Schon mal auf Menorca gefischt ?

Ein weites Feld, was von den Gebirgsseen in Österreich bis hin zum Mittelmeer reicht. Umso vielfältiger dürften die Eindrücke und Erlebnisse sein, über die es zu berichten gilt.

Schon mal auf Menorca gefischt ?

Beitragvon Weste » 21.12.2010, 21:48

Hat jemand von Euch schon mal auf Menorca gefischt ?
... vielleicht auch mit der Fliege ?



Gruß, Anglerweste. 8)
Benutzeravatar
Weste
Einhundertdreißig
...
 
Beiträge: 173
Registriert: 07.11.2010, 18:57
Wohnort: Bad Segeberg

Schonmal auf Menorca gefischt ?

Beitragvon Weste » 29.12.2010, 14:13

Okay ...

... wenn sich zum Thema "MENORCA" keiner findet:
Auf "MALLORCA" wird doch wohl schon jemand gefischt haben.
Das ist die Insel nebendran. :-)

Flora / Fauna sehen da sicher ähnlich aus (stellenweise zumindest).

Geht da Wolfsbarsch, Makrele, Brassen & CO ?
Wenn ja, fischt man die hieseigen Kollegen mit Pattegriesen oder eher Hechtfliege ?

Gruß, Anglerweste.
Benutzeravatar
Weste
Einhundertdreißig
...
 
Beiträge: 173
Registriert: 07.11.2010, 18:57
Wohnort: Bad Segeberg

Re: Schonmal auf Menorca gefischt ?

Beitragvon Egebjerggaard » 29.12.2010, 18:05

Anglerweste hat geschrieben:Okay ...

... wenn sich zum Thema "MENORCA" keiner findet:
Auf "MALLORCA" wird doch wohl schon jemand gefischt haben.
Das ist die Insel nebendran. :-)

Flora / Fauna sehen da sicher ähnlich aus (stellenweise zumindest).

Geht da Wolfsbarsch, Makrele, Brassen & CO ?
Wenn ja, fischt man die hieseigen Kollegen mit Pattegriesen oder eher Hechtfliege ?

Gruß, Anglerweste.


Im Herbst war ich eine Woche auf Malorca und das einzige, was ich zum Fliegenfischen mit hatte, war das hier. ;)

An Stellen mit steinigen Klippen konnte man ein paar kleinere Fische sehen; ich vermute, es waren Lippfische.

Auf einem Ausflug sah ich dann die luftigen Zeugnisse mißratener Würfe; siehe Bild 4+5.

Die Lokals vertrieben sich die Zeit beim Angeln mit Wasserkugel und Brot. Ich habe jedoch niemanden etwas fangen sehen.
Dateianhänge
1.jpg
Mit Wasserkugel und Brot in der Brandung
2.jpg
Jungangler auf der Pirsch im Hafen
3.jpg
Anfüttern...
3.jpg (67.11 KiB) 12894-mal betrachtet
4.jpg
Kanale Grande mit querendem Telefonkabel > Fortsetzung Bild 4 :-)
5.jpg
Die stummen Zeugen längst verhallter Flüche...
5.jpg (45.08 KiB) 12894-mal betrachtet
knæk og bræk
Thomas
Benutzeravatar
Egebjerggaard
...
...
 
Beiträge: 1407
Registriert: 20.06.2010, 09:05
Wohnort: Eifel

Fischen auf den Balearen (Menorca speziell)

Beitragvon Weste » 29.12.2010, 21:26

Moin Egebjerggaard, danke fürs Feedback.

Auf Bild "1.jpg" könnte ich mir auch vorstellen
nen buschigen Streamer in Signalfarbe durchzuschleifen.

Das hier habe ich eben beim googlen im "Anglerboard" :-lol:
gefunden:

Zitat: "...... Makrele, Gelbflossentun und Barracuda (ich hab alle drei gesehen, jedoch keinen gelandet). Die Einheimischen stehen oft mit mittleren Spinruten an den Felsigen Küsten und fischen mit ca. 10cm Wobbler auf Barracuda. Ich konnte allerdings auch von ihnen keine Fänge sehen.
Als ich meinen mitgebrachten 15cm Rapala an der Küste entlang schwimmen schickte hatte ich nach ca 1/2 Stunde einen heftigen Biss. Nach gut 20 Sekunden Drill hab ich den Fisch aber leider verloren... Ich konnte ihn nicht sehen also weiß ich auch nicht was es dann wirklich war - fix ist, dass er groß war. Schade, aber meine gute Urlaubslaune ließ ich mir dann doch nicht verderben. In der Fischpfanne am Abend brutzelten dann eben nur 15cm lange Brassen und Barsche bis 1/2kg die allerdings vorzüglich schmeckten.
Fazit: Eine sehr schöne Insel mit viel Potential zum Angeln. Außerdem wunderschön und gut geeignet zum Schnorcheln und Tauchen. Für die großen Fische müsste man aber eher ein Boot nehmen und 200-300m vor der Küste mit Wobbler oder Blinker schleppen (wie`s die Einheimischen machen). ..... " Zitat Ende


Hört sich nicht so schlecht an.
Ich hab Verwandschaft auf Menorca.
Würd gerne nächstes Jahr mal wieder hin.
Nehm die #7 Gerte auf jeden Fall mit.
Berichte wie die Geschichte ausgegangen ist.

Gruß, Lars.
Benutzeravatar
Weste
Einhundertdreißig
...
 
Beiträge: 173
Registriert: 07.11.2010, 18:57
Wohnort: Bad Segeberg

Beitragvon ChristianD » 29.12.2010, 21:55

7er Rute sollte zu leicht sein. Ich war zwar nie auf Menorca, aber ich bin seit ein paar Jahren begeisterter La Palma und El Hiero Fischer, die Fischarten sollten vergleichbar sein, schließlich geht es dort auf Bluefish, Bonitos, Barrakudas und Palomettas. Die Arten sollten bei deinem Zielgebiet auch vorkommen. Selbst kleinere Bonitos bringen 8er-Ruten an Grenzen, gerade wenn zwischen den schroffen Felsen gefischt wird. Da muss man irgendwie gegenhalten. Meist gelingt es nicht. Nimm reichlich Schnüre mit! Es ist eine Materialschlacht. In diesem Frühjahr habe ich dort mit den billigsten Schussköpfen und den billigsten Runninglines gefischt, die ich in die Finger bekommen konnte. Mir sind bestimmt 10 Systeme flöten gegangen zwischen den scharfen Riffen.
Im Mittelmeer habe ich bisher nur auf Kreta gefischt. Meeräschen und Goldstriemenbrassen waren auf Kreta überhaupt kein Problem. Auch einige Barschartige und Lippfische gingen auf Fliege. Und Hornhechte, gegen die unsere Schnäbler in der Ostsee wirkliche Kalkleisten sind. Die konnte man in den Hafenausfahrten im Lichtkegel der Leuchtfeuer gut fangen. Kann mir nicht vorstellen, dass es an einigen Ecken von Menorca anders sein sollte. Falls es Flussysteme mit Meeresanbindung auf Menorca geben sollte, dann gehe ich jede Wette ein, dass du dort eine spannende Meeräschenfischerei haben wirst. :l:

Bei mir gehts im Frühjahr wieder auf die Kanaren. Dieses mal wird es wohl wieder La Palma. Und eventuell für ein paar Tage rüber nach La Gomera.

Bin auf jeden Fall gespannt auf Rückmeldung aus deinem Gebiet! Gute Salzwasserziele sind in wenigen Flugstunden erreichbar. Zwar keine Bones oder Rooster, dafür aber andere nette Erlebnisse.:l:
Benutzeravatar
ChristianD
 

Beitragvon Egebjerggaard » 29.12.2010, 21:58

Moin Lars,

da bin ich echt überrascht. Vom Boot aus sind die Chancen allein deswegen schon höher, da man vom felsigen, teils sehr steilen und hohen Ufer aus keinen Zugang zum Wasser findet. Das war zumindest oftmals in der Nähe meines Urlaubsortes der Fall. ( Südosten der Insel)

Mein Sohn hat beim Baden einen Tintenfisch gesehen- das war sein persönliches Urlaubshighlight.

Freue mich schon auf Deinen Bericht. Vielleicht muß ja beim nächsten Besuch die Ausrüstung mit.
:l:
knæk og bræk
Thomas
Benutzeravatar
Egebjerggaard
...
...
 
Beiträge: 1407
Registriert: 20.06.2010, 09:05
Wohnort: Eifel

Beitragvon Egebjerggaard » 29.12.2010, 22:07

Hej Chritian,

dann berichte uns doch bitte von Deinen Urlaubserlebnissen fernab der Ostsee. Im Herbst waren wir zum ersten Mal auserhalb von Dänemark im Urlaub. Auf mehrfachen Wunsch einer einzelnen Dame konnte sich dies in 2011 wiederholen.
Vielleicht lässt sich ja das Angenehme mit dem Interessanten verbinden. :l:
knæk og bræk
Thomas
Benutzeravatar
Egebjerggaard
...
...
 
Beiträge: 1407
Registriert: 20.06.2010, 09:05
Wohnort: Eifel

Rute in #7

Beitragvon Weste » 29.12.2010, 22:24

Oha .... !
Hab leider nur EINE Fliegenrute in #7.

Und neben meiner Schwimmschnur WF auch nur noch eine Coastal SI.
Die sind mir zum "Zermalen" zwischen den Felsen ehrlich gesat zu wertvoll.
Vielleicht nehm ich doch besser die Spinnpeitsche mit, da hab ich mehr Material. Spiro / sinkend wär noch ne Idee. Dann kommen zumindest die eigenhändig geknüpften Mücken zum Einsatz. 40er Mono oder 20er geflochten scheint da minimum auf der Spule zu sein.

Schau'n mer ma' wann ich hinkomm.
Irgendwas geht irgendwie auf jeden Fall :-)

Gruß, Lars.
Benutzeravatar
Weste
Einhundertdreißig
...
 
Beiträge: 173
Registriert: 07.11.2010, 18:57
Wohnort: Bad Segeberg

Beitragvon Barney_VW » 30.12.2010, 07:32

Hallo Anglerweste,

ist zwar schon wieder einige Jahr her wo ich auf Mallorca angeln war, aber wie schon angesprochen ging Schwimmbrot eigentlich immer. Auch Garnelen aus dem Angelladen oder Supermarkt waren erfolgreich. Du könntest es also mal mit Garnelenimitationen probieren.
Gefangen wurden Meeräschen, Meerbrassen und einige Barsche.
Mir hats Spaß gemacht unter der Sonne zu fischen.
Viel Spaß da. :wink:
Benutzeravatar
Barney_VW
...
...
 
Beiträge: 60
Registriert: 12.09.2010, 16:08
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon tubefly77 » 30.12.2010, 09:09

Moin....

Wie Christian schon sagte, Meeräsche!!! Findest Du in 99% der Hafenbereiche und drumherum. Die Dinger gehen gut ab und machen bei zum teil beachtlichen größen echt Spass an ner 7er!

Kommt aber auf die TZeit an. Im Sommer findest du mher fressende Fische als im Winter.

Falls es schwer wird, die Fische zur Fliege zu locken (was ich nicht glaube) kannst du den etwas ,,uncoolen" Weg mit den Scwimmbrot wählen.ö rein mit den toastscheiben und dann, die schwimmende Brotfliege daneben! Klappt auf jeden Fall.

Zu der sache mit den Barracudas. Ich hab gehört, das die eher im Winter griffig sind, dann auch mit der Fliege. Ich hab auf Malle welche im Hafenbecken gesehen, da kannst Du deine 7ner aber getrost an den Nagel hängen :wink:

Wenns also mit Großfisch nicht klappt, denk an die Meeräschen.

LG und viel Erfolg Mawill
Benutzeravatar
tubefly77
 

Re: Fischen auf den Balearen (Menorca speziell)

Beitragvon uwe103 » 30.12.2010, 14:17

Anglerweste hat geschrieben:Hört sich nicht so schlecht an.
Ich hab Verwandschaft auf Menorca.
Würd gerne nächstes Jahr mal wieder hin.
Nehm die #7 Gerte auf jeden Fall mit.
Berichte wie die Geschichte ausgegangen ist.

Gruß, Lars.


Moin Lars,

also wenn Du Verwandschaft auf der Insel hast, besitzt Du doch die ebsten Voraussetzungen. Die können sich doch bei den Einheimischen erkundigen und Dir vor Reiseantritt Tipps senden. Dementsprechend kannst Du Dein Gerät wählen.
Tight Lines always

U w e
Benutzeravatar
uwe103
...
...
 
Beiträge: 57
Registriert: 07.12.2010, 17:33
Wohnort: 38518 Gifhorn

Beitragvon Acipenser » 30.12.2010, 17:21

Moin Lars :wink:
Ich war auch zweimal auf Mallorca und ich weiß noch das man da eine Angelliezenz brauchte. Meine Urlaubsangelerfahrungen sind eh recht bescheiden, was natürlich nichts heissen will.
Hier ein Link zur Liezenz
http://www.mallorca-reiselust.de/angeln.html
Trotzdem schönen Urlaub und Petri
Gruß Günter
Benutzeravatar
Acipenser
 


Zurück zu In und südlich der Alpen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste