Leidenschaft HECHT!

Gerade im Sommer macht es die Badesaison es einem nicht leicht seiner Leidenschaft zu fröhnen und daher sind oft andere Reviere und Zielfische angesagt. Gerade für die Binnenländer eine silberlose Zeit, aber auch andere Fische haben ihren Reiz.
Antworten
Benutzeravatar
archi69
...
Beiträge: 189
Registriert: 09.09.2008, 09:39
Wohnort: Land Brandenburg

Re: Leidenschaft HECHT!

Beitrag von archi69 »

Hole das Thema gern aus der Januar-Versenkung, geht ja auch langsam wieder los mit den Scharfzähnen.
Bei meinem ersten Versuch vor einigen Tagen im heimischen Spreewald traf ich zunächst einen Spinnfischer, der mit langem Gesicht von einem 3-stündigen bissfreien Einsatz erzählte.
Bissl ungläubig schaute er meinen Wurfversuchen zu, als nach Wurf Nr.5 mit kräftigem Schwall meine Fliege attackiert wurde.....am Ende bat ich ihn um ein Foto.... :-roll:
Schöner knapp 80er Hecht, interessanterweise noch voll mit Laich. Da werde ich jetzt wohl noch bis Ende April warten, bis es weitergeht.
Dateianhänge
20210402_140900.jpg
TL...Martin
Benutzeravatar
mario.s
...
Beiträge: 174
Registriert: 13.03.2010, 09:25
Wohnort: Berlin

Re: Leidenschaft HECHT!

Beitrag von mario.s »

Gratulation zum schönen Fliegenhecht. Ich war jetzt auch schon zwei mal unterwegs, mit eher mäßigem Erfolg , nur einen versemmelten Biss.
Wenn die noch nicht abgelaicht haben ist es womöglich noch schwierig.
Schönen Abend, Mario
jens_hh
...
Beiträge: 685
Registriert: 15.10.2013, 01:00
Wohnort: Norderstedt

Re: Leidenschaft HECHT!

Beitrag von jens_hh »

Der arme Spinnfischer, erst selbst nichts gefangen, dann muss er zusehen wie jemand bei den ersten Würfen einen rauszottelt und als Topping noch ein Foto machen müssen 😂😂

Petri zum Hecht
Benutzeravatar
Fjorden
...
Beiträge: 2514
Registriert: 04.09.2006, 12:29
Wohnort: Flensburg

Re: Leidenschaft HECHT!

Beitrag von Fjorden »

Hallo Petri,
ich dachte immer der Hecht hat überall bis zum 30.04. Schonzeit? Finde April tatsächlich zu früh um auf Hecht zu gehen. Und die Schonzeit in Brandenburg vom 01.02. bis 31.03. finde ich definitiv zu kurz. Eine Schonzeit vom 01.01. bis 30.04. wäre richtig.
Gruß
Fjorden



...so der Schalttag ist raus ;)
Zuletzt geändert von Fjorden am 08.04.2021, 07:26, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Thomas.
...
Beiträge: 186
Registriert: 06.03.2019, 16:35

Re: Leidenschaft HECHT!

Beitrag von Thomas. »

Auf den Schalttag im April müssten wir ewig warten. ;)
Schonzeitbeginn ist nach BiFischV-SH 15.2. , viele Vereine haben vorgezogen auf den 1.1., ELK 1.2., alle enden aber mit dem 30.4.
Thomas
Bild
Benutzeravatar
Robby
...
Beiträge: 1483
Registriert: 03.08.2013, 12:54
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Leidenschaft HECHT!

Beitrag von Robby »

Bei uns ist bis einschließlich 15.5. Schonzeit, geht erst am 16.5. los. Ist aber auch nicht schlimm!!!
Mit den besten Grüßen
Robby
Benutzeravatar
Matthias
Meerforellenschonbezirk
...
Beiträge: 1161
Registriert: 16.11.2011, 15:38
Wohnort: Hamburg

Re: Leidenschaft HECHT!

Beitrag von Matthias »

…...und in Hamburg geht es mittlerweile sogar erst am 01.06. los.

Tls

Matthias
Benutzeravatar
Hawk
...
Beiträge: 1006
Registriert: 05.08.2011, 19:07
Wohnort: Kiel

Re: Leidenschaft HECHT!

Beitrag von Hawk »

Matthias hat geschrieben: 08.04.2021, 09:10 …...und in Hamburg geht es mittlerweile sogar erst am 01.06. los.
Das liegt aber daran das wir hier eine generelle Raubfischschonzeit haben.
Ansonsten wären wieder jede Menge experten während der Zanderschonzeit an eindeutigen zanderspots mit Gufi auf "Hecht und Barsch" los...

Fliegenfischen ist explizit vom Kunstköder verbot ausgenommen, theoretisch wären 30cm Streamer also ok :lol:
fly fish one
...
Beiträge: 516
Registriert: 14.06.2018, 09:41

Re: Leidenschaft HECHT!

Beitrag von fly fish one »

Wo ich gerade im anderen Faden plauderte möchte ich auch mal:

Bild

Letztes Jahr im Herbst irgend wo in Oberbayern. Aber ich muss sagen, die Forellen locken immer, aber so 1 - 2 Mal im Jahr auf Hecht, macht Laune und zwar Fly Only! :grin: Hat ungefähr 5 Jahre gedauert mit dieser Taktrate, bis ich nicht mehr Hechtjungfrau war. :o

LG,
Frank
Lachsheini, Lachslehrling, Fliegenfischer, lange Leinen an langen Ruten - neigt zu Extremen jeglicher Art
Benutzeravatar
Robby
...
Beiträge: 1483
Registriert: 03.08.2013, 12:54
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Leidenschaft HECHT!

Beitrag von Robby »

Coole Big Mama, Frank!!!
Mit den besten Grüßen
Robby
Benutzeravatar
archi69
...
Beiträge: 189
Registriert: 09.09.2008, 09:39
Wohnort: Land Brandenburg

Re: Leidenschaft HECHT!

Beitrag von archi69 »

:+++: zum dicken Hecht! Hat bestimmt schön Alarm gemacht an der Fliegenpeitsche.

Da in Oberbayern.........braucht man da eine Startnummer? 215? :grin:
TL...Martin
fly fish one
...
Beiträge: 516
Registriert: 14.06.2018, 09:41

Re: Leidenschaft HECHT!

Beitrag von fly fish one »

Danke Ihr Lieben,

ja, Archi, die Yachten tümmeln sich wie meine selbst, so das Startnummern ausgegeben werden. Ist im Endeffekt wie der Admirals Cup nur im Kleinen!

Jetzt erzähle ich euch mal eine "Gechichte", ich muss nicht immer Birne zitieren, ihr versteht mich auch so, also, ich war seit 2015 jedes Jahr 1 - 2 mal auf dem See unterwegs, um Hechte zu pirschen. Und übrigens, bevor wir mit Hecht weiter machen, denkt mal, für alle Aspiranten des Belly Bootes, über ein Ponton Boot nach! Das ist so genial und die Belly Boote stinken dagegen so ab, dass glaubste wohl! Man rudert, der Wasserwiderstand der zwei Zigarren ist so dermaßen gering, dazu das Gesamtgewicht von ca. 30 - 40 Kilo (je nach Version Alu/Stahl/Größe) - man fliegt über das Wasser. Im Vergleich gegen normale Ruderboote oder Belly Boote. Kajaks etc. sind eine andere Geschichte. Aber was man bei uns so sieht, sind mit 2 Mann besetzte volumige Ruderboote oder Belly Boote und das ist Arbeit und sooo langsam. Mit meiner "Yacht" dagegen steche ich regelrecht in See, in den USA, wo der Hersteller sitzt, befährt man damit echtes Weißwasser! Ich bin da auf meinem See eher beschaulich unterwegs, vollen Proviant, Bier, Zigarren und Sonnencreme, eine Melange aus Fischen, Träumen, Sonnebaden, Biertrinken und Zigarrenrauchen.

Aus so einem Moment des kontemplativen Nebenbeifischens, lag meine Sage (in Sage we trust) quer auf meinen Knien, Fliege mit S5 ca. auf 5 - 7 Meter Tiefe im Herbst, um ein paar Meter mit den Rudern meine Yacht zu versetzen. Ich muss sagen, ich bin noch nicht mit rundum Rutenhaltern hochgerüstet, um richtig eine Fliege auch mal ein Stück zu schleppen (uiiiii, eigentlich geht das gar nicht), also liegt die Sage ganz harmlos quer auf den Beinen, einige sehr sanfte Ruderzüge, da rutscht die Sage sachte die Beine runter. Ich nehme sie hoch damit sie nicht ins Wasser fällt und es zappelt!!

Der Kampf war unspektakulär, sie wollte nur wieder runter und hat ihr ganzes Gewicht gegen die Leine gestemmt. Ich habe sie entnommen und war stolz darauf sie der ganzen Familie zeigen zu können. Ich wollte sie im Ganzen gerne einfrieren um bei einem Festmahl gewürdigt zu werden, aber diese armseligen Kühlschränke geben das so nicht mehr her. Also Filets und ungelogen über den ganzen Winter immer wieder mal gegessen. Ausgezeichnetes, weißes, festes Fleisch, wenig Gräten, die aber etwas anders geformt - ein toller Fisch! So wurde SIE geehrt.

LG,
Frank
Lachsheini, Lachslehrling, Fliegenfischer, lange Leinen an langen Ruten - neigt zu Extremen jeglicher Art
Benutzeravatar
Thomas.
...
Beiträge: 186
Registriert: 06.03.2019, 16:35

Re: Leidenschaft HECHT!

Beitrag von Thomas. »

fly fish one hat geschrieben: 14.04.2021, 19:24 ...... in den USA, wo der Hersteller sitzt, befährt man damit echtes Weißwasser!
......
LG,
Frank
echtes Weißwasser mit dem Untersatz :grin:
Da ziehe ich so etwas aber vor:
www.youtube.com/watch?v=JZR4CT76NuQ
Geht nichts über ein Dory, selbst bei 11' bist du schnell und Welle kein Problem :p
www.spirainternational.com/newslide/s_glou02.jpg
In zwei Wochen werde ich auch mal die Hechtfischerei vom Boot versuchen.
Nun startet erst einmal die Lachsfischerei.
Dateianhänge
Magnus.jpg
Magnus.jpg (255.47 KiB) 483 mal betrachtet
Thomas
Bild
Benutzeravatar
archi69
...
Beiträge: 189
Registriert: 09.09.2008, 09:39
Wohnort: Land Brandenburg

Re: Leidenschaft HECHT!

Beitrag von archi69 »

Hallo Frank....schöne Geschichte, so gehts eben manchmal!

So ähnlich: habe mal vom bellyboot meine Flegenschnur auf ganzer Länge bis zum backing rausgelassen, um etwas Drall rauszubekommen, dann kurbelte ich wieder ein und nach einer Umdrehung fest! Hat sich die Fliege wohl vom Grund gelöst (2m Wassertiefe) und ein Mitte 60er Hecht hat zugeschnappt. :grin:
TL...Martin
fly fish one
...
Beiträge: 516
Registriert: 14.06.2018, 09:41

Re: Leidenschaft HECHT!

Beitrag von fly fish one »

Lieber Thomas,

das ist ein tolles Boot, keine Frage, aber mein Ponton hat zwischen den beiden Zigarren einen Abstand von ca. 1,20 - 140 Meter. So ist es sehr seitenstabil, weil ja auch der Mitfahrer immer schön in der Mitte sitzt. Dazu haben die beiden Zigarren eine sehr strömungsgünstige Form. Ich merke das immer daran, wenn mal ein laues Lüftchen kommt, wie sehr es dann driftet. Na klar kann ich nicht uferlos Gepäck mitnehmen, aber als FF brauchste nicht viel. Ich bin so den ganzen Tag auf dem See unterwegs. Es hätte sogar einen Motorspiegel und alles in 20 Minuten auf- oder abgebaut. Es gibt davon zich Varianten und die Kollegen in USA machen daraus manchmal regelrechte Kreuzer mit einem Haufen Erweiterungen um das Ding herum. Aber gut ich drifte weg... :o

LG,
Frank
Lachsheini, Lachslehrling, Fliegenfischer, lange Leinen an langen Ruten - neigt zu Extremen jeglicher Art
Antworten