Beringungsplan gesucht...

Viele der edlen Wekzeuge und Hilfmittel, mit denen wir bei unserem Hobby hantieren, müssen nicht unbedingt von der Stange aus dem Ladenregal sein.
Watstock, Schnurkorb, Kescher und Co. können auch aus eigener Produktion sein, die gemeinsam mit Freunden oder allein eisige Winterabende füllen kann.

Re: Beringungsplan gesucht...

Beitragvon Robby » 22.01.2020, 08:36

Achso, Bilder:
BE188943-A638-447D-8506-704BAF238A1F.jpeg
BE188943-A638-447D-8506-704BAF238A1F.jpeg (62.95 KiB) 1326-mal betrachtet
Dateianhänge
B3347E83-B972-4045-881E-CDCA5512B284.jpeg
B3347E83-B972-4045-881E-CDCA5512B284.jpeg (48.9 KiB) 1326-mal betrachtet
684CF8F1-F676-4E91-9482-C727EE874095.jpeg
684CF8F1-F676-4E91-9482-C727EE874095.jpeg (56.54 KiB) 1326-mal betrachtet
1B7242B7-90DF-48D5-B8FD-C2425B77421B.jpeg
1B7242B7-90DF-48D5-B8FD-C2425B77421B.jpeg (60.75 KiB) 1326-mal betrachtet
Mit den besten Grüßen
Robby
Benutzeravatar
Robby
...
...
 
Beiträge: 1022
Registriert: 03.08.2013, 12:54
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Beringungsplan gesucht...

Beitragvon wofi » 22.01.2020, 09:43

Robby hat geschrieben:Und dann muss ich mir mal Gedanken machen an das nächste Projekt.


Keine Sorge Robby ich las mir was einfallen. :oops
Alles ein Sache der Perspektiefe
Benutzeravatar
wofi
...
...
 
Beiträge: 148
Registriert: 07.05.2015, 19:28
Wohnort: Stuttgart

Re: Beringungsplan gesucht...

Beitragvon BlackZulu » 22.01.2020, 14:14

@Robby
Ist doch gut geworden :+++:
Wenn du wissen willst, wie das Garn nach dem Lackieren aussieht, einfach mal nur ne Wicklung mit allem Garn welches du verwenden möchtest machen und dann Wasser drüber.
Wenn's vollgesogen ist, kommt es dem lackierten sehr nahe ;)

@Thomas
Ja kann man machen.
Aber nur messen reichte mir nicht, wollte es auch gern fühlen, wenn es etwas zu fühlen gäbe.
Messen brachte kaum einen Unterschied, Wurfweite ist auch etwa gleich gewesen, die mit den Einstegringen kommt aber etwas straffer rüber.


Gruß Holger
Benutzeravatar
BlackZulu
...
...
 
Beiträge: 727
Registriert: 28.12.2007, 15:21

Re: Beringungsplan gesucht...

Beitragvon fly fish one » 22.01.2020, 16:51

@Robby: :+++:

Frank
Lachsheini, Lachslehrling, Fliegenfischer, lange Leinen an langen Ruten - neigt zu Extremen jeglicher Art
Benutzeravatar
fly fish one
...
...
 
Beiträge: 411
Registriert: 14.06.2018, 09:41

Re: Beringungsplan gesucht...

Beitragvon Robby » 22.01.2020, 16:58

Mal so ganz lose in die Runde gefragt, wie sind denn die Erfahrungen mit Birkenrinde? Verarbeitung kompliziert? Und im praktischen Gebrauch? Auch im Salzwasser?
Mit den besten Grüßen
Robby
Benutzeravatar
Robby
...
...
 
Beiträge: 1022
Registriert: 03.08.2013, 12:54
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Beringungsplan gesucht...

Beitragvon Robby » 23.01.2020, 13:06

So, trotz der nicht ganz tropischen Temperaturen konnte ich es mir nicht verkneiffen, das Stöckchen einer eingehenden werferischen Untersuchung zu unterziehen. Dabei habe ich alles versucht, trotzdem konnte ich nicht verhindern, dass ein paar Tropfen im Höschen gelandet sind. :lol:

Ist meine erste Rute in 9´6. Alle anderen EH Ruten von mir sind 9´oder kürzer. Trotzdem fühlt sich die Rute wirklich leicht an, vielleicht hätte ich sogar einen Zeigefingergriff draufmachen können. Geworfen habe ich die Rute mit einer #7 40+ extreme und einer #7 Baltic (mit 17g). Das sind die Schnüre, die ich normalerweise auf meinen 6er Ruten fische. Also scheinbar stimmen die Klassifizierungen bei den CTS Blanks.

Auf kurze Distanz arbeitet die Spitze des längeren Blanks sehr schön und Gefühlvoll. Auf Distanz flext der Blank dann fast bis zur Mitte, vermittelt viel Gefühl und überträgt die Kraft sehr gut. Die Baltic plus bissle Backing mit 2 Leerwürfen vor dem Spitzenring abzulegen ist ein Vergnügen. Ich muss zwar noch 3 Monate warten, freue mich aber schon auf Mitte April, bis die große das erste mal Salzwasser sieht. Glaube das wird meine meistgefischte Rute werden. Glaube aber auch, dass das eine tolle Rute für Switchcast ist. Das werde ich sicherlich vorher ausprobieren können zum Saisonbeginn im März.
Mit den besten Grüßen
Robby
Benutzeravatar
Robby
...
...
 
Beiträge: 1022
Registriert: 03.08.2013, 12:54
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Beringungsplan gesucht...

Beitragvon fly fish one » 24.01.2020, 19:15

Robby hat geschrieben:Mal so ganz lose in die Runde gefragt, wie sind denn die Erfahrungen mit Birkenrinde? Verarbeitung kompliziert? Und im praktischen Gebrauch? Auch im Salzwasser?


a) Salzwasser => keine Ahnung
b) Wenn Du aus roher Birkenrinde, Scheiben ausstanzen, kleben, bohren und beten - einen schönen Griff willst => ARBEIT!
c) Gibt vorgefertigte Stücke für Fahrräder in passendem Durchmesser für Ruten und vorgebohrt, auch nicht gaaaanz einfach, aber kein Vergleich zu b)

Der Hersteller dieser Griffe verleimt das alles wasserfest, ich leime das noch mit UhU Endfest auf die Rute => Bombe und sieht bonfortionös aus. Ich bin der Meinung, dass dies auch alles im Salzwasser taugt. Hat eine hohe Festigkeit. Dann noch mit feinem Wax oder so behandelt, nur zum "anfeuern des Musters, sieht herrlich aus. Guckst Du meine Griffe...

Frank - auch immer ein wenig Holzwurm
Lachsheini, Lachslehrling, Fliegenfischer, lange Leinen an langen Ruten - neigt zu Extremen jeglicher Art
Benutzeravatar
fly fish one
...
...
 
Beiträge: 411
Registriert: 14.06.2018, 09:41

Re: Beringungsplan gesucht...

Beitragvon Robby » 24.01.2020, 20:00

Hast du nen Link zu den Fahrradgriffen?
Mit den besten Grüßen
Robby
Benutzeravatar
Robby
...
...
 
Beiträge: 1022
Registriert: 03.08.2013, 12:54
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Beringungsplan gesucht...

Beitragvon BlackZulu » 24.01.2020, 20:14

Hier kannst du nachlesen, was du wissen möchtest :wink:

Da kannst du sie fertig kaufen ;)


Gruß Holger
Benutzeravatar
BlackZulu
...
...
 
Beiträge: 727
Registriert: 28.12.2007, 15:21

Re: Beringungsplan gesucht...

Beitragvon Robby » 24.01.2020, 20:40

Merci Holger,

Lektüre fürs Wochenende :wink:
Mit den besten Grüßen
Robby
Benutzeravatar
Robby
...
...
 
Beiträge: 1022
Registriert: 03.08.2013, 12:54
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Beringungsplan gesucht...

Beitragvon fly fish one » 25.01.2020, 09:23

Lieber Robby,

ich habe gerade mal meine alte Rechnung rausgekramt und meine Griffe sind aus den Rohgriffen vom Sagaan entstanden. Damit hat man einen guten Kompromiss zwischen weniger Gefrickel mit einzelnen Scheiben, aber viel gestalterischer Freiheit. Komplett fertige Birkenrinden Rutengriffe (oder überhaupt fertige Griffe) finde ich langweilig.
Wenn Du diese Griffe auf der Alps schleifen willst, reicht normales Schleifpapier nicht mehr => Abranet.

Frank
Lachsheini, Lachslehrling, Fliegenfischer, lange Leinen an langen Ruten - neigt zu Extremen jeglicher Art
Benutzeravatar
fly fish one
...
...
 
Beiträge: 411
Registriert: 14.06.2018, 09:41

Re: Beringungsplan gesucht...

Beitragvon Willi Barthel » 26.01.2020, 12:22

Hallo Robby,
hier gibt`s noch infos zu den Griffen.
https://nevi.io/de/betula-handles

Gruss

Willi
" der Lebenserinnerungssammler"
Benutzeravatar
Willi Barthel
...
...
 
Beiträge: 12
Registriert: 10.02.2019, 21:01
Wohnort: Brombachtal

Re: Beringungsplan gesucht...

Beitragvon Robby » 26.01.2020, 13:06

Cool danke,

Da werde ich mal Kontakt aufnehmen.
Mit den besten Grüßen
Robby
Benutzeravatar
Robby
...
...
 
Beiträge: 1022
Registriert: 03.08.2013, 12:54
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Beringungsplan gesucht...

Beitragvon fly fish one » 26.01.2020, 18:30

Neben dem tollen Aussehen, nur um Dich noch ein wenig mehr anzufixen, ist die Haptik überragend. Ist auch völlig unerheblich ob nass oder trocken, liegt satt, saugend und wohlgefällig in der Hand - ein Schmeichler!


Frank
Lachsheini, Lachslehrling, Fliegenfischer, lange Leinen an langen Ruten - neigt zu Extremen jeglicher Art
Benutzeravatar
fly fish one
...
...
 
Beiträge: 411
Registriert: 14.06.2018, 09:41

Vorherige

Zurück zu Bastelforum für eisige Winterabende

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste