Vorfächer für Mefos

Ein Forum für diejenigen, die einen Haufen grundsätzlicher Fragen haben, nicht wissen sollen wie und womit sie überhaupt beginnen sollen und nach ausgiebiger Recherche hier und anderswo mit Ihrem Latein am Ende sind.
Grundsätzlich gilt - Es gibt keine dummen Fragen - aber eine Suchfunktion!

Re: Vorfächer für Mefos

Beitragvon Kühlungsborn » 22.05.2020, 16:51

Achim Stahl hat geschrieben:Moin,

sprottenfan hat geschrieben:Moin, @ Norbert - wie verhalten sich die Geflochtenen, wenn da mal ordentlich Zug drauf war, egal ob durch Hänger oder Fisch?
Bleiben die dann gestreckt bzw. strecken sich die beim nächsten Wurf? Ich bin da so ein bisschen skeptisch.


Ich bin zwar nicht Norbert, dafür aber der Dealer aus Kiel, der die herstellen lässt und natürlich auch selber fischt...

Ja, die bleiben immer gestreckt, besser als jedes gezogene Vorfach.


Viele Grüße!

Achim

Hallo Achim,
hört sich interessant an, wie lang ist das geflochtene Flurcarbon Vorfach?

Gruß Klaus
Fit bleiben durch Sportstudio und fischen in der Ostsee
Benutzeravatar
Kühlungsborn
...
...
 
Beiträge: 54
Registriert: 19.02.2020, 19:55
Wohnort: Kühlungsborn

Re: Vorfächer für Mefos

Beitragvon franc555 » 22.05.2020, 19:41

Moin,

ich fische auch gelegentlich mit so einem Vorfach. Das Einzige, was mich stört, ist das Knistern und Knastern des Vorfaches in den Ringen (in der Endphase des Drills). Ansonsten finde ich die Teile gut. (Meins ist die FC-Variante und 3,30m lang plus Tippet.)

Gruß
Frank
Benutzeravatar
franc555
...
...
 
Beiträge: 140
Registriert: 21.12.2006, 14:10
Wohnort: Mainhardt

Re: Vorfächer für Mefos

Beitragvon sprottenfan » 22.05.2020, 21:25

Moin , Danke Achim und Frank. :+++:
Vielleicht teste ich auch mal so eins, wobei ich mit meinen Selbstgeknoteten bisher eigentlich immer recht zufrieden war, ich musste nur aufpassen , dass ich das Vorfach im Drill außen vor ließ und den Fisch vorher halt ordentlich ausdrillte, wobei ich nur ein bisschen Druck aufbauen musste. Das hatte allerdings manchmal seine Tücken.

Mit so leichten und feinen Ruten, wie ich sie als #5 er benutze, ist sowas nicht immer ganz so einfach, da dem Fisch durch die Elastzität noch eine gewisse Vitalität bleibt und er dann gerne nochmal zu einem Fluchtversuch durchstartet. :lol: ;) Wenn ich dagegen mit meiner #7 oder#8 er Scott einFisch gefangen habe, dann ist der wesentlich platter, und muss erstmal halbwegs reanimiert werden, damit er wieder losschwimmt. Sowas kennt Ihr bestimmt auch..
Wenn Fliegen zu Forellen fliegen, kann es nur an der Kunst des Fischers liegen.
Benutzeravatar
sprottenfan
...
...
 
Beiträge: 1024
Registriert: 23.07.2015, 16:35
Wohnort: Winnemark

Re: Vorfächer für Mefos

Beitragvon Achim Stahl » 22.05.2020, 21:28

Hallo Klaus,


Hallo Achim,
hört sich interessant an, wie lang ist das geflochtene Flurcarbon Vorfach?

Gruß Klaus


So lange wie das andere - ca. 3,40 m.

Viele Grüße!

Achim
Wenn du denkst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Fischlein her.

www.serious-flyfishing.de
Benutzeravatar
Achim Stahl
Local Dealer
...
 
Beiträge: 1751
Registriert: 19.07.2006, 13:23
Wohnort: Kiel, ganz dicht am Fisch!

Vorherige

Zurück zu Anfänger stellen Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast
cron