Angeln auf Mefo und das Wohnmobil dabei

Ein häufiges Problem der Binnenländer besteht in der Suche nach einer geeigneten Unterkunft in Küstennähe. Tauscht Euch aus und das Problem ist gelöst.
Benutzeravatar
Stereodorsch
...
Beiträge: 293
Registriert: 07.09.2009, 17:44
Wohnort: Nicht mehr bei Muttern

Angeln auf Mefo und das Wohnmobil dabei

Beitrag von Stereodorsch »

Moin moin

Ich bin auf der Suche nach einem Platz wo ich im März auch mit dem Wohnmobil über Nacht stehen kann und Tagsüber auf Mefo fischen kann...
Deutschlan und Dänemark kommen da in Frage..
Will einfach nächstes Jahr mal das ein oder andere verlängerte Wochenende am Wasser verbringen..
Ich will dabei nur auf Plätzen stehen wo es erlaubt ist um unnötigen Ärger zu vermeiden..
Bin für jede Info dankbar...

Gruß Marko
Benutzeravatar
BlackZulu
...
Beiträge: 802
Registriert: 28.12.2007, 15:21

Re: Angeln auf Mefo und das Wohnmobil dabei

Beitrag von BlackZulu »

Wenn man sich die Parkplätze um Heiligenhafen oder auf Fehmarn ansieht, bleibt für ein Womo wohl nur der Campingplatz.
Ich bin mit dem Wohnwagen unterwegs, suche mir aber auch gern Plätze, von denen ich zu Fuß losgehen kann, also nicht erst mit dem Auto irgendwo hinfahren muß.
Auf Fehmarn geht es eigentlich von jedem CP aus.
In Dk bin ich oft auf CP's in der Gegend von Appenrade gewesen.
Früher habe ich an Hotspot's oft Womos's eine ganze Woche stehen sehen, ist aber schon länger vorbei, auch in DK.
Es wurde erzählt, das die Polizei kontrolliert.
Ob es stimmt kann ich nicht sagen.
Wenn man sich für Campingplätze entscheidet, sollte man sich vorher informieren, ob sie geöffnet haben, der überwiegende Teil sind Saisonplätze und die öffnen meistens um Ostern herum wieder.

Gruß Holger
Benutzeravatar
Stereodorsch
...
Beiträge: 293
Registriert: 07.09.2009, 17:44
Wohnort: Nicht mehr bei Muttern

Re: Angeln auf Mefo und das Wohnmobil dabei

Beitrag von Stereodorsch »

Das wird leider alles nicht besser mit dem Wohnmobil irgendwo in Wasser nähe zu stehen..
Für mich kommen aber auch nur Plätze in Frage wo es erlaubt ist zu stehen und zu übernachten..
Leider gibt es in den letzten Jahren immer mehr Plätze wo man nicht einmal Tagsüber mit dem Womo stehen darf..
Ich hab schon Höhen Begrenzungen gesehen da kommt nicht einmal ein VW Bus durch...
Ich hab das letztes Jahr in Hohenfelde erlebt wo ein Junges Paar mit Kleinkind und VW Bus regelrecht fertig gemacht worden ,weil die mit dem Bus auf dem Parkplatz nur geparkt haben und für das Kleinkind Essen warm gemacht haben..
Da spielen wohl auch einige Dorfbewohner mal den Sheriff...
Da wurde die Polizei gerufen und die mußten den Parkplatz verlassen...
Wie gesagt tagsüber ohne Absicht zu übernachten...
Benutzeravatar
Cowie
...
Beiträge: 4202
Registriert: 25.08.2012, 16:00
Wohnort: Bergisches Land

Re: Angeln auf Mefo und das Wohnmobil dabei

Beitrag von Cowie »

Hallo Marko, hallo Holger,

wie bei den Anglern, sind es auch bei den Womobi-Leuten einige wenige, die den Ruf einer großen Gemeinschaft durch ihr rücksichtsloses und egoistisches Verhalten versauen...
Dass sich immer mehr Gemeinden, Kommunen und Länder durch immer restriktivere Vorschriften und Kontrollen dagegen wehren, ist leider verständlich.

Ich habe nie ein WoMo besessen, aber 2 mal eins gemietet. Das erste Mal Anfang der 90er Jahre für 2 Wochen. Zuerst 2 Tage nach Luhmühlen (Heide) zur EM der Military (Vielseitigkeitsreiterei)
und von da war der Plan, deutsche Ostseeküste rauf bis Flensburg und dann rüber auf die Westseite und Nordsee wieder südwärts.

Es hat anfangs richtig Spass gemacht, Ostsee habe ich mit meinem damaligen Mädel in Puttgarden mit dem WoMo auf dem linken Molenfuß geparkt, sie hat im Alkoven gelegen, gelesen und dem
Sonnenuntergang zugesehen, während ich auf dem linken Mohlenkopf mit Brandungsgeschirr auf Plattfisch geangelt habe... (alles ohne Probleme)

Wir haben in den 14 Tagen 3x einen Campinplatz und ansonsten Hallenbäder aufgesucht wegen dem Duschen.

Als Ende der ersten Woche das Wetter schlechter wurde, bin ich kurz entschlossen zur Westseite Nordsee gewechselt, da haben wir uns zuerst St. Peter-Ording angesehen und sind dann weiter
nach Büsum gefahren. Als wir dort in Deichnähe in einem Lokal essen wollten und nach dem Essen auf einem öffentlichen Parkplatz wegen der genossenen Getränke übernachten wollten,
haben wir Gott sei Dank vorher das Zusatzschild auf dem Parkplatz gesehen: "Absolutes Halteverbot für WoMo in der Zeit von 22:00 bis 06:00 Uhr"

Ich bekam einen dicken Hals, habe mir gesagt, wenn ich hier nicht pennen darf, bekommt die Gastronomie auch keine Kohle von mir. Kurz entschlossen zurück zur Ostsee, unterwegs
einen lütten Imbiss in einer Pommesbude und den Rest der Tour nur noch an der Ostsee geblieben und viel Spass und null Probleme gehabt.

Leider ist das heute auch nicht mehr so, wie man z. B. an den abgehängten Sperrbalken zu den küstennahen Parkplätzen sieht...
Zuletzt geändert von Cowie am 28.11.2021, 10:07, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße und T. L.


Wolfgang
Benutzeravatar
Robby
...
Beiträge: 1844
Registriert: 03.08.2013, 12:54
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Angeln auf Mefo und das Wohnmobil dabei

Beitrag von Robby »

Hi Marko,

Legal wild stehen ist weder in D noch in DK erlaubt. So richtig entspannt geht das nur auf nem Campingplatz. Da gibt’s etliche Möglichkeiten auch in fussläufiger Nähe zu sehr interessanten Spots. Mit Bike, E-Bike oder Töff kann man den Aktionsradius dann auch noch erheblich steigern.
Mit den besten Grüßen
Robby
Benutzeravatar
Stereodorsch
...
Beiträge: 293
Registriert: 07.09.2009, 17:44
Wohnort: Nicht mehr bei Muttern

Re: Angeln auf Mefo und das Wohnmobil dabei

Beitrag von Stereodorsch »

Moin Robby

Ja das mit dem legal stehen ist wirklich so gut wie unmöglich, dass war vor Jahren doch noch deutlich entspannter..
Auch das sogenannte Jedermannsrecht in Norwegen schließt Wohnmobile aus..
Aber so weit soll es ja erst einmal nicht gehen,dass kommt im Juni und ist schon in Planung..
Ich werde jetzt nach Plätzen gucken die im März schon geöffnet haben...
Da wird es wohl ziemlich sicher nach DK gehen..

Gruß Marko
Benutzeravatar
Hansen fight
...
Beiträge: 1278
Registriert: 01.01.2008, 20:37
Wohnort: Hamburg

Re: Angeln auf Mefo und das Wohnmobil dabei

Beitrag von Hansen fight »

Moin, Bin jetzt auch stolzer Besitzer eines Camping Bulli T5 8|
Wenn ich da hier so lese hatte es mir auch ein wenig einfacher vorgestellt mit dem Bulli am Strand zu übernachten. Es gibt doch aber ein paar versteckte Parklätze ohne Verbotschild in Strandnähe an denen ich es mal probieren werde. Was sicher aus Sicht der Einheimischen und Polizei gar nicht geht ist mit dem Campingstuhl Sonnensegel u. Grill auf dem Parkplatz.
Was mich ein wenig Irritiert, dass es an Strandabschnitten unterschiedliche Höhenbegrenzungen gibt mal 2,10 m dann wieder 2,00 Meter :q:
Welche Campingplätze könntet Ihr fußläufig zum Wasser empfehlen ?
Für mehr Infos wäre auch Ich dankbar
Fliegenfischen macht froh.Fliegenbinden ebenso.
Benutzeravatar
BlackZulu
...
Beiträge: 802
Registriert: 28.12.2007, 15:21

Re: Angeln auf Mefo und das Wohnmobil dabei

Beitrag von BlackZulu »

Fehmarn: CP in Flügge und Altenteil, Katharienenhof.
CP Blankeck bei Heiligenhafen.
Bei Damp: Dorotheentahl, Booknis

DK: Genner Bucht sind zwei CP's
Halk
Gammelbro Camping (ist ein Ganzjahresplatz von dem aus ich früher immer gestartet bin)

Ist schon etwas weiter weg: Grena "Fornaes Camping"

Gruß Holger
Benutzeravatar
OnnY
...
Beiträge: 4695
Registriert: 05.03.2009, 20:16
Wohnort: ...bei Hamburch..:)

Re: Angeln auf Mefo und das Wohnmobil dabei

Beitrag von OnnY »

Jo, das hatten sich viele Käufer von Womos glaube ich etwas anders vorgestellt , nachdem man viele Jahre in Hochglanzprospekten absolute Freiheit und Lagerfeuerromantik suggeriert hatte..
Fakt ist , daß an vielen Küstennahen Bereichen regelrecht Jagt auf Womo‘s gemacht wird..
In WM ist teilweise ein MA vom Ordnungsamt in einem PkW vor ort , der kontrolliert ob einnTicket gezogen wurde.
Katharienhof muss man wirklich früh dort sein und und am besten gleich rückwärts einparken, damit man auch wieder raus kommt.
Auch die teilweise Höhenbegrenzung von unter 1.90m ist schon sportlich… :roll:
Wir hatten die viele Jahre auch immer hin und her überlegt wegen der Anschaffung.
Aber alleine das Winterlager und das ständige anfahren von Campingplätzen , haben uns immer lieber zur Hütte tendieren lassen.
Auch der hyggelige Kamin und eine richtige feste Kloschüssel waren da wohl ausschlaggebend.. :lol:
Aber schön ist die Entwicklung nicht !
Wenn das so weiter geht , daß Leute nur auf Grund ihres Fahrzeuges oder Freizeitgestaltung stigmatisiert und verfolgt werden ,spaltet das und es wird wieder hier und da kleine armseelige Blockwarte geben , die dann ganz gross auflaufen.
Wenn man dann glückseelig den Strand mit der Rute erreicht hat , muss man noch aufpassen nicht von Naturschutzverfechtern mit Steinen beworfen zu werden…
Gruss Andreas
Benutzeravatar
Robby
...
Beiträge: 1844
Registriert: 03.08.2013, 12:54
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Angeln auf Mefo und das Wohnmobil dabei

Beitrag von Robby »

Hansen fight hat geschrieben: 28.11.2021, 10:56 Moin, Bin jetzt auch stolzer Besitzer eines Camping Bulli T5 8|
Wenn ich da hier so lese hatte es mir auch ein wenig einfacher vorgestellt mit dem Bulli am Strand zu übernachten.
Was mich ein wenig Irritiert, dass es an Strandabschnitten unterschiedliche Höhenbegrenzungen gibt mal 2,10 m dann wieder 2,00 Meter :q:
Gratuliere und willkommen im Club. 2m ginge ja noch. Die 1.90 - 1.70m machen mich nachdenklich! Damit ist das für mich Schongebiet, egal zu welcher Tag- oder Nachtzeit.
Campingplätze gibt’s nen Haufen! Nimm doch mal nen Angelführer und Google Maps daneben. Allerdings sind die Führer auch nicht mehr richtig aktuell! Mit dem North Guiding habe ich letzten Sommer einige Überraschungen erlebt. Also immer genug Zeit und Alternativen einplanen.
Mit den besten Grüßen
Robby
Benutzeravatar
Stereodorsch
...
Beiträge: 293
Registriert: 07.09.2009, 17:44
Wohnort: Nicht mehr bei Muttern

Re: Angeln auf Mefo und das Wohnmobil dabei

Beitrag von Stereodorsch »

Ich hab selbst die ein oder andere negative Erfahrung mit dem Womo Führer SH gemacht,Plätze die man vor einigen Jahren noch anfahren und auch übernachten konnte, sind jetzt für Wohnmobile gesperrt..
Man darf nicht einmal den Platz anfahren....
Benutzeravatar
Hansen fight
...
Beiträge: 1278
Registriert: 01.01.2008, 20:37
Wohnort: Hamburg

Re: Angeln auf Mefo und das Wohnmobil dabei

Beitrag von Hansen fight »

Danke für die u.a. Campingplatz Tipps :+++:
Gruß Christoph
Fliegenfischen macht froh.Fliegenbinden ebenso.
Benutzeravatar
Jens aus Lütjenburg
...
Beiträge: 159
Registriert: 27.06.2019, 19:20

Re: Angeln auf Mefo und das Wohnmobil dabei

Beitrag von Jens aus Lütjenburg »

Moin,
ja leider werden immer mehr Parkplätze mit Höhenbegrenzung ausgestattet.

Ich bin öfter mal an der Schlei bei Lindaunis und dort ist ein netter kleiner Parkplatz. Dort stand häufig ein Camper mit seinem Wohnwagen und hat es sich da so richtig gemütlich gemacht mit Grill Campingtisch usw.
Jetzt ist der Parkplatz auf 2m begrenzt. Der Campingplatz ist nur 200m entfernt.

So ähnlich sieht es auch in Hohenfelde aus. Höhenbegrenzung auf dem Parkplatz und der Campingplatz ist in Sichtweite.

Die Höhenbegrenzung von unter 2m kann ich mir auch nur so erklären, damit auch keine Busse mit Aufstelldach dort stehen können.
Urlauber mit Dachbox haben dann aber auch schon Probleme.

Empfehlen kann ich noch Sehlendorf, gute Stellplätze für WoMo mit Entsorgungsstation. Ok, bis zum Eitz muss man noch ein wenig laufen. Aber man kommt auf der anderen Seite von der Steilküste ran, und die ist noch nicht so überlaufen. :wink: ;)

LG
Jens
Was Du nicht willst, das man Dir tu, das füg auch keinem anderen zu. :s+3: :wink:
Benutzeravatar
Mysis
...
Beiträge: 592
Registriert: 11.10.2005, 08:29
Wohnort: Wattenscheid/ zu weit weg von der küste

Re: Angeln auf Mefo und das Wohnmobil dabei

Beitrag von Mysis »

Ich war mal auf dem Campingplatz in Wallnau auf Fehmarn.
Schöner Platz direkt am Meer und ein tolles Riff fußläufig zu erreichen.
Viele Grüße,
Stephan
The five is a chicks' rod.
Paul Arden.
Benutzeravatar
Hansen fight
...
Beiträge: 1278
Registriert: 01.01.2008, 20:37
Wohnort: Hamburg

Re: Angeln auf Mefo und das Wohnmobil dabei

Beitrag von Hansen fight »

Vielen dank für die tollen TIpps :+++:
Ja, Wallnau hat was, dichter am Wasser geht ja kaum noch.
Ich kann mich erinnern, dass dort schon im März Betrieb war.
Fliegenfischen macht froh.Fliegenbinden ebenso.
Antworten