Wathose Guideline Kaitum für 135.-

Wen das nicht interessiert, der ist offenbar altmodisch, denn ganz aktuell gilt scheinbar:
"Geiz ist geil!"
Antworten
Benutzeravatar
Fliegenjens
...
Beiträge: 765
Registriert: 12.02.2014, 13:28
Wohnort: Teufelsmoor

Wathose Guideline Kaitum für 135.-

Beitrag von Fliegenjens »

Moin, die Wathose ohne Schnickschnack gibts gerade bei John Norris für 135.- € das ist ein Schnapper.

https://www.johnnorris.co.uk/collections/sale
1150 Fliegengrüsse aus dem Teufelsmoor
Jens

Der Trick im Leben ist nicht der, zu bekommen was man will, sondern es noch zu wollen nachdem man es bekommen hat.
Benutzeravatar
Fliegenjens
...
Beiträge: 765
Registriert: 12.02.2014, 13:28
Wohnort: Teufelsmoor

Re: Wathose Guideline Kaitum für 135.-

Beitrag von Fliegenjens »

Zur Info: John Norris darf aufgrund des Brexit nicht mehr nach Europa versenden sondern nur nach Irland, Schottland und England. Ich hatte heute dort wieder ein paar Sachen bestellt und die dürfen nicht liefern. :cry:
1150 Fliegengrüsse aus dem Teufelsmoor
Jens

Der Trick im Leben ist nicht der, zu bekommen was man will, sondern es noch zu wollen nachdem man es bekommen hat.
Benutzeravatar
Ernste
...
Beiträge: 204
Registriert: 06.03.2019, 15:25

Re: Wathose Guideline Kaitum für 135.-

Beitrag von Ernste »

Moin,

mit Werbung von John Norris, Garry Evans und Glasgow Angling werde ich noch zugeballert!

Ich denke dass sich Bestellungen in GB durch den Brexit damit erledigt haben, denn durch Einfuhrumsatzsteuer oder gar Zoll und die relativ hohen Portokosten wird das preislich uninteressant. Ich habe mich rechtzeitig vor dem Brexit noch mit reichlich Schnüren eingedeckt.

Gruß

Ernst
Benutzeravatar
Fliegenjens
...
Beiträge: 765
Registriert: 12.02.2014, 13:28
Wohnort: Teufelsmoor

Re: Wathose Guideline Kaitum für 135.-

Beitrag von Fliegenjens »

Ja leider ist das wohl so. Ich hab gerade noch 2 Schnüre dort gefunden :no:
John Norris hat angeboten das zu einem Bekannten von mir nach England zu senden und er soll es weiter senden. Die Idee ist gut, nur kenne ich niemanden in England :cry:
1150 Fliegengrüsse aus dem Teufelsmoor
Jens

Der Trick im Leben ist nicht der, zu bekommen was man will, sondern es noch zu wollen nachdem man es bekommen hat.
Benutzeravatar
Matthias
Meerforellenschonbezirk
...
Beiträge: 1173
Registriert: 16.11.2011, 15:38
Wohnort: Hamburg

Re: Wathose Guideline Kaitum für 135.-

Beitrag von Matthias »

…..ich habe auch immer wieder gerne bei John Norris bestellt. Schade.

Im übrigen werden auch Privatsendungen gefilzt. Wir haben gerade ein Schokoladenei (für Ostern) von meinen Schwiegereltern aus England bekommen. Das war Ewigkeiten unterwegs und hatte bei Ankunft überall Zoll Klebeband mit der Aufschrift "wir haben diese Sendung geöffnet" drauf. Mann, Mann, Mann.

Viele Grüße

Matthias
Vaskebjørn
Enthusiastfishing
...
Beiträge: 129
Registriert: 16.04.2018, 19:00

Re: Wathose Guideline Kaitum für 135.-

Beitrag von Vaskebjørn »

Ja, seit Januar ist Einfuhrabgabe aus UK fällig, hab in den ersten Januartagen eine Rute bestellt, die war gleich Mode. Also nun analog USA etc.

Warum John Norris jedoch nicht mehr in die EU versendet erschließt sich mir aber nicht, da JN ja mit der Verzollung nix mehr am Hut hat. Wahrscheinlich haben sie aber Sorge, dass bei Rücksendung / Reklamationen sie ebenfalls zur Kasse gebeten werden und den Aufwand hier was zurückzuholen nicht machen wollen.
Benutzeravatar
Harald aus LEV
...
Beiträge: 643
Registriert: 12.11.2005, 11:41
Wohnort: Leverkusen, Rheinland
Kontaktdaten:

Re: Wathose Guideline Kaitum für 135.-

Beitrag von Harald aus LEV »

Das kann natürlich ein Grund sein. Klar, Rücksendungen werden genau so verkompliziert und teuer, wie Bestellungen.
Ich habe gerne und viel in England bestellt und mich vor dem Jahreswechsel auch noch mit einigen Dingen eingedeckt.
Denn was jetzt da abgeht ist schon recht dämlich. Regulärer Preis plus Zollabgabe plus deutscher Umsatzsteuer erhöht den Kaufpreis um einiges.
Normalerweise müsste man im Gegenzug die Englische USt. von der Rechnung abgezogen bekommen. Weiß jemand, ob das gemacht wird?
Wäre für mich trotzdem zu überlegen. Da die Ware nicht unbedingt zugestellt wird, sondern im Zolllager abzuholen ist. Das ist allein an Fahrweg hin- u. zurück ne Sache von ca. 1,5 Stunden. Und dann deren Schnelligkeit und Effektivität bei der Abfertigung... sind halt Bundesbeamte.
Da kann man schnell nochmal 1-1,5 Stunden draufrechnen.
Alles in allem eher unattraktiv.

Gruß
Harald
http://www.kurs-fliegenfischen.de
- Der natürliche Weg -
Fliegenfischerkurse naturnah + praxisorientiert

RFFS - Rheinischer Fliegenfischer Stammtisch

*** Open Mind for a different view ***
*** Forever trust in who you are ***
(Metallica)
Antworten