Bambusexperimente

Viele der edlen Wekzeuge und Hilfmittel, mit denen wir bei unserem Hobby hantieren, müssen nicht unbedingt von der Stange aus dem Ladenregal sein.
Watstock, Schnurkorb, Kescher und Co. können auch aus eigener Produktion sein, die gemeinsam mit Freunden oder allein eisige Winterabende füllen kann.

Bambusexperimente

Beitragvon piscator » 20.09.2008, 14:13

Moin, gehe gerade mit einem neuen Projekt in die Testphase.

Das neue Bambusprojekt ist BOB --- Bambus over Bambus
Anders als bei Kohlefaserruten, wo es ja integrierte Hülsen gibt, brauchten ja Bambusruten meistens irgendwelche Metallhülsen aus Messing oder Neusilber, wenn man mehrteilige Ruten haben möchte.
Seid einigen Jahren gibts aber einige Rutenbauer, die mit Bambushülsen experimentieren (Bjarne Fries (DK), H.J. Schlecht(D), Calviello (Arg) und Alberto Poratelli (I)).

Vorteile einer integrierten Bambushülse ist der Gewichtsvorteil von ca. 4g für eine typische Hülse einer 5er Rute (Kosten ca 40€). Durch diese Gewichtseinsparung kann man auch am Handteil der Rute etwas dünner bleiben, da ja die Masse der Hülse nicht mitbeschleunigt werden muß (1g). Wieviel das ausmacht kann jeder leicht probieren --- einfach etwas Bleidraht um eure Rute wickeln und dann mal schwingen ---

Das Prinzip hier ist, dass das Spitzenteil um die doppelte Wandstärke der Hülse verdickt wird, und ein sechseckiger Hohlraum geformt wird, in den das Unterteil dann eingeschoben wird. Eine Hülse, die nicht verdreht, und damit die Ringe immer gefluchtet sind. -- Na ja, hört sich leicht an, ist aber nicht ganz so einfach.

Ich hab schonmal eine Probehülse gebaut, das sieht schonmal sehr vielversprechend aus --- Also werde ich als nächstes mal eine #5 Rute in 7'9" nach einem klassischen Design bauen ---- wenn ihr Lust habt könnt ihr die Enstehung dieser Rute hier sehen --- Dann muss das natürlich einigen Langzeittests unterzogen werden, aber da habt ihr ja sicher keine Lust zu -- muss ich dann wohl selbst machen. :oops

Vielleicht wird das ja noch was bis zum Forentreffen ---

TL, Jürgen
Dateianhänge
BOB_test.jpg
Petri Heil, J.
brauch keine Gewalt, nimm einfach 'ne längere Rute
http://www.baltic-cane.de/
Benutzeravatar
piscator
Grasfuchtler
...
 
Beiträge: 4948
Registriert: 19.04.2005, 09:02
Wohnort: Kiel

Re: Bambusexperimente

Beitragvon sundeule » 20.09.2008, 16:50

Hallo Jürgen,

ich habe Deinen Informationsdrang in Sachen Bambushülsen schon im Flififorum mitbekommen. Respekt und Bewunderung für das neue Projekt!
Ich freue mich schon auf das Miterleben hier.

Und solltest Du auf lästige Nebensächlichkeiten so gar keine Lust haben:

"--- Dann muss das natürlich einigen Langzeittests unterzogen werden, aber da habt ihr ja sicher keine Lust zu -- muss ich dann wohl selbst machen. "


... dann finden sich bestimmt opferbereite Helfer, welche die Bürde des Langzeittestes für Dich zu tragen bereit wären. :lol:
Mit besten Grüßen aus Stralsund; André
Benutzeravatar
sundeule
laksiviziert
...
 
Beiträge: 467
Registriert: 08.07.2007, 23:06
Wohnort: Stralsund

Beitragvon Hardi » 19.10.2008, 00:56

Schöne Sache Jürgen.
Hast Du da schon Erfahrungen gesammelt mit "Bambus on Bambus", oder mußt Du das jetzt durch Versuchsreihen erarbeiten ?
Sieht sehr arbeitsintensiv aus.

Gruß Thomas
Benutzeravatar
Hardi
 

Beitragvon knoesel » 19.10.2008, 08:31

BOB .. einfach nur toll :+++:
Sind das bereits Vorbereitungen auf die Zeit "i.R." ?
Mir persönlich würde die ganze procedure, bis eine Rute fertig ist, zu lange dauern. :wink:
Petri-Heil ~~ Alleweil
Klaus aus Eckernförde
Benutzeravatar
knoesel
...
...
 
Beiträge: 4030
Registriert: 26.02.2006, 09:43
Wohnort: Eckernförde

Beitragvon piscator » 19.10.2008, 09:30

Moin Knösel,
--- Schnell fertig ist nur was für die Jungen-- bei mir kann das ruhig etwas länger dauern :lol: mit dem Rutenbau

Ja, den ersten Blank hab ich gerade fertig und ca. 100 Wutanfälle hinter mir -- Zuerst gings ja ganz easy, und ich hatte die Hülse nicht ganz so italienisch elegant konzipiert -- sprich etwas mehr Wandstärke und dann hab ich beim Verkleben zu viel Druck ausgeübt und die Hülse zusammengepresst. Da war sie dann zu eng für dass Männchen und musste etwas aufgerieben werden (als sechskant). Da hab ich mir erstmal eine Sechskantfeile gemacht -- mit Imbusschlüssel, Schmirgelpapier und Blitzkontaktkleber. Jetzt passt es -- allerdings mit dünner Wandung (ca. 1mm). Da muss noch etwas verbessert werden.

Dann die Hülse mit weisser Seide Überwickelt und dreimal den Faden gerissen --- ich hasse diese Seide. Dann hab ich die Hülse mehrfach in Lack getaucht (Bild folgt nachher) und die Rute muss jetzt aufgebaut werden ---

Hier gibts einen Kork-pur-Griff mit RH aus Kork und Schiebering von Bijou-Brigitte. Einen Leitring mit Moosachat und silberne Ringe. Der Rollenhalter soll noch einen Blick in die Seele der Rute freigeben.

TL, Jürgen
Petri Heil, J.
brauch keine Gewalt, nimm einfach 'ne längere Rute
http://www.baltic-cane.de/
Benutzeravatar
piscator
Grasfuchtler
...
 
Beiträge: 4948
Registriert: 19.04.2005, 09:02
Wohnort: Kiel

Beitragvon piscator » 19.10.2008, 10:51

So,
hier ein paar Bilder der Hülse in gewohnt besch... Qualität -- liegt bestimmt an der Kamera.


    Weibliche Hülse überwickelt mit weiss und grünen Applikationen --- Werd...

    Ach ja, um gewicht zu sparen ist die Rute hohlgebaut -- d.h. die einzelnen Dreiecksspleisse sind abgeflacht bis auf 1.2 mm Wandstärke. Alle 5-10 cm blieb ein Klebesteg stehen. Insgesamt etwa 10g weniger Gewicht. Das hab ich mit einem Zylinderschleifer gemacht, alle 6 Spleisse gleichzeitig.

    Die Rute soll #5 in 7' 9" sein und auf dem Forumstreffen hatten wir ja schon einige Schnüre geworfen (Danke nochmal Fyggi und Mirko); da war die Scierra HM? ziemlich gut

    Heute werd ich mich an den Griff machen, Jürgen
    Dateianhänge
    BOB_1.jpg
    Beide Hülsenteile BOB
    BOB_1.jpg (49.48 KiB) 11307-mal betrachtet
    BOB_2.jpg
    BOB Weibliche Hülse an der Spitze, männlich am Handteil
    BOB_2.jpg (24.81 KiB) 11307-mal betrachtet
    BOB_3.jpg
    Die BOB Hülse zusammengesteckt
    BOB_3.jpg (47.85 KiB) 11307-mal betrachtet
    Petri Heil, J.
    brauch keine Gewalt, nimm einfach 'ne längere Rute
    http://www.baltic-cane.de/
    Benutzeravatar
    piscator
    Grasfuchtler
    ...
     
    Beiträge: 4948
    Registriert: 19.04.2005, 09:02
    Wohnort: Kiel

    Griff

    Beitragvon piscator » 19.10.2008, 20:23

    Moin,
    hier das Tagewerk, Griff und RH aus Kork mit Schiebering -- oder Ehering wenns schnell gehen muss. :grin:

    Jürgen
    Dateianhänge
    BOB_griff.jpg
    Griff und Hülse
    BOB_griff.jpg (25.54 KiB) 11260-mal betrachtet
    Petri Heil, J.
    brauch keine Gewalt, nimm einfach 'ne längere Rute
    http://www.baltic-cane.de/
    Benutzeravatar
    piscator
    Grasfuchtler
    ...
     
    Beiträge: 4948
    Registriert: 19.04.2005, 09:02
    Wohnort: Kiel

    Beitragvon Hardi » 19.10.2008, 21:36

    Schön Jürgen,
    das ist ja Spannung pur. Ich drücke den Daumen das alles glatt geht und hänge weiterhin an Deinen Zeilen und Bilden in diesem Thread.

    Gruß Thomas
    Benutzeravatar
    Hardi
     

    Beitragvon markus77 » 20.10.2008, 10:45

    hallo,
    ist diese art der bambushülsen die ital. art?
    benutzt du eine eingene hobelform od. reicht eine normale

    der swell ist nicht zu erkennen-deshalb meine frage

    resp. vor deiner arbeit,ein schönes teil !!!!!
    :+++: :+++: :+++:
    lg
    markus
    Benutzeravatar
    markus77
    ...
    ...
     
    Beiträge: 20
    Registriert: 27.12.2007, 00:04

    Beitragvon Oliver » 20.10.2008, 11:32

    Hm Jürgen :l:
    das wird was feines ;)
    Benutzeravatar
    Oliver
     

    Beitragvon piscator » 20.10.2008, 17:52

    Moin,
    ja, die Hülse ist Italienisch, Alberto sei Dank und ja, das geht mit der normalen Form -- soweit lässt die sich vergewaltigen. Dann ist der Swell auf 5" (12.5cm) verteilt und sieht eleganter aus.
    Das Design ist bewust schlicht.
    Jürgen
    Petri Heil, J.
    brauch keine Gewalt, nimm einfach 'ne längere Rute
    http://www.baltic-cane.de/
    Benutzeravatar
    piscator
    Grasfuchtler
    ...
     
    Beiträge: 4948
    Registriert: 19.04.2005, 09:02
    Wohnort: Kiel

    Fertich

    Beitragvon piscator » 28.10.2008, 21:32

    Moin,
    jetzt ist es vollbracht-- meine erste Hohlgebaute mit Bambushülse ist fertig. Ich hab da ein bisschen ein Sakrileg begangen und nach den 2 Grundierungen mit Bootslack die Ringe aufgewickelt mit oliver Seide, die auf den Ringfüssen durchscheinend werden sollte. Damit das alles ein wenig zackig geht, hab ich die Ringwicklungen einmal mit Flexcoat (Epoxylack) überzogen. Danach die gesamte Rute 2-mal mit Bootslack lackiert (immer noch mit Pinsel).

    Jetzt ist sie fertig und hier sind ein paar Details. Jürgen
    Dateianhänge
    BOB_detaill1.jpg
    Leitring mit grünem Achat passend zu den Wicklungen; und Schlangenring
    BOB_detaill2.jpg
    Rutenende mit Blick ins Innere
    BOB_detaill4.jpg
    Weibliche Hülse am Spitzenteil vollständig überwickelt; Rollenhalter von Bijou Brigitte
    BOB_detaill5.jpg
    Männliche Hülse am Handteil, und Spitzenring
    BOB_detaill5.jpg (67.4 KiB) 11045-mal betrachtet
    Petri Heil, J.
    brauch keine Gewalt, nimm einfach 'ne längere Rute
    http://www.baltic-cane.de/
    Benutzeravatar
    piscator
    Grasfuchtler
    ...
     
    Beiträge: 4948
    Registriert: 19.04.2005, 09:02
    Wohnort: Kiel

    Re: Griff

    Beitragvon Ostsee-Silber » 28.10.2008, 22:24

    piscator hat geschrieben:oder Ehering wenns schnell gehen muss. :grin:


    Hallo Jürgen, wo hast Du denn Bijou Brigitte kennen gelernt? War bestimmt eine "kuschelige Zeit"? :lol:

    Sehr schöne Arbeit :!: Mir fehlen gerade etwas die Worte.

    Der Einblick in den Kern der Rute am FB ist ein tolles Detail, mir lag gerade nah, extra für Deine Rute einen stilechten Grashüpfer aus hohlem Bambus herzustellen, natürlich mit Seidenfaden, aber ich habe da keine Ahnung von. Wenn Du Reststücke hast, bewahre diese doch bitte mal auf.

    Ich bin schlichtweg begeistert und danke für neue Impressionen. :wink:
    Benutzeravatar
    Ostsee-Silber
     

    Beitragvon HolgerLachmann » 28.10.2008, 22:32

    Ganz großes Kino Jürgen!!! :+++:
    Danke für den Bericht! :wink:
    Benutzeravatar
    HolgerLachmann
    ...
    ...
     
    Beiträge: 1759
    Registriert: 03.12.2007, 19:22
    Wohnort: Höxter

    Beitragvon tim » 28.10.2008, 22:48

    Das ist wirklich mal ne edel ausehende Rute! Größten Respekt von meiner Seite! :+++:
    Wenn der Rat gut ist, spielt es keine Rolle, wer ihn gegeben hat.
    Benutzeravatar
    tim
    ...
    ...
     
    Beiträge: 696
    Registriert: 18.02.2008, 22:23
    Wohnort: Kiel

    Nächste

    Zurück zu Bastelforum für eisige Winterabende

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste