uns mit Wenigerforellen begnügen.
Benutzeravatar
Bernd Ziesche
...
Beiträge: 3060
Registriert: 20.09.2006, 14:49
Wohnort: am Fischwasser
Kontaktdaten:

Re: Rügen Juli 2012 oder ein Meerforellenjäger auf Abwegen

Beitrag von Bernd Ziesche »

Prima Bericht! :l: :+++:
Gruß
Bernd
www.first-cast.de
Fliegenfischerschule
Benutzeravatar
H.v.d.3Larsen
Zurück im Norden :)
...
Beiträge: 691
Registriert: 24.02.2005, 13:29
Wohnort: Haseldorf

Re: Rügen Juli 2012 oder ein Meerforellenjäger auf Abwegen

Beitrag von H.v.d.3Larsen »

Schöner Bericht :+++:

Ich war auch die letzten 3 Tage auf Rügen! Allerdings mit Freundin und ohne jeglichen Angelkram! (Wie auch immer das passieren konnte!) :-q:

Bei mir war nur ein kurzer Strandurlaub bei dem schönen Wetter angesagt! :grin:

Obwohl es mir wieder furchtbar in den Fingern kribbelte!

So sah es bei mir aus!
Dateianhänge
Königstuhl-rügen-2012-2.jpg
Voller Badestrand Binz-2012-2.jpg
Gruß
Lars H.

__________________________________________
Das Meer ist kein Forellenpuff, daher achte auf nachhaltige Fischerei!
Benutzeravatar
Reverend Mefo
Ponnii Slekkäa (F)
...
Beiträge: 4472
Registriert: 12.03.2009, 20:44
Wohnort: Hundekackeallee

Re: Rügen Juli 2012 oder ein Meerforellenjäger auf Abwegen

Beitrag von Reverend Mefo »

Liebes Forum,

Wie schon die letzten 2 Jahre hat es uns diesen Sommer wieder auf die schöne Insel Rügen verschlagen.

Allerdings sind meine Erwartungen an Sommermefos dieses Jahr durch die negativen Erfahrungen der letzten 2 Jahre so weit gesunken, dass ich dieses Jahr sogar die Fliegenpeitsche zu Hause gelassen hatte (Fehler!), und mich vollends auf entspanntes, leichtes Spinnfischen am Bodden eingestellt hatte. Am Bodden? Ja, wo ich vor 2 Jahren noch absolute Berührungsängste verspürte, habe ich mich dieses Mal richtig drauf gefreut.

Die ersten Tage verbachten wir allerdings in Binz, wo lediglich Rotaugenstippen, Entenfüttern und Ringelnatterspotting am Schmachter See für die Zwergenfraktion angesagt war. Danach ging es allerdings wieder in den Norden, genauer an den Wieker Bodden, wo ich mich insgeheim schon diebisch auf meine mühsam ertasteten Barschstellen des Vorjahres freute.
Zunächst aber natürlich zum Händler des Vertrauens, ein paar kleine Geheimwaffen einkaufen. Die Auswahl war dort allerings über alles gesehen etwas enttäuschend, man hatte sich da doch stark auf Dorschpumpen und Laxtrolling eingeschossen. Dennoch entdeckte ich ein paar kleine fiese Geheimdinger, von denen ich 3 Stück mitnahm.

Am 2. Tag ging ich dann früh morgens auf die Pirsch und versuchte mein Glück erst einmal im kleinen Hafen von Kuhle. Doch auch wie in den letzten Jahren ging ich dort leer aus und beschloss, es nun dort für immer bleiben zu lassen. Später fand ich dann auch heraus, warum: Der Platz ist ab Mittags vollends von Touris mit Ihren Kiddies überfischt. Die Jungs und Mädels mit Spinner und Pose / Wurm, die Papas und Mamas mit Spinner und GuFi. Dieses Paradies konnte ich denen nicht kaputt machen, indem ich dort morgens die Fische wegfing, zumal mir ja nicht einmal das gelang.
Glücklicherweise hatte ich ja meine Wathose dabei und konnte daher auch Stellen anlaufen, die für andere eben nicht so leicht zugänglich waren. Und der Bodden ist sehr groß und das Ufer flach ...
Als nächtes also in Dranske ans Wasser gestellt und langsam Richtung Marina gefischt. Frohlockend stellte ich fest, dass ich meine Watstiefel unter Wasser noch sehen konnte - der Teich war also nicht so stark eingetrübt wie die letzten Jahre und hatte somit die richtige "Würze". Und so passierte, was passieren musste: gleich an der ersten Stelle rappelte es bei jedem Wurf, nur waren die Barsche und Hechte alle nicht im Gardemaß. Zunächst schob ich das auf einen zu kleinen Köder, das Szenario änderte sich aber ca. nach einer Stunde, und mir dämmerte so langsam, dass der Galgen nun langsam zu voll wird, wenn ich hier noch einmal auf die Pirsch will. Was total auffällig war, dass viele der Barsche, auch die um die 30cm, direkt vor den Füßen bissen. Entweder liefen sie dem Köder ein Stück nach, oder sie waren ohnehin wenig schreckhaft (was ich beim Schnorcheln in der Ostsee definitiv feststellen konnte), oooder sie waren sogar neugierig und hielten sich bewusst in der Nähe der zwei sich bewegenden Poller auf.
Wie dem auch sei, nach 3 Tagen und gefühlten 500 Barschdrills hatte das Spinnfischen langsam seinen Reiz verloren, ich als eigentlich bekennender Kochtopfangler war zum Portionsbarsch - Releasekönig mutiert, und ich sehnte mich nach einer genüsslichen Attacke mit 7#er Coastal und Barschfliege statt Blech an der Geflochtenen ... aber ich war ja vorher soo schlau ...

Hier noch ein paar Eindrücke, und ich freue mich jetzt wieder auf die heimischen Küstzenangriffe ...

Söderlong,

Felix
Dateianhänge
Froslev1.jpg
Mama.jpg
Feed-Us.jpg
Dantes-Inferno2.jpg
Dantes-Inferno.jpg
Cloudbreak.jpg
Beetlejuice.jpg
Barschstrecke-eines-Morgens.jpg
Barschgalgen.jpg
Alte-Liebe-rostet-nicht.jpg
Eigentlich wollten wir Meerforellen jagen. Aber wir mussten uns mit Wenigerforellen begnügen.
Benutzeravatar
Reverend Mefo
Ponnii Slekkäa (F)
...
Beiträge: 4472
Registriert: 12.03.2009, 20:44
Wohnort: Hundekackeallee

Re: Rügen Juli 2012 oder ein Meerforellenjäger auf Abwegen

Beitrag von Reverend Mefo »

... und hier noch ein paar weitere Impressionen
Dateianhänge
Pool3.jpg
Pool2.jpg
Pool1.jpg
Nebliger-Sonnenaufgang.jpg
Moon-over-Dolmen.jpg
Lake-Placid-2.jpg
Lake-Placid.jpg
LaBovisto.jpg
Königsstuhl.jpg
Froslev2.jpg
Eigentlich wollten wir Meerforellen jagen. Aber wir mussten uns mit Wenigerforellen begnügen.
Benutzeravatar
Reverend Mefo
Ponnii Slekkäa (F)
...
Beiträge: 4472
Registriert: 12.03.2009, 20:44
Wohnort: Hundekackeallee

Re: Rügen Juli 2012 oder ein Meerforellenjäger auf Abwegen

Beitrag von Reverend Mefo »

... und der Rest 8)
Dateianhänge
Snoek.jpg
Ringelnatz.jpg
Eigentlich wollten wir Meerforellen jagen. Aber wir mussten uns mit Wenigerforellen begnügen.
Benutzeravatar
Fazer
Sucht Meerforelle
...
Beiträge: 2425
Registriert: 01.01.2010, 14:57
Wohnort: Hamburg

Re: Rügen Juli 2012 oder ein Meerforellenjäger auf Abwegen

Beitrag von Fazer »

Danke für die Urlaubsimpressionen Felix. :+++:
Portionsbarsche sind doch auch ganz legger.
Du hattest mal geschrieben, dass Du auch mal geräucherten Hecht
testen wolltest.... Und? Einen hattest Du ja am Band, auch wenn der noch recht...
Gruß
Nico

Ich kann mich dem Wasser nicht entziehen (AdMeeF) Bild
Benutzeravatar
Reverend Mefo
Ponnii Slekkäa (F)
...
Beiträge: 4472
Registriert: 12.03.2009, 20:44
Wohnort: Hundekackeallee

Re: Rügen Juli 2012 oder ein Meerforellenjäger auf Abwegen

Beitrag von Reverend Mefo »

Nee, die Hechte habe ich alle released wegen zu klein. Aber aufgehoben ist nicht aufgeschoben 8)
Eigentlich wollten wir Meerforellen jagen. Aber wir mussten uns mit Wenigerforellen begnügen.
Benutzeravatar
Jari_St.Pauli
Möchtegern-Vielangler
...
Beiträge: 1486
Registriert: 20.05.2012, 19:09
Wohnort: Hamburg

Re: Rügen Juli 2012 oder ein Meerforellenjäger auf Abwegen

Beitrag von Jari_St.Pauli »

Schöner Bericht Felix.
Immer wieder ein Vergnügen, Deine Texte zu lesen. :+++:

TL, Jan
Tight Lines, :)

Bild Ach wie gut, dass niemand weiß, dass ich Rumpelheinzchen stieß.
Antworten