dr nyheder 18.30 - 500.000 smolts ausgesetzt

Ständig befinden sich ehrenamtliche Helfer im Einsatz und wirken bei Aktionen und Projekten für die Erhaltung von Natur, Tier- und Umwelt mit. Über solche Aktionen & Projekte kann hier berichtet werden.
Antworten
Benutzeravatar
marasso
Fly Guy
...
Beiträge: 708
Registriert: 23.10.2014, 23:14
Wohnort: hamburg
Kontaktdaten:

dr nyheder 18.30 - 500.000 smolts ausgesetzt

Beitrag von marasso »

Ich bin ja manchmal wirklich ein kliiiiiiitzekleines neidisch was unsere Nachbarn nördlich unserer Grenzen angeht. Heute gab es in den Nachrichten auf DR eine ausführliche Reportage über die Bemühungen der Dänen die Meerforelle wieder zu etablieren - mit durchschlagendem Erfolg. Alleine in den letzten vier Wochen wurden auf Fyn eine halbe Million (!) erbrütete Meerforellensmolts ausgesetzt. Natürlich nicht nur aus sentimentalen Gründen, sondern v.a. um Touristen anzulocken und dabei auch ein wenig Kasse zu machen. Klappt. Schade dass wir dazu nicht in der Lage sind, eventuell sollten wir mal darüber nachdenken ob es nicht doch EINEN einzigen kleinen Abschnitt gibt wo wir nicht hinter allen zurückstehen müssen. Ich möchte natürlich gar nicht an Dinge wie Internetabdeckung- und Geschwindigkeit, Schulen, Infrastruktur, Impffortschritt, digitale Ausstattung von Ämtern und Gesundheitsbehörden, Durchsichtigkeit von Besteuerungsgesetzen, Landwirtschafts- und Ernährungsrichtlinien oder gar den Ausbau von öffentlichem Transport, Schienenwegen und Radwegen sowohl innerhalb als auch außerhalb von Städten denken, geschweige denn an den Gesetzeswahnsinn hinsichtlich von Baugenehmigungen oder gar eigeninitierter Bürgerinitiativen denken, sondern nur mal daran erinnern dass wir mal gut waren. Geht das nicht wieder?
Bild
Ich bin jung,
ich kann waten.
Benutzeravatar
Ned Flanders
...
Beiträge: 477
Registriert: 19.03.2010, 17:10
Wohnort: Schwerte/Ruhr

Re: dr nyheder 18.30 - 500.000 smolts ausgesetzt

Beitrag von Ned Flanders »

Weltklasse im Lamentieren sind wir doch immer noch, oder?
Hier lungern doch genug Smoltfreunde herum. Wie wäre es, wir kümmern uns um unseren eigenen Bach?
Vielleicht gibt es da ja was, was nur auf uns wartet?
Ich möchte nochmal dasselbe wie er sagen - aber etwas umständlicher.
Antworten