Kola Peninsula 2016 - Drozdovka

Bei Osteuropa fällt den meisten zuerst Slowenien mit seinen türkisen Flüssen ein. Im Osten gibt es aber auch einige andere teilweise unentdeckte Traumreviere, über deren Erkundung es sich zu berichten lohnt.

Kola Peninsula 2016 - Drozdovka

Beitragvon troutcontrol » 30.07.2016, 09:30

Der stürmische Wind hat etwas nachgelassen, sofort sind die Mücken da, selbst hier in der Mitte des Flusses.
Von oben knallt die Sonne, es sind 25°C im Schatten, das Wasser hat 21,3°C - schönstes Badewetter.

Am Finn Pool geht nix mehr, ich hüpf über die Steine ans Ufer und verschwinde Richtung Upper Rock. Zwischen den Bäumen ist es windstill, die Körpertemperatur steigt schlagartig um mehrere Grad an, der Schweiß läuft mir in die Augen, zum Glück trag ich noch eine leichte Fleece-Hose unter der Watbüx....

10 m weiter geht´s nicht mehr: Ich reiß Wathose und die dünne Fleece-Schicht runter - Hunderte von Mücken erkennen ihre Chance! Schnell wieder rein in die Wathose, das gab höchstens 4 Stiche! :lol:

Bild

Welcome to Russia!
Zuletzt geändert von troutcontrol am 30.07.2016, 15:15, insgesamt 4-mal geändert.
There are no bad fly rods - only bad fly lines!

http://www.troutcontrol.de
Benutzeravatar
troutcontrol
...
...
 
Beiträge: 2573
Registriert: 31.12.2007, 12:20
Wohnort: Berlin

Re: Kola Peninsula 2016 - Drozdovka

Beitragvon seatrout80 » 30.07.2016, 13:02

Endlich geht es wieder los , die lange Wartezeit hat ein Ende :x
Benutzeravatar
seatrout80
...
...
 
Beiträge: 786
Registriert: 19.01.2005, 19:27
Wohnort: Schauenburg

Re: Kola Peninsula 2016 - Drozdovka

Beitragvon Ralph Hertling » 30.07.2016, 20:49

Maximales Petri für Dich!
:grin: :l: :+++:
TL
Ralph
Benutzeravatar
Ralph Hertling
Special Agent Silver
...
 
Beiträge: 1520
Registriert: 26.03.2007, 09:58
Wohnort: Dickes B an der Spree

Re: Kola Peninsula 2016 - Drozdovka

Beitragvon Athlord » 30.07.2016, 21:13

Auch von mir ein long distance Petri von Irland nach Russland.. :wink:
Cheers
Jürgen
Ich danke allen, die nichts zur Sache beizutragen hatten und trotzdem geschwiegen haben!
Benutzeravatar
Athlord
...
...
 
Beiträge: 422
Registriert: 18.05.2015, 16:09
Wohnort: Irgendwo... in D

Re: Kola Peninsula 2016 - Drozdovka

Beitragvon troutcontrol » 31.07.2016, 09:17

Freitag, 15. Juli 2016

Gestern hätt ich nicht fliegen wollen oder können, aber das neue Antibiotikum scheint zu wirken - bin jedenfalls wieder wach genug, um die Ansage "Moscow 29 Degrees" mitzubekommen.
Ouups, in Berlin waren gepflegte 18°, hab ich wohl was verpasst...

Am Gate treff ich Helmut und Konrad, gemeinsam geht´s nach Murmansk. In Moskau ist es um 22:30 Uhr bereits dunkel, aber der Flug geht nach Norden und irgendwann gegen Mitternacht geht die Sonne wieder auf, beeindruckendes Schauspiel. Unser Gepäck ist auch mitgekommen, Alex bringt uns zum Hotel, es ist 03:00 Uhr nachts, die Sonne scheint - alles wird gut!!

Bild
Das liebliche Murmansk um 03:00 Uhr
There are no bad fly rods - only bad fly lines!

http://www.troutcontrol.de
Benutzeravatar
troutcontrol
...
...
 
Beiträge: 2573
Registriert: 31.12.2007, 12:20
Wohnort: Berlin

Re: Kola Peninsula 2016 - Drozdovka

Beitragvon Cowie » 31.07.2016, 09:26

Irgendwas verstehe ich nicht :q: :q: :q:

Der Trip ist doch für Mitte August geplant: viewtopic.php?f=95&t=20179

Dieter schreibt: "...endlich geht es wieder los..."

...aber Du bist schon da, Martin???

...bist Du voraus gereist, die Vorhut sozusagen??? :oops

Wie dem auch sei, ein digges PETRI für alle Teilnehmer des Trips :+++: und für uns einen schönen Bericht und tolle Fotos :l: ;)
Liebe Grüße und T. L.


Wolfgang
Benutzeravatar
Cowie
...
...
 
Beiträge: 3406
Registriert: 25.08.2012, 17:00
Wohnort: Bergisches Land

Re: Kola Peninsula 2016 - Drozdovka

Beitragvon seatrout80 » 31.07.2016, 09:46

Hallo Wolfgang ,

Martin war an der Drozdovka , und in 1 1/2 Wochen geht es an die Varzina ;)

Gruß und Petri

Dieter

Ps: ich meinte die Berichterstattung damit
Benutzeravatar
seatrout80
...
...
 
Beiträge: 786
Registriert: 19.01.2005, 19:27
Wohnort: Schauenburg

Re: Kola Peninsula 2016 - Drozdovka

Beitragvon Cowie » 31.07.2016, 09:51

Danke für die Erklärung, Dieter :+++:

...wer lesen kann, ist klar im Vorteil :oops (steht ja im Thread-Titel)

...ich habe mich von der weißen Fahne im 1. Beitrag von Martin fehl leiten lassen... ;)
Liebe Grüße und T. L.


Wolfgang
Benutzeravatar
Cowie
...
...
 
Beiträge: 3406
Registriert: 25.08.2012, 17:00
Wohnort: Bergisches Land

Re: Kola Peninsula 2016 - Drozdovka

Beitragvon Angelmann » 31.07.2016, 17:31

Und weiter? Fang doch mal hinten an :grin:
___________________________________
TL......Frank.......Bild
Benutzeravatar
Angelmann
...
...
 
Beiträge: 2400
Registriert: 07.04.2005, 10:02
Wohnort: Weltstatt

Re: Kola Peninsula 2016 - Drozdovka

Beitragvon troutcontrol » 01.08.2016, 11:16

Samstag, 16. Juli 2016

Nach dem opulenten Frühstück im Azimut geht´s rüber zum Park Inn, wo wir 8 Dänen abholen und gegen 14:00 Uhr Richtung Hubschrauberlandeplatz abdüsen.
Merkwürdigerweise sind die 3 Russen, mit denen wir uns das Camp teilen sollen, nicht da - egal, den Fluss lediglich zu dritt zu befischen, ist ja auch nicht schlecht!!

Busfahrt klappt, Heli wartet, Nebel ist nicht zu sehen, rein in den Heli.
Bild
Lovozero

Neben Konrad sitzt einer aus der Crew und rotzt sich die Seele aus dem Leib, ich ahne Schlimmes...
45 min später sind wir an der Drozdovka, alles chic, jeder hat ein Zelt für sich alleine, die Zelte sind neu und nicht verzogen, man kann sie also auch richtig schließen.. :grin:

Nach dem Auspacken wird gegessen. Wladimir, der Campmanager, erzählt von den überschaubaren Fängen der letzten Wochen, Temperaturen bis 35°C, dem warmen Wasser - und Bären, immerhin 3 Sichtungen gab es in diesem Jahr schon.... :o

Ich leih mir eine Trillerpfeife und mach mich auf den Weg zu den unteren Beats. Konrad steht im Home Pool, ich lauf durch bis Corner, wo es eine schöne Forelle gibt. Im Azzuro weht kein Wind, dafür sind Tausende Mücken unterwegs. Ich will´s am ersten Tag auch nicht übertreiben, um 23:00 Uhr mach ich mich wieder auf den Heimweg. Merkwürdig ist allerdings, dass man nirgendwo einen Lachs springen sieht....

Aber eigentlich mag ich die untere Strecke ja eh nicht so, kann gar nicht sagen, welchen Grund es hierfür gibt. Komm nach 30 min jedenfalls wieder am Home Pool an, wo Konrad auf Sunray Shadow einen blanken Fisch in den 70ern gefangen hat - es geht also doch was !!
Zuletzt geändert von troutcontrol am 02.08.2016, 08:09, insgesamt 2-mal geändert.
There are no bad fly rods - only bad fly lines!

http://www.troutcontrol.de
Benutzeravatar
troutcontrol
...
...
 
Beiträge: 2573
Registriert: 31.12.2007, 12:20
Wohnort: Berlin

Re: Kola Peninsula 2016 - Drozdovka

Beitragvon outang » 01.08.2016, 21:08

moinsen martin
sag mal - sind die mücken ev. diese knotts - ??
das ist ja dann nochmal ein anderes kaliber....
hatten an gaula und orkla zu der zeit keine - uff
was hilft gegen diese viecher ansich ?
in norge hiess es dann ; viel rauchen ( was?) oder drin bleiben , oder mit boot aufs wasser....
die viecher können einem ne menge versauen..
hat da sonst jemand nen TIPP ?
TL !
trotz mückenterror
knotts sind übrigends keine mücken..
die stechen nicht - sie hobeln und schaben -
ich hasse sie :evil:
wissen ist das einzige gut was sich vermehrt - wenn man es teilt .
Benutzeravatar
outang
...
...
 
Beiträge: 344
Registriert: 31.10.2015, 21:27
Wohnort: Eimsbush

Re: Kola Peninsula 2016 - Drozdovka

Beitragvon troutcontrol » 02.08.2016, 07:20

Moin,
es gibt sowohl Mücken als auch Knotts.
Um Mücken zu verjagen braucht man frisches DEET, bei Knotts reicht bereits ein "Hauch" DEET aus.
An einem Mückenstich hab ich maximal 1 Stunde Freude, bei Knotts-Bissen mindestens 1 Woche.
:wink:
There are no bad fly rods - only bad fly lines!

http://www.troutcontrol.de
Benutzeravatar
troutcontrol
...
...
 
Beiträge: 2573
Registriert: 31.12.2007, 12:20
Wohnort: Berlin

Re: Kola Peninsula 2016 - Drozdovka

Beitragvon SIMPLE SHRIMP » 02.08.2016, 09:13

outang hat geschrieben: ... knotts sind übrigends keine mücken.
... die stechen nicht - sie hobeln und schaben -

Zu den Stechmücken gehören diese anhänglichen Tierchen deshalb nicht, es sind Kriebelmücken, die mit anderer Arbeitstechnik nach ihrer Leibspeise graben.

Klaus
[www.flyangler.de]
Benutzeravatar
SIMPLE SHRIMP
...
...
 
Beiträge: 1908
Registriert: 01.05.2009, 22:53
Wohnort: Hamburg

Re: Kola Peninsula 2016 - Drozdovka

Beitragvon Frank Carstensen » 02.08.2016, 09:52

troutcontrol hat geschrieben:... braucht man frisches DEET, bei Knotts reicht bereits ein "Hauch" DEET aus.


Moin Martin,
danke für die Berichtserstattung. Wie immer gut geschrieben und mit feinen Bilder hinterlegt.
Bitte mehr davon :+++:

Zum Insektenschutz. DEET ist super, das habe ich auch lange Zeit benutzt. Aber der in DEET enthaltene Wirkstoff Diethyltoluamid kann Nebenwirkungen auslösen die nicht so geil sind (Hautreizungen, epileptische Anfälle, Schlaflosigkeit, eine Beeinträchtigung der Wahrnehmungsfähigkeit, Gemütsschwankungen, etc. pp.). Habe die Erfahrung mit Hautreizungen durch Diethyltoluamid selber gemacht und bin deshalb auf den Wirkstoff Icaridin umgestiegen. Icaridin steht Diethyltoluamid in nichts nach (2014 Testsieger Stiftung Warentest, wird von dem Royal Regiment of Scotland im eigenen Land zur Abwehr genutzt :lol: ), ist aber besser verträglich. Nur mal so als Hinweis.

https://www.test.de/medikamente/selbstm ... ehrmittel/
Benutzeravatar
Frank Carstensen
...
...
 
Beiträge: 2017
Registriert: 26.04.2007, 14:18
Wohnort: Kappeln & St. Pauli

Re: Kola Peninsula 2016 - Drozdovka

Beitragvon troutcontrol » 02.08.2016, 11:13

17. Juli 2016

Konrad und Helmut sind mit den Guides auf der kürzeren Route über den Berg zum First Waterfall gewandert,
Bild

Bild

Bild
ich wollte eigentlich am Fluss entlang hoch zum Birch laufen, bin allerdings am Lake Pool schon so erschossen, dass ich da einige Würfe machen muss.

Go Pro auf dem Kopf, 2. Wurf "Nachsteiger", 3. Wurf - hängt!
Go Pro eingeschaltet - wieso piept die denn 3x ?? Irgendwas stimmt da nicht!
Fisch an langer Leine austoben lassen, währenddessen nach links in den ruhigeren Bereich, Fisch ist in den 70ern, bereits leicht angestaubt, im Wasser abgehakt, alles chic!

An Land wie ein Idiot auf der Kamera rumgedrückt, keine Ahnung, was der fehlt!! Einige Stunden später im Camp weiß ich´s dann - die Speicherkarte....... 8)


Bild
Wieso heißt der Birch eigentlich Birch Pool ? :grin:

Hoch zum Birch, sauber durchgefischt.
Bild
Ein paar Würfe an den Plates,
Bild
weiter runter zum Lake Pool,
Bild,
den ich diesmal erfolglos von der rechten Seite befische.

Weiter am Finn, wo es mir schlichtweg zu heiß wird.....

Ein paar Würfe am Upper Rock
Bild

Bild,
dann zurück ins Camp - so ein Bier nach der Anstrengung ist bestimmt herrlich!
Ist es zunächst auch, aber die Kombination von Alkohol, körperlicher Erschöpfung und einem Antibiotikum scheint nicht soooo der Bringer zu sein, um es mal moderat zu formulieren.... ;)
Lass jedenfalls den "Abendsprung" schön aus....
There are no bad fly rods - only bad fly lines!

http://www.troutcontrol.de
Benutzeravatar
troutcontrol
...
...
 
Beiträge: 2573
Registriert: 31.12.2007, 12:20
Wohnort: Berlin

Nächste

Zurück zu Osteuropa

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hawk und 3 Gäste