"Sommermärchen" oder "Yes, we can.."

Gerade im Sommer macht es die Badesaison es einem nicht leicht seiner Leidenschaft zu fröhnen und daher sind oft andere Reviere und Zielfische angesagt. Gerade für die Binnenländer eine silberlose Zeit, aber auch andere Fische haben ihren Reiz.
Antworten
Benutzeravatar
Robby
...
Beiträge: 1552
Registriert: 03.08.2013, 12:54
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: "Sommermärchen" oder "Yes, we can.."

Beitrag von Robby »

OnnY hat geschrieben: 05.05.2021, 09:32 Also brutal klingt das alles schon …… :o
… und dann noch Robbys Story mit der Schleie. :c
Naja, sind ja auch brutale Fische.
Mit den besten Grüßen
Robby
Benutzeravatar
Egebjerggaard
...
Beiträge: 1410
Registriert: 20.06.2010, 09:05
Wohnort: Eifel

Re: "Sommermärchen" oder "Yes, we can.."

Beitrag von Egebjerggaard »

Tja, fein und zart ist anders...

Man kann z.B. eine dünnere Vorfachspitze als Sollbruchstelle vorsehen.
knæk og bræk
Thomas
Benutzeravatar
antidotepp
...
Beiträge: 306
Registriert: 29.07.2015, 18:32
Wohnort: Dresden

Re: "Sommermärchen" oder "Yes, we can.."

Beitrag von antidotepp »

@Thomas

Danke für die Tipps! Nimmt mir etwas die Bedenken. Denke auch, dass die Glasrute noch gut abfedert und die Leinen das dann mitmachen.
Was fischt du da im Speziellen auf Waller? (Schnur, Rolle etc)

@all

jo, das ist echt ne ganz spannende Kiste. Wäre schön, wenn man vielleicht mit 1,50m „vorsichtig“ anfangen konnte :lol:


Grüße Christian
Benutzeravatar
Egebjerggaard
...
Beiträge: 1410
Registriert: 20.06.2010, 09:05
Wohnort: Eifel

Re: "Sommermärchen" oder "Yes, we can.."

Beitrag von Egebjerggaard »

Hallo Christian,

ich kann den Glasruten nicht richtig etwas abgewinnen, aber das ist natürlich eine Geschmackssache. (sie erinnern mich zu sehr an die DAM Ruten aus der Vollglaszeit)
Ich fische auf Hecht u.a. eine CTS Affinity X in 9' und #10. Schnur ist eine Loop Marauder in #9 als I/S7. (ich muss tief fischen, daher Sinkrate 7).

Diese Kombi sollte auch auf Waller passen, wobei die Rute vermutlich nicht kräftig genug sein kann. Als Rolle verwende ich die Loop Opti Runner. Auf Hecht ist die Bremswirkung der Rolle eher vernachlässigbar, da der Hecht keine langen Flüchten macht. Das sieht beim Waller hingegen ganz anders aus. Alternativ könnte ich mir eine Danielsson H5D 9thirteen vorstellen. Ich kenne beide Rollen aus der Praxis.

Das Gerät muß halt so stark sein, dass du einem Wels Paroli bieten kannst.
Selbst ein "Kleiner" von 1,50m ist an der Fliegenrute mit Sicherheit eine Herausforderung.

@Coyote: falls du mal Lust hast, dann können wir gerne mal zusammen an den Rhein gehen.
knæk og bræk
Thomas
Benutzeravatar
antidotepp
...
Beiträge: 306
Registriert: 29.07.2015, 18:32
Wohnort: Dresden

Re: "Sommermärchen" oder "Yes, we can.."

Beitrag von antidotepp »

Hey Thomas,

Danke Dir! Fischst du auch im Sommer mit Sinker?
Unsere Idee war, dass wir die Sommernächte nutzen möchten. Dort sehen wir regelmäßig, dass die "Uboote" an der Wasseroberfläche herumschwimmen. Tagsüber sehe ich sie meist immer an den gleichen Stellen aus dem Wasser schießen und rauben. Da wäre meine Strategie in Richtung Popper. Mit einem Sinker könnten man diesen natürlich auch unter Wasser präsentieren. Druck macht er auf alle Fälle :-q:

Glas ist bestimmt absolute Geschmackssache. Aber technisch hat sich dort richtig viel getan. Ich fische mittlerweile fast ausschließlich Glasruten. #4-7 und sogar Zweihänder und Switch. Ist etwas Gewöhnung, aber absolut top.
Seit dem ist mir auch keine mehr zerbrochen :lol:
Der 10er wird ein NFC Iconoglass. Bin gespannt.

Rolle wird auch was großes werden. Denke mal, dass vielleicht was aus dem Zweihandbereich ganz gut wäre. Backing muss sicherlich etwas mehr drauf.
Da ich aufs Wat- bzw. Uferfischen in der Elbe angewiesen bin, überlege ich mir, inwieweit ich da eine Sollbruchstelle für eventuelle Hänger einbaue.

Grüße
Christian
Benutzeravatar
cojote
Foren-Ehren-Doktor
Beiträge: 3177
Registriert: 15.03.2005, 09:39
Wohnort: Bonn

Re: "Sommermärchen" oder "Yes, we can.."

Beitrag von cojote »

Hey Thomas.... Können wir gerne mal machen, allerdings ist das Fischen bei mir im Moment eher spontan machbar, wegen Säugling, Arbeit und einer Frau mit gebrochenem Fuß :-cry:

Kannst aber gerne mal bescheid sagen, wenn du einen Trip an den Rhein planst, vielleicht schaff ich es dann spontan dazu zu stoßen.

So gezielt wie an der Elbe ist es aber nicht. Ich kenne keine festen Stellen, an denen man die Welse rauben oder rumliegen sieht.

Lg Christopher
" Die Rückkehr des Mefi-Ritters "
Antworten