Kleine Anleitung zum Gerben

Viele der edlen Wekzeuge und Hilfmittel, mit denen wir bei unserem Hobby hantieren, müssen nicht unbedingt von der Stange aus dem Ladenregal sein.
Watstock, Schnurkorb, Kescher und Co. können auch aus eigener Produktion sein, die gemeinsam mit Freunden oder allein eisige Winterabende füllen kann.

Beitragvon meyer » 30.01.2010, 20:27

Moin

Das geht auch mit Geflügel.
Wobei es für relativ wenig Geld gute Rebhuhnbälge im Handel gibt. Ist also nur was für Spaßbastler.

Gruß meyer
Nicht ganz dicht...!
Benutzeravatar
meyer
...
...
 
Beiträge: 3616
Registriert: 22.02.2005, 20:05
Wohnort: Kiel

Beitragvon Thomas090883 » 02.05.2011, 09:16

Moin zusammen,

@meyer
ich hatte auch ein paar Felle von einem Bekannten bekommen...
die Felle wurden bereits vom ihm getrockent..ohne Behandlung...
Aber etwas leichter Schimmel machte sich an der Haut bemerkbar.

Nun holte ich mir das Tanninzeugs aus der Apotheke und gerbte..und gerbte..und gerbte..

Bereits nach einer Woche hatte ich ímmer Fellknäule auf der Oberfläche und beim rühren wurden es immer mehr...

4 Wochen waren um und ich war auf das Ergebnis gespannt...
Nun ja....nach dem abspülen hatte ich dann nur noch Haut ohne Fell.
Die ganzen Haare gingen aus....
Jetzt hab ich Hasenjacke ohne Haase..also nur noch Jacke...nun gut...ich kann meiner Frau ne schöne Hasen-Handtasche nähen..aber das Ziel war eigentlich ein anderes...
Weiß einer woran es lag....
Hätte man die Felle gleich "frisch" verabreiten sollen...???

Gruß Thomas
Benutzeravatar
Thomas090883
Pääääng und wieder die Fliege in der Mütze
...
 
Beiträge: 829
Registriert: 17.11.2008, 20:11
Wohnort: Nähe Hamburg

Beitragvon meyer » 02.05.2011, 19:49

Moin

Thomas090883 hat geschrieben:..aber das Ziel war eigentlich ein anderes...


Das ist doch das schöne im Leben. Manchmal kommt es eben anders als man denkt :grin:

Und woran das nun genau liegt, keine Ahnung. Ich hab meine Felle immer gleich frisch behandelt. Evtl. liegt es an der Austrocknung.

Gruß meyer
Nicht ganz dicht...!
Benutzeravatar
meyer
...
...
 
Beiträge: 3616
Registriert: 22.02.2005, 20:05
Wohnort: Kiel

Beitragvon Vossi » 03.05.2011, 00:22

Thomas090883 hat geschrieben:....Jetzt hab ich Hasenjacke ohne Haase..also nur noch Jacke...nun gut...ich kann meiner Frau ne schöne Hasen-Handtasche nähen.....


Hey Thomas.....Rabbit-Mokkasins sind im Sommer 2011 total trendy :oops
---------------------------
Bild
Benutzeravatar
Vossi
...
...
 
Beiträge: 9659
Registriert: 27.01.2005, 00:23
Wohnort: nahe Reinfeld

Beitragvon Thomas090883 » 03.05.2011, 09:40

Jo...kann mir ja n paar Wat-Sneaker für die Sierksdorfer Flats draus häkeln.... :+++:
Naja...ich für meinen Teil habe beschlossen, dass der Aufwand sich nicht wirklich lohnt..zumal es auch fertig gegerbte Hasenjacken in der Bucht gibt.
Wirklich Schade finde ich nur, dass ausgerechnet das schneeweiße Hasenfell hin ist...dass hätte man noch schön einfärben können.

Wat solls...
-Gerberei Thomas- closed :cry:

Gruß Thomas
Benutzeravatar
Thomas090883
Pääääng und wieder die Fliege in der Mütze
...
 
Beiträge: 829
Registriert: 17.11.2008, 20:11
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Kleine Anleitung zum Gerben

Beitragvon Kohei » 14.10.2014, 21:49

Super Anleitung!
Danke.

Werde mal einen Versuch starten in Kooperation mit dem örtlichen Kleintierzüchterverein :oops

Gruß Heiko
Gruß Heiko

"Ich kann mich dem Wasser nicht entziehen!"
Benutzeravatar
Kohei
...
...
 
Beiträge: 3
Registriert: 03.09.2014, 21:32
Wohnort: Müden

Re: Kleine Anleitung zum Gerben

Beitragvon skalore » 15.10.2014, 10:25

Vielen Dank für den Beitrag. Nur eine Frage. Klappt das auch so mit Fischhaut? z.B. Aal?


Grüße Pascal
Benutzeravatar
skalore
Salty
...
 
Beiträge: 105
Registriert: 07.05.2013, 14:14
Wohnort: Kiel

Re: Kleine Anleitung zum Gerben

Beitragvon Freund Hein » 15.10.2014, 21:16

Hallo,

leider kann ich die Bilder von Seite 1 nicht mehr sehen,gibt es da eine Möglichkeit die wieder herzustellen?
Nutze den Feuerfuchs !

Viele Grüsse
Thomas
Benutzeravatar
Freund Hein
AHU
...
 
Beiträge: 136
Registriert: 17.02.2008, 13:25

Re: Kleine Anleitung zum Gerben

Beitragvon Athlord » 06.07.2015, 10:49

Hallo Thomas,
so wie das aussieht, ist der Text wohl per C&P aus einem alten Beitrag eingefügt worden.
Der Autor ist hier wohl auch nicht mehr aktiv, da sein letzter Beitrag im September 2014 veröffentlicht wurde..
Ansonsten schreib Ihm doch eine PN - möglicherweise hat er die Bilder noch irgendwo.
Gruss
Jürgen
Ich danke allen, die nichts zur Sache beizutragen hatten und trotzdem geschwiegen haben!
Benutzeravatar
Athlord
...
...
 
Beiträge: 424
Registriert: 18.05.2015, 16:09
Wohnort: Irgendwo... in D

Re: Kleine Anleitung zum Gerben

Beitragvon meyer » 06.07.2015, 14:36

Freund Hein hat geschrieben:Hallo,

leider kann ich die Bilder von Seite 1 nicht mehr sehen,gibt es da eine Möglichkeit die wieder herzustellen?
Nutze den Feuerfuchs !

Viele Grüsse
Thomas


Huuch ganz übersehen.....
Mach ich die Tage mal neu !
Nicht ganz dicht...!
Benutzeravatar
meyer
...
...
 
Beiträge: 3616
Registriert: 22.02.2005, 20:05
Wohnort: Kiel

Vorherige

Zurück zu Bastelforum für eisige Winterabende

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast