Stanley Bogdan Lachsrollen

Meerforelle und Lachs halten sich nicht nur im Salzwasser auf. Als Wandersalmoniden sind sie auch in Auen und Flüssen zu finden und auch hier ein begehrenswerter Zielfisch. Über Besonderheiten bei der Süßwasserfischerei auf Meerforelle und Lachs kann hier diskutiert werden.
Antworten
Benutzeravatar
Polar-Magnus
Eigentlich war ich's nicht...
...
Beiträge: 2610
Registriert: 22.04.2008, 12:27
Wohnort: Neustadt bei Hannover

Stanley Bogdan Lachsrollen

Beitrag von Polar-Magnus »

Liebe versierte Lachsfischer dieser Gemeinde,

wer von euch besitzt eine echte Stan Bogdan Lachsrolle oder hat zumindest mal ernsthaft über deren Erwerb nachgedacht :?:

Die Frage die dahintersteckt:

Wenn man wirklich einmal diesen dekanten Betrag selbst für eine gebrauchte Lachsfliegenrolle ausgeben kann und möchte, was erwartet einen dann als Gegenleistung? Bekomme ich eine Fliegenrolle, die mich lebenslang durch dick und dünn begleiten wird und die technisch selbst unter stärksten Beanspruchungen sauber arbeitet? Ist diese klassische Technik überhaupt mit modernen Hochleistungsrollen industrieller Machart messbar (Stichwort "Large Arbor")? Habe ich dann "nur" ein Liebhaberstück, dass eigentlich gar nicht an eine moderne Lachsrute gehört?

Fragen über Fragen, die ein Bogdan Besitzer oder Kenner vielleicht beantworten könnte... :-q:

Grüße,

Ingo :wink:
Ein Fliegenfischer ist manchmal glücklich, aber nie wunschlos.

Du bestimmst das Ziel, du bestimmst den Weg und du bestimmst die Regeln. Es ist dein Spiel, dein Leben.
Zitat von gonefishing aus seinem sagenhaften Patagonien Reisebericht.
Benutzeravatar
piscator
Grasfuchtler
...
Beiträge: 5083
Registriert: 19.04.2005, 08:02
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitrag von piscator »

Hi PM,
habe zwar selbst keine Bogdan, aber Freunde, die so etwas besitzen. Das ist eine zeitlose Rolle robuster Machart (gute Wertanlage). Ist aber kaum zu bekommen. Es gibt eine ganze Reihe Nachbauten --- z.B. Loop Classic oder Hardy Cascapedia um nur 2 zu nennen. Neben Seamaster sind die Bogdans das was ein ernsthafter, traditionsbewuster Lachsfischer haben muss.

Was es sonst noch so alles gibt findet ihr hier: http://flyreelmania.free.fr/

Jürgen
Petri Heil, J.
brauch keine Gewalt, nimm einfach 'ne längere Rute
http://www.baltic-cane.de/
Benutzeravatar
Polar-Magnus
Eigentlich war ich's nicht...
...
Beiträge: 2610
Registriert: 22.04.2008, 12:27
Wohnort: Neustadt bei Hannover

Beitrag von Polar-Magnus »

Spitzenlink, danke dafür schon mal :+++: !

Was die "Nachbauten" bzw. angelehnten Modelle angeht, sind die Rollen von Wurm aus München wohl recht ähnlich. Die sind z.T. auch mal zu bekommen, auch deutlich günstiger als eine echte Bogdan.

Ich weiss aber nicht, in welcher qualitativen Relation die Wurm-Rollen zur Bogdan stehen... :q:

Ingo :wink:
Ein Fliegenfischer ist manchmal glücklich, aber nie wunschlos.

Du bestimmst das Ziel, du bestimmst den Weg und du bestimmst die Regeln. Es ist dein Spiel, dein Leben.
Zitat von gonefishing aus seinem sagenhaften Patagonien Reisebericht.
Benutzeravatar
piscator
Grasfuchtler
...
Beiträge: 5083
Registriert: 19.04.2005, 08:02
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitrag von piscator »

Hi nochmal,
Hans Wurm ist ja eher ein Hobbybastler -- wir hatten mal mit ihm gesprochen als wir uns vor etwa 20 Jahren mal mit Rollenbaukonzepten beschäftigt hatten. Er hat wohl einige klassische Rollen nachgebaut, aber soweit ich weis, nicht in Serie. Anders ist da Bo Mohlin aus Schweden, der sich im Markt etabliert hat -- aber kein Vergleich mit ner echten Bogdan.

TL, Jürgen
Petri Heil, J.
brauch keine Gewalt, nimm einfach 'ne längere Rute
http://www.baltic-cane.de/
Benutzeravatar
RalfS
...
Beiträge: 77
Registriert: 14.11.2005, 09:28

Beitrag von RalfS »

Hi Ingo
Hier noch ein Link http://www.fowlerperiod.com/reels_13.html .

Tja,was erwartet einen ?
1.)Nach meiner Meinung, wie Jürgen schon sagt, in erster Linie eine solide Wertanlage...

2.) Technisch und optisch sind die Rollen vom feinsten,wenn auch nach meinem Geschmack zu schwer.

3.) Das Design ist bei den Rollen ja klassisch - daher würde ich sie nur auf Gespliessten fischen. Sie auf eine Plastikgerte zu packen wäre das selbe wie ein Klorollen-Strick-Überzieher auf der Ablagen eines Aston Martin.....

dazu ca 2500 $ kombiniert mit mind. 2 Jahren Wartezeit....

Falls Du allerdings gerade die Möglichkeit hast eine (Vitrinen !) Rolle zu schnappen - zum jetzigen Dollarkurs durchaus eine Überlegung wert - siehe Punkt 1 !
Gruss
Ralf
"...alles elitäre Spacken, die mir meinen Fisch nicht gönnen !!" (geklaut vom Admin...)
Benutzeravatar
Polar-Magnus
Eigentlich war ich's nicht...
...
Beiträge: 2610
Registriert: 22.04.2008, 12:27
Wohnort: Neustadt bei Hannover

Beitrag von Polar-Magnus »

Wobei ich im Netz ihn hier gefunden habe: KLICK

Es scheint also auch Leute zu geben, die die Dinger wirklich so richtig fischen und damit gute Erfahrungen haben. :+++: Beim Lachsfischen hätten wir dann auch noch das Dilemma, dass ich dort kaum eine Bambusrute fischen würde, d.h. ich würde sie wenn unstylisch auf einer Kohlefasergerte montieren.... :-roll:

Ist im Moment aber sowieso alles Hypothese, prizipiell haben diese Geräte ja doch schon was, nicht?

Ingo :wink:
Ein Fliegenfischer ist manchmal glücklich, aber nie wunschlos.

Du bestimmst das Ziel, du bestimmst den Weg und du bestimmst die Regeln. Es ist dein Spiel, dein Leben.
Zitat von gonefishing aus seinem sagenhaften Patagonien Reisebericht.
Gast

Beitrag von Gast »

Polar-Magnus hat geschrieben:Es scheint also auch Leute zu geben, die die Dinger wirklich so richtig fischen und damit gute Erfahrungen haben.
Klassische Rollen wie die Bogdan haben und hatten schon immer ihren Freundeskreis.
Aber ich sehe sie heute bei allen Freunden die sie fischten,nur noch in der Vitrine stehen.

2 Freude fischen noch aktiv mit Nachbauten.
Ulf Sill in Mörrum mit der Hardy Cascapedia und ein Freund hier im Forum mit der Loop Classik.

Ich habe eine Zeitlang mit viel Freude eine 110 Jahre alte Hardy Perfect Lachsrolle gefischt.
Diese wunderschönen Stücke mir einer Leinenführung und einer Kurbel aus z.Teil echten Elfenbein und der Gravur des Rollenbauers,fanden sich an vielen Ruten Flensburger Fischer.

Aber es war eine Modeerscheinung über einen Zeitraum von vielleicht 5 Jahren.
Heute sind sie leider alle verschwunden.

Aber ob Original oder Nachbau....klassische Rollen werden mich immer begeistern.

Heiko. :wink:
Benutzeravatar
Polar-Magnus
Eigentlich war ich's nicht...
...
Beiträge: 2610
Registriert: 22.04.2008, 12:27
Wohnort: Neustadt bei Hannover

Beitrag von Polar-Magnus »

Heiko hat geschrieben:2 Freude fischen noch aktiv mit Nachbauten.
Ulf Sill in Mörrum mit der Hardy Cascapedia und ein Freund hier im Forum mit der Loop Classik.
Hallo Heiko,

da ich inzwischen so zwischen den Zeilen gelesen habe, dass Du Ulf Sill mehr oder weniger gut kennst, hatte ich ja im Stillen auf Deine Stimme gehofft... ;)

Im Dir sicher bekannten aktuellsten Mörrumfilm über die 2006er Saison sieht man den Herrn Sill nämlich mit einer Rolle drillen, die mich interessiert hat. Das Rätsel wäre ja somit schon direkt gelöst. :+++:

Übrigens habe ich nochmal zum Thema "Gewichte" gegoogelt - zumindest mit dem Loop Nachbau in vergleichbarer Schnurklasse liegt die Bogdan 0 gewichtstechnisch in einer Liga (grobe Richtung 20 bis 30 Gramm jenseits der 300...).

Interessant finde ich jedenfalls die Vorstellung, mit einem technisch sauberen Multiplier zu fischen. Und was ich bisher so herausgefunden habe, müsste die Bogdan ein solcher sein (Übersetzung 2:1)!?

Gruß,

Ingo :wink: (der sich fragt, unter welchem Posten er eine solche Ausgabe zuhause vertuschen könnte... -;) )
Ein Fliegenfischer ist manchmal glücklich, aber nie wunschlos.

Du bestimmst das Ziel, du bestimmst den Weg und du bestimmst die Regeln. Es ist dein Spiel, dein Leben.
Zitat von gonefishing aus seinem sagenhaften Patagonien Reisebericht.
Benutzeravatar
Allroundangler
...
Beiträge: 219
Registriert: 18.06.2013, 17:58
Wohnort: Kronshagen

Re: Stanley Bogdan Lachsrollen

Beitrag von Allroundangler »

Moin Zusammen,

mir gefällt das klassische Design auch extrem gut und ich mag den Sound einer solchen Rolle...teilweise auchmal zum Leidwesen meiner Mitstreiter...

Habe selber eine Loop Classic 811 und bin derzeit noch auf der Suche nach einer 58 (evtl schon gefunden) und einer 79.
Das Design in Verbindung mit dem Bremssystem von Loop überzeugt mich einfach.

Aber ich habe auch mehrfach schon daran gedacht, mir eine Mohlin EM Seatrout bauen zu lassen für die 12,6-13 ft. Rute.
Wer hat ggf. Erfahrung mit den Rollen? Wie ist das Bremssystem? Funktioniert das gut? Wie schaut es aus mit Haltbarkeit und Pflegebedürftigkeit?

Vielleicht mag ja jemand seine Erfahrungen teilen...

Tight lines
Flo
Tight Lines
Florian
Bild
http://www.team-tinak.de/
Benutzeravatar
Matthias
Meerforellenschonbezirk
...
Beiträge: 1196
Registriert: 16.11.2011, 15:38
Wohnort: Hamburg

Re: Stanley Bogdan Lachsrollen

Beitrag von Matthias »

Moin,

ich hole diesen älteren Thread mal wieder raus und verlinke informationshalber die Facebook Seite eines privaten Chinesischen Rollenbauers. Ich bin durch Zufall hierüber gestolpert. Ich habe so eine Rolle noch nicht in der Hand gehabt aber sie sind für Laien vermutlich sehr schwierig von einer echten Bogdan zu unterscheiden. Soweit ich es sehen kann, fehlt bei den Rollen aus China lediglich das Namensschild mit der Aufschrift "S.E. Bogdan Nashua, NH". Alles andere ist genau wie bei einer echten Bogdan (wenn man mal von den Modellen mit den extravaganteren Farbkombinationen absieht):

https://www.facebook.com/pg/shaojieflyreels/posts/

Tls

Matthias

P.S. Alex - Sollte es aus irgendwelchen Gründen nicht ok sein, die Webseite zu verlinken, bitte entfernen.
fly fish one
...
Beiträge: 547
Registriert: 14.06.2018, 09:41

Re: Stanley Bogdan Lachsrollen

Beitrag von fly fish one »

Wow, die sehen ja klasse aus! Er deklariert es ja als seine eigenen im "Bogdan Style", so dass man weiß, dass es keine echten sind. Ich habe das erste Mal überhaupt jetzt mal richtig recherchiert. Werden ja richtig teuer gehandelt, aber ich persönlich stehe nicht so sehr auf diese klassischen S Handle Rollen. Eine Abel im De Jong Design mit Fish Skins sind so schon eher mein Geschmack. Aber verstehen kann ich das auf der anderen Seite schon, wenn man eine Lachsrute echt klassisch aufbaut (näää, keine Stangenruten) und so eine feine S Handle spendiert. Ich würde aber diese Rollen nie in die Vitrine legen, sondern mich beim Fischen an ihnen erfreuen. Man passt automatisch etwas besser auf und dann bleiben diese Schätzchen auch weitgehend clean.

LG,
Frank
Lachsheini, Lachslehrling, Fliegenfischer, lange Leinen an langen Ruten - neigt zu Extremen jeglicher Art
Antworten