Empfehlungen für 8er Rute erbeten

Ein Forum für diejenigen, die einen Haufen grundsätzlicher Fragen haben, nicht wissen sollen wie und womit sie überhaupt beginnen sollen und nach ausgiebiger Recherche hier und anderswo mit Ihrem Latein am Ende sind.
Grundsätzlich gilt - Es gibt keine dummen Fragen - aber eine Suchfunktion!

Empfehlungen für 8er Rute erbeten

Beitragvon Strandlaeufer » 13.01.2018, 18:04

Nach ein paar Einzelausflügen und zwei einwöchigen Mefo-Urlauben mit der Fliegenrute bin ich ein vielleicht mittelmäßiger Werfer. Ich habe bisher eine Vision Attack #8 Einsteigerrute und suche für das frühjahr eine neue.
Ich möchte kein superschnelles Stöckchen, sondern eher eine mittelschnelle Rute, die sich gut auflädt. Preislich hatte ich an 200-300 Euro gedacht, wenn's was Besonderes ist auch ein bisschen mehr.
Hat jemand eine Empfehlung? Aktuelle Sonderangebote oder auch gut erhaltene Gebrauchte sind nicht ausgeschlossen...
Benutzeravatar
Strandlaeufer
><(((°> J
...
 
Beiträge: 223
Registriert: 30.07.2010, 09:54
Wohnort: Berlin

Re: Empfehlungen für 8er Rute erbeten

Beitragvon OnnY » 13.01.2018, 18:54

Moin ...

Sollte es dann wieder kl. 8 werden ?

Ich denke ,daß Klasse 8 für den Einsteiger doch etwas sehr strong ist...allein schon wegen dem Timing..

Würde eher zur 6 oder 7 tendieren...

Eventuell mal beim Händler bisschen Probewerfen ..

Einige haben ja auch etwas Secon Hand Ware im Shop die man Probe werfen kann..

Lieber auch bei der Rolle sparen ,aber nicht bei Rute und Schnur :wink:
Gruss Andreas
Benutzeravatar
OnnY
...
...
 
Beiträge: 2954
Registriert: 05.03.2009, 21:16
Wohnort: ...bei Hamburch..:)

Re: Empfehlungen für 8er Rute erbeten

Beitragvon Streamer » 13.01.2018, 19:09

Moin,
ich habe noch eine ältere 4 pc. 6er Guideline RS in Blau. Die wirft eine 6er Coastal oder z.B. SKs bis 9 bis 10m/16 gr. Liegt preislich unter deinem Budget.
Die ist überhaupt nicht sehr straff, schon gar nicht, wenn man sie overlined. Wirft sich ideal.
Gruß, Anton!
__________________________
Dr. Raymond Stantz: I think we'd better split up.
Dr. Egon Spengler: Good idea.
Dr. Peter Venkman: Yeah... we can do more damage that way.
Benutzeravatar
Streamer
...
...
 
Beiträge: 198
Registriert: 18.09.2009, 11:56
Wohnort: Lübeck

Re: Empfehlungen für 8er Rute erbeten

Beitragvon Dornhai » 14.01.2018, 00:02

Für die Mefofischerei würde ich auch zur Klasse 7 raten.
Gruß Steffen
Benutzeravatar
Dornhai
...
...
 
Beiträge: 584
Registriert: 29.03.2008, 22:33
Wohnort: Berlin

Re: Empfehlungen für 8er Rute erbeten

Beitragvon Martin 1960 » 14.01.2018, 11:05

Hallo Strandlaeufer,

Eine Switchrute wäre auch eine Möglichkeit, ein Einhandrute hast Du ja.

Switchruten haben häufig dann einen Vorteilt, wenn der Wind mal wieder "sehr umläufig" ist,
oder der Tag am Wasser schon länger dauert und man(n) langsam müde wird.

Wenn Du die Switchruten so wählst, das Du Deine Schnüre weiter verwenden kannst um so besser.
Mit freundlichen Grüssen Martin.

"jetzt kann ich es, ...." nur eine kurzer Moment!
Benutzeravatar
Martin 1960
...
...
 
Beiträge: 810
Registriert: 20.09.2010, 11:58
Wohnort: Niedersachsen, Rosengarten

Re: Empfehlungen für 8er Rute erbeten

Beitragvon Norbert » 14.01.2018, 11:58

Also das mit der RS ist doch schon mal ein Top Angebot. :+++:
Da würde ich ja mal den Preis erfragen.
In der 6er steckt auch eher ne 7ner drin. 8)

Da ich diese Rute selber fische maße ich mir dieses Urteil an. :oops
Meine Schnüre für diese Rute sind alle #7
Ich bin auch immer mehr der Meinung das eine passende Schnur eine gute Rute macht.


Gruß Norbert :wink:
Benutzeravatar
Norbert
Der im Norden Glänzende
...
 
Beiträge: 894
Registriert: 05.04.2008, 10:51
Wohnort: Soltau

Re: Empfehlungen für 8er Rute erbeten

Beitragvon Strandlaeufer » 14.01.2018, 12:17

...danke, danke.
Ja, es sollte einer 8er sein. Ich habe für friedliche Wetterverhältnisse zusätzlich eine 6er Greys, die ich mit einer 7er-Coastal fische. Das funzt prima. Bei der 8er geht es mir eher um eine "NW 4-5Bft Bornholm-Rute"...
Benutzeravatar
Strandlaeufer
><(((°> J
...
 
Beiträge: 223
Registriert: 30.07.2010, 09:54
Wohnort: Berlin

Re: Empfehlungen für 8er Rute erbeten

Beitragvon archi69 » 14.01.2018, 12:26

Ob 6er, 7er oder 8er ... das muss jeder selbst wissen. Der Themenstarter sucht ja eine 8er, also wird er einen Grund haben, vielleicht soll sie ja auch zum leichten Streamerfischen auf Hecht verwendet werden, wenn man nicht unbedingt halbe Kaninchen durch die Luft schleudern muss oder er hat halt einige 8er Schnüre.....

Ich selbst bevorzuge zum Mefofischen auch eine 8er, auch wenn parallel immer noch ein 6er "Geschirr" mitreist. Man ist einfach besser aufgestellt, wenn es doch mal windiger wird. Und bei den heutigen leichten Ruten ist der Unterschied zwischen 7 und 8 ja kaum zu spüren. Es gibt tatsächlich einige leichtere 8er als 7er Ruten....

Mir fallen bei dieser Preisklasse einige Kandiaten ein:
Orvis Clearwater (steht schon eine Weile im eigenen Fokus zwecks backup)
TFO BVK (fischt ein Freund von mir und ist top zufrieden)
Guideline Elevate

Ideal wäre natürlich immer das Testwerfen mit den eigenen Schnüren.....
TL...Martin
Benutzeravatar
archi69
...
...
 
Beiträge: 129
Registriert: 09.09.2008, 10:39
Wohnort: Land Brandenburg

Re: Empfehlungen für 8er Rute erbeten

Beitragvon orkdaling » 14.01.2018, 13:02

Moin moin,
nun hat er ja geschrieben das er auch eine 6# fischt und eine 8# fuer rauere Tage sucht.

Kann ich voll verstehen, fische selber 6,7,8, und Switsch im Meer , je nach zu erwartender Fischart und eben Wetter.
Man kann die WF Schnuere der 6/7# Switch auch auf der 8# EH verwenden und umgekehrt, alles kein Problem.
Man kann sich auch fuer eine RSI 9ft 8# entscheiden mit 104g aber da kommt man mit der Preisvorstellung nicht hin.
Oder eine Salmologic SW 9,6ft mit 18-20g WG (wære eine 8 wenn es da noch AFFTA gæbe) und die ist kraftvoll, durchgehende Aktion, aber zw.400 und 430 €
Und da hab ich noch einen Vorschlag, Spitzenrute æhnlich der Salmologic, keine ausgeprægte Spitzenaktion - Zpey Zalt auch 460€
Gibt es 9 und 9,3 ft mit 16-18 und 18-20g WG.

Das wæren meine Kandidaten, zwar ueber den Preisvorstellungen aber super Preis-Leistung und nicht schlechter als die 1000€ Liga

Gruss Hendrik
Zuletzt geändert von orkdaling am 14.01.2018, 22:35, insgesamt 1-mal geändert.
Willst du morgen noch lokal handeln musst du heute daran denken !
Benutzeravatar
orkdaling
...
...
 
Beiträge: 2637
Registriert: 22.11.2015, 13:32
Wohnort: Orkanger/Norge

Re: Empfehlungen für 8er Rute erbeten

Beitragvon Freund Hein » 14.01.2018, 14:15

Hallo ,

Ich kann Dir die TFO BVK empfehlen, sie liegt auch in Deinem preislichen Rahmen.
Als Leine verwende ich die Coastel,....jedoch... auf der 7# habe ich jetzt eine Baltic Seatrout und finde die Kombi harmoniert etwas besser.Auf Bornholm habe ich die im letzten Jahr ausschließlich gefischt und empfand die 7# eigentlich ausreichend, die 8# habe ich seitdem nicht mehr genutzt.
Das Einzige was mich etwas stört sind die doch sehr kleinen Schraubringe zur Fixation der Rolle.
Andererseits würde ich mich bei Deinem voraussichtlichen Nutzungsverhalten auf dem Gebrauchtmarkt umsehen.

VG
Hein
Benutzeravatar
Freund Hein
AHU
...
 
Beiträge: 140
Registriert: 17.02.2008, 13:25

Re: Empfehlungen für 8er Rute erbeten

Beitragvon Oliver Bartels » 14.01.2018, 15:53

Hallo

Ich würde mich auch mit der Echo Base beschäftigen!
VG
Benutzeravatar
Oliver Bartels
...
...
 
Beiträge: 200
Registriert: 07.08.2015, 16:16
Wohnort: Hildesheim

Re: Empfehlungen für 8er Rute erbeten

Beitragvon Strandlaeufer » 22.01.2018, 17:34

Herzlichen Dank noch einmal für Eure Empfehlungen.
Per pn erreichte mich der Hinweis auf die Loop Xact-890-4 , die es nun geworden ist:
https://www.aos.cc/de/winter-sale/loop- ... nrute.html
Benutzeravatar
Strandlaeufer
><(((°> J
...
 
Beiträge: 223
Registriert: 30.07.2010, 09:54
Wohnort: Berlin


Zurück zu Anfänger stellen Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast