Fehmarn Belt Tunnel

Unsere Meere Leben und verändern sich zyklisch und azyklisch und folgen ihren eigenen Gesetzen, die teils global, teils regional bestimmt sind. Viele Größen und Einflüsse ändern sich und nehmen wiederum Einfluss auf unsere silbernen Freunde. Welche dieses sind und wie sie wirken kann hier erörtert werden.
Benutzeravatar
Thomas
...
Beiträge: 1872
Registriert: 28.10.2004, 07:23
Wohnort: zu selten an der Küste...

Re: Fehmarn Belt Tunnel

Beitrag von Thomas »

http://www.spiegel.de/wirtschaft/fehmar ... 86929.html
http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotos ... 18135.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Fehmarnbelttunnel

Um sich die Ausmaße des geplanten Belttunnels mal klar zu machen:
Es soll ein 12 Meter tiefer, zwischen 80 bis 140 Meter breiter und ca. 18 Kilometer langer Graben in den Ostseegrund gebuddelt werden! :no:
Dieser Absenktunnel ist damit doppelt so lang wie der derzeit längste Absenktunnel der Welt. Das heißt, es gibt noch gar keine Langzeiterfahrungen über die ökologischen Auswirkungen eines solchen Mammutprojektes auf ein Binnenmeer wie die Ostsee.

Ich frage mich in dem Zusammenhang mal was mit dem ganzen Aushub passiert!!! :roll:
Ich kann mir jedenfalls schwer vorstellen, dass dieser komplett per Schiff oder wie auch immer abtransportiert wird sondern habe die Befürchtung, dass sich diese unvorstellbar große Menge des Aushubs durch die Meeresströmung über weite Teile der Ostsee verteilt, diese stark eintrübt und nachdem sie sich abgelagert hat große Teile des Meeresbodens wie ein Leichentuch bedeckt und alles Leben erstickt. "Leopardengrund" war dann mal... :o

Thomas
:wink:
zum fischen geboren, zur Arbeit gezwungen...
https://www.youtube.com/user/SalvelinusSalvelinus
Benutzeravatar
Cowie
...
Beiträge: 4015
Registriert: 25.08.2012, 16:00
Wohnort: Bergisches Land

Re: Fehmarn Belt Tunnel

Beitrag von Cowie »

Moin,

ich habe gerade auch mal einen Widerspruch an den Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein gesandt.... :evil:

Haben wir Menschen nicht schon genug Unheil mit unserer Natur angerichtet?

Haben wir nicht schon genug Anschlagsziele; brauchen wir weitere?

Wir sind kaum in der Lage, eine Tiefgarage unter einem Einkaufszentrum korrekt zu belüften oder diverse 3-4km Tunnel, das soll dann bei diesem Projekt funktionieren?

Warum lassen wir die Fährlinien nicht?

Muss alles schneller gehen?

Um jeden Preis?

Wann wird der Mensch endlich schlau?

Ja, ich habe die Altersgrenze zum Rentner erreicht und träume oft von meiner schönen Kindheit, als es noch Werte und Wertvorstellungen gab,

Butter wurde beim Milchmann lose vom Block geschnitten, Milch wurde in der Kanne geholt, Plastik war noch nicht so das Thema und ein Braten blieb

ein Braten, er hatte nicht 40% Schwund...

Ja, früher war vieles besser, auch nicht alles gut, aber ich bekomme langsam Angst, wenn ich bald zum Einkaufen sehen muss, dass ich irgenwie zu einem

EKZ auf die grüne Wiese komme, statt wie damals und noch vor 20 Jahren im Dorf zum Schlachter, Bäcker usw. gehen zu können.

Die Gier macht uns alle kaputt und ist nach meiner Meinung auch der Grund für dieses unsinnige Projekt! :cry: :cry:
Liebe Grüße und T. L.


Wolfgang
orkdaling
...
Beiträge: 2826
Registriert: 22.11.2015, 12:32
Wohnort: Orkanger/Norge

Re: Fehmarn Belt Tunnel

Beitrag von orkdaling »

Hallo Wolfgang,
richtig erkannt , die Gier, die Brueder die dort bauen verdienen sich eine goldene Nase und es interessiert sie keine Fæhrlinie oder Umweltschæden.
Kann man nur hoffen das da nicht solche Amatøre wie am Berliner Flughafen bauen.
Aber vielleicht sind das gar keine Amatøre, mit jeder Verzøgerung, mit jedem Fusch am Bau legt der Steuerzahler eine Schippe drauf.
Und du wirst sehen das es genuegend Volk gibt die sich ueber die kuerzere Fahrzeit freuen .
Gruss Hendrik
Willst du morgen noch lokal handeln musst du heute daran denken !
jens_hh
...
Beiträge: 684
Registriert: 15.10.2013, 01:00
Wohnort: Norderstedt

Re: Fehmarn Belt Tunnel

Beitrag von jens_hh »

Ich glaube auch nicht das so ein Tunnel mit 25 Milliarden Euro zu bauen ist schon garnicht von den Deutschen!!! Dafür gibt es aktuell unzählige Beispiele, Stichwort BER oder Elbphilarmonie. Wenn die das wirklich so bauen wird das der Genickbruch für UNSERE Ostsee werden.
Benutzeravatar
OnnY
...
Beiträge: 4011
Registriert: 05.03.2009, 20:16
Wohnort: ...bei Hamburch..:)

Re: Fehmarn Belt Tunnel

Beitrag von OnnY »

Moin..

Bin auch der Meinung ,daß 2 zusätzliche Fähren und alle auf dem neuesten Stand für die Umwelt verträglicher wären....

Die Fährhäfen auf beiden Seiten + Anbindungen modernisiert und gut ist....

Da buddelt man sich fast 20km durch den Ostseegrund um tausende Tonnen Beton zu versenken,zerstört das Ökosystem..nur damit einige Spediteure ihre Ware schneller von A nach B

bringen.....

und der arme Hansel hinterm Lenkrad noch weniger Ruhezeit hat...

Das warten an der Fähre und die kurze Überfahrt gehören doch einfach dazu..

Nicht zu vergessen sind ja auch die Folgekosten...Tunnelmanegement ,Sicherheitswartung usw....es geht schließlich fast 20km unter der Ostsee entlang...da muss alles stimmen..!!??

Ich finde Aufwand und Nutzen stehen in keinem guten Verhältnis.....

Gut die skandinavischen Freunde kommen noch schneller zum Fleggaard ....aber das kann es ja wohl nicht sein...oder ??

Aber um die Seele wieder reinzuwaschen ,werden kurzerhand im Fehmarnbelt großflächig Angelverboten erlassen...und gut is.....
Gruss Andreas
Benutzeravatar
outang
...
Beiträge: 344
Registriert: 31.10.2015, 20:27
Wohnort: Eimsbush

Re: Fehmarn Belt Tunnel

Beitrag von outang »

moinsen !
na das nenn ich mal innovativ:
http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 05771.html

ob sowas allerdings in der ostsee funzt ?

tl
lutze
wissen ist das einzige gut was sich vermehrt - wenn man es teilt .
Benutzeravatar
adasen
Von einem, der auszog...
...
Beiträge: 2007
Registriert: 02.11.2005, 13:56
Wohnort: Kleinwaabs

Re: Fehmarn Belt Tunnel

Beitrag von adasen »

outang hat geschrieben:moinsen !
na das nenn ich mal innovativ:
http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 05771.html

ob sowas allerdings in der ostsee funzt ?

tl
lutze
Ich glaube nicht, dafür ist der Fehmarnbelt mit max. 30 m zu flach... :no:
Gruß
André

Ein Leben ohne Hund ist möglich...., aber sinnlos! (Frei nach Loriot)
Benutzeravatar
Thomas
...
Beiträge: 1872
Registriert: 28.10.2004, 07:23
Wohnort: zu selten an der Küste...

Re: Fehmarn Belt Tunnel

Beitrag von Thomas »

Hier gibt's Neuigkeiten zum Thema Belttunnel:
Offener Brief an unsere dänischen Nachbarn ;)

Thomas
:wink:
zum fischen geboren, zur Arbeit gezwungen...
https://www.youtube.com/user/SalvelinusSalvelinus
Benutzeravatar
Thomas
...
Beiträge: 1872
Registriert: 28.10.2004, 07:23
Wohnort: zu selten an der Küste...

Re: Fehmarn Belt Tunnel

Beitrag von Thomas »

... und noch mehr Ungereimtheiten zum Thema Belttunnel

Thomas
:wink:
zum fischen geboren, zur Arbeit gezwungen...
https://www.youtube.com/user/SalvelinusSalvelinus
Benutzeravatar
piscator
Grasfuchtler
...
Beiträge: 5074
Registriert: 19.04.2005, 08:02
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Fehmarn Belt Tunnel

Beitrag von piscator »

Moin, hier wimmelt das ja geradezu von Fachleuten :lol:
Wenn ich mal zusammenfassen darf: der Deutsche baut diesen Tunnel nicht -- also auch keine Gefahr, dass die Berliner Flughafen Spezialisten da ihre Finger im Spiel haben. Es geht darum, das der gemeine Skandinavier besser shoppen kann :o und es gibt bei solchen Projekten keine Umweltverträglichkeitsstudien -- nein nie!!
Und Fähren sind Arbeitsplätze -- und sorgen für saubere Umwelt :x -- Hauptsache die letzte Kreutzkröte kann von Ost nach West Fehmarn wandern. Das ist Sozialromantik -- ähnlich wie der Verlust von tausenden von Arbeitsplätzen für schuftende Schauerleute im Hamburger Hafen -- die wurden nämlich durch eine gleiche Anzahl von Computer und Logistikspezialisten mehr als aufgefangen -- eine Umschichtung von Arbeit wird hier völlig ignoriert.

Und nach einer Langzeitstudie für ein solches Projekt zu fragen ist per se -- Quatsch --- es gibt nie Langzeitstudien für einmalige Projekte -- sonst wären sie ja nicht einmalig.

Kurz gesagt, ein solcher Tunnel ist innovativ und wahrscheinlich (auf der Basis von Modellstudien) die umweltfreundlichste Variante, die keine Querschnittsänderung des Fehmarnbeltes zur Folge hat. Und dann sollte man mal den gemeinen Jütländer fragen, ob er sich über den wachsenden Güterverkehr freut -- der ohne einen Ausbau der Vogelfluglinie vermehrt über Padborg läuft --Irgendwie möchte der Schwede ja seine Güter auch nach Europa loswerden.
Petri Heil, J.
brauch keine Gewalt, nimm einfach 'ne längere Rute
http://www.baltic-cane.de/
Benutzeravatar
janw
...
Beiträge: 2962
Registriert: 22.10.2008, 21:55
Wohnort: Travemünde

Re: Fehmarn Belt Tunnel

Beitrag von janw »

piscator hat geschrieben:Moin, hier wimmelt das ja geradezu von Fachleuten :lol:
Wenn ich mal zusammenfassen darf: der Deutsche baut diesen Tunnel nicht -- also auch keine Gefahr, dass die Berliner Flughafen Spezialisten da ihre Finger im Spiel haben. Es geht darum, das der gemeine Skandinavier besser shoppen kann :o und es gibt bei solchen Projekten keine Umweltverträglichkeitsstudien -- nein nie!!
Und Fähren sind Arbeitsplätze -- und sorgen für saubere Umwelt :x -- Hauptsache die letzte Kreutzkröte kann von Ost nach West Fehmarn wandern. Das ist Sozialromantik -- ähnlich wie der Verlust von tausenden von Arbeitsplätzen für schuftende Schauerleute im Hamburger Hafen -- die wurden nämlich durch eine gleiche Anzahl von Computer und Logistikspezialisten mehr als aufgefangen -- eine Umschichtung von Arbeit wird hier völlig ignoriert.

Und nach einer Langzeitstudie für ein solches Projekt zu fragen ist per se -- Quatsch --- es gibt nie Langzeitstudien für einmalige Projekte -- sonst wären sie ja nicht einmalig.

Kurz gesagt, ein solcher Tunnel ist innovativ und wahrscheinlich (auf der Basis von Modellstudien) die umweltfreundlichste Variante, die keine Querschnittsänderung des Fehmarnbeltes zur Folge hat. Und dann sollte man mal den gemeinen Jütländer fragen, ob er sich über den wachsenden Güterverkehr freut -- der ohne einen Ausbau der Vogelfluglinie vermehrt über Padborg läuft --Irgendwie möchte der Schwede ja seine Güter auch nach Europa loswerden.
:+++: :+++: :+++: 8)
LG Jan
Benutzeravatar
Aalexzander
...
Beiträge: 703
Registriert: 18.03.2007, 14:49
Wohnort: HB und OL

Re: Fehmarn Belt Tunnel

Beitrag von Aalexzander »

Moining.

Mal einen weiteren unqualifizierten Beitrag dazu:

Ich brauche keine schwedischen Tomaten. Mir reichen die aus Spanien völlig.

Ende.

Im Ernst: Aufwand-Nutzen-Verhältnis in Relation zum Umwelteingriff sind auf dem ersten und zweiten Blick sehr schräg.
Ich bin da bei OnnY: eine Hand voll zusätzlicher Schiffe - und die in bester Technik und gut ist es.

Besser andere Projekte nach vorne bringen...

BR
Aalexz.
Benutzeravatar
Cowie
...
Beiträge: 4015
Registriert: 25.08.2012, 16:00
Wohnort: Bergisches Land

Re: Fehmarn Belt Tunnel

Beitrag von Cowie »

:+++: :+++: :+++: :+++: :+++: :+++: :+++: :+++:
Liebe Grüße und T. L.


Wolfgang
orkdaling
...
Beiträge: 2826
Registriert: 22.11.2015, 12:32
Wohnort: Orkanger/Norge

Re: Fehmarn Belt Tunnel

Beitrag von orkdaling »

Mal eine Frage dazu, lohnt sich das (ausser fuer die die am bau verdienen) ?
Also ich benutze die Rute Trelleborg - Rostock und Ystad - Rønne mehrmals im Jahr, hab noch nie vorbuchen muessen
Und wie es aussieht kauft ja eine Gesellschaft die andere (Stena - TT) weil sie sich auf anderen Ruten verkalkuliert haben.
Kennt jemand Hintergruende?
Gruss Hendrik
Willst du morgen noch lokal handeln musst du heute daran denken !
Benutzeravatar
Thomas
...
Beiträge: 1872
Registriert: 28.10.2004, 07:23
Wohnort: zu selten an der Küste...

Re: Fehmarn Belt Tunnel

Beitrag von Thomas »

Hier noch mal was zum nachdenken:
Die kleine Beltjungfrau

Thomas
:wink:
zum fischen geboren, zur Arbeit gezwungen...
https://www.youtube.com/user/SalvelinusSalvelinus
Antworten