Rentnergeeignetes Fliegenfischergewässer?

Gerade im Sommer macht es die Badesaison es einem nicht leicht seiner Leidenschaft zu fröhnen und daher sind oft andere Reviere und Zielfische angesagt. Gerade für die Binnenländer eine silberlose Zeit, aber auch andere Fische haben ihren Reiz.

Rentnergeeignetes Fliegenfischergewässer?

Beitragvon cojote » 16.08.2018, 13:47

Ich brauche mal Eure Hilfe.

Ich Fische hier an der Ahr immer mit einem rüstigen, 86jährigen Fliegenfischergewässer, der für sein Alter ungewöhnlich fitt ist.

Nun feiert er mit seiner fliegenfischenden Frau nächstes Jahr Diamanten Hochzeit und möchte ihr eine Woche Angelurlaub schenken.
Das soll Ende Mai Anfang Juni zur Maifliegenzeit sein. Er bat mich ihm bei der Suche nach einem geeigneten Urlaubsziel zu suchen, an dem man auch vom Ufer oder leicht zu bewatent eine idyllische Fischerei erlebt werden kann.
Möglichst innerhalb Deutschlands.

LG Christopher
" Die Rückkehr des Mefi-Ritters "
Benutzeravatar
cojote
Foren-Ehren-Doktor
Foren-Ehren-Doktor
 
Beiträge: 2897
Registriert: 15.03.2005, 10:39
Wohnort: Kiel

Re: Rentnergeeignetes Fliegenfischergewässer?

Beitragvon marasso » 16.08.2018, 14:01

Wiesent!
Ich bin jung,
ich kann waten.
Bild
Benutzeravatar
marasso
Fly Guy
...
 
Beiträge: 597
Registriert: 24.10.2014, 00:14
Wohnort: hamburg

Re: Rentnergeeignetes Fliegenfischergewässer?

Beitragvon marasso » 16.08.2018, 14:03

, ah, zu früh auf Absenden gedrückt, schau mal hier : http://www.wiesent-fliegenfischen.de/
Ich bin jung,
ich kann waten.
Bild
Benutzeravatar
marasso
Fly Guy
...
 
Beiträge: 597
Registriert: 24.10.2014, 00:14
Wohnort: hamburg

Re: Rentnergeeignetes Fliegenfischergewässer?

Beitragvon Matthias » 16.08.2018, 14:33

.....falls sich innerhalb Deutschlands keine Möglichkeiten finden, würde ich die englischen Chalkstreams empfehlen (Test, Itchen oder Ähnliches). Flug nach Heathrow und von dort ca. 1,5 Stunden mit dem Auto.

Innerhalb Deutschlands habe ich keine Ahnung.

Tls

Matthias
Benutzeravatar
Matthias
Meerforellenschonbezirk
...
 
Beiträge: 850
Registriert: 16.11.2011, 16:38
Wohnort: Hamburg

Re: Rentnergeeignetes Fliegenfischergewässer?

Beitragvon cojote » 16.08.2018, 16:28

Der Tipp mit der Wiesent scheint schonmal Top zu sein.

Gerne mehr...

Danke
Christopher
" Die Rückkehr des Mefi-Ritters "
Benutzeravatar
cojote
Foren-Ehren-Doktor
Foren-Ehren-Doktor
 
Beiträge: 2897
Registriert: 15.03.2005, 10:39
Wohnort: Kiel

Re: Rentnergeeignetes Fliegenfischergewässer?

Beitragvon Kystefisker » 16.08.2018, 18:25

.....Diemel bei Westheim oder Marsberg.

Sind hier im LMF auch diverse Bilder drin, einfach mal "Diemel" ins die Suchfunktion eingeben.

Die Strecke bei Westheim ist bis auf einen seeehr tiefen Gumpen fast durchgehend zu Bewaten, im Sommer ist man auf den Wiesen & Feldern aber teilweise durch den Bewuchs etwas Eingeschränkt.

Groetjes................... "kf"

PS:.... und Westheim hat'ne eigene Brauerei im Ort, der Diemelsee ist um die Ecke und auch sonst ist das obere Diemeltal echt schön.... !
"Good fishing trip means also good time with your friends, people who have the same burning passion to fly fish, find the peace in it and respect mother nature."
Benutzeravatar
Kystefisker
....there's no luck in Swordfishing here.....
...
 
Beiträge: 9844
Registriert: 21.09.2004, 18:09
Wohnort: Holtenau

Re: Rentnergeeignetes Fliegenfischergewässer?

Beitragvon Fjorden » 16.08.2018, 21:33

Hallo,
würde auch Wiesent vorschlagen. Eventuell Pegnitz, oder andere Nebenbäche der Wiesent.
Gruß
Fjorden
Benutzeravatar
Fjorden
...
...
 
Beiträge: 2309
Registriert: 04.09.2006, 13:29
Wohnort: Flensburg

Re: Rentnergeeignetes Fliegenfischergewässer?

Beitragvon marasso » 16.08.2018, 21:42

Yes, Pegnitz ist auch super, in unserem (bin auch Franke) Dialekt Bängatz genannt sowie die Püttlach ( https://sambista23.wordpress.com/2014/03/27/sommerausflug-ins-fankenland-die-puttlach-bei-pottenstein/ )
alles Nebenflüsse der Wiesent. Aber als Fliegenfischer Maifliegenschlupf in Deutschland & einfach zu bewaten?? Da führt kein Weg an diesen Gewässern vorbei.
Ich bin jung,
ich kann waten.
Bild
Benutzeravatar
marasso
Fly Guy
...
 
Beiträge: 597
Registriert: 24.10.2014, 00:14
Wohnort: hamburg

Re: Rentnergeeignetes Fliegenfischergewässer?

Beitragvon Fjorden » 16.08.2018, 22:27

Hallo,
ja, die Püttlach meinte ich auch, fiel mir nur der Name nicht ein. Super Bach, 1 x in meiner Anfangszeit mit der Fliege Anfang der 90iger befischt. Dann ist die Landschaft schön und man kann neben der Fischerei ein wenig sich die Städte anschauen.
Gruß
Fjorden
Benutzeravatar
Fjorden
...
...
 
Beiträge: 2309
Registriert: 04.09.2006, 13:29
Wohnort: Flensburg

Re: Rentnergeeignetes Fliegenfischergewässer?

Beitragvon cojote » 17.08.2018, 09:54

Vielen Dank für die super Tips. Wir haben schon an der Wiesent gebucht....jetzt können die beiden nochmal in die Flitterwochen.

Vielen Dank
Christopher
" Die Rückkehr des Mefi-Ritters "
Benutzeravatar
cojote
Foren-Ehren-Doktor
Foren-Ehren-Doktor
 
Beiträge: 2897
Registriert: 15.03.2005, 10:39
Wohnort: Kiel

Re: Rentnergeeignetes Fliegenfischergewässer?

Beitragvon thombert » 17.08.2018, 21:30

Hallo,
ich würde auch die Wiesent empfehlen - insbesondere die “Stadtstrecke“ in Waischenfeld ist sehr einfach zu “belaufen“ (Waten ist an der Wiesent verboten um den Gewässergrund zu schonen, weil sich dort die Maifliegen entwickeln).
fischreich- schöne Landschaft- gute Gastronomie - einfach zu begehen und einfach zu befischen.
Ich denke, der rüstige Herr kann dort eine traumhafte Fischerei erleben.
Mit einer 4er- oder 5er- Rute in 9' ist man da bestens motorisiert - viel mehr braucht man dort nicht.
Noch ein Tipp:
Die Maifliegenzeit ist schön und gut, aber in den Tagen und Wochen des Hauptschlupfes ist es sehr überlaufen an der gesamten Wiesent.
Ich fahre daher am Liebsten kurz danach (vor Ort mal anrufen - in der Pension “Hammermühle“ bekommt man immer bereitwillig Auskunft und erhält dort auch die Karten für einige Strecken - das wäre auch der Tipp für eine gute Unterkunft).
... und nie an einem Feiertag dort fischen - da sind dann Millionen von Kajakfahrern auf der gesamten Wiesent unterwegs und alle 20m am Ufer grillt eine Familie oder eine Gruppe.

Ansonsten wäre das so mein Vorschlag für dein Vorhaben.

Viele Grüße
Thomas
Benutzeravatar
thombert
...
...
 
Beiträge: 207
Registriert: 21.11.2009, 18:20
Wohnort: Künzell

Re: Rentnergeeignetes Fliegenfischergewässer?

Beitragvon thombert » 17.08.2018, 23:15

Sorry, ich hatte den vorangegangenen Beitrag nicht registriert:

Dann hat sich das ja schon erledigt - es war bestimmt eine gute Entscheidung

Gruß
Thomas
Benutzeravatar
thombert
...
...
 
Beiträge: 207
Registriert: 21.11.2009, 18:20
Wohnort: Künzell


Zurück zu Fischen im Süßwasser - oft fern des Silbers

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste