Kola Peninsula - Drozdovka

Bei Osteuropa fällt den meisten zuerst Slowenien mit seinen türkisen Flüssen ein. Im Osten gibt es aber auch einige andere teilweise unentdeckte Traumreviere, über deren Erkundung es sich zu berichten lohnt.

Re: Kola Peninsula - Drozdovka

Beitragvon hering01 » 03.09.2014, 07:20

Dann mal viel Erfolg heute.... :+++:
Freue mich schon auf die Fortsetzung.
Gruß
Henning
Bild
Benutzeravatar
hering01
...
...
 
Beiträge: 1126
Registriert: 07.02.2006, 14:36
Wohnort: Hannover

Re: Kola Peninsula - Drozdovka

Beitragvon Charly_Brown » 03.09.2014, 07:39

troutcontrol hat geschrieben:16. August 2014
....

Nun steh ich aber im Nirgendwo mit der Zahnbürste in der Hand bei 5° C vor einem mit ein paar Schrauben an der Rückseite einer Holzbaracke provisorisch befestigtem Handwaschbecken, der Wasserhahn ist aus Plastik, das Wasser hat Aussentemperatur, der Boden ist abschüssig, es ist fast dunkel, elektrisches Licht gibt es nicht, es nieselt leicht - und ich kann nicht glauben, dass ich mir das wirklich angetan habe:

Welcome to Russia !


Jammer Jammer, aber Internet gibts selbst am A... der Welt :lol: :lol: :lol:
Gruß,
André

Wer nicht angeln geht kann keinen Fisch fangen!!!
Benutzeravatar
Charly_Brown
...
...
 
Beiträge: 471
Registriert: 24.03.2006, 23:27
Wohnort: Schönberg (Holstein)

Re: Kola Peninsula - Drozdovka

Beitragvon Fliegenjeck » 03.09.2014, 08:03

Hallöchen Allerseits,
Der Haken ist schoi in der Decke ,der Strick liegt bereit...auf was wartet der denn noch :q: :x :x :x :lol: :lol:
Flitzebogenspannung........................ :l:
MfG Nobby...
Die Jugend geht,der Durst bleibt...
Benutzeravatar
Fliegenjeck
...
...
 
Beiträge: 1946
Registriert: 06.01.2010, 21:17
Wohnort: Aix la chapelle

Re: Kola Peninsula - Drozdovka

Beitragvon Jari_St.Pauli » 03.09.2014, 09:02

Ja, wo sind sie denn?
Die bebilderten Infos über die silbernen Freunde und die Jagd nach Ihnen? :-q: :-q: :-q: :-q:
Tight Lines, :)

Bild Ach wie gut, dass niemand weiß, dass ich Rumpelheinzchen stieß.
Benutzeravatar
Jari_St.Pauli
Möchtegern-Vielangler
...
 
Beiträge: 1485
Registriert: 20.05.2012, 20:09
Wohnort: Hamburg

Re: Kola Peninsula - Drozdovka

Beitragvon Fazer » 03.09.2014, 09:41

Spannender Anfang, Martin :+++: Nu wolln wa aber auch mehr !

Willst Du Geld?? ;)
Gruß
Nico

Ich kann mich dem Wasser nicht entziehen (AdMeeF) Bild
Benutzeravatar
Fazer
Sucht Meerforelle
...
 
Beiträge: 2301
Registriert: 01.01.2010, 15:57
Wohnort: Hamburg

Re: Kola Peninsula - Drozdovka

Beitragvon Thomas090883 » 03.09.2014, 12:05

Fazer hat geschrieben:Spannender Anfang, Martin :+++: Nu wolln wa aber auch mehr !

Willst Du Geld?? ;)

Hat er wohl... Sonst wäre er nicht da :grin:
Ich warte übrigens auch ein wenig...

Gruß Thomas
Benutzeravatar
Thomas090883
Pääääng und wieder die Fliege in der Mütze
...
 
Beiträge: 829
Registriert: 17.11.2008, 20:11
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Kola Peninsula - Drozdovka

Beitragvon troutcontrol » 03.09.2014, 17:05

17. August

Morgens ist es ziemlich schattig, ich zieh mein 300er Fleece unter - schwerer Fehler...

Es geht mit Oleg dem Guide und Alex aus Moskau den Fluss hoch. Nach 500 m wird mir warm, nach 1000 m ist die Betriebstemperatur eindeutig überschritten - und es geht weiter... Die Wege anspruchsvoll zu nennen, wäre eine Untertreibung, es sind Trampelpfade, die sich mit Modderstrecken und kleineren Kletterpartien über Steine und Buckel abwechseln, die Ruten bleiben in den Ästen hängen, ständig rutscht man aus, knickt um, muss sich bücken - und schwitzt wie Sau !!

Wir fangen Upper Rock an, trinken Kaffee am Birch Pool (wenn man jetzt nach links schwenken würde...)
Bild

ich fisch am Finn Pool
Bild

und schließlich Wooden Pool, wo Oleg (der 10 m entfernt am Ufer sitzt) und ich eine Erscheinung der besonderen Art haben:

Am Ende der Rausche teilt ein großer Stein die Strömung auf, ich fisch zunächst mit ganz kurzer Leine an der rechten Strömungskante, die Fliege landet ganz nah am Ufer, Poly hängt irgendwie fest, hebe die Rute - da schießt der vermeintliche Hänger in 8-9 m Entfernung als rotes Ungeheuer aus dem Wasser, setzt den zweiten Sprung wie ein Delphin direkt hinterher, weg, Polyleader gerissen!

Ich bin völlig verdattert, der sah gar nicht aus wie ein Lachs, der Kopf war einfach riesig, die Färbung erinnerte mich an einen Coho im Laichkleid - Oleg hat einen ähnlichen Gedanken, auch ihm kam der Fisch merkwürdig vor - jedenfalls war er sehr groß...
Hat er die Fliege genommen, hab ich ihn am Rücken gehakt - who knows!

Irgendwann zurück ins Camp, zunächst ganz dringend ein Bier und dann - noch dringender - duschen!! Die Dusche befindet sich in einem aus sägerauen Brettern gebauten Kämmerlein von vielleicht 4 qm, der Generator läuft noch nicht, es ist dunkel - aber die Dusche ist warm!! Leider trifft einen nach dem Verlassen der Dusche dann wieder der Schlag ...

Um 20:00 Uhr gibt es Essen (für das Fischen gibt es Lunchpakete), welches Igor der Koch irgendwie hinzaubert - und angesichts dieser Küchenausstattung...

Bild

... muss man wirklich von Zaubern sprechen, am Ponoi hab ich nicht viel besser gespeist! Auf dem Tisch steht Weiß- und Rotwein, ich bin schwer erstaunt über diesen gebotenen Luxus! Wie ich dann in den folgenden Tagen (quasi berufsbedingt) ausermitteln kann, sitzt mir der Grund für diese Annehmlichkeiten in Gestalt dreier jüngerer Damen gegenüber, die es - insbesondere zur Freude des seit 3 Monaten derartige Anblicke nicht gewohnten Staffs - mehr oder weniger zum Wandern in das Camp verschlagen hat, jedoch nicht ohne sich heute erstmalig mit der Fliegenrute zu versuchen:

Bild
Zuletzt geändert von troutcontrol am 04.09.2014, 19:29, insgesamt 1-mal geändert.
There are no bad fly rods - only bad fly lines!

http://www.troutcontrol.de
Benutzeravatar
troutcontrol
...
...
 
Beiträge: 2691
Registriert: 31.12.2007, 12:20
Wohnort: Berlin

Re: Kola Peninsula - Drozdovka

Beitragvon Charly_Brown » 03.09.2014, 17:11

Charly_Brown hat geschrieben:
Jammer Jammer, aber Internet gibts selbst am A... der Welt :lol: :lol: :lol:


Ach du bist schon wieder zurück... Das hatte ich überlesen.

Wow, schöne Bilder. Und dann auch noch Mädels im Camp...
Gruß,
André

Wer nicht angeln geht kann keinen Fisch fangen!!!
Benutzeravatar
Charly_Brown
...
...
 
Beiträge: 471
Registriert: 24.03.2006, 23:27
Wohnort: Schönberg (Holstein)

Re: Kola Peninsula - Drozdovka

Beitragvon Fliegenjeck » 03.09.2014, 20:15

Maaaartin!
Lass das mit den Frauen jetzt,geh Fischen.... :lol: :lol: :lol:
MfG Nobby... :wink:
Die Jugend geht,der Durst bleibt...
Benutzeravatar
Fliegenjeck
...
...
 
Beiträge: 1946
Registriert: 06.01.2010, 21:17
Wohnort: Aix la chapelle

Re: Kola Peninsula - Drozdovka

Beitragvon Broder » 03.09.2014, 23:45

Ach. Da ist er ja wieder, hab ich schon fast verpennt....

Die Frauen haben diese 3 Fische gefangen nachdem er Ihnen gezeigt hat wie es geht.
So hab ich das jedenfalls verstanden.
Unser Universum funktioniert deshalb nahezu perfekt, weil es für Universen unendlich viel Zeit gibt um unendlich viele Universen zu testen und zu verwerfen bis unser Universum herauskam.
Benutzeravatar
Broder
aussichtsreiche Plätze
...
 
Beiträge: 2377
Registriert: 12.10.2004, 15:48
Wohnort: Kiel

Re: Kola Peninsula - Drozdovka

Beitragvon No.1 » 04.09.2014, 16:20

Cool, Billigurlaub inkl. Risikofutter. :grin:

Was tut man nicht alles für die lieben Fischlein.
Benutzeravatar
No.1
Society Experte
...
 
Beiträge: 168
Registriert: 07.11.2007, 16:39
Wohnort: binnenland

Re: Kola Peninsula - Drozdovka

Beitragvon troutcontrol » 04.09.2014, 16:34

18. August

Bei Regen und ordentlich Wind auf die untere Strecke. Der Home Pool ist nur 300 m entfernt - hat aber eindeutig zu wenig Wasser. Den Wire Pool lassen wir aus, weil sich dort noch die Buckellachse (oder das, was von ihnen in diesem Stadium noch übrig ist) aufhalten. Rock Pool hat ein richtig tiefes Loch, es zeigt sich auch ein empörter Lachs, will aber nicht. Es folgen Corner und Azzuro und einige kleinere Pockets, die wir uns mehr oder weniger im Schnelldurchlauf anschauen, zum Lunch geht es zurück ins Camp. Nette Strecke für das Frühjahr, ich will aber wieder hoch, zumal es einen Wetterumschwung gegeben hat und die Sonne wieder scheint!

40 min laufen, dann bin ich am Lake Pool, den ich ohne den ausdrücklichen Rat von Oleg mit Sicherheit nicht / niemals / gar nicht befischt hätte - ich lern halt nie aus! Der Fluß ist dort bestimmt 50 m breit, das Wasser gluckert ziemlich gleichmäßig über die Steine in einen kleinen See von vielleicht 100 m - 150 m Länge - nicht unbedingt der klassische Lachs-Pool. Es gibt allerdings 3 kleinere "Haupt"-Strömungen, von denen sich die größte am gegenüberliegenden Ufer befindet, wo sich ein Kolk gebildet hat - dort würden die großen Lachse stehen !! Cone Head Mini Cascade montiert, über die Steine rübergetippelt, 10 m vor der Strömungsrinne auf einen Stein gestellt, Strömung überworfen, verlängert, verlängert - 3. Wurf, dip, dip, dip, warten, warten, Rute wird schwer, Lift - hängt!! Schnell den Überraschungseffekt genutzt und lose Schnur aufgespult, der Tanz beginnt! Der Pool ist groß und bietet reichlich Platz, der Fisch schießt davon und springt in 40 m Entfernung, kommt zurück (kurbeln, kurbeln), schießt wieder davon, schlägt an der Oberfläche, will in die Büsche rechts - ich bin immer wieder erstaunt, wie weit Ruten gebogen werden können, ohne zu brechen! Irgendwann sind wir beide müde, die Fluchten werden kürzer, der Fisch tunnelt Oleg, noch 2 Fluchten, Handlandung von Oleg, geschafft!!!

Bild
86 cm - hinter Oleg sieht man die Strömungsrinne und die Zone ruhigen Wassers, "wo die Großen stehen"


Ich fisch noch etwas weiter, Alex ist mit Oleg zum Upper Rock verschwunden, ich tapere irgendwann hinterher und komme gerade rechtzeitig zu "Fish on!".
Bild
74 cm

Bild
Upper Rock - einer der schönsten Pools, die ich je gesehen habe!

Wir lassen es gut sein, dackeln 30 min zum Camp zurück und genießen das Leben!
Bild

Abends gibt es dann noch eine Mütze für Alex, der seinen ersten Lachs auf der Kola-Halbinsel gefangen hat - ein Grund für den Konsum von Wodka findet sich immer!
Bild
There are no bad fly rods - only bad fly lines!

http://www.troutcontrol.de
Benutzeravatar
troutcontrol
...
...
 
Beiträge: 2691
Registriert: 31.12.2007, 12:20
Wohnort: Berlin

Re: Kola Peninsula - Drozdovka

Beitragvon alfredo.fly » 04.09.2014, 17:00

Hi Martin,
das zweite Foto kommt mir sehr bekannt vor, nur meiner war silberner! :oops :oops

Gruß Willi
Einfach gar nicht ignorieren!!!!
Benutzeravatar
alfredo.fly
...
...
 
Beiträge: 1072
Registriert: 21.10.2011, 21:05
Wohnort: Hamburg

Re: Kola Peninsula - Drozdovka

Beitragvon Jari_St.Pauli » 04.09.2014, 18:26

Trinkt Ihr den Wodka aus Mützen? :oops

Dickes Petri. Schöner Fisch und klasse Fotos.

TL, Jan
Tight Lines, :)

Bild Ach wie gut, dass niemand weiß, dass ich Rumpelheinzchen stieß.
Benutzeravatar
Jari_St.Pauli
Möchtegern-Vielangler
...
 
Beiträge: 1485
Registriert: 20.05.2012, 20:09
Wohnort: Hamburg

Re: Kola Peninsula - Drozdovka

Beitragvon troutcontrol » 04.09.2014, 18:46

19. August

Seeeehr schattige Nacht - hatte selbst auf dem Kopf ein Stück Fleece in Form einer Mütze, vom Rest und den 2 Schlafsäcken ganz zu schweigen!

Ich fang ganz überraschend am Lake Pool an, ein Lachs springt über meine Schnur, 5 min später hängt er, geht aber ab. Weiter zum Wooden, dort eine sehr schöne Bachforelle, nun aber noch mal alles geben und endlich (allerdings ohne Guide) zum ersten Wasserfall! Der Pfad löst sich irgendwann in Wohlgefallen auf, ich krabble auf allen Vieren Böschungen hoch und wieder runter, versinke in Schlammlöchern, bleibe hängen - und habe selbstredend immer ein fröhliches Lied auf den Lippen (wenn ich nicht gerade fluche). :grin:

Der Wasserfall ist beeindruckend, leider kein Knipswetter. Am Auslauf duck ich mich in den Schatten einer Felswand, mach ein paar Würfe, Fisch steigt ein, geht in die Bremse und verschwindet ums Eck rum, wo ich ihn nicht kontrollieren kann. Mit dem Adrenalin im Blut krabble ich wie Spider-Man eine fast senkrechte, 2 m hohe Felswand hoch (4 m unter mir das tosende Wasser), man kann auf die dümmsten Ideen kommen... Fisch ist noch dran, springt, sieht aber irgendwie nicht wie ein Lachs aus...

Bild
+/- 50 cm

Am Auslauf des Lake Pool mach ich noch mal Station, wieder steigt ein Fisch ein, springt 5-6 mal aus dem Wasser - nun weiß ich allerdings schon, was es ist... 3x 50 cm an einem Tag sind auch nicht schlecht!
There are no bad fly rods - only bad fly lines!

http://www.troutcontrol.de
Benutzeravatar
troutcontrol
...
...
 
Beiträge: 2691
Registriert: 31.12.2007, 12:20
Wohnort: Berlin

VorherigeNächste

Zurück zu Osteuropa

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast