Sommerferien in Djursland

Eines der Lieblings Urlaubs- und Angelländer der Deutschen. Neben den dänischen Küsten sind Auen und Flüsse die Hauptanziehung von Spin- und Fliegenfischern. Lest hier, was man in Dänemark erleben kann.

Re: Sommerferien in Djursland

Beitragvon Gernod » 13.09.2020, 22:47

Hallo,
ich mache hier mal weiter, auch wenn es jetzt schon Herbst ist.
Eigentlich wollten wir Angang September mit der Familie nach Frankreich. Das wurde dann mal wieder nichts wegen Corona. Auf die Schnelle eine Alternative gesucht … und wieder war es Djursland. Eine Woche in Helgenaes mit der Familie – und wenn man dann schon mal da ist, noch eine Woche zum Angeln nach Glatved zum Fischen.
Die erste Woche war der totale Stress: morgens um 5:30 ans Wasser, um 9:00 pünktlich zum Frühstück. Bis 17:30 Familienprogramm, dann wieder Fischen bis in die Dämmerung. Jetzt ist die Familie weg und das Programm wird deutlich überschaubarer – nur noch Angeln.

Hier einige Eindrücke der ersten Woche (nur auf die Schnelle mit dem Handy).
Die Lenkdrachen wurden (nach zehn Jahren mal wieder) vom Dachboden geholt, macht immer noch Spass.
Drachen.jpg

Einige Schnappschüsse von den Spaziergängen:
Strände wie in der Südsee
Strand.jpg

Warum versammeln sich die Schnecken auf dem Stein?
Schnecken.jpg

Buchenwald in Jernhatten
Buchen.jpg

Blick von oben auf die Südküste von Helgenaes
Sletterhage.jpg

Wilde Tiere gibt es auch!
wisent.jpg

Und natürlich gibt es auch Fisch.
Lipfisch.jpg

Ich wusste gar nicht, dass es die in Dänemark gibt.
Überhaupt gab es merkwürdige Fänge. Petermännchen natürlich, aber nicht in der Zahl wie bei Frank auf Samsoe. Dafür habe ich mehrere Tobis sauber auf Tobi-Fliege gehakt. Neben vielen Kleinen und Gefärbten gab es auch einige gute Blankfische.
Fisch.jpg

Es ist immer wieder erstaunlich, wie gut die Kondition der Fische ist, die sich gerade nicht mit dem Kinder kriegen befassen.
Auf Helgenaes waren viele Angler, selbst unter der Woche. An der Ostküste ist jetzt kaum jemand zu sehen. In Glatved stand ich gestern Abend im Fisch – um dann heute (bis auf ein paar Kleine) Schneider zu bleiben.
Hatte noch einige Bilder rausgesucht, die kommen dann eventuell noch im Laufe der Woche.
Gruss
Gernod
Dateianhänge
wanne.jpg
Weissdorn.jpg
Benutzeravatar
Gernod
...
...
 
Beiträge: 83
Registriert: 07.02.2010, 21:32
Wohnort: Darmstadt

Re: Sommerferien in Djursland

Beitragvon Frank Carstensen » 13.09.2020, 22:56

Gute Fotos und schöne Forelle. :+++:
Danke für den Bericht. :wink:
Jetzt online: Samsø - Livebericht
Benutzeravatar
Frank Carstensen
K&B 4all!
...
 
Beiträge: 2631
Registriert: 26.04.2007, 13:18
Wohnort: Kappeln | St. Pauli

Re: Sommerferien in Djursland

Beitragvon OnnY » 14.09.2020, 02:54

Da schließe ich mich an ... :l: :+++:

Danke für‘s Mitnehmen ... :wink:
Gruss Andreas
Benutzeravatar
OnnY
...
...
 
Beiträge: 3581
Registriert: 05.03.2009, 20:16
Wohnort: ...bei Hamburch..:)

Re: Sommerferien in Djursland

Beitragvon sundeule » 14.09.2020, 04:42

Dankeschön! Ich habe beide Berichte eben erst gelesen. Tolle Eindrücke und tolle Fische!
Mit besten Grüßen aus Stralsund; André
Benutzeravatar
sundeule
laksiviziert
...
 
Beiträge: 545
Registriert: 08.07.2007, 22:06
Wohnort: Stralsund

Re: Sommerferien in Djursland

Beitragvon Gernod » 15.09.2020, 20:27

Hallo,
Montag waren ideale Bedingungen; nochmal meinen Hausstrand bei Glatved probiert, aber zähes Fischen mit gefühlten 10 km Strecke und nur einigen kleinen Forellen.
Kueste Glatved.jpg

Steilküste bei Glatved
Heute war worst case: Ententeich und Sonne.
Der erste Spot Jernhatten bestätigte gleich die Befürchtungen. Jede Menge Fisch am Platz, aber nur ein Biss in zwei Stunden - das war ein Dorsch.
Jernhatten.jpg

Sonnenaufgang Jernhatten
Eigentlich hätte ich danach abbrechen können und endlich mal Ausschlafen oder Baden gehen.
Aber ich bin ja zum Angeln hier. Also die Strecke bis zum nächsten Riff gelaufen – war dann doch weiter als ich dachte. Am Spot war das Wasser dann gar nicht mehr so ruhig. Zwar noch immer sehr klar, aber da war auf einmal eine irre Strömung. Beim Werfen stromauf kam man gar nicht mit dem Strippen der Fliege nach. Eher Wetswing wie beim Lachsfischen. Punkt 12:00 Uhr mittags kam dann der erste Biss (bei strahlendem Sonnenschein und immer noch Windstille). Ein richtig geiler Drill und ein toller Blankfisch auf einen 8er Tangläufer.
Fisch Jern.jpg

Danach gab es noch einen braunen Bock in etwa gleicher Größe und weitere Bisse. Nach knapp einer Stunde war die Strömung weg und es kamen auch keine Bisse mehr.
Gruss Gernod
Benutzeravatar
Gernod
...
...
 
Beiträge: 83
Registriert: 07.02.2010, 21:32
Wohnort: Darmstadt

Re: Sommerferien in Djursland

Beitragvon marasso » 16.09.2020, 12:54

Petri, das läuft ja ganz ordentlich, schöne Fische!!
Ich bin jung,
ich kann waten.
Bild
Benutzeravatar
marasso
Fly Guy
...
 
Beiträge: 652
Registriert: 23.10.2014, 23:14
Wohnort: hamburg

Re: Sommerferien in Djursland

Beitragvon Matthias » 16.09.2020, 13:43

Schöner Livebericht, danke.

Glückwunsch zu den tollen Fischen :+++:

Tls

Matthias
Benutzeravatar
Matthias
Meerforellenschonbezirk
...
 
Beiträge: 1031
Registriert: 16.11.2011, 15:38
Wohnort: Hamburg

Re: Sommerferien in Djursland

Beitragvon Fliegenjens » 16.09.2020, 14:37

Hallo Gernod,

Danke für den schönen Bericht. Dein Hausstrand in Glatved ist das am Glatved Strandvej? Ich finde das Stück am Kalkwerk nicht schön, irgendwie stört mich da die Optik...wobei, im jüngeren Jahren haben wir das mit den Motorrädern im Kalkwerk ganz schön krachen lassen 8) :lol: Da konnte man da Abends so rein und sich austoben :oops .

Ich bin immer noch fast jedes Jahr im Frühjahr dort zum fischen und entspannt Motorrad fahren. Mein Avatarbild ist zwischen Elsegarde und Oerne entstanden :l:
1150 Fliegengrüsse aus dem Teufelsmoor
Jens

Der Trick im Leben ist nicht der, zu bekommen was man will, sondern es noch zu wollen nachdem man es bekommen hat.
Benutzeravatar
Fliegenjens
...
...
 
Beiträge: 600
Registriert: 12.02.2014, 13:28
Wohnort: Teufelsmoor

Re: Sommerferien in Djursland

Beitragvon Gernod » 16.09.2020, 19:26

Hallo Jens,

mein Haus ist etwa 1 km nördlich vom Kalkwerk und ich gehe (fahre mit dem Rad) dann noch ca. 1 km nach Norden raus aufs Riff.
Ich finds da schön und hat super Struktur. Bin natürlich für Insidertips immer dankbar.
Heute wollte ich alles genauso machen wie gestern. Entspannt am Spot gewartet (gleiche Stelle wie gestern), bis die Strömung kommt (noch extra die Gezeiten gecheckt). Aber da kam gar nichts?! Irgendwie muss ich mich doch intensiver mit der Theorie beschäftigen.

Dafür kam der Wind hinter der Steilküste alle 30 Sekunden aus einer anderen Richtung - Windknoten im 10 Minutentakt.

Gruss Gernod
Benutzeravatar
Gernod
...
...
 
Beiträge: 83
Registriert: 07.02.2010, 21:32
Wohnort: Darmstadt

Re: Sommerferien in Djursland

Beitragvon OnnY » 16.09.2020, 20:46

Schöne Fische und schöner Bericht,...Gernod :+++: :wink:
Gruss Andreas
Benutzeravatar
OnnY
...
...
 
Beiträge: 3581
Registriert: 05.03.2009, 20:16
Wohnort: ...bei Hamburch..:)

Vorherige

Zurück zu Dänemark

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste