Mein Bach in Österreich

Ein weites Feld, was von den Gebirgsseen in Österreich bis hin zum Mittelmeer reicht. Umso vielfältiger dürften die Eindrücke und Erlebnisse sein, über die es zu berichten gilt.

Mein Bach in Österreich

Beitragvon Lukas1899 » 15.05.2014, 20:37

Begrüße euch,

wie wahrscheinlich einigen bekannt ist, wohne ich in Wien. Ca eine Stunde Fahrzeit entfernt befindet sich mein Jahreskartenrevier, die Schwarza. Anbei ein kleiner Bericht von meinem Saisonstart am 1. April mit Fotos von April bis Mai 2014.
PH
Lukas

Am Samstag war es endlich soweit, erster Fischtag an der Schwarza 2014! Bereits seit Wochen, waren die Fliegen und Nymphen sortiert, die neue Rolle mit frischer Schnur bestückt, Chestpack gefüllt, Akku der Kamera aufgeladen, Speicherkarte zu 100% leer und sämtlichen anderen Punkte erledigt um gleich in der Früh los starten zu können. Seit vielen Jahren habe ich mir wieder einmal eine neue Rute und Rolle gekauft. Die Schwarza ist bekanntlich nicht der riesen Fluss, manchmal muss zwischen Bäumen geworfen werden, daher ist eine etwas kürzere Bachrute (8,6ft) sicher eine gute Variante.

Schnell war in der Früh das Fischergwandl angezogen und die erste Fliege angebunden, doch dann der Schock, schon beim ersten Wurf baumelte die neue Rolle samt Rollenhalter lustlos herum, offensichtlich gebrochen. Ich versuchte noch kurz weiter zu angeln, musste dann aber fluchend abbrechen, so habe ich mir den Saisonstart absolut nicht vorgestellt. Doch dann hörte ich „Lukas, Luuukas, aufwachen!!“ Da erst bemerkte ich, dass es nur ein- wenn auch ein sehr realistischer Alptraum gewesen ist. Meine Holde ist durch mein lautes Arrgg, Grrrrrr, aufgewacht und fand mich wild fuchtelnd im Bett liegen.Es war bereits halb sechs, an schlafen war nicht mehr zu denken. Nach einem kleinen Frühstück machte ich mich dann auf den Weg.


Im Höllental angekommen, musste ich feststellen, dass es dort dezent frischer war als in Wien, kühle 6 Grad über Null. Bekanntlich gibt es kein schlechtes Wetter, sondern nur die falsche Kleidung. Ich startete meine Saison 2014 an meiner Lieblingsstelle, schon letztes Jahr konnte ich dort viele Fänge verzeichnen. Die per SMS angekündigten Laichgruben, waren noch sehr gut zu sehen. Alle Mitglieder wurden gebeten möglichst wenig zu waten, da Äschen und/oder RBF erst kürzlich abgelaicht hatten. Der Uferbereich war voll mit ca. 2 cm kleinen Jungfischen, der milde Winter war sehr gut für die Entwicklung der Fischeier in den Brutboxen, zusätzlich gab es im Herbst sehr starke Laichaktivitäten der Bachforelle.

Die ersten zwei Stunden war ein schönes Wurftraining mit der Trockenfliege, ohne jedoch einen Biss verzeichnen zu können. Aktivität über und unter Wasser, kleiner gleich Null. Die neue Rute warf sich wunderbar, keine Anzeichen von Ermüdung, und dann plötzlich biss die erste RBF! Erwartet habe ich eher noch müde, lasche Fische, doch ganz im Gegenteil, der Drill war sehr spannend. Der Anfang war gemacht. Ich konnte in weitere Folge BF, RBF und Äschen fangen, allesamt kampfstark und wunderschön. Da ich heuer die geforderte Fangstatistik führe, habe ich die Fische auch gemessen, Fische zwischen 20 und 43 cm haben meine Fliegen genommen. Insgesamt konnte ich zwischen ca. neun und 14 Uhr 17 Fische landen, einige habe ich natürlich versemmelt.

Nach 14 Uhr habe ich noch drei weitere Revierstellen befischt, Ergebnis NULL, weder auf Fliege noch auf Nymphe konnte ich einen Fisch fangen. Um ehrlich zu sein, ich habe nicht einmal ein „Sardellenringerl“ gesehen. Ein Telefonat mit unserem Obmann Stellvertreter bestätigte meinen Eindruck. Andere Mitglieder haben teilweise noch überhaupt nichts gefangen, schon mehr sich wieder der Ruf nach Besatzfischen. Wie es dermaßen unterschiedlich sein kann, ist mir persönlich ein Rätsel. Zugegeben, der Wasserstand ist nieder und es hat Forstarbeiten im Revier gegeben. Teilweise sind die Schoitln mit schwerem Gerät durch den Bach gefahren. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt, wie sich die Saison entwickelt, vor allem ob in den derzeit fischleere Zügen, (konnte ich von der Straße und Brücken beobachten) in Bälde wieder Fische zu finden sein werden.

In diesem Sinne wünsche ich euch eine schöne Saison 2014!

Petri Heil
Lukas
Dateianhänge
P1020757.JPG
P1020757.JPG (149.19 KiB) 9999-mal betrachtet
P1020751.JPG
P1020751.JPG (154.49 KiB) 9999-mal betrachtet
P1020711.JPG
P1020711.JPG (169.55 KiB) 9999-mal betrachtet
P1020700.JPG
P1020700.JPG (152.23 KiB) 9999-mal betrachtet
P1020648.JPG
P1020648.JPG (158.97 KiB) 9999-mal betrachtet
P1020691.JPG
P1020691.JPG (162.69 KiB) 9999-mal betrachtet
P1020687.JPG
P1020687.JPG (188.1 KiB) 9999-mal betrachtet
P1020657.JPG
P1020657.JPG (168.22 KiB) 9999-mal betrachtet
P1020630.JPG
P1020630.JPG (170.62 KiB) 9999-mal betrachtet
P1020625.JPG
P1020625.JPG (144.39 KiB) 9999-mal betrachtet
Unser Haus in Schweden http://huswaneck.jimdo.com/
Benutzeravatar
Lukas1899
...
...
 
Beiträge: 117
Registriert: 14.01.2013, 10:16
Wohnort: Wien

Re: Mein Bach in Österreich

Beitragvon Lukas1899 » 15.05.2014, 20:40

Und noch ein paar:
Dateianhänge
P1020751.JPG
P1020751.JPG (154.49 KiB) 9997-mal betrachtet
P1020709.JPG
P1020709.JPG (154.39 KiB) 9997-mal betrachtet
P1020638.JPG
P1020638.JPG (182.95 KiB) 9997-mal betrachtet
P1020661.JPG
P1020661.JPG (147.48 KiB) 9997-mal betrachtet
P1020770.JPG
P1020770.JPG (160 KiB) 9997-mal betrachtet
P1020772.JPG
P1020772.JPG (146.02 KiB) 9997-mal betrachtet
Unser Haus in Schweden http://huswaneck.jimdo.com/
Benutzeravatar
Lukas1899
...
...
 
Beiträge: 117
Registriert: 14.01.2013, 10:16
Wohnort: Wien

Re: Mein Bach in Österreich

Beitragvon axel f. » 15.05.2014, 21:10

Schönes Wasser, schöne Fische.......und das beste Wort für mich:FISCHERGWANDL:-)
Benutzeravatar
axel f.
STÖR-wels
...
 
Beiträge: 1313
Registriert: 16.10.2009, 22:06

Re: Mein Bach in Österreich

Beitragvon FALKFISH-THOR » 15.05.2014, 21:20

Danke - sieht toll aus ! :+++:


Gruß
Thor
Benutzeravatar
FALKFISH-THOR
...
...
 
Beiträge: 504
Registriert: 30.03.2005, 20:43
Wohnort: Flensburg

Re: Mein Bach in Österreich

Beitragvon Polar-Magnus » 15.05.2014, 21:27

So muss Fischen sein :!:

Danke für den kleinen Bericht.

Gruß

Ingo :wink:
Ein Fliegenfischer ist manchmal glücklich, aber nie wunschlos.

Du bestimmst das Ziel, du bestimmst den Weg und du bestimmst die Regeln. Es ist dein Spiel, dein Leben.
Zitat von gonefishing aus seinem sagenhaften Patagonien Reisebericht.
Benutzeravatar
Polar-Magnus
Eigentlich war ich's nicht...
...
 
Beiträge: 2610
Registriert: 22.04.2008, 12:27
Wohnort: Neustadt bei Hannover

Re: Mein Bach in Österreich

Beitragvon Kunde » 15.05.2014, 21:37

Wow, sieht mir nach nem klasse Gewässer aus. Besonders das Bild von der getupften Fettflosse gefällt mir :l:
Man sollte dem Fisch, wenn man ihn schon fängt, keine Schande bereiten dadurch wie man ihn fängt...
Benutzeravatar
Kunde
Nachteule
...
 
Beiträge: 330
Registriert: 18.11.2013, 14:02
Wohnort: 29664/17033/48155

Re: Mein Bach in Österreich

Beitragvon Rollo » 15.05.2014, 22:12

Petri Lukas zu deinem gelungenen Saisonauftakt und danke für deinen Bericht. :+++:
Ein sehr schönes Gewässer habt ihr da und die Fische zeigen sich in prachtvollem Gwandl- herrlich. :l:
Gruß Rollo :wink:
Früher war mehr Lametta!
Benutzeravatar
Rollo
...
...
 
Beiträge: 1267
Registriert: 15.03.2011, 22:04
Wohnort: 24211, Preetz

Re: Mein Bach in Österreich

Beitragvon Hansen fight » 15.05.2014, 22:14

Klasse Bilder.
Was für eine Perle :+++:
Du kannst stolz sein so ein Gewässer zu beangeln zu dürfen.Hier im Norden gibt es so was nicht.
Dafür gibts hier Mefos. ;)
Gruß Christoph
Fliegenfischen macht froh.Fliegenbinden ebenso.
Benutzeravatar
Hansen fight
...
...
 
Beiträge: 1168
Registriert: 01.01.2008, 20:37
Wohnort: Hamburg

Re: Mein Bach in Österreich

Beitragvon Reverend Mefo » 16.05.2014, 05:16

Sehr schön! Bericht und Fotos sind wirklich klasse.

Und i glahb, i ward mia des Gwandl am Wochenend ah moi wiada iabastroafn :lol:
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages
Benutzeravatar
Reverend Mefo
Poni Släkkår (S)
...
 
Beiträge: 4438
Registriert: 12.03.2009, 20:44
Wohnort: Hundekackeallee

Re: Mein Bach in Österreich

Beitragvon Meerforellenjäger » 16.05.2014, 06:28

Sehr schön! Bericht und Fotos sind wirklich Klasse.
Benutzeravatar
Meerforellenjäger
...
...
 
Beiträge: 311
Registriert: 05.12.2006, 11:17
Wohnort: Nürnberg

Re: Mein Bach in Österreich

Beitragvon Lukas1899 » 16.05.2014, 06:58

Guten Morgen,
es freut mich, dass euch der Bericht gefällt! "Gwandl" ist ein recht universel einsetzbares Wort: Hochzeits, Fußball, Arbeits, Party etc gwandl :-)
Letzten Samstag habe ich noch an der Schwarza gefischt. Im Randbereich alles voll mit Jungfischen. Dazu muß gesagt werden, seit 2005 werden keine "fertigen" Fische mehr besetzt. Es wurde ein Pilotprojekt mit "Cocooning" gestartet. Bei einigen alteingessenen Mitglieder hat dies zu großer Skepsis geführt, da natürlich Satzfische wesentlich einfacher zu fangen sind. Tatsache ist der Fluß ist/war bumm voll mit Fischen, allerdings sehr schwer zu fangen. Warum war?- seit gestern herrscht leider Hochwasser. Vor einer Woche war der Durchfluß bei der Messtelle am Ende des Reviers bei 7m³/sek jetzt bei 120m³, keine Ende in Sicht. Es ist wirklich zum Verzweifeln. Unsere Fische werden runter geschwappt, und von den Revieren oberhalb kommen die Satzforellen....
LG
Lukas
Unser Haus in Schweden http://huswaneck.jimdo.com/
Benutzeravatar
Lukas1899
...
...
 
Beiträge: 117
Registriert: 14.01.2013, 10:16
Wohnort: Wien

Re: Mein Bach in Österreich

Beitragvon Ralph Hertling » 16.05.2014, 07:04

Petri, Lukas!!
Danke für den tollen Bericht ... und es mehrt meine Vorfreude auf den SommerUrlaub in den Bergen mit einigen Tagen fischen in ähnlich schönen Flüßchen. Knapp zwei Monate noch.
TL
Ralph
Benutzeravatar
Ralph Hertling
Special Agent Silver
...
 
Beiträge: 1666
Registriert: 26.03.2007, 08:58
Wohnort: Dickes B an der Spree

Re: Mein Bach in Österreich

Beitragvon Lukas1899 » 16.05.2014, 07:08

Hallo Ralph, wo geht es hin?
PH
Lukas
Unser Haus in Schweden http://huswaneck.jimdo.com/
Benutzeravatar
Lukas1899
...
...
 
Beiträge: 117
Registriert: 14.01.2013, 10:16
Wohnort: Wien

Re: Mein Bach in Österreich

Beitragvon knattermaxe » 16.05.2014, 07:15

Sieht klasse aus :+++: :+++:

Gruß aus Bremen
Markus
_________________________
Tod dem Gyrodactilus Salaris!
Benutzeravatar
knattermaxe
...
...
 
Beiträge: 574
Registriert: 24.04.2008, 11:27
Wohnort: Bremen

Re: Mein Bach in Österreich

Beitragvon ostseelicht » 16.05.2014, 07:42

Tolle Bilder und wunderschön gezeichnete Fische.

:+++:

TL
werner
Glück kann man nicht kaufen, aber man kann drin waten.
Benutzeravatar
ostseelicht
...
...
 
Beiträge: 961
Registriert: 15.12.2009, 10:43
Wohnort: Fehmarn

Nächste

Zurück zu In und südlich der Alpen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast