Loop Opti Coaster Fliegenschnur?

Hier können Fragen und Anregungen rund um das Gerät zum Fliegenfischen ausdiskutiert werden.
Benutzeravatar
Maqua
...
Beiträge: 5074
Registriert: 23.06.2009, 15:24
Wohnort: bei Aachen

Re: Loop Opti Coaster Fliegenschnur?

Beitrag von Maqua »

Hallo Jens, wenn es eine Kombo für die Küste sein soll, gebe ich dir den Tip eine stärkere Rute anzuschaffen.
Für das Fischen mit beschwerten Küstenfliegen halte ich deine jetzige Rute für ungeeignet.
Zumal es eher ne schlappe 5er ist.
Die Rute kannst du gut für die Bachfischerei verwenden.
Gruss Manni :wink:





______________________________________
fly fish one
...
Beiträge: 517
Registriert: 14.06.2018, 09:41

Re: Loop Opti Coaster Fliegenschnur?

Beitrag von fly fish one »

Jens aus Lütjenburg hat geschrieben: 17.04.2021, 07:56 Moin Frank

das Vorfach mit dem ich geworfen habe ist inkl. Tippet 3,50m lang.
So jetzt zu den Gewichten, es sind keine exaten Werte. Ich habe eine justierte Feinwaage, aber keine geeichte Laborwaage. Würde jetzt eine Abweichung von sagen wir mal 1g eine so entscheidende Rolle im Wurfablauf spielen?

Gewichte trocken: Kopf 15,18g Vorfach 0,57 g, Polarmagnus 0,54g, Soldier Palmer 0,36g = 16,65g Gesamt
Gewichte feucht: Kopf 16,06g Vorfach 0,66g Polarmagnus 0,72g Soldier Palmer 0,50g = 17,94g Gesamt

Das gemessene Wurfgewicht der Rute ist 14,4g.

Also habe ich für die Rute beim Fischen 3,54g zuviel Gewichte beim Wurf!
Jetzt verwende ich ja eine WF Schnur und keinen SK. Zur Probe könnte ich mir ja eine Markierung machen und die 3,54g beim Wurf nicht durch den Sitzenring flutschen lassen. So brauche ich nicht an der Leine zu schnippeln und der Kopf verkürzt sich.
Wäre schön wenn mein Problem jetzt so einfach behoben wäre.
Der Denkanstoß ist auf jeden Fall eine Überlegung wert.

LG
Jens
Lieber Jens,

für mich sieht es so, mal davon abgesehen ob sich das als Küstenbatteriegeschütz eignet oder nicht, grundsätzlich nicht schlecht aus. Ich vermute immer noch den Leader als Problem. Wenn der insgesamt schon nur 0,54 g hat, dann ist auf dem letzten Meter zur Fliege nicht mehr viel über um die Fliege zu bändigen. Wenn Dein SK auf dem letzten Meter zum Leader soviel wiegt, wie Dein gesamter Leader passt es auch von dieser Seite nicht. Wenn der Übergang vom SK auf den den Leader passt, ist die Fliege zu schwer. Ich würde aber natürlich gerne noch weiterhin Klaus hören, was dem so alles ein- und auffällt.

LG,
Frank
Lachsheini, Lachslehrling, Fliegenfischer, lange Leinen an langen Ruten - neigt zu Extremen jeglicher Art
Benutzeravatar
Norbert
Der im Norden Glänzende
...
Beiträge: 994
Registriert: 05.04.2008, 09:51
Wohnort: Soltau

Re: Loop Opti Coaster Fliegenschnur?

Beitrag von Norbert »

Moin,wenn du eh zu Achim willst,dann lass
dir mal die geflochtenen Vorfächer zeigen.
Die haben super Abrolleigenschaften.
Mit den Stroft Vorfächern stand ich auch immer
auf Kriegsfuß und finde die nicht sehr tauglich.
Gruss Norbert
ArminK
...
Beiträge: 376
Registriert: 07.01.2019, 20:42

Re: Loop Opti Coaster Fliegenschnur?

Beitrag von ArminK »

Hallo Jens,

bevor du jetzt in neue Schnüre und Vorfächer Geld investierst, zurück zu deinem Werfen:

Reduziere mal deinen Handgelenkseinsatz sowohl bei Rück- als auch beim Vorwurf, damit du mit einem hohen, knackigen Stopp eine enge Schlaufe bekommst. Kontrolliere mal deine Wurfebene, indem du beim Rückwurf und beim Vorwurf die Schnur ablegst. Mache dir eine Linie mit Absperrband oder einer dickeren Schnur und du erkennst sofort wie weit dein Wurf abweicht.
Du hast mit großer Wahrscheinlichkeit auch Fehler in deiner Beschleunigung, was aber hier nicht so einfach zu korrigieren ist.

Gruß

Armin
Benutzeravatar
Jens aus Lütjenburg
...
Beiträge: 88
Registriert: 27.06.2019, 19:20

Re: Loop Opti Coaster Fliegenschnur?

Beitrag von Jens aus Lütjenburg »

Moin Leute,

danke für die ganzen Infos.

@Maqua
Da hast Du Recht für die Küste ist die Rute zu schlapp. Normal fische ich da mit einer 7# und wenn es richtig bläst kommt eine 9# zum Einsatz.

@Frank
Da werde ich mal Leader und und den letzten Meter der Schnur wiegen, mal sehen wie das paßt.

@Norbert
Überlegt hatte ich mir das auch mal mit geflochtenen Vorfächern. Die Einen lieben sie und andre sind garnicht dafür. Ich probiere es einfach mal aus.

@Armin
Wurffehler würde ich selber auch nicht ausschließen. Ich werde mich mal mehr auf mein Handgelenk konzentrieren um den Stopp härter hinzukriegen. Die Schlaufenform finde ich jetzt nicht mal schlecht. Die Beschleunigung könnte das Problem sein. Das merke ich immer mal wieder wenn ich etwas unentspannter werfe und den letzten Vorschwung mit zuviel Kraft ausführe bricht mir der Wurf zusammen. Wie Du schon sagst, das ist nicht so einfach aus der Ferne zu beurteilen. Einen Wurfkurs möchte ich aber erst wieder machen, wenn ich gegen Corona geimpft bin.

Bleibt alle gesund,
Jens
Was Du nicht willst, das man Dir tu, das füg auch keinem anderen zu. :s+3: :wink:
ArminK
...
Beiträge: 376
Registriert: 07.01.2019, 20:42

Re: Loop Opti Coaster Fliegenschnur?

Beitrag von ArminK »

Hallo Jens,
Jens aus Lütjenburg hat geschrieben: 19.04.2021, 19:23 den letzten Vorschwung mit zuviel Kraft ausführe
Das geht auch aus der Ferne. Mel Krieger hat das als "last cast syndrom" beschrieben. Abhilfe: schon beim vorletzten Wurf schießen lassen. :grin:
Was aber mit großer Sicherheit auch ein Problem für dich sein könnte ist das sogenannte creeping: während die Schnur beim Rückwurf noch nach hinten läuft, geht (kriecht) der Rutenarm nach vorne, so dass für den Vorwurf weniger Weg zur Verfügung steht. Das wird versucht mit erhöhtem Kraftaufwand zu kompensieren und führt zu Wurffehlern z.B. tailing loop

Gruß

Armin
Benutzeravatar
SIMPLE SHRIMP
...
Beiträge: 2342
Registriert: 01.05.2009, 21:53
Wohnort: Hamburg

Re: Loop Opti Coaster Fliegenschnur?

Beitrag von SIMPLE SHRIMP »

ArminK hat geschrieben: 20.04.2021, 13:30
Was aber mit großer Sicherheit auch ein Problem für dich sein könnte ist das sogenannte creeping: während die Schnur beim Rückwurf noch nach hinten läuft, geht (kriecht) der Rutenarm nach vorne, so dass für den Vorwurf weniger Weg zur Verfügung steht. Das wird versucht mit erhöhtem Kraftaufwand zu kompensieren und führt zu Wurffehlern z.B. tailing loop.
Tailing Loop kenne ich nur wenn der 'Krafteinsatz' zu früh gemacht wird (schon hinter dem Körper, bevor Rute und Schnur etwa einen Rechten Winkel bilden), die Rutenspitze bewegt sich S-förmig und die Leine läuft in einen Tailing Loop.

Mein Wurfarm 'creeped' eigentlich immer, aber Kraft und den 'Zwick' setze ich möglichst spät ein, mit dem Ziel, Rutenspitze und Leine auf einer möglichst geraden Linie zu beschleunigen.

TL
Benutzeravatar
Jens aus Lütjenburg
...
Beiträge: 88
Registriert: 27.06.2019, 19:20

Re: Loop Opti Coaster Fliegenschnur?

Beitrag von Jens aus Lütjenburg »

Last cast syndrom , genau das trifft bei mir zu, da hat der Mel Krieger voll und ganz recht. Obwohl er mich nie getroffen hat. 8)
Ich glaube den Vorschwung beginne ich auch zu früh, bevor das Vorfach sich hinten ganz gestreckt hat. Da muss ich mal genau drauf achten.

Ich starte meine Beschleunigung langsam um dann abrupt zu bremsen. Die Beschleunigung sollte soweit stimmen. Beim nächsten Mal werde ich auch mal auf meine Schnurhand achten. Mit der Hand könnte ich auch noch eine ungleichmäßige Beschleunigung reinbringen.

So wie ich es jetzt sehe warte ich beim Wurf auch nicht lange genug damit die Leine sich samt Vorfach komplett Strecken kann.
Geduld ist eine Tugend, von der ich leider viel zu wenig habe. ;)
Beim Wurf mehr Zeit lassen.

Ein Glück, das man nie auslernt! -;)

Euch noch einen schönen Abend.
Jens
Was Du nicht willst, das man Dir tu, das füg auch keinem anderen zu. :s+3: :wink:
ArminK
...
Beiträge: 376
Registriert: 07.01.2019, 20:42

Re: Loop Opti Coaster Fliegenschnur?

Beitrag von ArminK »

Hallo,

@Klaus,

Was meinst du mit dem "Zwick"?


@Jens

Kannst ja mal berichten, ob der Wurfkurs ohne neue Schnur usw. was verändert hat.

Gruß

Armin
Benutzeravatar
SIMPLE SHRIMP
...
Beiträge: 2342
Registriert: 01.05.2009, 21:53
Wohnort: Hamburg

Re: Loop Opti Coaster Fliegenschnur?

Beitrag von SIMPLE SHRIMP »

ArminK hat geschrieben: 20.04.2021, 20:18
@Klaus,

Was meinst du mit dem "Zwick"?
.
'Zwick' ist die Benennung Hans Gebetsroithers für den Eingabeimpuls auf die 'Fliegengerte' am Ende der Rutenbewegung beim Rück- und Vorwurf.

Zu sehen in Der Meister lehrt, demonstriert bei Minute 9:30. Interessant gezeigt wird vor dieser Sequenz auch, wie man nur die Spitze der Rute in Bewegung versetzt ohne mit der ganzen Rutenlänge zu 'schwabbeln'. Wer diese 'kurz gesetzten' Spitzenflicks drauf hat, der kann auch mit kurzer Schnur oder 'leichter' Leine und nur mit Leinenspitzen engste Schlaufen werfen.

Klaus
Zuletzt geändert von SIMPLE SHRIMP am 21.04.2021, 17:09, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Jens aus Lütjenburg
...
Beiträge: 88
Registriert: 27.06.2019, 19:20

Re: Loop Opti Coaster Fliegenschnur?

Beitrag von Jens aus Lütjenburg »

Moin,

@ArminK
Das werde ich dann mal berichten. Den Wurfkurs werde ich aber erst machen wenn ich komplett durchgeimpft bin.
Wenn ich jetzt in der Ostsee stehe konzentriere ich mich mehr auf das Werfen , als auf das Fische fangen.
Und ich werde jetzt auch mal meine ganzen Rutebsetups mal durchlesen ob ich da was verbessern kann.
Ihr habt mir soviel Input gegeben, das muss ich erstmal verdauen.

LG
Jens
Was Du nicht willst, das man Dir tu, das füg auch keinem anderen zu. :s+3: :wink:
ArminK
...
Beiträge: 376
Registriert: 07.01.2019, 20:42

Re: Loop Opti Coaster Fliegenschnur?

Beitrag von ArminK »

Hallo

@Klaus

Ich habe mir den von dir angegebenen Teil vom Video angesehen und bin eigentlich nicht viel schlauer.

@Jens

Du sitzt ja fast direkt an der Ostsee. Wenn ich mal wieder da oben rumlaufe, melde ich mich. Oder du kommst mal auf den Wurftreff den Klaus organisiert, wenn Corona das irgendwann wieder zulässt.

Gruß

Armin
franc555
...
Beiträge: 159
Registriert: 21.12.2006, 14:10
Wohnort: Mainhardt

Re: Loop Opti Coaster Fliegenschnur?

Beitrag von franc555 »

Moin Armin,

das von Klaus verlinkte Video ist das falsche. Beachte den Titel! Das Video mit dem „Zwick“ heißt (wie in der Ankündigung) „Der Meister lehrt“; das verlinkte ist irgendein anderes.

Gruß
Frank
ArminK
...
Beiträge: 376
Registriert: 07.01.2019, 20:42

Re: Loop Opti Coaster Fliegenschnur?

Beitrag von ArminK »

Hallo Frank,

Danke!
Dann werde ich mir den Meister mal zu Gemüte führen.

Gruß

Armin
ArminK
...
Beiträge: 376
Registriert: 07.01.2019, 20:42

Re: Loop Opti Coaster Fliegenschnur?

Beitrag von ArminK »

Hallo Klaus,

Tailing Loops kann ich auf dem ganzen Arbeitsweg produzieren, wenn ein abrupter Krafteinsatz erfolgt.
Zu dem Video: Mit dem steifen Handgelenk kann man die Rute laden und entladen, der "Zwick" ist eher kontraproduktiv und kann zu Tailing Loops führen. Das würde ich einem Anfänger so nicht beibringen, zumal die das Handgelenk oft viel zu locker haben. Ich bin auch halt kein Meister. :grin:

Gruß

Armin
Antworten