Hobbit sucht Wathose :-)

Hier können alle Fragen und Anregungen rund um Neopren, Watbekleidung und sonstigem Zubehör erörtert und diskutiert werden.
Antworten
Aron
...
Beiträge: 56
Registriert: 24.05.2016, 11:17

Hobbit sucht Wathose :-)

Beitrag von Aron »

Moin, moin!

Mein Sohnemann benötigt einen neuen Strampelanzug. Die Proportionen widersprechen allerdings den gängigen Herstellergrößen: Größe 1,61, Schuhgröße 43/44 :o

Die Neopren- oder PVC-Anzüge mit Stiefelgrößen 45/46 kann man über seinem Kopf zuknoten, ergo muss eine andere Lösung her. Da beißt sich die Katze in den Schwanz. Vermutlich macht der Bengel ob seiner jetzt schon stattlichen Schuhgröße in absehbarer Zeit einen gehörigen Schuss in die Höhe. Für eine teure Übergangslösung wäre das ein schlechtes Geschäft, wenn er zu schnell hinaus wächst.

Hat jemand eine Idee wie man ihn halbwegs kostengünstig verpacken könnte?

Grüße
DrMabuse
...
Beiträge: 1200
Registriert: 17.04.2013, 18:17
Wohnort: berlin

Re: Hobbit sucht Wathose :-)

Beitrag von DrMabuse »

:+++: Da bin ich gespannt, was da an Vorschlägen kommt. .Die Königstochter Jüngste bedarf über Kurz,oder Lang auch ein Outfit ,mit den beschriebenen Eckdaten
DrMabuse
Benutzeravatar
Alex
...
Beiträge: 11989
Registriert: 03.09.2004, 19:41
Wohnort: Nähe Kiel
Kontaktdaten:

Re: Hobbit sucht Wathose :-)

Beitrag von Alex »

Das Problem ist wahrscheinlich der Parameter „Kostengünstig“. Ich habe mir früher mal ne LL Größe bei K&HD gekauft, weil ich ne absolute Bohnenstange war und in jeder Normalgröße weg geweht worden wäre. Da gab’s neben den „Long“-Modellen auch noch „King“ und „Short“ Größen. Da das vor 30Kg war bin ich nicht mehr auf dem Laufenden was die aktuell noch in welcher Preisklasse an Sondergrößen haben, aber preislich tat sich da seinerzeit nichts zu den normalen Größen.

Die Größentabellen findest du hier: https://visionflyfishing.com/product/wa ... ze-waders/
Gruß & Petri ALEX

Diejenigen, die gerade darüber jammern,
dass nichts beißt, mögen dies bitte leise tun,
um nicht diejenigen zu stören, die gerade fangen.
Aron
...
Beiträge: 56
Registriert: 24.05.2016, 11:17

Re: Hobbit sucht Wathose :-)

Beitrag von Aron »

Moin, moin!

So recht weiter bin ich noch nicht. Die Neoprengeschichten habe ich allerdings abgehakt, da passt nichts. Bei den Atmungsaktiven gehe ich sicher nicht preislich in die Vollen für den `Lütten`. Ich habe ihn in meine Simms Größe M gesteckt und werde auch in dieser Größe zuschlagen. Am Fuß passt sie genau, zur Körpergröße natürlich nicht wirklich, aber geht halbwegs passabel. Sollte Körper oder Fuß im aktuellen Tempo weiterwachsen, kann ich die Hose bzw. Schuhe weiterverwenden. Nun noch mal die Bitte um Meinungen zu folgenden Sets:

Traun River Pro + Schuh River Grip
Guideline Laxa + Schuh Laxa
Vision Koski + Schuh Koski oder Guideline Kaitum

Bei den Schuhen befürchte ich eine eher kurze Lebensdauer. Der Preisunterschied zum Einzelkauf macht das hoffe ich wett. Hat jemand Erfahrung mit diesen Hosen bzw. Sets oder gar einen direkten Vergleich?

Grüße
fly fish one
...
Beiträge: 543
Registriert: 14.06.2018, 09:41

Re: Hobbit sucht Wathose :-)

Beitrag von fly fish one »

Lieber Aron,

Vision ist unterirdisch schlecht, hatte ich selber als Anfängerset. Sowohl die Schuhe als auch die Hose haben die erste Saison nicht überlebt. Lag aber auch an der Wucht mit der ich in dieses neue Hobby gestartet bin. Sporadische Abenteuer hätten sie vermutlich länger überlebt.

Die Traun River Schuhe hatte der Sohn am Anfang und hielten die gelegentlichen Ausflüge ohne Probleme.

Das Guideline Laxa Set hat der Sohn jetzt am Wickel, 16 Jahre alt und 1,80 Meter groß. Die Wertigkeit, also der optische und haptische Eindruck, sind sehr gut. Das Set ist seinen Preis wert und deutlich über der Tauglichkeit von Vision. Vision sind Brotpapierwathosen, Guideline deutlich dicker und fester. [Nicht zu verwechseln mit den Simms Guide Klamotten, die noch einmal einen deutlichen Abstand dazu liefern.] Der Sohn geht so 5 bis 6 Mal in der Saison mit mir mit und das macht die Guideline sicher ein paar Jahre mit - wenn der Sohn nicht noch mehr wachsen sollte hoffentlich! :no:


LG,
Frank

Vielleicht noch ein Nachtrag: Ich habe den Sohn am Anfang in die Vision Watstrümpfe gesteckt, mit den Traun River Watschuhen. Das funktionierte recht gut, solange er nicht zu tief watete. Gab auch mal ein feuchtes Bad und den Abbruch des Abenteuers. Die Vision Watstrümpfe sind im Gegensatz zur Hose lange haltbar, weil sie die neuralgischen Punkte schlicht aussparen. Ich besitze sie seit 6 Jahren und so 2 bis 3 Mal im Jahr sind sie am Start bzw. in letzter Zeit weniger, seit ich im Sommer das Wet Wading entdeckt habe und nur noch mit Watschuhen und Stoffhose ins Wasser steige. Allerdings nur wenn ich weiß, dass ich nicht zu lange bis an den Hintern im kalten Wasser stehe, denn dann wird es an kritischen Stellen doch etwas kühl - ich sage nur "Königin". :lol: Nur mal so Gedanken, die für Dich vielleicht auch interessant sind.
Zuletzt geändert von fly fish one am 15.09.2021, 08:29, insgesamt 1-mal geändert.
Lachsheini, Lachslehrling, Fliegenfischer, lange Leinen an langen Ruten - neigt zu Extremen jeglicher Art
Aron
...
Beiträge: 56
Registriert: 24.05.2016, 11:17

Re: Hobbit sucht Wathose :-)

Beitrag von Aron »

Hi Frank,

danke für deine Ausführungen. Solche Aussagen helfen enorm. Hatte dein Sohn Spikes an den Traun River Schuhen? Das Profil sieht nicht aus, als ob da welche vorgesehen wären ..

Grüße
fly fish one
...
Beiträge: 543
Registriert: 14.06.2018, 09:41

Re: Hobbit sucht Wathose :-)

Beitrag von fly fish one »

Hallo Aron,

Traun River hat Schrauben die an vorgesehene Plätze eingeschraubt werden. Hielt ihn sicher. Wie gesagt, die Häufigkeit der Abenteuer ist entscheidend. Die Schrauben waren billig gemacht, aber haben seine Einsätze als er kleiner war locker überlebt. Habe die Schuhe sogar noch vertickert. Auf die Standfestigkeit musst Du unbedingt achten, wichtiger als alles andere. Die Laxa Schuhe sind mit integrierten Spikes und halten auch sehr gut, sind natürlich preislich eine andere Nummer als Traun River. Aber alles steht und fällt mit der Einsatzhäufigkeit. Ich wäre jetzt nicht auf die Idee gekommen ihn in Simms Guide Klamotten zu stecken, obwohl ich selber darauf schwöre.

LG,
Frank
Lachsheini, Lachslehrling, Fliegenfischer, lange Leinen an langen Ruten - neigt zu Extremen jeglicher Art
Benutzeravatar
Kunde
Nachteule
...
Beiträge: 341
Registriert: 18.11.2013, 14:02
Wohnort: 29664/17033/48155

Re: Hobbit sucht Wathose :-)

Beitrag von Kunde »

fly fish one hat geschrieben: 15.09.2021, 08:11 Lieber Aron,

Vision ist unterirdisch schlecht, hatte ich selber als Anfängerset. [...]
LG,
Frank
Hallo Frank,

diese Aussage finde ich sehr pauschal gehalten. Ich selber hatte zuletzt eine Vision Kura mit der ich sehr zufrieden gewesen bin. Aufgrund dieser Erfahrung habe ich mir jetzt eine Vision Koski gekauft. Diese hatte ich jetzt aber erst rund 15 Tage im Einsatz, so dass ich noch keine Langzeiterfahrungen abgeben kann. Der erste habtische Eindruck, den ich von der Koski habe, gefällt mir allerdings sehr gut.
Ich will damit kein endloses Thema um Hersteller und Modelle anfachen sondern nur dem Thread-Ersteller zeigen, dass es durchaus Angler gibt, die mit Vision Produkten gute Erfahrungen gemacht haben :+++:

Beste Grüße
Michel
Man sollte dem Fisch, wenn man ihn schon fängt, keine Schande bereiten dadurch wie man ihn fängt...
Benutzeravatar
Cowie
...
Beiträge: 4099
Registriert: 25.08.2012, 16:00
Wohnort: Bergisches Land

Re: Hobbit sucht Wathose :-)

Beitrag von Cowie »

Kunde hat geschrieben: 15.09.2021, 09:37
fly fish one hat geschrieben: 15.09.2021, 08:11 Lieber Aron,

Vision ist unterirdisch schlecht, hatte ich selber als Anfängerset. [...]
LG,
Frank
Hallo Frank,

diese Aussage finde ich sehr pauschal gehalten. Ich selber hatte zuletzt eine Vision Kura mit der ich sehr zufrieden gewesen bin. Aufgrund dieser Erfahrung habe ich mir jetzt eine Vision Koski gekauft. Diese hatte ich jetzt aber erst rund 15 Tage im Einsatz, so dass ich noch keine Langzeiterfahrungen abgeben kann. Der erste habtische Eindruck, den ich von der Koski habe, gefällt mir allerdings sehr gut.
Ich will damit kein endloses Thema um Hersteller und Modelle anfachen sondern nur dem Thread-Ersteller zeigen, dass es durchaus Angler gibt, die mit Vision Produkten gute Erfahrungen gemacht haben :+++:

Beste Grüße
Michel
Auch ich war über deine Aussage sehr überrascht, Frank!
Ich habe eher so Erfahrungen wie der Michel. Habe zwei Vision IKON, einmal die hohe Version und einmal als Hüfthose. Beide sind immer noch dicht, die hohe ist nun schon 8 Jahre alt und war eine Empfehlung von mehreren Vereinskollegen. Die damals im Set mitgelieferten Loikka Watschuhe konnten mich bei der Anprobe im Wohnzimmer nicht so überzeugen. Ich äußerte meine Bedenken gegenüber dem Forenpartner, der nahm sie anstandslos zurück und tauschte sie auf meinen Wunsch hin gegen ein Simms G3, natürlich mit Aufpreis, aber trotzdem mit Setrabatt.
Ich lasse nichts auf diese Marke kommen, es ist aber auch alles eine Sache der sorgfältigen Pflege und des Umgangs... ;)
Liebe Grüße und T. L.


Wolfgang
Benutzeravatar
Alex
...
Beiträge: 11989
Registriert: 03.09.2004, 19:41
Wohnort: Nähe Kiel
Kontaktdaten:

Re: Hobbit sucht Wathose :-)

Beitrag von Alex »

fly fish one hat geschrieben: 15.09.2021, 08:11 Lieber Aron,

Vision ist unterirdisch schlecht, hatte ich selber als Anfängerset. [...]
LG,
Frank
Kann ich so auch nicht bestätigen. Also ich habe ne Vision Extreme (seit 2005) und ne Vision Ikon und die sind beide noch dicht. :+++:
Gruß & Petri ALEX

Diejenigen, die gerade darüber jammern,
dass nichts beißt, mögen dies bitte leise tun,
um nicht diejenigen zu stören, die gerade fangen.
fly fish one
...
Beiträge: 543
Registriert: 14.06.2018, 09:41

Re: Hobbit sucht Wathose :-)

Beitrag von fly fish one »

Liebe Kollegen,

ist ja richtig das Ihr dagegen haltet. Mich persönlich hat die Marke einfach zutiefst enttäuscht, weil die Nutzungsdauer so extrem kurz war, dazu beides, also Schuhe beide Sohlen verabschiedet und Hose heftiger Wassereintritt im Schritt. Nach solchen Erfahrungen läuft bei mir persönlich nix mehr mit einer Marke, auch wenn das etwas pauschal ist. (Die Watstrümpfe im Gegensatz sind ein anderes Thema und finde ich sehr gut, ist aber natürlich auch deutlich einfacher sowas haltbar zu gestalten.) In meinen Augen pokert die Firma mit der Nutzung. Ich bin in dieser ersten Saison wirklich extrem viel unterwegs gewesen, in und neben den Bächen Kilometer gemacht, rumgeklettert, durch die Büsche gekrochen, runter gesprungen (was im Übrigen mit den Vision Schuhen auch übel war, weil bretthart, meine Simms Schuhe dagegen wie auf Wolken, aber gut, die "Gechichten" kennt ihr ja.).

LG,
Frank
Lachsheini, Lachslehrling, Fliegenfischer, lange Leinen an langen Ruten - neigt zu Extremen jeglicher Art
Oliver Bartels
...
Beiträge: 232
Registriert: 07.08.2015, 15:16
Wohnort: Hildesheim

Re: Hobbit sucht Wathose :-)

Beitrag von Oliver Bartels »

Hallo

Du könntest evtl wenigstens an den Schuhen etwas Geld einsparen.
Solange die Lüdden noch im Wachstum sind ist das ja ansonsten wirklich ein teurer Spaß.
Ich habe gute Erfahrungen mit Neopren Taucherschuhen gemacht.
Da bist du zwischen 25 oder 30 Euro dabei.
Screenshot_20210928_131344.jpg
Grüße Oliver
Aron
...
Beiträge: 56
Registriert: 24.05.2016, 11:17

Re: Hobbit sucht Wathose :-)

Beitrag von Aron »

Moin, so, Problem vorerst gelöst. Habe ein Guideline-Set in meiner Größe geordert. Hatte meinen Bengel vorab in meinen Anzug gesteckt und mit viel Augenzwinkern die Kombi als passend durchgewunken :grin:

Ich denke an den Füßen ist hinsichtlich Wachstum das Ende der Fahnenstange bald erreicht. Und der neue Anzug bietet bis 1,75 Meter Körpergröße noch Spielraum für evtl. 1 Jahr. Sollte er dann zügig raus wachsen, kann ich den Anzug übernehmen.

Danke für eure Beiträge.
Antworten