Idee für Fahrad Rutenträger gesucht.

Viele der edlen Wekzeuge und Hilfmittel, mit denen wir bei unserem Hobby hantieren, müssen nicht unbedingt von der Stange aus dem Ladenregal sein.
Watstock, Schnurkorb, Kescher und Co. können auch aus eigener Produktion sein, die gemeinsam mit Freunden oder allein eisige Winterabende füllen kann.

Re: Idee für Fahrad Rutenträger gesucht.

Beitragvon DrMabuse » 10.03.2019, 20:55

:oops Hatte vor xx Jahren eine Halterung, die einen Tennisschläger an der Fahrradgabel mittels Klemmung fixieren sollte.
Er ist in der Tonne gelandet. Mit einem Schläger ist man eh nicht unterwegs :lol: und inzwischen fahre ich so sicher Rad ,dass ich die Rute in die Hand nehme.
DrMabuse
Benutzeravatar
DrMabuse
...
...
 
Beiträge: 1091
Registriert: 17.04.2013, 19:17
Wohnort: berlin

Re: Idee für Fahrad Rutenträger gesucht.

Beitragvon Rollo » 10.03.2019, 21:05

Ich denke auch: Die schonendste Methode ist der Transport am Körper. Das kann ein Köcher, eine Tasche oder einfach ein Tragegurt sein. Da ich auch ab und zu mit dem Fahrrad unterwegs bin, werde ich die Idee mal aufgreifen. Bisher habe ich meine Rute in der Hand transportiert. Das ist aber bei den modernen Fahrrädern keine gute Lösung. Da braucht man zur Bedienung beide Hände am Lenker. LG Rollo :wink:
Früher war mehr Lametta!
Benutzeravatar
Rollo
...
...
 
Beiträge: 1103
Registriert: 15.03.2011, 23:04
Wohnort: 24211, Preetz

Re: Idee für Fahrad Rutenträger gesucht.

Beitragvon Hansen fight » 10.03.2019, 21:06

jens_hh hat geschrieben:Leute was tut ihr euren Ruten an? Die Ideen sind ha recht pfiffig, aber ich würde NIEMALS meinen Ruten den direkten Schlägen und Vibrationen beim Fahrrad fahren antun. Jede Bodenwelle, Schotterwege usw sind das reine Gift für die Blanks. Von den Kreuzungen und Übergängen mit den Regenrinnen noch garnicht gesprochen, da könnt ihr die Ruten gleich Dutzend bis hundertfach angelehnt an eure Autos mit Absicht umfallen lassen. Ich besitze nur 3oder 4 halbwegs hochwertige Ruten, aber selbst mit den günstigsten würde ich dies nicht tun!


Das hab ich auch gedacht ;)
Fliegenfischen macht froh.Fliegenbinden ebenso.
Benutzeravatar
Hansen fight
...
...
 
Beiträge: 1076
Registriert: 01.01.2008, 21:37
Wohnort: Hamburg

Re: Idee für Fahrad Rutenträger gesucht.

Beitragvon Norbert » 10.03.2019, 21:30

Also, für mich ist eine Fliegenrute ein Werkzeug
und kein Artikel den ich in Watte hülle.
Das mit den Rohrklipsen und HT Rohr finde ich schon
mal einen guten Ansatz.
Evtl.das Rohr etwas länger und die Rute in einer
Schutzhülle verkehrt herum einstecken so das die Rolle
In der Aussparung hängt.
Son Köcher ala Winnetou wäre auch nicht schlecht.

Gruß Norbert :wink:
Benutzeravatar
Norbert
Der im Norden Glänzende
...
 
Beiträge: 868
Registriert: 05.04.2008, 10:51
Wohnort: Soltau

Re: Idee für Fahrad Rutenträger gesucht.

Beitragvon piscator » 10.03.2019, 22:09

Moin, die Idee mit dem Köcher liesse sich auch so ausführen, dass man eine Zweitrute mit ans wasser nehmen kann (Z.B. eine Sp... :cry: in 4-teilig). Bei Bedarf, z.B. wenn der Wind zu sehr von vorne drückt tauscht man die Ruten und fischt einfach weiter -- ohne Sorge dass sich die Rute an Land vermehrt.
Petri Heil, J.
brauch keine Gewalt, nimm einfach 'ne längere Rute
http://www.baltic-cane.de/
Benutzeravatar
piscator
Grasfuchtler
...
 
Beiträge: 4939
Registriert: 19.04.2005, 09:02
Wohnort: Kiel

Re: Idee für Fahrad Rutenträger gesucht.

Beitragvon Zandermichi » 10.03.2019, 22:39

ich fahre jeden Tag mit dem Bike zum angeln ...werde mal paar Fotos und Erfahrungen schreiben die Tage :wink:
Benutzeravatar
Zandermichi
***MEFO***SÜCHTI ***SEIT***2015***
...
 
Beiträge: 452
Registriert: 23.03.2015, 14:56
Wohnort: HAmburch

Re: Idee für Fahrad Rutenträger gesucht.

Beitragvon Norbert » 10.03.2019, 22:45

Ja,ich habe nur ein Problem,
meine Lieblings 2 Händer sind
alle dreiteilig. :grin:
Das wird schon ein langer Köcher. :lol:
:wink: :wink:
Benutzeravatar
Norbert
Der im Norden Glänzende
...
 
Beiträge: 868
Registriert: 05.04.2008, 10:51
Wohnort: Soltau

Re: Idee für Fahrad Rutenträger gesucht.

Beitragvon Thomas. » 11.03.2019, 01:17

Langsam lichtet sich der Nebel.
Eine montierte dreiteilige 18' Zweihand würde ich nicht mehr auf dem 16" Faltbike in der Hand transportieren. :lol:
Lieber im Köcher geschultert transportiert, am Wasser montieren, dabei die Angelstelle in Augenschein nehmen bei einem Pot Kaffee. Der Angeltag kann beginnen.

:q: bei einer 200 € Tageslizenz würde ich doch vielleicht......
Benutzeravatar
Thomas.
...
...
 
Beiträge: 27
Registriert: 06.03.2019, 17:35

Re: Idee für Fahrad Rutenträger gesucht.

Beitragvon orkdaling » 11.03.2019, 09:28

200 € ?
Zahle ich fuer 3 Monate.

DH aufs Autodach, EH Reserve Rucksack, aber so ein Køcher ..? Gute Idee.
Gruss
Hendrik
Willst du morgen noch lokal handeln musst du heute daran denken !
Benutzeravatar
orkdaling
...
...
 
Beiträge: 2406
Registriert: 22.11.2015, 13:32
Wohnort: Orkanger/Norge

Re: Idee für Fahrad Rutenträger gesucht.

Beitragvon Norbert » 11.03.2019, 09:40

Es geht vorrangig um die 4 teilige
9' 8)
Die Lachsrute trägt mein
Guide. :lol: :grin:
Benutzeravatar
Norbert
Der im Norden Glänzende
...
 
Beiträge: 868
Registriert: 05.04.2008, 10:51
Wohnort: Soltau

Re: Idee für Fahrad Rutenträger gesucht.

Beitragvon Thomas. » 13.03.2019, 00:27

Im Prinzip sind ja alle Möglichkeiten aufgezeigt worden.
Drei Jahre mußte ich aus Zeitgründen mit dem Klapprad an den Angelplatz fahren.
Dazu habe ich in mein Rutenschutzrohr (50er Regenrohr, Endkappen gibt es leider nur in grau) zwei Bohrungen für ein Gummiband, auf das dann eine Kordelklemme zum fixieren der Rutenteile kam, gemacht. Das Schutzrohr dann am Sattel und Lampenträger fixiert.
Die Rutenteile mit montierter Leine in das Dreikammerfutteral zu bekommen war echter friemelkram.
Nach dem Urlaub wurde das Gummi wieder entfernt.
Rutenpack-1.jpg

Das Prinzip wende ich heute noch an, nur lege ich das Gummi hinter die Kappe. Über die Verwendung ihres Rutenfutterals entscheiden die Mitfahrer selbst.
Rutenpack-2.jpg
Benutzeravatar
Thomas.
...
...
 
Beiträge: 27
Registriert: 06.03.2019, 17:35

Re: Idee für Fahrad Rutenträger gesucht.

Beitragvon orkdaling » 13.03.2019, 09:48

Moin,
hab ich bei Vision gesehen, kann man sicher auch ans Rad binden http://www.visionflyfishing.com/page.ph ... 46&pid=249
Gruss Hendrik
Willst du morgen noch lokal handeln musst du heute daran denken !
Benutzeravatar
orkdaling
...
...
 
Beiträge: 2406
Registriert: 22.11.2015, 13:32
Wohnort: Orkanger/Norge

Re: Idee für Fahrad Rutenträger gesucht.

Beitragvon gobio » 18.04.2019, 21:48

Hi.

Ich schütze meine Ruten gern mit sogenannten Rod Socks. Allerdings im Eigenbau.
Wenn Du da eine im Rohr befestigen könntest, dann würde Deine Rute gut gedämpft Transportiert werden.

Ich benutze dafür genr sowas hier: https://www.techflex.org/de/kabelschlauch
Gibt es in vielen schicken Farben, Durchmessern und als meterware. Verabreitung ist auch simpel. Einfach abmessen, Kabelbinder drum und mit nem heißen Bandschneider abschneiden. Um Das verödete ende nen Schrumplschlauch und die andere Seite bissl ankokeln umlegen und mit einem Glätteisen von Madame die Kante etwas in Form bringen.

In einer grellen Farbe auch ein schöner Schutz vor Kofferraumklappen oder großen Füßen, da man schnell sieht wo das wervolle Stück liegt. Schutz vor kratzern und beim durch die Büsche schleichen Gold werd. Keine Schnur mehr die sich irgendwo verfängt.

Bild

Gruß
Mirco
Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Threads da ich hierauf keinen Einfluss habe.
Bild
Benutzeravatar
gobio
...
...
 
Beiträge: 95
Registriert: 01.04.2016, 13:37

Re: Idee für Fahrad Rutenträger gesucht.

Beitragvon knoesel » 19.04.2019, 07:32

Die Kabelschlauch-Bastelei finde ich sehr einfach und praktisch.
Für welches Modell hattest Du Dich entschieden?
Gruß Klaus
Benutzeravatar
knoesel
...
...
 
Beiträge: 3976
Registriert: 26.02.2006, 09:43
Wohnort: Eckernförde

Re: Idee für Fahrad Rutenträger gesucht.

Beitragvon gobio » 21.04.2019, 20:07

Hi.

Das FlexoPET. Inzwischen haben die aber auch eines welches sich mit einer Schere schneiden lassen soll. Dann muss man nicht mehr zwingend einen Heißschneider haben. Ist das FlexoClean Cut. Kost aber auch mehr :-). Für die Durchmesser hab ich mir erst ein Muster bestellt.

Gruß
Mirco
Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Threads da ich hierauf keinen Einfluss habe.
Bild
Benutzeravatar
gobio
...
...
 
Beiträge: 95
Registriert: 01.04.2016, 13:37

VorherigeNächste

Zurück zu Bastelforum für eisige Winterabende

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast