Kurz nach Helnaes

Die Angelmöglichkeiten zwischen Flensburg und dem Nordkap sind schier unendlich. Jedes der skandinavischen Länder für sich hat so viel zu bieten. Hier finden sich die Berichte von Flüssen, Küsten und Buchten mit großen, kleinen und auch unbekannten Namen.

Kurz nach Helnaes

Beitragvon Ned Flanders » 19.03.2015, 10:45

Ankunft am Montag gegen 10.15 Uhr auf Helnaes. Wir hatten nicht viel Zeit, Mittwoch müssen wir wieder heim. Auf der Hinfahrt hatten wir uns die Reihenfolge der zu befischenden Plätze überlegt, der Damm, na klar, Leuchtturm vielleicht zuerst, oder doch Sonderby Klint? Toroe Innenbecken? Ne, Innenbecken nicht, das ist so ein Platz für die letzte Hoffnung.
Wir hatten uns in der Lodge bei Omar angemeldet, die Wochenenden sind bei ihm derzeit ausgebucht, doch als wir am Montag ankamen, waren wir die einzigen Gäste.
Omar ist 35 Jahre, fischereiverrückt und er weiß durch den dortigen Küstenfunk immer, was wo läuft.
Helnaes Innenbecken (der Fjord) sei gut gewesen am letzten Wochenende, die Seeringler seien aktiv und es seien Fische gefangen worden. Wir müssten sie halt suchen.
Was wir taten. Klamotten aus dem Auto, Ruten aufgezogen, Lunchpaket mitbekommen und los.
Damsbo zwei Stunden, kein Kontakt, weiter.


Zweiter Platz trübes Wasser, zu trüb, weiter. Dritter Platz, er steht nicht in dem 117er, Wasser gut, ordentlich Ostwind drauf, leichte Welle, der Spaß begann.
Nach vier, fünf Fischen um die 40 stiegen zwei gute Fische ein, eine bei Freund Erik, eine bei mir: 50 und 54 cm, gut im Futter, Bauch voll mit Ringlern und trotzdem auf die rosa 72er eingestiegen. Superfliege!

Naja, ich mache es jetzt kurz, der Dienstag schenkte mir am selben Platz eine weitere 52er Forelle, kurios war, dass ich nur etwas Schnur aufs Wasser brachte, dann nach links schaute, kurz mit Erik schnackte, als ich dann nach vorne schaute und die Schnur aufheben wollte, zog sie in die andere Richtung davon.
Abends dann, nach diversen Platzwechseln, noch auf eine schnelle Runde wieder hierhin, nach 20 Minuten ein guter Rumms, ein Wälzen an der Oberfläche, dann Kopfschläge eine Etage tiefer, letztlich lagen 62 cm rotfleischiges Silber am Strand.
Geiles Ding.
Abends wieder gut gespeist, ein paar Bierchen später ab ins Bett und das war dann schon der Dienstag.
Mittwoch noch bis drei gefischt, einen sehr guten Fisch verloren, ein paar kleine gefangen und ein Däne holte sich mit einem Wobbler noch einen guten Brummer.
Wir machten uns auf den Heimweg.
Fazit: Die Lodge ist für einen solchen Trip echt gut, wir kümmerten uns um eigentlich nichts, bekamen die entscheidenden Tipps und fühlten uns als Gäste willkommen.
Gut war zweifelsohne auch das Wetter, die Temperaturen stiegen leicht an und der Wind ließ langsam nach. Zum Wochenende soll es ja wieder kälter werden.
Schwein gehabt und zur richtigen Zeit am offenbar richtigen Ort gewesen. Der Küstenfunk wusste von einer sechsköpfigen Gruppe zu berichten, die eine Woche in der Ecke um Nyborg unterwegs waren: Einen Fisch gab es, hieß es.

Anbei noch ein paar Bilder.
Gruß,
Tobi :wink:
Dateianhänge
IMG_0274.JPG
IMG_0256.JPG
IMG_0260.JPG
IMG_0262.JPG
Ich möchte nochmal dasselbe wie er sagen - aber etwas umständlicher.
Benutzeravatar
Ned Flanders
...
...
 
Beiträge: 463
Registriert: 19.03.2010, 17:10
Wohnort: Schwerte/Ruhr

Re: Kurz nach Helnaes

Beitragvon IdEfIx » 19.03.2015, 12:05

Dickes Petri, Helnæs kennt ich gut, war früher öfter dort, mag die Gegend sehr. :+++:
Benutzeravatar
IdEfIx
...
...
 
Beiträge: 1843
Registriert: 15.10.2013, 23:44
Wohnort: Glücksburg

Re: Kurz nach Helnaes

Beitragvon knoesel » 20.03.2015, 07:20

Danke für den Bericht
und weiterhin >>>
Petri-Heil ~~ Alleweil
Klaus aus Eckernförde
Benutzeravatar
knoesel
...
...
 
Beiträge: 4247
Registriert: 26.02.2006, 08:43
Wohnort: Eckernförde

Re: Kurz nach Helnaes

Beitragvon Toni » 22.03.2015, 08:48

Schöner Bericht. Bin nächste Woche da.
Gruß Tino


Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom
Benutzeravatar
Toni
...
...
 
Beiträge: 19
Registriert: 25.12.2012, 18:03
Wohnort: Dänischenhagen

Re: Kurz nach Helnaes

Beitragvon OnnY » 22.03.2015, 13:27

Nett geschrieben und Danke für das dabeisein dürfen... :l: :wink:

Schöne Fische...Petri... :+++: :+++:
Gruss Andreas
Benutzeravatar
OnnY
...
...
 
Beiträge: 3845
Registriert: 05.03.2009, 20:16
Wohnort: ...bei Hamburch..:)

Re: Kurz nach Helnaes

Beitragvon Tracky » 01.04.2015, 17:49

Hej,toller Bericht und schöne Fische.Wir sind ab 11.04 1Woche da.Bin mal gespannt.Kenne diese Ecke noch nicht.Freu mich und werde berichten :x
Benutzeravatar
Tracky
...
...
 
Beiträge: 1
Registriert: 31.03.2015, 14:51
Wohnort: Bitburg

Re: Kurz nach Helnaes

Beitragvon hering01 » 02.04.2015, 07:45

Tobi,
schöner Bericht, Danke für´s mitnehmen.
Da habt Ihr wirklich Glück gehabt in der kurzen Zeit so viele Kontakte/Fänge. :+++:
Gruß
Henning
Bild
Benutzeravatar
hering01
...
...
 
Beiträge: 1151
Registriert: 07.02.2006, 13:36
Wohnort: Hannover

Re: Kurz nach Helnaes

Beitragvon Ned Flanders » 02.04.2015, 20:12

Jo,
Da waren wir wohl zur richtigen Zeit am richtigen Ort.
Bin gespannt, wie es nächste Woche läuft, dann sind wir wieder oben. Diesmal aber in Nordfünen, oben bei Hasmark.
Ich hab vorhin ein wenig gemailt, neben Helnæs waren Middelfart, Nyborg und der Odense-Fjord letzte Woche wohl gut. Und auch Galsklint soll gut gewesen sein, obwohl das ja auch eher so ein Platz fürs spätere Frühjahr ist.
Naja, wärmer ist es ja nicht geworden, ich werde sehen. Wenn ich denn rauskomme..

Wenn wer im Norden ist, unser Haus hat angeblich Internet.
Gruß,
Ned :wink:
Ich möchte nochmal dasselbe wie er sagen - aber etwas umständlicher.
Benutzeravatar
Ned Flanders
...
...
 
Beiträge: 463
Registriert: 19.03.2010, 17:10
Wohnort: Schwerte/Ruhr

Re: Kurz nach Helnaes

Beitragvon Meerforellenjäger » 02.04.2015, 20:54

@ Ned Flanders

Danke dir für den netten Bericht und die schönen Bilder.

Tight lines

Werner
Benutzeravatar
Meerforellenjäger
...
...
 
Beiträge: 311
Registriert: 05.12.2006, 11:17
Wohnort: Nürnberg

Re: Kurz nach Helnaes

Beitragvon Broder » 02.04.2015, 23:02

Ich find es auch toll und war sogar auch einmal auf dieser Halbinsel von Fyn. Danke. :wink:
Unser Universum funktioniert deshalb nahezu perfekt, weil es für Universen unendlich viel Zeit gibt um unendlich viele Universen zu testen und zu verwerfen bis unser Universum herauskam.
Benutzeravatar
Broder
aussichtsreiche Plätze
...
 
Beiträge: 2377
Registriert: 12.10.2004, 14:48
Wohnort: Kiel

Re: Kurz nach Helnaes

Beitragvon Egebjerggaard » 02.04.2015, 23:13

Hej Ned,

danke für deinen Bericht. :+++: Die Ecke kenne ich bestens, ich war Mitte der 90er Jahr oft dort.
knæk og bræk
Thomas
Benutzeravatar
Egebjerggaard
...
...
 
Beiträge: 1406
Registriert: 20.06.2010, 09:05
Wohnort: Eifel

Re: Kurz nach Helnaes

Beitragvon Lutz » 03.04.2015, 10:52

Schöner Bericht

In der Ecke habe ich ab 1990 meine ersten Dänemark-Meerforellen
Erfahrungen gemacht, auf Damsbo Strand meine erste Mefo überhaupt gefangen

War seit vielen Jahren nicht mehr dort auf Fyn, vielleicht mal wieder

Danke fürs zeigen

Gruß Lutz
Optimismus ist ein Mangel an Information // H.Müller deutscher Dramaturg und Fliegenfischer
Benutzeravatar
Lutz
...
...
 
Beiträge: 815
Registriert: 21.09.2011, 10:02
Wohnort: Hemmingen-Hiddestorf


Zurück zu Berichte aus Skandinavien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast