Line-Management auf dem Boot

Viele der edlen Wekzeuge und Hilfmittel, mit denen wir bei unserem Hobby hantieren, müssen nicht unbedingt von der Stange aus dem Ladenregal sein.
Watstock, Schnurkorb, Kescher und Co. können auch aus eigener Produktion sein, die gemeinsam mit Freunden oder allein eisige Winterabende füllen kann.
Benutzeravatar
Frank Carstensen
...
Beiträge: 2952
Registriert: 26.04.2007, 13:18
Wohnort: Kappeln
Kontaktdaten:

Re: Line-Management auf dem Boot

Beitrag von Frank Carstensen »

Ich meine damit die höhenverstellbaren Tonnen, die sie in Florida auf den Flatbooten einsetzen. Aber das ist nichts für mich.

@all: Hier ein Artikel zu dem Thema: https://www.saltwatersportsman.com/make ... -friendly/
Viele Grüße // Frank

Bild Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Robby
...
Beiträge: 1548
Registriert: 03.08.2013, 12:54
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Line-Management auf dem Boot

Beitrag von Robby »

han hugo hat geschrieben: 09.06.2021, 16:15 mit "Flyline Buckets" meinst du bestimmt auch diese aufpoppenden, faltbaren Wäschebehälter (ikea?) bzw. Laubtonnen (baumarkt)?
das wäre mein erster "Ansatz" der dann noch zu individualisieren, optimieren ist.
Mit denen habe ich auf dem Bodensee auch gute Erfahrungen gemacht. Ist aber trotzdem etwas improvisiert, nix perfektes! Aber nichts hält so lange, wie das Provisorium.

Am einfachsten wäre sicherlich dein Katzenklo von Orvis, haste sicher auch schon probiert?
Mit den besten Grüßen
Robby
Benutzeravatar
Frank Carstensen
...
Beiträge: 2952
Registriert: 26.04.2007, 13:18
Wohnort: Kappeln
Kontaktdaten:

Re: Line-Management auf dem Boot

Beitrag von Frank Carstensen »

Ja, habe ich. Aber ein Schnurkorb ist mir zu klein.
Viele Grüße // Frank

Bild Bild Bild Bild
Antworten