Langballig II vom 12. - 26.10.2019

Viele von uns verbringen ihre Freizeit an den schönsten Küsten Deutschlands.
Was sie auf ihren Reisen so erlebt haben, ist hier zu lesen.

Langballig II vom 12. - 26.10.2019

Beitragvon Cowie » 09.10.2019, 11:13

Moin, liebe LMF'ler,

am Samstag Morgen ganz früh geht es wieder Rtg. Norden. Damit die Vorfreude nicht in hektische Unruhe umschlägt, habe ich ein bißchen Zeit am Bindetisch verbracht und ein paar von Euren Kreationen nachgebunden.
IMG_0369a.jpg


IMG_0372a.jpg


IMG_0373a.jpg


IMG_0374a.jpg


IMG_0377a.jpg

Diese Fliegen werden jetzt noch auf die Dosen verteilt, morgen dann das Getackle gerichtet, sortiert und verpackt, anschließend zum Teil schon im Wagen verstaut. Freitag dann den Rest packen, vorschlafen und gegen 02:00 Uhr geiht dat los, ich freu mich, wie Bolle. :lol:

Mal sehen, ob was fängt, und wenn ja was? Die einen schwören auf große Muster und schnelle Führung, andere wiederum auf kleine Muster und langsamere Führung...., wir werden hoffentlich sehen... ;)
Liebe Grüße und T. L.


Wolfgang
Benutzeravatar
Cowie
...
...
 
Beiträge: 3780
Registriert: 25.08.2012, 16:00
Wohnort: Bergisches Land

Re: Langballig II vom 12. - 26.10.2019

Beitragvon Robby » 09.10.2019, 12:29

Dann wünsche ich Dir selbstverständlich viel Spaß und viel Erfolg. Und natürlich freue ich mich schon wie Bolle auf die Berichterstattung :x

Grüß mir den Norden, bei uns ist gerade ziemlich viel Wasser im Bach...
Mit den besten Grüßen
Robby
Benutzeravatar
Robby
...
...
 
Beiträge: 1030
Registriert: 03.08.2013, 12:54
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Langballig II vom 12. - 26.10.2019

Beitragvon raku » 09.10.2019, 13:02

Moin Wolfgang,

auch ich wünsche Dir viel Spass, gutes Wetter und dicke blanke Meefos :f: auf dem Trip.
Ich denke, nen :+f: Guide wirste ja haben und ich habe ja auch noch welche drin gelassen.

Gruß
Ralf


PS: Wo haste denn den BGFFC Aufkleber her? Der fehlt mir ;) noch
Benutzeravatar
raku
FUSEL Beschleuniger
...
 
Beiträge: 565
Registriert: 12.02.2015, 11:40
Wohnort: Dortmund

Re: Langballig II vom 12. - 26.10.2019

Beitragvon cojote » 09.10.2019, 13:24

Viel Glück und halte uns auf dem laufenden.
Meine Erfahrungen bezüglich Herbstfliegen: kleine braune Muster fangen eher die Großen Gefärbten, größere Fischimitation eher mal ne Blanke. Vielleicht weil die Aufsteiger schon ihre Fressgewohnheiten geändert haben.

Lg Christopher
" Die Rückkehr des Mefi-Ritters "
Benutzeravatar
cojote
Foren-Ehren-Doktor
Foren-Ehren-Doktor
 
Beiträge: 3015
Registriert: 15.03.2005, 09:39
Wohnort: Kiel

Re: Langballig II vom 12. - 26.10.2019

Beitragvon Frank Carstensen » 09.10.2019, 14:56

cojote hat geschrieben:....kleine braune Muster fangen eher die Großen Gefärbten, größere Fischimitation eher mal ne Blanke. Vielleicht weil die Aufsteiger schon ihre Fressgewohnheiten geändert haben.

Das sehe ich auch so, wobei die Betonung auf dem Wort "eher" liegt. :+++:

Cowie hat geschrieben:... Mal sehen, ob was fängt, und wenn ja was? Die einen schwören auf große Muster und schnelle Führung, andere wiederum auf kleine Muster und langsamere Führung...., wir werden hoffentlich sehen... ;)


Das wird. Binde die Fliege ans Ende, an die du am meisten glaubst. :+++:

Zur Zeit sind die Stunden zwischen Nachmittag bis Abend gut (ca. 16.00-20.00h). Der Wasserstand verändert sich zur Zeit täglich. Manchmal um die 40 cm runter und wieder hoch in 24 Stunden. Dieser Schwipschwap bringt großflächig Bewegung ins Wasser und kann lokal für Strömung sorgen. Das ist immer Trumpf.

Ein Tipp noch zu Fliege. Die 2 Schwanzfedern gerne weiter oben anbringen. Dann tailt sie nicht im Wurf und jiggt im Wasser markanter. Und gerne zwei streifen Flashabou in ca. Länge der Schwanzfeder einbinden. Beides ungefähr so...:

Bild
Benutzeravatar
Frank Carstensen
K&B 4all!
...
 
Beiträge: 2551
Registriert: 26.04.2007, 13:18
Wohnort: Kappeln | St. Pauli

Re: Langballig II vom 12. - 26.10.2019

Beitragvon Cowie » 09.10.2019, 16:08

Robby hat geschrieben:Dann wünsche ich Dir selbstverständlich viel Spaß und viel Erfolg. Und natürlich freue ich mich schon wie Bolle auf die Berichterstattung :x

Grüß mir den Norden, bei uns ist gerade ziemlich viel Wasser im Bach...


Danke Robby, Grüße werde ich ausrichten und viel Wasser haben wir hier in der Wupper auch, das erleichert den Mefo's den Aufstieg...! :+++:

raku hat geschrieben:Moin Wolfgang,

auch ich wünsche Dir viel Spass, gutes Wetter und dicke blanke Meefos :f: auf dem Trip.
Ich denke, nen :+f: Guide wirste ja haben und ich habe ja auch noch welche drin gelassen.

Gruß
Ralf


PS: Wo haste denn den BGFFC Aufkleber her? Der fehlt mir ;) noch


Danke Ralf :+++: , habe versucht, dich tel. zu erreichen, hat nicht geklappt, vielleicht später??? :oops
Schick mir mal deine Anschrift per PN, ich habe da was für dich... :l: ;)

cojote hat geschrieben:Viel Glück und halte uns auf dem laufenden.
Meine Erfahrungen bezüglich Herbstfliegen: kleine braune Muster fangen eher die Großen Gefärbten, größere Fischimitation eher mal ne Blanke. Vielleicht weil die Aufsteiger schon ihre Fressgewohnheiten geändert haben.

Lg Christopher


Danke Christopher, das mache ich natürlich...
Ich werde vermutlich auch größere Muster fischen, um halbwegs selektiv zu fangen, denn ich möchte die gefärbten natürlich nicht verangeln...
Weiß nur nicht, ob das so funktioniert...? :q: :oops

Frank Carstensen hat geschrieben:Das wird. Binde die Fliege ans Ende, an die du am meisten glaubst. :+++:

Zur Zeit sind die Stunden zwischen Nachmittag bis Abend gut (ca. 16.00-20.00h). Der Wasserstand verändert sich zur Zeit täglich. Manchmal um die 40 cm runter und wieder hoch in 24 Stunden. Dieser Schwipschwap bringt großflächig Bewegung ins Wasser und kann lokal für Strömung sorgen. Das ist immer Trumpf.

Ein Tipp noch zu Fliege. Die 2 Schwanzfedern gerne weiter oben anbringen. Dann tailt sie nicht im Wurf und jiggt im Wasser markanter. Und gerne zwei streifen Flashabou in ca. Länge der Schwanzfeder einbinden. Beides ungefähr so...:


Hallo Frank,
lieben Dank für deine Tips, ich werde sie beherzigen.

Tatsächlich habe ich bei der Fliege Flashabou vergessen, die beiden anderen haben es..., mit den Schwanzfedern hatte ich so meine Probleme,
hoffe, dass ich im Winter durch weiteres Binden etwas mehr Routine bekomme...
Liebe Grüße und T. L.


Wolfgang
Benutzeravatar
Cowie
...
...
 
Beiträge: 3780
Registriert: 25.08.2012, 16:00
Wohnort: Bergisches Land

Re: Langballig II vom 12. - 26.10.2019

Beitragvon Fazer » 09.10.2019, 16:28

Viel Erfolg Wolfgang :+++: Und diesmal klappt das auch!
Und wenn Frank´s Dannevirke nicht funzt (was ich natürlich nicht glaube),
nimm ´ne weiße Garnele und die Sache läuft.
Meine Erfahrung: Weiß geht immer.
Gruß
Nico

Ich kann mich dem Wasser nicht entziehen (AdMeeF) Bild
Benutzeravatar
Fazer
Sucht Meerforelle
...
 
Beiträge: 2370
Registriert: 01.01.2010, 14:57
Wohnort: Hamburg

Re: Langballig II vom 12. - 26.10.2019

Beitragvon schöngeist » 09.10.2019, 17:12

Moin Cowie!

Erst einmal - mittlerweile bindest du sehr ansehnliche Fliegen, die ich sofort anbinden würde.. :+++:
Das wird schon schnackeln!

Dann wünsche ich dir viel Erfolg und Spaß an der Küste und halte uns auf dem Laufenden..
Gute Reise!

Grüße, Jan :wink:
Benutzeravatar
schöngeist
...
...
 
Beiträge: 583
Registriert: 21.12.2009, 12:55

Re: Langballig II vom 12. - 26.10.2019

Beitragvon OnnY » 09.10.2019, 18:49

Genau Wolfgang.... :+++:

Die sehen richtig schick aus.....

....und es muss ja nicht unbedingt ME-FO 50 sein...wenn 65 geht , nicht war... ;) ?!

Hol was raus und atme mal wieder tief durch...da oben....

Erholt Euch gut... :l:

Lg an die Mädels.... :zsch: :wink:
Gruss Andreas
Benutzeravatar
OnnY
...
...
 
Beiträge: 3447
Registriert: 05.03.2009, 20:16
Wohnort: ...bei Hamburch..:)

Re: Langballig II vom 12. - 26.10.2019

Beitragvon Trutte100 » 10.10.2019, 07:58

...wünsche dir viel Erfolg :+++: .
Gruß und TL
Markus

.... hab Sehnsucht nach der SONNENINSEL....
Benutzeravatar
Trutte100
...
...
 
Beiträge: 139
Registriert: 02.02.2014, 17:38
Wohnort: Essen

Re: Langballig II vom 12. - 26.10.2019

Beitragvon han hugo » 11.10.2019, 00:15

schön, schön :grin:
bin gespannt auf die folgenden Posts (hoffe ganz stark, die kommen noch)

eine Frage hätte ich da noch: findest du die weiße "Sichtplatte" am Bindestock für hilfreich bzw. notwendig, um "möglichst genau" oder besser binden zu können?
wer fängt hat recht!
Benutzeravatar
han hugo
ewiger rooky
...
 
Beiträge: 1028
Registriert: 13.11.2006, 16:25
Wohnort: vechta

Re: Langballig II vom 12. - 26.10.2019

Beitragvon Cowie » 11.10.2019, 13:09

Fazer hat geschrieben:Viel Erfolg Wolfgang :+++: Und diesmal klappt das auch!
Und wenn Frank´s Dannevirke nicht funzt (was ich natürlich nicht glaube),
nimm ´ne weiße Garnele und die Sache läuft.
Meine Erfahrung: Weiß geht immer.


Danke Nico,
hoffentlich, ich werde alles ausprobieren... ;)


schöngeist hat geschrieben:Moin Cowie!

Erst einmal - mittlerweile bindest du sehr ansehnliche Fliegen, die ich sofort anbinden würde.. :+++:
Das wird schon schnackeln!
Dann wünsche ich dir viel Erfolg und Spaß an der Küste und halte uns auf dem Laufenden..
Gute Reise!

Grüße, Jan :wink:


Moin Jan,
danke für dein Lob und die guten Wünsche, ich werde berichten... :wink:

OnnY hat geschrieben:Genau Wolfgang.... :+++:

Die sehen richtig schick aus.....
....und es muss ja nicht unbedingt ME-FO 50 sein...wenn 65 geht , nicht war... ;) ?!
Hol was raus und atme mal wieder tief durch...da oben....
Erholt Euch gut... :l:
Lg an die Mädels.... :zsch: :wink:


Danke Andreas, :l:

eine feiste 50-55er würde mir schon ein breites Grinsen ins Gesicht zaubern, :grin: ;)
aber Seele baumeln und den Blick zum Horizont schweifen lassen ist ja auch nicht zu verachten... :wink:

Trutte100 hat geschrieben:...wünsche dir viel Erfolg :+++: .


Lieben Dank, Markus :l: :+++:

han hugo hat geschrieben:schön, schön :grin:
bin gespannt auf die folgenden Posts (hoffe ganz stark, die kommen noch)

eine Frage hätte ich da noch: findest du die weiße "Sichtplatte" am Bindestock für hilfreich bzw. notwendig, um "möglichst genau" oder besser binden zu können?


Klar, schreibe ich weiter, Hugo :!:

Die Hintergrundplatte ist drehbar und zweigeteilt, eine Hälfte schwarz und eine Hälfte weiß.
Für mich hat es den Vorteil, daß sich die Fliege beim Binden klar abzeichnet oder darstellt, ohne diesen Hintergrund wird mein Auge zu sehr
von dem unruhigen Hintergrund (das ganze Bindegekörmel) abgelenkt.
Ich empfinde das als sehr angenehm. :+++: ;)

So langsam wird es ernst, die Karre ist gepackt, da muss heute Nacht nur noch das Kulturzeug rein...
Jetzt noch etwas chillen, die Lütte um 16:30 Uhr von der Schule holen, etwas vom Chinamann holen, Müll raus bringen, vorschlafen und dann
so gegen 02:00 Uhr morgen früh los fahren...

Ostsee, wir kommen.... :x :grin: :l: :wink:
Liebe Grüße und T. L.


Wolfgang
Benutzeravatar
Cowie
...
...
 
Beiträge: 3780
Registriert: 25.08.2012, 16:00
Wohnort: Bergisches Land

Re: Langballig II vom 12. - 26.10.2019

Beitragvon han hugo » 12.10.2019, 11:04

danke für die Antwort :+++:
meine (Adler-)Augen :lol: werden auch nicht besser. Mittlerweile binde ich mit einer Vergrößerungsbrille (+2,5) und empfinde es als äußerst hilfreich.
Ich glaube, dass ich mir so eine Platte auch noch anschaffen werde :grin:
wer fängt hat recht!
Benutzeravatar
han hugo
ewiger rooky
...
 
Beiträge: 1028
Registriert: 13.11.2006, 16:25
Wohnort: vechta

Re: Langballig II vom 12. - 26.10.2019

Beitragvon Cowie » 14.10.2019, 20:53

Gerne Hugo!

So, hier ist der erste Bericht:

Nach einer stressigen Fahrt (Start um 03:15 Uhr am Samstag) mit viel Regen, Baustellen und Umleitungen wegen Baustellen sind wir um 12:45 Uhr in Kappeln angekommen. Dort etwas gebummelt, Lightshopping für die Damen, Fischbrötchen von Föh und dann um 15:00 Uhr unsere Herberge in Langballig geentert... :l:
Im Gegensatz zum Sommerurlaub hatte die Endreinigung dieses Mal funktioniert und alles war in Ordnung. Schnell noch den ersten Einkauf im EDEKA erledigt, es gab Fisch :+++: zum Abendbrot, früh in die Heia und erstmal ausschlafen...

Sonntag dann fein ausgeschlafen, und nach dem Frühstück dann mit meiner Frau los, um mit dem Auto (ohne Angelzeug) ein paar Spots östlich von Langballig zu erkunden: Osterholz, Mühlendamm, Neukirchen, Nieby, Habernis-Au, Habernis (Na de Huk)
In Nieby hatten wir eine sehr nette Begegnung, zu der ich nach dem Urlaub noch etwas schreiben werde... :l: :l: :+++:

14.10.2019

Vormittags zuerst shoppen in Flensburg, bei Gosch gegessen, auf dem Rückweg Einkäufe für den Haushalt----und daaannn habe ich mein Getackle ausgepackt und aufgerüstet... :+++:

Dann bin ich in Rtg. Neukirchen und habe dort ab etwa 16:15 Uhr zuerst westlich des alten Anlegers mit Blech gefischt, um dann langsam in Rtg. Osten in Rtg. Habernis zu gehen. Hierbei habe ich auf die Fliegenrute gewechselt. Auf diesem Weg standen noch 2 Fischer im Wasser, einer auf einem kleinen Riff vor der Au und der andere innerhalb der 200m Schutzzone der Habernis-Au :evil: :evil: (Idioten gibt es leider immer noch...)

Mit dem ersten Fischer (auf dem Riff) bin ich später nach dem Passieren des selben nett ins Gespräch gekommen, es war ein Einheimischer... :+++:
Er überließ mir das Riff, weil er eine Kaffeepause machen wollte...

Ich also vorsichtig raus (ohne Watstock) und fische so eine knappe Stunde vor mich hin, als irgendwann in meinem Rücken wieder mein Vorgänger mit der Frage, ob ich schon was hätte, auftaucht.

Ich musste leider verneinen, gebe ihm dankbar "sein" Riff zurück und mache mich langsam zurück in Richtung Spülsaum...
Nach etwa 50m, es sind immer noch ca. 100m bis zum Strand, ist plötzlich nach einem leichten Einschlag meine Rute krumm...

Der Tanz geht los, ich bin sofort hellwach, obwohl es schon deutlich dämmert, ich drille diese Forelle über die Hand, mehrfach geht sie in die Flucht, zeigt 4 mal Luftakrobatik vom Feinsten, um sich dann von mir im Wasser vom Haken lösen zu lassen...

Sie war nicht gefärbt, aber angefärbt (in der Rückenline gebräunt), eben ein Fisch, wie ihn die Dänen zu dieser Zeit häufig abgeschlagen bei Fratzebook posten... :x
Sie war ~60cm, gut im Futter und schwimmt natürlich wieder... :l:

Mein Mitstreiter hatte nach mir auf dem Riff auch noch einen schönen Fisch, aber auch angefärbt und schwimmt auch wieder...

Wir hatten noch ein nettes Gespräch auf dem Weg zu unseren Fahrzeugen, bei dem er mir unter anderem erklärte, dass der andere Fischer
sogar anfangs mitten in der Mündung der Habernis Au gestanden hätte.... :x :x :x

Ich bin entschneidert, überglücklich und hatte am ersten Tag meinen 1. Fisch, gefangen mit der kleinen Danevirke, bei der ich das Flashabou vergessen hatte...
Ich hatte mit einer grauen Magnus angefangen, mein einheimischer Mitstreiter gab mir den Tip auf einen kleinen Samsökiller, hatte ich nicht dabei und deshalb die kleine Danevirke von Frank angebunden... :l: :+++:

Um 19:00 Uhr auf dem Heimweg war es schon stockenduster, jetzt schüttet es hier heftig...

Ich hätte auf dem kleinen Riff fast 3x ein Vollbad genommen und merke gerade, dass knapp 3 Stunden Extremkeulen mit der #7er meine Schultermuskulatur doch ziemlich beansprucht haben, ich kann kaum noch die Tastatur bedienen...

Ich bin überglücklich und hoffe nur noch auf das Glück für eine blanke Silberne für die Küche... :+++:
Liebe Grüße und T. L.


Wolfgang
Benutzeravatar
Cowie
...
...
 
Beiträge: 3780
Registriert: 25.08.2012, 16:00
Wohnort: Bergisches Land

Re: Langballig II vom 12. - 26.10.2019

Beitragvon Hansen fight » 14.10.2019, 21:03

Das fängt doch schon mal Gut an :wink: Wünsch Dir ne schöne fette Blanke.
Fliegenfischen macht froh.Fliegenbinden ebenso.
Benutzeravatar
Hansen fight
...
...
 
Beiträge: 1145
Registriert: 01.01.2008, 20:37
Wohnort: Hamburg

Nächste

Zurück zu Berichte von der Küste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast