Herbst in Stuart, Florida

Hier geht es um Traumziel, Traumreisen und Traumfische aus aller Welt. Wer hätte nicht gerne Bonefish am Golf von Mexiko, Lachs in Kanada oder die fetten Salmoniden in Patagonien. Wer sie hatte - soll unbedingt darüber berichten.

Herbst in Stuart, Florida

Beitragvon Achim Stahl » 12.10.2017, 20:45

Moin,

Florida im Herbst? Gleich nach Hurricane Irma? Mit einem Flug bei Air Berlin? :q:

... oder mit anderen Worten: Zum Mullet Run auf Snooks und Tarpons fischen? 8)

Schon ein wenig gewagt. Der Wetterbericht für die Woche sah auch nicht gerade berauschend aus - Gewitterwahrscheinlichkeit von 60 bis 100 % und ordentlich Wind dazu. :oops

Aber mein Mitreisender Mario prophezeite, dass es bei solchen Vorzeichen nur gut werden kann...

Wir hatten eine Woche bei meinem guten Freund Captain Michi Mauri gebucht, der seit einiger Zeit in Stuart, Florida lebt und dort als professioneller Fliegenfischerguide arbeitet.

Am dritten Oktober ging es los. Air Berlin flog uns zuverlässig und ohne Zwischenfälle von Hamburg über Düsseldorf nach Miami. Michi holte uns vom Flughafen ab. Nach dem obligatorischen Besuch eines Hamburgerrestaurants kamen wir bei ihm in Stuart an und bezogen unser Zimmer. Kurz noch eine Lagebesprechung und Planung des ersten Angeltags, dann fielen wir todmüde in die Betten.

Bei strahlendem Sonnenschein (ganz im Gegensatz zum Wetterbericht) ging es am nächsten Morgen los. Wir klapperten zunächst ein paar Seawalls ab und stießen auch schnell auf raubende Fische. Ein paar Jacks stürzten sich begeistert auf unsere Mulletstreamer und sorgten für harte spannende Drills.

Bild

Bild

Bild



Abends zog dann tatsächlich am Horizont ein Gewitter auf. Weil die Tide gerade kippte und so fischereilich keine perfekten Bedingungen waren, machten wir bei Einbruch der Dunkelheit Schluss.

Am nächsten Tag zeigte sich Florida von seiner regnerischen Seite. Den Tarpons gefiel das aber offensichtlich. Wir fanden eine größere Schule juvenile Tarpons in einem Flußarm, die sich ohne viel Geziere auf unsere kleinen Mulletfliegen stürzten. Einige Fische konnten wir jumpen, richtig hängen geblieben für einen Fototermin ist leider keiner. Nachmittags ging der Dauerregen dann in einen richtigen Wolkenbruch über. Wir fischten dennoch unverdrossen, sahen auch nach wie vor Tarpons rollen, hatten aber auch im strömenden Regen leider kein Glück...

Am dritten Tag am Wasser versuchten wir unser Glück noch mal auf Tarpons. Wir fanden nach einer längeren Bootstour auch einen Spot, an dem einige wirklich große Fische an der Oberfläche rollten. Das Wasser war leider etwas trüb, so dass wir nur auf Verdacht fischen konnten. Aber auch das ist mega spannend, wenn sich die ganze Zeit Fische mit zum Teil über 100 Pfund in Wurfweite zeigen. Leider blieb der ersehnte harte Einschlag aus. Deshalb klapperten wir ein paar Seawalls nach Snook und Jacks ab. Bald konnten wir auch ein paar richtig gute Jacks spotten. Ich verlor einen Fisch und Mario konnte kurz darauf einen mit seiner siebener Rute haken.

Bild

Der erste Run ging schnell und weit weit ins Backing, und Mario bekam von dem Jack und von Michi eine Lektion in Sachen Großfischdrill.

Bild

Bild

Nach etwa einer halben Stunde und weit weg von der Seawall konnte er den Fisch endlich landen.


Der vierte Tag am Wasser begann recht stürmig. Wir suchten deshalb zunächst eine windgeschützte Lagune mitten im Mangrovendschungel auf.

Bild

Das sah zwar sehr vielversprechend aus, brachte uns aber leider keinen Fisch.

An einer heftig umwehten und ebenso umströmten Seawall tobte dagegen das Leben. Jacks raubten, Tarpons rollten weiter draußen und Tausende kleiner Meeräschen sprangen in Panik aus dem Wasser. Schon bald verschwand meine Fliege mit einem satten Schwall in einem Fischmaul, und ein guter Snook machte die neuner Glasrute so richtig rund.

Bild

Es ist immer wieder erstaunlich welche unglaubliche Kraft und Ausdauer diese Fische haben, aber mit Michis zähen Glas-Salzwasserruten bekommt man sie dennoch schnell und souverän unter Kontrolle.

Bild

Später gab es unter der Brücke, die man auf dem vorletzten Bild sieht und in der Lagune auf ihrer Rückseite noch ein paar heftige Feeding Frenzies - Das Wasser kochte als tausende von kleinen Meeräschen vor einem Trupp jagender Snook panisch aus dem Wasser spritzten. Auch die Snooks flogen dabei teilweise kreuz und quer mit den Mullets durch die Luft. Michi hat das Spektakel auf Video aufgenommen; ich werde es hoffentlich demnächst zur Veröffentlichung bekommen. Wir fingen auch einige von den Snooks, aber es war weitaus schwieriger als man das bei so einem Schlachtfest vermuten würde.

Am fünften Tag war es morgens recht windstill.

Bild

Bild

Wir versuchten deshalb zunächst mit dem Boot auf den offenen Ozean zu fahren, um offshore auf False Albacore zu fischen. Leider wurden die Wellen sehr schnell höher, so dass wir dieses Projekt bald wieder abbrechen mussten. Dafür fanden wir an einer Hafeneinfahrt bald wieder viele jagende Snooks. Mario fing dann auch schnell mit traumwandlerischer Sicherheit den einzigen Jack in der Snooktruppe... :oops

Bild

Bild

Dafür fing er aber abends in den Greenlights einen schönen Snook:

Bild

Auch am letzten Tag waren wir wieder früh auf dem Wasser. Das Wetter war perfekt - sonnig und windstill. Eigentlich ein wenig zu perfekt für uns frostliebenden Nordlichter. Nach einigen eher erfolglosen und extrem heißen Stunden auf dem Wasser machten wir eine ausgiebige Erholungspause mit Burgern und Kaltgetränken bei Shrimpers im Hafen von Stuart.

Bild

Danach klappte es auch wieder mit den Snooks:

Bild

Zugegeben, da ist noch Luft nach oben. Aber nach Sonnenuntergang an den Greenlights bekamen wir beide noch einige würdige Abschlussfische.

Bild

Bild

Wer gerne mal selbst nach Stuart reisen und mit Michi fischen will oder sich einem Trip anschließen möchte, kann mich gerne, zum Beispiel per PN, kontaktieren.


Viele Grüße!

Achim
Wenn du denkst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Fischlein her.

www.serious-flyfishing.de
Benutzeravatar
Achim Stahl
Local Dealer
...
 
Beiträge: 1735
Registriert: 19.07.2006, 13:23
Wohnort: Kiel, ganz dicht am Fisch!

Re: Herbst in Stuart, Florida

Beitragvon OnnY » 12.10.2017, 22:19

Sehr schöne Bilder Achim...und tolle Fische... :+++: :+++:

Danke für's Mitnehmen... :wink: :zsch:

Aber zwischen den Hurricanen und dann noch mit der nobel Air Line ???...aber ein bisschen pokern gehört dazu... ;) :wink:
Gruss Andreas
Benutzeravatar
OnnY
...
...
 
Beiträge: 3019
Registriert: 05.03.2009, 20:16
Wohnort: ...bei Hamburch..:)

Re: Herbst in Stuart, Florida

Beitragvon Achim Stahl » 12.10.2017, 22:27

Moin Andreas,

OnnY hat geschrieben:Aber zwischen den Hurricanen und dann noch mit der nobel Air Line ???...aber ein bisschen pokern gehört dazu... ;) :wink:



Das war selbst für meinen Geschmack etwas hoch gepokert. Mir ging ganz schön die Muffe. Die Hurricanes konnte man ja auf dem Radar ganz gut verfolgen. Stuart hatte auch nichts abbekommen. Aber bei Air Berlin habe ich bis zum Rückflug ein wenig gezittert. :oops

Alles Gute noch nachträglich zum Geburtstag! :zsch:


Achim
Wenn du denkst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Fischlein her.

www.serious-flyfishing.de
Benutzeravatar
Achim Stahl
Local Dealer
...
 
Beiträge: 1735
Registriert: 19.07.2006, 13:23
Wohnort: Kiel, ganz dicht am Fisch!

Re: Herbst in Stuart, Florida

Beitragvon OnnY » 12.10.2017, 23:18

Danke Achim... :wink: :wink:
Gruss Andreas
Benutzeravatar
OnnY
...
...
 
Beiträge: 3019
Registriert: 05.03.2009, 20:16
Wohnort: ...bei Hamburch..:)

Re: Herbst in Stuart, Florida

Beitragvon Ralph Hertling » 13.10.2017, 07:02

Mooin!!
Auch von mir, bester Achim, ein herzliches Petri Heil und vielen Dank für die Schilderungen!
TL
Ralph
Benutzeravatar
Ralph Hertling
Special Agent Silver
...
 
Beiträge: 1559
Registriert: 26.03.2007, 08:58
Wohnort: Dickes B an der Spree

Re: Herbst in Stuart, Florida

Beitragvon Frank Carstensen » 13.10.2017, 07:49

Super :+++:
Benutzeravatar
Frank Carstensen
...
...
 
Beiträge: 2153
Registriert: 26.04.2007, 13:18
Wohnort: Kappeln & St. Pauli

Re: Herbst in Stuart, Florida

Beitragvon Hawk » 13.10.2017, 08:05

Geil :+++:

Wer die Fischerei dort auch mal erleben möchte, ich suche für 2018 noch jemanden der mitkommt!
viewtopic.php?f=11&t=22571
Benutzeravatar
Hawk
...
...
 
Beiträge: 924
Registriert: 05.08.2011, 19:07
Wohnort: Kiel

Re: Herbst in Stuart, Florida

Beitragvon Matthias » 13.10.2017, 08:16

Schöner Bericht :+++: Vielen Dank.

Tls

Matthias
Benutzeravatar
Matthias
Meerforellenschonbezirk
...
 
Beiträge: 871
Registriert: 16.11.2011, 15:38
Wohnort: Hamburg

Re: Herbst in Stuart, Florida

Beitragvon alfredo.fly » 14.10.2017, 06:43

Sehr schön Achim :grin: :grin: :grin:

Gruß Willi
Einfach gar nicht ignorieren!!!!
Benutzeravatar
alfredo.fly
...
...
 
Beiträge: 1095
Registriert: 21.10.2011, 20:05
Wohnort: Hamburg


Zurück zu Berichte von Übersee

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste
cron