Montana Fall-Fishing 2013

Hier geht es um Traumziel, Traumreisen und Traumfische aus aller Welt. Wer hätte nicht gerne Bonefish am Golf von Mexiko, Lachs in Kanada oder die fetten Salmoniden in Patagonien. Wer sie hatte - soll unbedingt darüber berichten.

Montana Fall-Fishing 2013

Beitragvon Flo » 27.11.2013, 21:59

Hallo liebe Gemeinschaft! Nach Langem melde ich mich hier mal wieder...hatte viel um die Ohren dank der Schule. :cry:

Im Zeitraum von August 2011 bis Juli 2012 verbrachte ich ein wundervolles Jahr in den USA, besser gesagt in Bozeman (Montana) als Austauschstudent. Vor 6 Wochen konnte ich nun nach einem Jahr für 2 Wochen in dieses Fliegenfischer Paradies zurückkehren! :l:
Untergekommen bin ich bei einem befreundeten Guide, der mindestens genauso angelkrank ist wie ich... :D
Gefischt habe ich eigentlich jeden Tag an ganz unterschiedlichen Flüssen, z.B. Gallatin, Madison Missouri und dem Yellowstone River sowie noch einige weitere! 8)

Ich bin nicht umsonst zu dieser Jahreszeit gefahren, denn es gibt zwei gute Gründe im Herbst zu fahren:
1. Im Sommer kann einen der "Run off" das ganze Fischen verderben. Denn hier haben die Flüsse oft Hochwasser, welches sehr trübe ist, denn das ganze Schmelzwasser aus den Bergen fließt in die Flüsse und dieses sind dann "blown out", somit unfischbar.
2. Im Herbst steigen die großen Bachforellen in die kleineren Flüsse auf, um sich aufs Laichen vorzubereiten und die Chance auf einen Ausnahmefisch steigt. Zudem haben sie zu dieser Zeit oft eine wundervolle Färbung sowie einen Laichhaken!

Nun zum Fischen selber! Die meiste Zeit verwendete ich Streamer. Da gibt es jedoch mehrere Varianten. In der Regel fischt man 2 Fliegen, entweder einen großen und einen kleinen Streamer oder einen Streamer mit einer kleinen Nymphe dahinter. Was man nun fischt kommt auf das Gewässer und das Wetter an.
Nymphen alleine fischt man mit einem Bissanzeiger (Plastikkugel mit Luft gefüllt), dies ist oft effektiv, doch mir persönlich zu langweilig....
Trockenfliegen kann man an allen Gewässern fast 360 Tage im Jahr nutzen, da fast immer etwas schlüpft. Jedoch lohnt sich nur ein Versuch, wenn viele und große Fische steigen.

Kurz zu den Flüssen:
Gallatin River
Ein Fluss, der oft sehr klares Wasser hat und meistens nicht tiefer als 2 Meter ist. Sehr große Fische sind selten und oft sehr dünn. Hier lohnt sich eine Kombi aus Streamer und Nymphe zu strippen. Das Wasser ist oft sehr kalt, da der Fluss direkt durch den Gallatin Canyon fließt aus Richtung des Yellowstone Nationalparks. Der Angeldruck im Sommer ist oft hoch, es lohnt sich an einem „public access“ ein kleines Stück am Fluss entlang zu laufen und sich einen tiefen Pool zu suchen!

Madison River
Ein im unteren Teil sehr breiter Fluss mit flachem Wasser! Der Angeldruck ist im Sommer zum Teil extrem hoch. Man sieht gut und gerne mal 30 Driftboote an einem vorbei treiben. Somit findet man die Fische an echt unglaublichen Orten im Fluss wieder. Der Fluss wird von 2 Seen unterbrochen. Das Fischen ist oft sehr gut genau über oder unter ihnen! :arrow: Als Geheimtipp: Gerade im Herbst/Winter und Frühjahr besteht die Chance auf einen Ausnahmefisch, der aus dem See zum Laichen aufgestiegen ist! ;)

Missouri River
Hier fließen alle Flüsse zusammen! Wir reden hier von einem „Headwater“, denn hier laufen der gallatin, madison und jefferson zusammen. Der Fluss hat meines Erachtens den größten Forellenbestand der Welt pro Kilometer! Einige Löcher sind 5-7 Meter tief, jedoch gibt es auch sehr flache Zonen.
Ein großer Unterschied zu anderen Flüssen ist, dass selbst die großen Fische an Nymphen und Trockenfliegen fressen. Wer mal 30 Bach-/Regenbogen-Forellen gleichzeitig steigen sehen will und das im Sekundentakt in geschlossenen Gruppen wobei kein Fisch kleiner als 40cm ist, der muss dieses Gewässer mal besuchen!!! Einfach unglaublich! Man kann vom Ufer fischen, jedoch macht eine Driftboot-Tour das Fischen wesentlich einfacher!

Yellowstone River
Im Oberlauf – im Park selber – ist er meist glasklar und nicht sehr tief! Die meisten Fische sind keine Riesen, jedoch ist das Fischen mit einer Kulisse von Büffeln, Elchen und Geysiren beeindruckend!
Der Unterlauf rund um Paradise Valley ist wieder sehr breit und sehr tief! Doch gerade hier kann man tolle Fische fangen! Die Fischdichte ist jedoch keinesfalls so groß wie im Missouri. Stellen mit 6-7 m Tiefe sind oft zu finden. Und gerade hier lauern große Fische. Vom Boot lässt es sich leichter Fischen!

Von 2 Tagen möchte ich speziell berichten!
Ein Tag am Missouri. Ein guter Freund und Guide hatte mich nach Craig zum Fischen eingeladen. Nach gut 2-3 Stunden Fahrt erreichten wir den Fluss. Gegen 7 Uhr ließen wir das Boot zu Wasser und fischten los. Ich fischte einen 6-7 cm Streamer und da hinter eine Size 20 Zebranymphe! Nach dem 2. Wurf – Biss! Der Fisch nahm soft Schnur und ich konnte nicht zu viel Druck machen wegen des kleinen Hackens! Im Kescher landete eine wundervoll gezeichnete Bachforelle von 19" (48 cm). Es folgten noch 3-4 gute Bisse auf die Nymphe! Danach wechselte ich auf 2 Streamer derselben Größe und konnte noch 2-3 Fische landen, diesmal Regenbogenforellen. Gegen 12 Uhr kam die Sonne raus und es stiegen die ersten Fische, aber das waren noch viel zu wenig! Als die Sonne nun voll am Himmel stand, kamen die Bisse auf große Streamer über tiefem Wasser! 2-3 wundervolle Bachforellen landeten im Boot! Alle Bisse kamen auf Sicht kurz unter der Oberfläche bei 2 Metern Tiefe. Auf einmal zogen Wolken auf und das Wasser war förmlich bedeckt mit BWO`s! Wir sahen nun hunderte Fische auf den Flachwasserplateaus steigen! Kurzerhand setzen wir den Anker und ich sprang aus dem Boot mit einer 3er Rute und winziger Klickrolle bewaffnet. Zu Beginn konnte ich 2-3 kleine Fische landen bis mir ein 20" (50 cm) Fisch einstieg und sofort bis ins „backing“ lief! Adrenalin pur! Es folgten an dem Tag noch 5-6 weitere Fische. Am Ende war es ein wundervoller Tag mit knapp 15 Fischen mit einer Durchschnittsgröße von fast 48 cm. Ein perfekter Tag für mich, jedoch eher ein schlechterer Tag an diesem Ausnahmefluss! :o


Der nächste Trip führte mich an den Yellowstone River, zusammen mit dem Besitzer eines lokalen Angelladens und einer guten Freundin von mir. Der Typ ist bekannt für Ausnahmeforellen. Warum, dazu gleich mehr…
Auf dem Programm standen große Fische! Im Auto landeten Einhandruten in der Klasse 6-9 und Zweihänder bis Klasse 12!!! Beim Fischen vom Boot warf ich eine 8er Rute mit schneller Sink-Schnur und einem sehr großen Streamer und einem normalen dahinter! Wenn wir von Land aus fischten, fischte ich in den supertiefen Löchern eine 10er NRX in11 Fuß mit einem sehr schnell sinkenden Skagit Head und einem Sinkvorfach. Hier dran befestigte ich eine 15 Gramm Bleiolive und dahinter die 2 großen Fliegen!!! Unglaublich schwer zu werfen, aber der einzige Weg runterzukommen in den strömungsreichen Löchern!
Dieser Guide fischt privat nur extrem schnelle und sehr Tiefe Bereiche des Flusses wo kaum Angler fischen, geschweigen kommt man mit normaler Ausrüstung gar nicht auf die fänige Tiefe runter. Zudem nutzer er gerne Steamer bis 18 cm….All dies macht ihn so erfolgreich in Bezug auf große Forellen!
Ein Loch, dass wir zwischen 2 Unterwasserabbrüchen fischten, beherbergt eine Bachforelle von 32" (81 cm)! Leider nahm sie meine Fliege nicht! Ich selber verlor mehr Fische als ich landen konnte...jedoch landete meine Freundin echt tolle Fische! Darunter eine Cutbow! Also ein Hybrid aus einer Cutthroat trout und einer Regenbogenforelle. Als gehen 17 Uhr Wolken aufzogen kamen vermehrt Bisse! Aber wieder hatte ich Pech, was wohl auch an der Größe meiner Fliegen lag...ich verlor einige 30-40 cm Fische. Als wir aber nun eine schnelle, jedoch flache Stelle abdriften, passierte es...Biss! Anschlag! Bevor ich verstand was passierte, schoss die Schnur stromaufwärts am Boot vorbei, bestimmt 25 Meter und kam noch schneller stromab! Nach knapp 6 Minuten und 200 stromab, konnte mein Freund den Fisch landen! Wow, was ein Drill!!!! Und dann konnte ich überglücklich eine 24“ (61cm) Bachforelle in die Kameras halten! :l: :grin: Wow, was ein Ausnahmefisch! Mein Tag war somit perfekt! Hierdrauf folgte noch zum Ende des Tages ein 20" (50 cm) Fisch! Wohl der unvergesslichste Tag in diesem Urlaub!

Falls euch der Bericht gefallen hat und ihr auch mal dort hin wollte, aber noch Fragen zu Gerät, Flüssen, Lizenzen, Guides (die was taugen), Shops usw. habt, frag einfach oder schreibt mir `ne PN! :wink:

Ich plane schon meinen Trip für 2014 :l:
Dateianhänge
1441444_585005198236765_1901182661_n.jpg
1459133_585005778236707_1619836097_n.jpg
553191_585005958236689_84530339_n.jpg
1393882_585005948236690_1568582144_n.jpg
1012760_585005824903369_1455004246_n.jpg
1463339_585005174903434_465398352_n.jpg
578104_585005314903420_296329922_n.jpg
3er Rute :)
580583_585007984903153_1110495231_n.jpg
644350_585004411570177_1332953932_n.jpg
993422_524007091019354_663062967_n.jpg
Tight Lines Flo!

Facebook/ Instagram --> Flow Fishin
Benutzeravatar
Flo
...
...
 
Beiträge: 230
Registriert: 17.10.2009, 19:04
Wohnort: S-H

Re: Montana Fall-Fishing 2013

Beitragvon schöngeist » 27.11.2013, 22:12

wunderschöne fische :l:

vielen dank für deinen bericht - wenn du noch mehr fotos hast - immer gerne..!

scheiße, was hab ich eigentlich in deinem alter gemacht..?

:wink:
Benutzeravatar
schöngeist
...
...
 
Beiträge: 561
Registriert: 21.12.2009, 13:55

Re: Montana Fall-Fishing 2013

Beitragvon Rollo » 27.11.2013, 22:25

Hallo Flo,
danke für deinen spannenden Bericht und die schönen Fotos. :+++: Wünsche dir jetzt schon ein tolles Fischen in 2014.
Gruß, Rollo
Früher war mehr Lametta!
Benutzeravatar
Rollo
...
...
 
Beiträge: 1110
Registriert: 15.03.2011, 23:04
Wohnort: 24211, Preetz

Re: Montana Fall-Fishing 2013

Beitragvon Flo » 27.11.2013, 22:28

Klar! :grin: hier was vom Yellowstone River..... :l: :l: :l:
Dateianhänge
1459350_585007964903155_379568817_n.jpg
Schweres Werfen..
1459350_585007964903155_379568817_n.jpg (48.43 KiB) 5806-mal betrachtet
941833_585008001569818_426792636_n.jpg
Fish on!
941833_585008001569818_426792636_n.jpg (24.13 KiB) 5806-mal betrachtet
1378004_576130532457565_882483484_n.jpg
Ein goldener Traum!
1454864_585006381569980_2037270055_n.jpg
61 cm!! :)
1463965_585006751569943_371160325_n.jpg
Der Mann des Tages!!
1463965_585006751569943_371160325_n.jpg (53.61 KiB) 5809-mal betrachtet
1393508_585007251569893_1470169188_n.jpg
:)
969187_585006868236598_413245978_n.jpg
995206_524007237686006_1252427660_n.jpg
995206_524007237686006_1252427660_n.jpg (68.62 KiB) 5806-mal betrachtet
1379326_524007517685978_1257644525_n.jpg
1379326_524007517685978_1257644525_n.jpg (54.76 KiB) 5806-mal betrachtet
1452486_585007244903227_951878755_n.jpg
CutBow!!!
Zuletzt geändert von Flo am 27.11.2013, 22:38, insgesamt 1-mal geändert.
Tight Lines Flo!

Facebook/ Instagram --> Flow Fishin
Benutzeravatar
Flo
...
...
 
Beiträge: 230
Registriert: 17.10.2009, 19:04
Wohnort: S-H

Re: Montana Fall-Fishing 2013

Beitragvon Ammaluschi » 27.11.2013, 22:31

Prima Flo :+++: :+++: :+++:
Gruß Lutz :wink: :wink:

Der Frosch im Brunnen ahnt nichts von der Weite des Meeres.
Benutzeravatar
Ammaluschi
1. Vogelfänger Altona
...
 
Beiträge: 4957
Registriert: 13.03.2005, 08:29
Wohnort: Tornesch

Re: Montana Fall-Fishing 2013

Beitragvon gonefishing » 27.11.2013, 22:33

Whow, TOP! :+++:
Gruss, Matthias
Benutzeravatar
gonefishing
...
...
 
Beiträge: 246
Registriert: 27.11.2011, 21:24
Wohnort: Thunersee

Re: Montana Fall-Fishing 2013

Beitragvon axel f. » 27.11.2013, 22:34

Geil! :+++:
Ganz tolle Fische........

Entnimmt man auch mal eine für die Küche oder geht da nur C&R?
Benutzeravatar
axel f.
STÖR-wels
...
 
Beiträge: 1239
Registriert: 16.10.2009, 23:06

Re: Montana Fall-Fishing 2013

Beitragvon Flo » 27.11.2013, 22:45

@Axel
Auf Guiding trips nicht…jedoch entnehmen viele Einheimische die mit der Spinrute oder Bait unterwegs sind fische, was kein Problem ist. Es sollten halt nur die großen wieder rein. Die See im Land sind fast alle Offen für die Allgemeinheit und werden mit Cutthrout trouts besetzt, hier entnimmt man am besten die Fische für den Verzehr! ;) :+++:
Tight Lines Flo!

Facebook/ Instagram --> Flow Fishin
Benutzeravatar
Flo
...
...
 
Beiträge: 230
Registriert: 17.10.2009, 19:04
Wohnort: S-H

Re: Montana Fall-Fishing 2013

Beitragvon Aalexzander » 27.11.2013, 23:07

Hi Flo,

das sieht sehr cool aus.
Da tanzt das Herz nen Loop.

Danke!!!

Aalexz.

:+++:
Benutzeravatar
Aalexzander
...
...
 
Beiträge: 697
Registriert: 18.03.2007, 15:49
Wohnort: HB und OL

Re: Montana Fall-Fishing 2013

Beitragvon Maqua » 27.11.2013, 23:55

Hallo Flo, traumhafte Fische! :+++: :l:
Danke für die Bilder und den Bericht!
Gruss Manni :wink:





______________________________________
Gib immer 100 Prozent, außer beim Blutspenden!
Benutzeravatar
Maqua
...
...
 
Beiträge: 4717
Registriert: 23.06.2009, 16:24
Wohnort: bei Aachen

Re: Montana Fall-Fishing 2013

Beitragvon Schillerlocke » 28.11.2013, 06:26

Schöne Bilder und ein super Bericht!
Vielen Dank dafür :+++:
Benutzeravatar
Schillerlocke
...
...
 
Beiträge: 157
Registriert: 20.10.2011, 18:02
Wohnort: Henstedt-Ulzburg

Re: Montana Fall-Fishing 2013

Beitragvon Heiländer » 28.11.2013, 07:28

Klasse Bericht und Fotos Flo :+++:
TL Christopher
http://www.der-heilaender.de
Kungdisciplin är laxfiske !!
Benutzeravatar
Heiländer
Grauer LMF Partner !!!
...
 
Beiträge: 3106
Registriert: 05.09.2009, 17:07
Wohnort: erster Wohnsitz im "DER HEILÄNDER"

Re: Montana Fall-Fishing 2013

Beitragvon Fazer » 28.11.2013, 08:41

Ich will auch :l:
Klasse Fotos, schöner Bericht. :+++:
Danke!
Gruß
Nico

Ich kann mich dem Wasser nicht entziehen (AdMeeF) Bild
Benutzeravatar
Fazer
Sucht Meerforelle
...
 
Beiträge: 2283
Registriert: 01.01.2010, 15:57
Wohnort: Hamburg

Re: Montana Fall-Fishing 2013

Beitragvon Polar-Magnus » 28.11.2013, 09:08

Moin.

Scheint ein netter Trip gewesen zu sein.
Offenbar sind die Möglichkeiten dort dann doch etwas andere als im Harz... :-q:

Danke für's kurze mitnehmen, interessant :+++: .

Ingo
Ein Fliegenfischer ist manchmal glücklich, aber nie wunschlos.

Du bestimmst das Ziel, du bestimmst den Weg und du bestimmst die Regeln. Es ist dein Spiel, dein Leben.
Zitat von gonefishing aus seinem sagenhaften Patagonien Reisebericht.
Benutzeravatar
Polar-Magnus
Eigentlich war ich's nicht...
...
 
Beiträge: 2600
Registriert: 22.04.2008, 13:27
Wohnort: Neustadt bei Hannover

Re: Montana Fall-Fishing 2013

Beitragvon knattermaxe » 28.11.2013, 09:12

Klasse!!! :+++: :+++: :+++: :+++:


Gruß
Markus
_________________________
Tod dem Gyrodactilus Salaris!
Benutzeravatar
knattermaxe
...
...
 
Beiträge: 572
Registriert: 24.04.2008, 12:27
Wohnort: Bremen

Nächste

Zurück zu Berichte von Übersee

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast