Naomi Campbell oder Rollentaschen auf dem Laufsteg

Viele der edlen Wekzeuge und Hilfmittel, mit denen wir bei unserem Hobby hantieren, müssen nicht unbedingt von der Stange aus dem Ladenregal sein.
Watstock, Schnurkorb, Kescher und Co. können auch aus eigener Produktion sein, die gemeinsam mit Freunden oder allein eisige Winterabende füllen kann.
Antworten
fly fish one
...
Beiträge: 504
Registriert: 14.06.2018, 09:41

Naomi Campbell oder Rollentaschen auf dem Laufsteg

Beitrag von fly fish one »

Aus einer Laune heraus und angeregt durch lederne Rollentaschen eines anderen Kollegen, keimte eine Idee, da meine zwei besten Lachsrollen nur in den von Herstellern kostenoptimierten Plastetaschen ein Zuhause hatten.
Vom Seitenaus grätschte unser Turborentner, Turbograsbauer und Turbotäschner rein, wir nennen ihn Pisactor Jürgen (viewtopic.php?f=50&t=24893), und meinte: „Ich mach das!“
Ich versuchte es mit Bauernschlauheit, Jürgen als Schlitzohr ließ sich natürlich nicht über den Tisch ziehen, fanden wir beide aber Gefallen an dem Geplänkel über die Kosten und Sympathie für einander. Als ich dann gewahr wurde welche Schritte nötig werden, lenkte ich schnell ein und akzeptierte die Kostenentschädigung huldigend als gerechte Strafe für jedweden Versuch arme alte Rentner zu übervorteilen. Man kann sagen: Ich war dankbar für diese Bestrafung!

Der Kollege Dieter aka Seatrout80 war als erster vor mir aber an der Reihe, aber Dieter, designtechnisch eher konservativ, ich würde ja sagen „verklemmt“ unterwegs, erwählte ein schlichtes und gediegenes Design, dass natürlich trotzdem einem Laschfischer gut zu Gesichte steht, wenn sie ihn als Mantel und Schmuck für Hightech Lachsrollen an die reißenden Ströme dieser Welt begleiten, um Meterlachse zu bändigen; ging ich dagegen in die vom Hot Couture Täschner Jürgen dargebotenen Gestaltungsmöglichkeiten in die Vollen!

Naomi Campbell geht mir nicht aus dem Kopf. Ich verehre sie genau wie Pamela Anderson, weil sie als Ikonen in meinen Jahrgang passen, mit mir älter wurden und, und aber, vor allen Dingen als sehr selbstbewußte und kluge Gattung ihrer Spezies dastehen, mit anderen Worten: Für mich sind sie richtig coole Socken und dazu herzzerreißend anzusehen!

Die Rollentaschen, also meine Rollentaschen, konnten aber jetzt nicht Pamela Anderson werden. Das habe ich schon in Form einer berühmten und von mir gebauten Lachsrute und Geschichte dazu. Das Synonym Pamela hätte dafür nicht getaugt und so kam Naomi!

Und Naomi trägt auf der diesjährigen Fashion Week in Paris ein Kleid aus Leder:

Bild

Man beachte die Säume der Ränder, die von ihrem Schöpfer Jürgen dunkel gefärbt sind, als Kontrast zu einer Lederfarbe die sich „Tan“ nennt und eigentlich eine Mischung aus rot und beige sind, leicht changierend, an den Knickstellen noch einmal aufhellen. Was aber alles sehr natürlich und willkommen ist. Als weiteren Kontrast wird ihr Kleid mit weißem Garn gefügt. In Gänze ist das Äußere so aufregend, so aufregend wie das was Naomi darunter trägt:

Bild

Ja richtig, Naomi trägt weißes weiches kuscheliges Lammfell unten drunter. Meine Herren, da werden die Ohren rot und die Fantasie bekommt Flügel!
Was sie darin sanft bettet und uns mit unserer Fantasie vollends in Verzückung setzt ist dann der Clou:

Bild

Eine Abel findet ein Zuhause und eine Danielsson ebenso:

Bild

Wie mir aus sicherer Quelle verlautbart wurde, gab es neben Handwerker Jürgen noch einen Designberater im Hintergrund, an den ich genau wie an Jürgen meinen ausdrücklichen Dank für diese bonfortionösen Arbeiten raus schicke! Ich freue mich sehr über diese schönen Rollentaschen und sie werden mich auf meinen Reisen begleiten, als Schutz und Schmuck für außergewöhnliche Rollen. Und andere Kollegen sollen ruhig ein wenig neidisch werden, mit ihren eigenen Rollen in den billigen Plastetaschen.

Und um die versammelte Gemeinde schon ein wenig neugierig zu machen, haben Jürgen und ich ausgemacht, für die Herbst/Winter Kollektion 2021 zwei besondere Projekte in gemeinsamer Kompensation zu kreieren: Eine Bambusrute und einen Kescher!

Euer Frank
Lachsheini, Lachslehrling, Fliegenfischer, lange Leinen an langen Ruten - neigt zu Extremen jeglicher Art
Benutzeravatar
Cowie
...
Beiträge: 4013
Registriert: 25.08.2012, 16:00
Wohnort: Bergisches Land

Re: Naomi Campbell oder Rollentaschen auf dem Laufsteg

Beitrag von Cowie »

Das sind in der Tat wundervolle meisterhafte Einzelstücke von einem Amateur gefertigt!! :+++: :l: :+++: :l:
Liebe Grüße und T. L.


Wolfgang
Benutzeravatar
piscator
Grasfuchtler
...
Beiträge: 5074
Registriert: 19.04.2005, 08:02
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Naomi Campbell oder Rollentaschen auf dem Laufsteg

Beitrag von piscator »

Danke für die Lobhudelei -- und die schönen Fotos von Frank -- wirklich nett in Szene gesetzt. Ja Wolfgang, es soll ja auch Freizeitgestaltung bleiben und irgendwie fand ich es spannend mal eine andere Form von Etui zu machen -- also Amateur ist akzeptiert , oder vielleicht eher talentierter Amateur
Jedenfalls musste ich die Gelegenheit nutzen, um einen Rinderhals zu erwerben der für ein einzelnes Etui (für mich) viel zu teuer gewesen wäre und so passte es gerade gut.

Na, jedenfalls weiß ich jetzt wie es geht und kann auch für mich ein paar schicke Etuis machen, J.
Petri Heil, J.
brauch keine Gewalt, nimm einfach 'ne längere Rute
http://www.baltic-cane.de/
Benutzeravatar
Jens aus Lütjenburg
...
Beiträge: 83
Registriert: 27.06.2019, 19:20

Re: Naomi Campbell oder Rollentaschen auf dem Laufsteg

Beitrag von Jens aus Lütjenburg »

Das sind wieder traumhaft schöne Lederarbeiten, da möchte man am Liebsten gleich mit Lachsfischen anfangen um sich auch so ein Rollen-u. Taschengespann anzuschaffen. :x :wink:
LG
Jens
Was Du nicht willst, das man Dir tu, das füg auch keinem anderen zu. :s+3: :wink:
Antworten