Sondervig

Eines der Lieblings Urlaubs- und Angelländer der Deutschen. Neben den dänischen Küsten sind Auen und Flüsse die Hauptanziehung von Spin- und Fliegenfischern. Lest hier, was man in Dänemark erleben kann.

Sondervig

Beitragvon jens_hh » 22.06.2020, 08:42

Moin, befinde mich aktuell mit meiner Freundin im DK Urlaub in Sondervig. Nachdem ich auf der Herfahrt am Freitag kurz nochmal am Lillebelt halt gemacht hatte und zwei kleinere Mefos (top Konditionen die Burschen) fangen konnte,ging es dann weiter an die Nordsee.
Gestern Abend dann der erste Versuch mit Buttlöffel auf Platte. Für mich eine neue Angelegenheit und ich muss sagen, das schockt auch ganz gut. Musste mich zunächst erstmal arrangieren wie das so funktioniert mit Führung und Bisserkennung aber dann klappte es ganz gut. Zwei Klieschen die noch wachsen dürfen und eine Scholle die es nachher zum Mittag gibt konnte ich fangen. Leider drehte und frische der Wind später wieder auf, was das ganze etwas schwierig machte. Zwischendurch sah ich wie das Wasser vor mir kochte und Kleinfisch flüchteten. Eilig montierte ich ein Blinker, da ich an raubende Makrelen dachte. Zog diesen mit Highspeed durchs Wasser. Leider ohne Erfolg aber, Fortsetzung folgt definitiv!
Ich werde berichten
Dateianhänge
IMG-20200621-WA0091.jpg
Benutzeravatar
jens_hh
...
...
 
Beiträge: 650
Registriert: 15.10.2013, 01:00
Wohnort: Norderstedt

Re: Sondervig

Beitragvon Holgi » 22.06.2020, 09:04

Wolfsbarsch? ;)

Gruss Jan und schönen Urlaub
Benutzeravatar
Holgi
...
...
 
Beiträge: 780
Registriert: 15.01.2008, 19:16
Wohnort: Nähe Ecktown

Re: Sondervig

Beitragvon jens_hh » 22.06.2020, 09:12

Danke, möglich aber das habe ich leider nicht erkennen können. Der Wolfsbarsch liebt doch auch eine schnelle Köderführung oder?
Benutzeravatar
jens_hh
...
...
 
Beiträge: 650
Registriert: 15.10.2013, 01:00
Wohnort: Norderstedt

Re: Sondervig

Beitragvon jens_hh » 25.06.2020, 10:25

Kurzes Update aus den Dünen. Die Tage war ich nur ein Mal mit Buttlöffel unterwegs, da wir auflandingen Wind hatten und es unmöglich ist dabei Bisse zu erkennen. Nach gestrigen Besuch in Thorsminde, was nebenbei viel entspannter ist als Hvide Sande, hatte ich mir heute morgen den Wecker im Urlaub gestellt (Schande über mein Haupt) :)) um dort meine Blinker zu wässern. An der Hafenmole waren schon ein paar versprengte Dänen am angeln, aber alle mit Herings oder Makrelenpaternostern.
Ein Blick aufs Wasser sagte mir aber schon alles, die Party ging an der Oberfläche ab. Mehrere große Fische sprangen teilweise über einen Meter aus dem Wasser heraus um sich die Massen an Heringsbrut einzuverleiben. Vom anderen Ende des Steges tönte es 'laks'!?!?
Wäre geil, dachte ich mir könnte es aber nicht wirklich vorstellen das diese sich kurz vor der geöffneten Schleuse noch mal ein Snack gönnen.
Egal, ich war heiß.
Beim zweiten wurf knallte es in der Rute und ich durfte einen Silber blanken Fisch drillen. Beim ersten Anblick war klar, kein Laks. Wolfsbarsch! 5 Meter vor der Mauer, schlafe Schnur, shit. Egal da sind noch mehr!
Nächster Wurf, rumms... hängt. Nach richtig geilem Drill konnte ich einen richtig prallen Fisch mit ca 50cm aus dem Wasser heben. Coole Sache aber leider ist noch bis 29.06. Schonzeit auf Wolfsbarsch, also durfte der Fisch weiter schwimmen. Nach ein paar weiteren kurzen Drills bin ich weiter Richtung Hafenausfahrt, da die Party etwas gewandert war. Die anderen Angler blieben stur auf Hering/Makrele, sind die doof dachte ich mir und freute mich meiner Entscheidung mir morgens den Wecker zu stellen. Beim Spotwechsel schaute ich mir nochmal Bilder auf Gockel vom Wolfsbarsch an und war leicht erschrocken, dass da doch leichte Unterschiede zwischen den Bildern und meinem gefangenen Fisch bestanden. Nach weiterer kurzer Recherche war klar, daß sind Maifische da im Wasser und keine Wolfsbarsche, uff.
Na toll, die Grillfleisch Reserven sind fasst aufgebraucht und ich setze einen guten Fisch wieder ins Wasser...
In der Zwischenzeit zogen die Hornhechte in Massen ins Hafenbecken und der Saugbagger fuhr vor die Hafeneinfahrt und machte sich ans Werk.
Drei schöne Hornhechte, die ich nicht haben wollte blieben hängen und sorgten für Kurzweile. Einen weiteren Maifisch verloren und so war es auch schon 8 Uhr. Ich machte mich nochmals auf zur ersten Stelle vor der Schleuse. Die anderen Angler immer noch unbeirrt Heringe oder Makrelen zu beackern, wovon ich nicht einen Fang sichten konnte. In der letzten halben Stunde war ich nach diversen bissen noch zwei mal schön im Fight mit den Maifischen aber beide stiegen wieder aus. Der Drillingshaken war neu und Messerscharf daran kann es nicht gelegen haben.
Nun musste ich aufbrechen, die Frau wollte frische Brötchen zum Frühstück haben. Das waren 2,5h geile angelei mit Spektakulären Fische die mich, auch wenn ich noch keinen Tarpoon gefangen habe jedoch stark an videos davon erinnern lassen. Wieder eine Fischart mehr auf meinem Palmarés und für morgen ist der Wecker schon gestellt. Tide eine halbe Stunde später als heute, perfekt. Heute Abend noch mal den Platten nachstellen, so stell ich mir Urlaub vor...
Dateianhänge
Screenshot_20200625_112447_com.android.gallery3d.jpg
Benutzeravatar
jens_hh
...
...
 
Beiträge: 650
Registriert: 15.10.2013, 01:00
Wohnort: Norderstedt

Re: Sondervig

Beitragvon Stephen » 25.06.2020, 13:19

petri,
zum ersten maifisch!

joo, die werden ordentlich groß, veranstalten ziemlich spektakel wenn sie rauben und fighten hart!

in der literatur sind es planktonfresser, in der natur gehen die gerne auf pilker, blinker & fischfetzen!

in d sind sie ganzjährig geschützt...

vor vielen jahren hatte ich mal zwei für die küche mitgenommen
- nie wieder. eine elende schupperei, endlos gräten und weiches, geschmacksneutrales fleisch....

gruß, stephen
.
it's no fun...
iggy & the stooges
Benutzeravatar
Stephen
...
...
 
Beiträge: 760
Registriert: 10.08.2014, 17:20
Wohnort: Münster

Re: Sondervig

Beitragvon jens_hh » 26.06.2020, 11:55

Ernüchterung nicht nur bei Thomas an der Ostsee. Gestern Abend nichts bei den Platten und heute morgen der Hafen voller Angler und wenig bis gar keine Aktivität im Wasser. Ein zwei kleinere Maifische zeigten sich zwar, ließen sich aber nicht zum anbiss überreden.
Werdn nochmal die Sonne und ihren Untergang genießen, morgen geht's zurück.
Schön war es allemal...
Dateianhänge
IMG_20200624_213002.jpg
Benutzeravatar
jens_hh
...
...
 
Beiträge: 650
Registriert: 15.10.2013, 01:00
Wohnort: Norderstedt


Zurück zu Dänemark

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste