Fliegenbindefantasien II: Dry Flies, Nymphs, Emerger and Co.

Fliegenbinden ist eine Kunst für sich. Der Phantasie der Fliegenbinder sind keine Grenzen gesetzt und die existierenden Muster sind unzählbar. Tipps und Tricks können hier ausgetauscht werden.
Antworten
Benutzeravatar
steff-peff
...
Beiträge: 602
Registriert: 06.04.2010, 07:43
Wohnort: 97816

Re: Fliegenbindefantasien II: Dry Flies, Nymphs, Emerger and

Beitrag von steff-peff »

Hi Stephen,
das sind die Hauptunterschiede:
Der Body ist aus verdrehter Marabou-Feder (statt Chenille wie beim WB) und er hat keine Palmerhechel von der Kopfhechel bis zum Schwänzchen.

Die Hechel ist beim Original aus Oppussum, aber ich will gerne meine ungenutzten Bestände von schwarzem Polar Chenille aufbrauchen.

Hier die Bindeanleitung: http://www.royal-flyfishing.com/cms/fro ... ?idart=213

Gruß
Steff
Benutzeravatar
Ernste
...
Beiträge: 208
Registriert: 06.03.2019, 15:25

Re: Fliegenbindefantasien II: Dry Flies, Nymphs, Emerger and

Beitrag von Ernste »

Moin,

Haupsache schwarz, das Material ist eigentlich egal. Das geht auch mit Kunsthaar oder Karnickel. Für die Schwänzchen bin ich von Marabou weg und verwende auch Karnickel, das ist haltbarer.

Da das im Bach oft wegen der Hänger in tieferen Gumpen Verbrauchsmaterial ist, sollte man auch beim Binden keinen Aufwand betreiben. Die Fische haben Hunger und keine Zeit zum genauer hinschauen.
Übrigens: wenn im Frühjahr auch flache schnelle Strecken befischt werden, geht das auch gut mit einem stromauf gezupften Muddler!


Gruß

Ernst
Benutzeravatar
steff-peff
...
Beiträge: 602
Registriert: 06.04.2010, 07:43
Wohnort: 97816

Re: Fliegenbindefantasien II: Dry Flies, Nymphs, Emerger and

Beitrag von steff-peff »

Ernste hat geschrieben: Haupsache schwarz ... Für die Schwänzchen bin ich von Marabou weg und verwende auch Karnickel, das ist haltbarer.
Gruß

Ernst
Hi Ernst,
kann mich über die Haltbarkeit des Marabous nicht beschweren. Hält und hält und hält :-)
Cheers
Stefan
Benutzeravatar
steff-peff
...
Beiträge: 602
Registriert: 06.04.2010, 07:43
Wohnort: 97816

Re: Fliegenbindefantasien II: Dry Flies, Nymphs, Emerger and

Beitrag von steff-peff »

Ich habe unter der Woche 2 Hare´s Ear-Nymphen gebunden und gestern und heute getestet. Sind definitiv fängig bei uns.
Habe nur leider nur so ne Low-Cost Hasenmaske, aber zur Not geht es damit. Habe dann heute noch ein paar nachgelegt,
u.a. eine unbeschwerte für ne Rieselstrecke.
So long
Steff
20200322_165741.jpg
Benutzeravatar
Ernste
...
Beiträge: 208
Registriert: 06.03.2019, 15:25

Re: Fliegenbindefantasien II: Dry Flies, Nymphs, Emerger and

Beitrag von Ernste »

Moin,

ich hatte gestern Zeit und mal versucht die Bindesequenzen für die CDC-Muster darzustellen.
Für alle die nicht den Heringsfressern nachstellen dürfen und Einreiseverbot haben, vielleicht die Alternative zum Mefo-Fliegenbinden weil der Urlaub ausfällt.

Zuerst den Körper ( Biot/Federfiber => Nix Corona sondern Condor)
20200322_162438.jpg
20200322_162438.jpg (113.4 KiB) 1732 mal betrachtet
2 CDC Federn, möglichst gleichgeformt einbinden, Sollten ca. mit den Schwanzfibern abschließen
20200322_162639.jpg
20200322_162639.jpg (163.45 KiB) 1732 mal betrachtet
Hechelfedern direkt sn der Basis der CDC Fibern einbinden.
20200322_162851.jpg
20200322_162851.jpg (159.27 KiB) 1732 mal betrachtet

Hechel um den Stamm winden, zuerst nach oben, dann zurück ca. 10 Windungen. Hechelkranz nach hinten zurückstreifen um Platz für den THorax zu haben.
20200322_163146.jpg
20200322_163146.jpg (174.65 KiB) 1732 mal betrachtet
Thorax aus Dubbing binden (z.B. Fly-Rite Poly)
20200322_163359.jpg
20200322_163359.jpg (155.53 KiB) 1732 mal betrachtet

CDC-Flügel mit zurückgestreifter Hechel nach vorne klappen und einbinden, bereits einigen Windungen davor setzen.
20200322_163711.jpg
20200322_163711.jpg (158.92 KiB) 1732 mal betrachtet
Flügel weiter nach hinten drücken und den Kopf mit Bindefaden wickeln so dass die Flügel dann leicht nach hinten/ außen geneigt ist und Abschlussknoten setzen. => Fertig!
20200322_164104.jpg
20200322_164104.jpg (143.31 KiB) 1732 mal betrachtet
Gruß

Ernst
Benutzeravatar
steff-peff
...
Beiträge: 602
Registriert: 06.04.2010, 07:43
Wohnort: 97816

Re: Fliegenbindefantasien II: Dry Flies, Nymphs, Emerger and

Beitrag von steff-peff »

Hi Ernst,
kannst Du bei Gelegenheit auch mal ein Bild von oben und vorne machen ?
Wäre nett !
Gruß
Steff
Benutzeravatar
Ernste
...
Beiträge: 208
Registriert: 06.03.2019, 15:25

Re: Fliegenbindefantasien II: Dry Flies, Nymphs, Emerger and

Beitrag von Ernste »

Hallo Stefan,

hier die Bilder mal schnell aus der Hüfte geknipst.
20200324_115807.jpg
20200324_115955.jpg
20200324_115955.jpg (147 KiB) 1666 mal betrachtet
Hier bei einem größeren Muster (Maifliege #8) wirds noch deutlicher:
20200323_123905.jpg
20200323_123905.jpg (148.02 KiB) 1666 mal betrachtet
20200324_115328.jpg
20200323_123805.jpg
20200323_123805.jpg (131.21 KiB) 1665 mal betrachtet

Um das mit den Flügeln einigermaßen gleich hinzubekommen, muss man wirklich auf identische Federn achten, was manchmal nicht so einfach ist, wenn man in einer 5 Gramm-Tüte CDC rumsucht.

Gruß

Ernst
Benutzeravatar
Lutz
...
Beiträge: 824
Registriert: 21.09.2011, 10:02
Wohnort: Hemmingen-Hiddestorf

Re: Fliegenbindefantasien II: Dry Flies, Nymphs, Emerger and

Beitrag von Lutz »

Hi Ernst,

ich gebe zu es hat einige Momente gedauert bis ich die Bindeweise verstanden habe,
nun habe ich aber so glaube ich verstanden und versuche es mal in den nächsten Tagen.
Vielen Dank für die Bilder.

Gruß Lutz
Optimismus ist ein Mangel an Information // H.Müller deutscher Dramaturg und Fliegenfischer
Benutzeravatar
steff-peff
...
Beiträge: 602
Registriert: 06.04.2010, 07:43
Wohnort: 97816

Re: Fliegenbindefantasien II: Dry Flies, Nymphs, Emerger and

Beitrag von steff-peff »

Hi Ernst,
Danke :+++: .
So sieht man es viel besser. Vielleicht beruhigt sich die Lage ja in absehbarer Zeit wieder, dann können wir mal irgendwo im Spessart ein paar Fliegen testen.
So long
Steff
Benutzeravatar
Maqua
...
Beiträge: 5096
Registriert: 23.06.2009, 15:24
Wohnort: bei Aachen

Re: Fliegenbindefantasien II: Dry Flies, Nymphs, Emerger and

Beitrag von Maqua »

Ich habe mich mal an einen Nymphenkörper mit Tracheen versucht (das müssen die Auswirkungen der Pandemie sein ;) )
Finde ich gar nicht so schwierig, wie ich mir das immer vorgestellt habe.
Anleitung hatte ich "hier"gefunden.
Dateianhänge
IMG_0266.JPG
IMG_0266.JPG (76.22 KiB) 1575 mal betrachtet
IMG_0273.JPG
IMG_0273.JPG (160.59 KiB) 1575 mal betrachtet
IMG_0269.JPG
IMG_0269.JPG (96.97 KiB) 1575 mal betrachtet
IMG_0264.JPG
IMG_0264.JPG (103.01 KiB) 1575 mal betrachtet
Gruss Manni :wink:





______________________________________
Stephen
...
Beiträge: 913
Registriert: 10.08.2014, 17:20
Wohnort: Münster

Re: Fliegenbindefantasien II: Dry Flies, Nymphs, Emerger and

Beitrag von Stephen »

très chic!

:wink: , stephen
it's no fun...
iggy & the stooges
Benutzeravatar
steff-peff
...
Beiträge: 602
Registriert: 06.04.2010, 07:43
Wohnort: 97816

Re: Fliegenbindefantasien II: Dry Flies, Nymphs, Emerger and

Beitrag von steff-peff »

Hallo Manni,
schöne Nymphe :+++: und Danke für den Link.
Gruß
Steff
Benutzeravatar
Ernste
...
Beiträge: 208
Registriert: 06.03.2019, 15:25

Re: Fliegenbindefantasien II: Dry Flies, Nymphs, Emerger and

Beitrag von Ernste »

Das ist ne nette Bastelei! .....und gut umgesetzt. :+++:
....für das praktische Fischen würde ich mir allerdings eine solche Arbeit mit Tracheenkiemen nicht machen, das dauert ja ewig bis die Dose voll ist.

Gruß

Ernst
Benutzeravatar
steff-peff
...
Beiträge: 602
Registriert: 06.04.2010, 07:43
Wohnort: 97816

Re: Fliegenbindefantasien II: Dry Flies, Nymphs, Emerger and

Beitrag von steff-peff »

Hi,

bin über ne schöne Seite gestolpert: https://www.robdenson.co.uk/flies

Ich kannte Denson noch nicht, aber einige Bekannte schon. Liegt evtl. daran, dass ich nicht auf Fratzenbuch unterwegs bin.

Tolle Muster und recht einfach gebunden. Vor allem sind nicht 1000 extravagante Materialien erforderlich.

Viel Spaß beim stöbern.

Cheers
Steff
Antworten