Rutenbaubank aus dem Baumarkt...

Viele der edlen Wekzeuge und Hilfmittel, mit denen wir bei unserem Hobby hantieren, müssen nicht unbedingt von der Stange aus dem Ladenregal sein.
Watstock, Schnurkorb, Kescher und Co. können auch aus eigener Produktion sein, die gemeinsam mit Freunden oder allein eisige Winterabende füllen kann.

Re: Rutenbaubank aus dem Baumarkt...

Beitragvon Maqua » 03.12.2014, 10:08

Danke Toddy! :+++:
Hatte ich schon vermutet, auf so was genial einfaches muss man erst mal kommen.
Gruss Manni :wink:





______________________________________
Gib immer 100 Prozent, außer beim Blutspenden!
Benutzeravatar
Maqua
...
...
 
Beiträge: 4742
Registriert: 23.06.2009, 15:24
Wohnort: bei Aachen

Re: Rutenbaubank aus dem Baumarkt...

Beitragvon adasen » 03.12.2014, 11:16

Sehr schöne Bank Steffen :+++: So´nen paar Ideen hab ich mir geklaut... :grin:
Gruß
André

Ein Leben ohne Hund ist möglich...., aber sinnlos! (Frei nach Loriot)
Benutzeravatar
adasen
Von einem, der auszog...
...
 
Beiträge: 1934
Registriert: 02.11.2005, 13:56
Wohnort: Kleinwaabs

Re: Rutenbaubank aus dem Baumarkt...

Beitragvon -Steffen- » 03.12.2014, 16:11

Danke euch.

Bin damit auch echt zufrieden. Hab ich mir im Rutenbauforum abgeschaut.

Richtig toddy, das bekannte U zum Einspannen. :+++:

Falls jemand noch genauere Angaben oder Fotos braucht, nur bescheid sagen. :wink:
Dateianhänge
5.jpg
5.jpg (340.7 KiB) 8701-mal betrachtet
Gruß Steffen

"Flüsse und ihre Bewohner wurden zur Erholung weiser Männer gemacht und für Dummköpfe, damit
sie unbeachtet daran vorbeilaufen." - Izaak Walton
Benutzeravatar
-Steffen-
...
...
 
Beiträge: 970
Registriert: 05.02.2007, 19:37
Wohnort: Kiel-Holtenau

Re: Rutenbaubank aus dem Baumarkt...

Beitragvon SIMPLE SHRIMP » 14.12.2014, 18:04

.
Alle Achtung und Anerkennung, wenn aber einer nur mal eine Rute bewickeln oder einen Ring anbinden will, mit Harry Jamiesons > Anwickeltechnik ist es notfalls auch schnell gemacht. Weil ich keine Rutenbaubank habe, lege ich die Rutenteile zum Anwickeln der Ringe meist über zwei Stuhllehnen und kontrolliere die Fadenspannung dabei mit den Füßen. Zum Lackieren mache ich in die Seitenwände eines flachen Kartons dreieckige Einschnitte, in die ich die Teile zum Drehen mit der Hand einlege.

Klaus
[www.flyangler.de]
Benutzeravatar
SIMPLE SHRIMP
...
...
 
Beiträge: 2118
Registriert: 01.05.2009, 21:53
Wohnort: Hamburg

Re: Rutenbaubank aus dem Baumarkt...

Beitragvon BjoernS » 04.01.2015, 14:40

Hallo Leute,

ich finde eure Ideen wirklich großartig! Ich hoffe ihr verzeiht mir, dass ich ein paar eurer Ideen für meine Rutenbau-Station "geklaut" habe...! :grin: :oops Hier also meine Version der Rutenbaubank aus dem Baumarkt:

Als Motor habe ich einen Playmobil-Motor (Helikopter-Zubehör für 12,99-€) verbaut. Er lässt sich stufenlos in beide Richtungen drehen. An der Holscheibe habe ich zwei Eindrehahken verbaut, die das Gummiband spannen. Rund um die Scheibe sind außen konische Bohrungen (mit einen Dremel Gravurwerkzeug gebohrt) angebracht. Konische Bohrungen deshalb, damit die unterschiedlichen Harkenspitzen sich beim reinstecken der Fliegen selbst fixieren. So dient die Rutenbank gleichzeitig als Fliegentrockner. Der gesamte Motor ist über Schrauben höhenverstellbar. Die beiden Rutenauflagen sind ebenfalls höhenverstellbar. Auch ich habe hier die Möbelrollen verbaut und zusätzlich eine Rolle mittig unten angebracht. Diese dient mit einem Gummiband als Niederhalter und gibt den nötigen Widerstand wenn der Blank sich dreht. Die mittlere Auflage ist auf zwei Schubladen-Schienen verbaut, die in beide Richtungen seitlich verschiebbar sind. Der Bindefaden wird über einen handelsüblichen Bobbin gehalten. Dieser wird mit einem Gummiband in eine O-Schraube fixiert. Zwei weitere O-Schrauben fixieren ihn. Der Bobbin kann so ganz leicht ausgewechselt werden. Die Halterung ist ein Holzklötzchen was auf einer Edelstahl-Stange ebenfalls verschiebbar ist.

Materialaufwand für alles um die 50-60 Euro...! Viel Spaß beim Nachbauen!

Demnächst werde ich mir eine 6er Fliegenrute aufbauen...und danach noch eine Spinnrute...und dann....! :grin:

Viele Grüße
Björn
Dateianhänge
DSCN2751.JPG
DSCN2752.JPG
DSCN2750.JPG
DSCN2749.JPG
DSCN2748.JPG
DSCN2747.JPG
DSCN2745.JPG
DSCN2744.JPG
DSCN2743.JPG
Benutzeravatar
BjoernS
...
...
 
Beiträge: 463
Registriert: 07.01.2014, 09:14
Wohnort: nördlich Neustadt

Re: Rutenbaubank aus dem Baumarkt...

Beitragvon Larsi » 04.01.2015, 17:14

Hallo Björn,

da sieht man mal wieder, mit welchem Minimalaufwand wir Männer glücklich zu machen sind ! Habe meine Rutenbaubank auch noch etwas modifiziert und mittlerweile die 2. Rute darauf gebaut... :+++:

Ähh, ich glaube ne # 8 zum Hechtfischen fehlt mir auch noch !

Weiterhin viel Spaß und Gruss,
Lars
Wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten...
Benutzeravatar
Larsi
...
...
 
Beiträge: 1033
Registriert: 23.09.2006, 07:49
Wohnort: Hannover

Re: Rutenbaubank aus dem Baumarkt...

Beitragvon -Steffen- » 04.01.2015, 18:39

Meine neue Bellyrute mit Kreuzwicklung trocknet gerade :grin:
Gruß Steffen

"Flüsse und ihre Bewohner wurden zur Erholung weiser Männer gemacht und für Dummköpfe, damit
sie unbeachtet daran vorbeilaufen." - Izaak Walton
Benutzeravatar
-Steffen-
...
...
 
Beiträge: 970
Registriert: 05.02.2007, 19:37
Wohnort: Kiel-Holtenau

Re: Rutenbaubank aus dem Baumarkt...

Beitragvon OstfriesischerFischer » 04.01.2015, 19:00

@ Steffen

Vergess die Bilder nicht wenn fertig :grin:
http://www.flyfishingfriends-ostfriesland-berlin.de

Schöne Grüße aus Ostfriesland


Günter
Benutzeravatar
OstfriesischerFischer
Homepage Gründer
...
 
Beiträge: 510
Registriert: 03.06.2011, 22:10
Wohnort: 26670 Uplengen (Ostfriesland)

Re: Rutenbaubank aus dem Baumarkt...

Beitragvon Maqua » 04.01.2015, 19:02

Klasse Bjoern! :+++:
Gut das ich noch nicht angefangen habe, gibt ja immer neue Lösungsansätze hier. ;)
Gruss Manni :wink:





______________________________________
Gib immer 100 Prozent, außer beim Blutspenden!
Benutzeravatar
Maqua
...
...
 
Beiträge: 4742
Registriert: 23.06.2009, 15:24
Wohnort: bei Aachen

Re: Rutenbaubank aus dem Baumarkt...

Beitragvon Blauzahn » 04.01.2015, 20:10

Servus in die Rutebaubank-Runde,

als kleine Anregung zum Aufbau...
schaut euch mal die Aluprofile an, mit welchen allerorten die Solarpanele auf die Dächer genagelt werden.
Auf solch einem Profil habe ich meine "Workstation" aufgebaut.

Bild

Abendgruß
René
Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand. (Darwin)
Benutzeravatar
Blauzahn
...
...
 
Beiträge: 51
Registriert: 18.12.2014, 18:45
Wohnort: Zwickau

Re: Rutenbaubank aus dem Baumarkt...

Beitragvon luedeolli » 29.11.2016, 10:09

Das sieht alles sehr gelungen aus.
Letztes Jahr gab es einen neuen Mixer, den alten habe ich vor dem Elektroschrott bewahrt und sicher verwahrt für solche Anwendungen. Wenn man einen der Knethaken absägt und mit Gewinde versieht und fest einbaut man sogar die Chance den Haushaltsmixer als aufsteckbaren Motor zu adaptieren. Könnte viel Geld sparen.
Gruß
Olli
Benutzeravatar
luedeolli
...
...
 
Beiträge: 22
Registriert: 07.09.2016, 13:40

Vorherige

Zurück zu Bastelforum für eisige Winterabende

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste