Alternative zum Schnurkorb?

Hier können Fragen und Anregungen rund um das Gerät zum Fliegenfischen ausdiskutiert werden.
Benutzeravatar
Fliegenjens
...
Beiträge: 765
Registriert: 12.02.2014, 13:28
Wohnort: Teufelsmoor

Re: Alternative zum Schnurkorb?

Beitrag von Fliegenjens »

Auch bei mir ist noch nichts eingegangen, Versandbestätigung vom 24.04.20.

Nun hat er gerade eben auf meine Mail reagiert und ein Bild des Paketes vom April gesendet. Ich soll mich noch ein paar Tage gedulden, er schiebt es auf Corona.
1150 Fliegengrüsse aus dem Teufelsmoor
Jens

Der Trick im Leben ist nicht der, zu bekommen was man will, sondern es noch zu wollen nachdem man es bekommen hat.
Benutzeravatar
Achim Stahl
Local Dealer
...
Beiträge: 1767
Registriert: 19.07.2006, 13:23
Wohnort: Kiel, ganz dicht am Fisch!
Kontaktdaten:

Re: Alternative zum Schnurkorb?

Beitrag von Achim Stahl »

Moin,

leider bin ich erst jetzt über diesen Thread gestolpert.

Ich hab mal ein paar von diesen Teilen zum Testen bekommen. Kurzes Fazit mit wenigen Worten: Gegen Aufpreis zweckfrei. Weder beim tiefen Waten an der Küste noch beim Streamerfischen vom Boot auf Hecht konnte das Teil mehr als wenn man einfach gar nichts benutzt. Im Gegenteil, es erschwert das Einstrippen und Werfen eher. Wem das zu subjektiv ist, und wer es gerne selbst ausprobieren möchte, der kann sich gerne an mich wenden. Ich hab noch mindestens drei so Teile rumliegen, die ich gerne zum Testen hergebe.

Viele Grüße!

Achim
Wenn du denkst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Fischlein her.

www.serious-flyfishing.de
Benutzeravatar
Fliegenjens
...
Beiträge: 765
Registriert: 12.02.2014, 13:28
Wohnort: Teufelsmoor

Re: Alternative zum Schnurkorb?

Beitrag von Fliegenjens »

Danke für Deine Einschätzung, Achim.

Da mein Paket immer noch nicht da ist werde ich mal das Geld einfordern. :+++:
1150 Fliegengrüsse aus dem Teufelsmoor
Jens

Der Trick im Leben ist nicht der, zu bekommen was man will, sondern es noch zu wollen nachdem man es bekommen hat.
Benutzeravatar
Reverend Mefo
Ponnii Slekkäa (F)
...
Beiträge: 4470
Registriert: 12.03.2009, 20:44
Wohnort: Hundekackeallee

Re: Alternative zum Schnurkorb?

Beitrag von Reverend Mefo »

Ich hab auch noch nichts. Nennt man wohl Länderfinanzausgleich :evil:
Eigentlich wollten wir Meerforellen jagen. Aber wir mussten uns mit Wenigerforellen begnügen.
Benutzeravatar
Fliegenjens
...
Beiträge: 765
Registriert: 12.02.2014, 13:28
Wohnort: Teufelsmoor

Re: Alternative zum Schnurkorb?

Beitrag von Fliegenjens »

Reverend Mefo hat geschrieben:Ich hab auch noch nichts. Nennt man wohl Länderfinanzausgleich :evil:
Ich hab nun gestern mal ne Reaktion bekommen nachdem seit langem Ruhe war und er nicht auf Mails reagierte...Er hatte gestern Werbung in Facebook, da hab ich dann mal einen kritischen Kommentar hinterlassen 8) und plötzlich kommt dann ne Mail.
1150 Fliegengrüsse aus dem Teufelsmoor
Jens

Der Trick im Leben ist nicht der, zu bekommen was man will, sondern es noch zu wollen nachdem man es bekommen hat.
Benutzeravatar
Reverend Mefo
Ponnii Slekkäa (F)
...
Beiträge: 4470
Registriert: 12.03.2009, 20:44
Wohnort: Hundekackeallee

Re: Alternative zum Schnurkorb?

Beitrag von Reverend Mefo »

Hat wohl was bewirkt :o

Meins ist heute angekommen. Das wurde auch zollamtlich abgefertigt. Vermutlich hat es deswegen so lange gedauert ...
Eigentlich wollten wir Meerforellen jagen. Aber wir mussten uns mit Wenigerforellen begnügen.
Benutzeravatar
Reverend Mefo
Ponnii Slekkäa (F)
...
Beiträge: 4470
Registriert: 12.03.2009, 20:44
Wohnort: Hundekackeallee

Re: Alternative zum Schnurkorb?

Beitrag von Reverend Mefo »

Also, ich hab den Killepitsch heute bei fast Engh-Thengh-Thaich mal angetestet.
Fazit: netter Versuch, mehr aber auch nicht.
Wenn man das Stabetterl richtig positioniert hat (und das muss man), dann kann man die Klänge da schon rein legen. Nur musste jedenfalls ich dabei immer noch hinschauen. Also hat der Kopf sich immer schön zwischen Rutenspitze und Schnurfänger hin und her bewegt. Aber das lasse ich jetzt mal so stehen, da das ggf. eine Frage der Zeit ist, bis man das raus hat. Was überhaupt nicht ging, war das entspannte Schießen lassen der Schnur. Manchmal hat es geklappt, aber bei jedem zweiten Mal ist der Sch...ß hängen geblieben. Ich habe mich dann entschieden, den Blick wieder aufs Wasser zu richten und die Klänge dabei entspannt in den treuen Future Fly fallen zu lassen. Dabei ist sogar noch ne pralle 55er hängen geblieben.
Dateianhänge
51945CCF-7D19-4657-9845-0DD4018F7C61.jpeg
Eigentlich wollten wir Meerforellen jagen. Aber wir mussten uns mit Wenigerforellen begnügen.
Benutzeravatar
Cowie
...
Beiträge: 4046
Registriert: 25.08.2012, 16:00
Wohnort: Bergisches Land

Re: Alternative zum Schnurkorb?

Beitrag von Cowie »

PETRI Felix!! :+++:
Liebe Grüße und T. L.


Wolfgang
Benutzeravatar
han hugo
ewiger rooky
...
Beiträge: 1115
Registriert: 13.11.2006, 16:25
Wohnort: vechta

Re: Alternative zum Schnurkorb?

Beitrag von han hugo »

Versuch macht kluch :wink:
wer fängt hat recht!
Benutzeravatar
superfredi
...
Beiträge: 1269
Registriert: 27.09.2016, 14:33

Re: Alternative zum Schnurkorb?

Beitrag von superfredi »

so soll es sein - entspannt und glücklich immer schön langhin Angeln - und - wenn es denn so sein soll - auch mal einen Fisch rausholen ! ;)
Petri Heil Felix ! :+++:
Fred
Benutzeravatar
Reverend Mefo
Ponnii Slekkäa (F)
...
Beiträge: 4470
Registriert: 12.03.2009, 20:44
Wohnort: Hundekackeallee

Re: Alternative zum Schnurkorb?

Beitrag von Reverend Mefo »

Danke :wink:

Ja, lieber entspannt Schneider als chaotisch Schneider.

Ich habe übrigens eine sagenhafte Alternative zum Schnurkorb für schmales Geld abzugeben.

Bei Interesse gerne PN.
Eigentlich wollten wir Meerforellen jagen. Aber wir mussten uns mit Wenigerforellen begnügen.
Floflo
...
Beiträge: 85
Registriert: 26.11.2012, 19:25
Wohnort: Buxtehude

Re: Alternative zum Schnurkorb?

Beitrag von Floflo »

Moin zusammen,

ich hatte hier ja neulich mal nen Link für das 3D-Drucken von irgendwelchen Schnurhaltern gepostet...
Fazit: die Dinger aus dem Link taugen nix,
1. extrem nervig ist die Schnur in den dafür vorgesehenen Schlitz zu führen
2. beim Schießen lassen kann sich die Schnur zwischen Halter und Körper vertüddeln, und passiert ziemlich oft...
3. beim Waten denke ich, vertüddeln sich zusätzlich noch die einzelnen Klänge der Schnur, würde natürlich beim Fischen vom Ufer an Flüssen oder Bächen entfallen wenn man ober auf der Grasnarbe läuft.

Allerdings habe ich neulich auf der Wiese ein Teil ausprobieren können das ähnlich wie ein "shooting duck" aufgebaut ist und da muss ich sagen dass es eigentlich ganz gut funktioniert.
Zumindest bleibt die Schnur nicht ständig im Gras an irgendwelchen Zweigen etc. hängen und schießt tadellos vom Halter ohne zu mucken.

Wie sich die ganze Geschichte verhält wenn man bis Knie oder Mitte Oberschenkel im Wasser steht vermag ich nicht zu beurteilen. Der Test erfolgt in ca. 10 Wochen

Gruß Thomas
Benutzeravatar
Grischek
...
Beiträge: 7
Registriert: 22.08.2020, 18:27

Re: Alternative zum Schnurkorb?

Beitrag von Grischek »

....und gibt es mittlerweile Erfahrungswerte? Bin neugierig ob die Dinger was taugen...
-ROBERT GRISCHEK-
Benutzeravatar
Hansen fight
...
Beiträge: 1224
Registriert: 01.01.2008, 20:37
Wohnort: Hamburg

Re: Alternative zum Schnurkorb?

Beitrag von Hansen fight »

Also am Bach möchte ich den Stripper Flex nicht missen, die Schnurablage habe so deutlich unter Kontrolle. Ohne das Stripper Teil gibs oft vertüddel an Ästen u. Schilf oder an den Beinen. ;)
An der Küste ist der Styropor Schnurkorb Von Future Fly echt Super :+++:
Fliegenfischen macht froh.Fliegenbinden ebenso.
Benutzeravatar
Frank Carstensen
...
Beiträge: 2915
Registriert: 26.04.2007, 13:18
Wohnort: Kappeln
Kontaktdaten:

Re: Alternative zum Schnurkorb?

Beitrag von Frank Carstensen »

Moin.
zur Info: Orvis stellt die Produktion der grauen Wanne ein. Die Dinger sind also bald vom Markt. Auch wenn es viele Alternativen gibt, das alte Original ist unverwüstlich, in Gegensatz zu einigen anderen Körben. Wer schon immer einen wollte, .... .
Antworten