Vandplejen A.N.A hat 9000 Smolts auf Als ausgesetzt

Ständig befinden sich ehrenamtliche Helfer im Einsatz und wirken bei Aktionen und Projekten für die Erhaltung von Natur, Tier- und Umwelt mit. Über solche Aktionen & Projekte kann hier berichtet werden.

Vandplejen A.N.A hat 9000 Smolts auf Als ausgesetzt

Beitragvon Stucki » 22.04.2017, 08:19

Moin Leute,

Vorgestern sind die Eier der Meerforellen als kleine Smolts zurück auf Als angekommen.
Die im Dezember geernteten und befruchteten Eier sind nach einer kurzen Ruhephase in die Aufwuchsbecken nach Fünen verlagert worden, wo man sie gepflegt und beobachtet hat.
Das tolle Resultat sind 9000 Smolts die gestern an verschieden Stellen wieder ausgesetzt worden sind auf Als.
Einen kurzen Bericht dazu findet Ihr auf der Facebook Seite von A.N.A: https://www.facebook.com/groups/3599029 ... 9/?fref=ts

Zu Forschungszwecken sind 4500 Fische mit einer beschnittenen Fettflosse und 4500 Fische mit einer beschnittenen Bauchflosse gekennzeichnet worden.
Angler die nun so eine gekennzeichnete Forelle fangen, werden gebeten diese an den Verein zu melden.
Und zwar hier-> http://vandplejen-ana.dk/lime/index.php/961158?lang=de

2015 und 2016 gab es dieses Projekt schon mal und es ist wichtig zu wissen, ob und wie viele dieser Smolts überleben, wie ihre Verbreitung ist und wie groß sie geworden sind.
Infos zum Projekt findet Ihr hier: http://www.vandplejen-ana.dk/page84.html

Wir hoffen nun, das diese Smolts jetzt groß und stark werden, um dann ebenfalls wieder neuen Nachwuchs erzeugen können ;)
Tolle Arbeit, die wir gerne mit unsere Spende von unserem Angelevent Als Open unterstützen!

Ihr könnt noch mitmachen und Euch anmelden, nächstes Wochenende geht es los!
https://alsopen.de/als-open-2017/
Gruß

Stucki
Benutzeravatar
Stucki
Käpt´n auf seinem Belly Boat
...
 
Beiträge: 359
Registriert: 30.03.2009, 21:53
Wohnort: Schwentinental

Re: Vandplejen A.N.A hat 9000 Smolts auf Als ausgesetzt

Beitragvon Egebjerggaard » 22.04.2017, 14:18

Hej Stucki,

sind das dann Fische von 2015? Gefangen "gegenüber" auf Fyn.
viewtopic.php?f=18&t=22280
knæk og bræk
Thomas
Benutzeravatar
Egebjerggaard
...
...
 
Beiträge: 1406
Registriert: 20.06.2010, 09:05
Wohnort: Eifel

Re: Vandplejen A.N.A hat 9000 Smolts auf Als ausgesetzt

Beitragvon Angelmann » 22.04.2017, 15:12

Logo. Flosse is Flosse... :zsch:
___________________________________
TL......Frank.......Bild
Benutzeravatar
Angelmann
...
...
 
Beiträge: 2419
Registriert: 07.04.2005, 09:02
Wohnort: Weltstatt

Re: Vandplejen A.N.A hat 9000 Smolts auf Als ausgesetzt

Beitragvon Stucki » 23.04.2017, 09:09

Die Eier stammen von November-Dezember 2016! Kann man auf der Facebook Seite von A.N.A auch nachvollziehen ;) Durch die Intensive Pflege in der Station auf Fyn sind die Smolts so schnell gewachsen 8) Schon erstaunlich wie schnell das geht...

Wir waren letztes Jahr Ende November vor Ort und haben uns die Fische, die beim Elektrofischen auf Als und rund um Sonderburg abgefischt wurden angeguckt. Hier ein Video dazu: https://www.facebook.com/54603326219540 ... 261829270/


2015 wurde das Projekt zum ersten mal durchgeführt und bzgl. Flossen kann ich dir sagen, dass nur die Fett Flosse oder die Bug Flosse abgeschnitten wurde. Kann man hier auch noch mal nachlesen: http://www.vandplejen-ana.dk/page84.html :wink:
Gruß

Stucki
Benutzeravatar
Stucki
Käpt´n auf seinem Belly Boat
...
 
Beiträge: 359
Registriert: 30.03.2009, 21:53
Wohnort: Schwentinental

Re: Vandplejen A.N.A hat 9000 Smolts auf Als ausgesetzt

Beitragvon orkdaling » 23.04.2017, 10:04

Danke fuer die Info.
Da kann man sehen was das fuer Arbeit macht und wo die Gelder landen.
Ich møchte mich lieber nicht ueber den Kuestenschein, Fischereischein und Touristenschein auslassen der "nebenan" erhoben wird.
Wir sind in der gluecklichen Lage nur bei Trockenfall besetzen zu muessen bzw nach der Lachslausbekæmpfung.
Dazu gibt es eine Genbank damit wieder wilde Stæmme im Fluss landen und keine gefluechteten Zuchtfische.
Auch wenn ich nur 1-2 mal fuer eine Woche nach Bornholm reise kaufe ich die Jahreskarte mit gutem Gewissen.
Leider ist es politisch nicht møglich eine Fischereiabgabe fuer Fjord und Meer einzufuehren, selbst wenn es nur obligatorische 100NKr wæren, dei der Anzahl Norweger, man schætzt 70%, die fischen gehen und den vielen Touristen wære den Vereinen durch die Ruecklaufgelder sehr geholfen.
Gruss Hendrik
Willst du morgen noch lokal handeln musst du heute daran denken !
Benutzeravatar
orkdaling
...
...
 
Beiträge: 2826
Registriert: 22.11.2015, 12:32
Wohnort: Orkanger/Norge

Re: Vandplejen A.N.A hat 9000 Smolts auf Als ausgesetzt

Beitragvon IdEfIx » 23.04.2017, 11:27

Also, wenn ich das richtig sehe, die Fische werden auf Fünen aus/bebrütet und aufgezogen, um sie dann im Anschluß rund um Alsen auszusetzen?
Wenn die Fische dann irgendwann laichreif sind, wandern sie in Richtung Fünen ab, weil sie letztendlich dort geboren sind, richtig?
Demnach profitiert Fünen nur davon, aber nicht die Insel Alsen, oder? Demnach könnte man sie ja auch gleich rund um Fünen aussetzen, oder?
Benutzeravatar
IdEfIx
...
...
 
Beiträge: 1836
Registriert: 15.10.2013, 23:44
Wohnort: Glücksburg

Re: Vandplejen A.N.A hat 9000 Smolts auf Als ausgesetzt

Beitragvon Angelmann » 23.04.2017, 12:51

Vorgestern sind die Eier der Meerforellen als kleine Smolts zurück auf Als angekommen.
Die im Dezember geernteten und befruchteten Eier sind nach einer kurzen Ruhephase in die Aufwuchsbecken nach Fünen verlagert worden, wo man sie gepflegt und beobachtet hat.
Das tolle Resultat sind 9000 Smolts die gestern an verschieden Stellen wieder ausgesetzt worden sind auf Als.


So schwierig ist das nun nicht zu verstehen.... :wink:

Ob die Eier nun 20 Meter weiter auf Als erbrütet werden oder 200 KM weiter auf Sonstwo dürfte ja wohll keine Rolle spielen.
___________________________________
TL......Frank.......Bild
Benutzeravatar
Angelmann
...
...
 
Beiträge: 2419
Registriert: 07.04.2005, 09:02
Wohnort: Weltstatt

Re: Vandplejen A.N.A hat 9000 Smolts auf Als ausgesetzt

Beitragvon Rollo » 23.04.2017, 13:03

Die Brütlinge des vergangenen Winters 16/17, die wir Ende März in Bachläufe die in die Schwentine münden eingesetzt haben, waren kleiner als 10 mm. Diese Jungfische halten sich dann 1, 2, bis zu 3 Jahre in den Bachläufen auf, um dann ins Meer abzuwandern. Dadurch ist die Chance, dass sie zum Laichen in diese Bäche zurückkehren größer. Die Verluste sind dann natürlich auch höher, als wenn man mit größeren Fischen besetzt. Gruß Rollo
Früher war mehr Lametta!
Benutzeravatar
Rollo
...
...
 
Beiträge: 1262
Registriert: 15.03.2011, 22:04
Wohnort: 24211, Preetz

Re: Vandplejen A.N.A hat 9000 Smolts auf Als ausgesetzt

Beitragvon IdEfIx » 23.04.2017, 14:57

Die Forellen gehen dort zum laichen, wo sie geboren sind und nicht dort wo sie ihre Jugend vebracht haben.

@Rollo: Wenn die Forellen mit den Wasser der Schwentine ausgebrütet wurden, dann ziehen sie auch die Schwentine auf um zu brüten.
Wenn man sie aber mit Wasser aus einem anderen Gewässer ausbrütet, und das ist egal wie klein/oder groß man sie aussehtzt, dann steigen dort auf, wo sie ausgebrütet wurden.
Benutzeravatar
IdEfIx
...
...
 
Beiträge: 1836
Registriert: 15.10.2013, 23:44
Wohnort: Glücksburg

Re: Vandplejen A.N.A hat 9000 Smolts auf Als ausgesetzt

Beitragvon Little-Mo » 23.04.2017, 15:52

Auf den Als Open im letzten Jahr
haben die Jungs von der Vandplejen ANA
einen sehr interessanten Vortrag gehalten.

Wenn ich mich richtig erinnere stammen die
Mefobrütlinge bzw. der Laich von Mefos
die in einer Au welche in das Nybøl Nor
mündet geerntet wurden.

Wie auch oben im Text erwähnt wurde der
Laich nur zur aufzucht nach Fyn verlagert.

Ich werde das projekt am nächsten
Wochenende wieder unterstützen, tolle sache!
Benutzeravatar
Little-Mo
...
...
 
Beiträge: 423
Registriert: 18.08.2013, 13:37
Wohnort: Flensburg / Maasbüll

Re: Vandplejen A.N.A hat 9000 Smolts auf Als ausgesetzt

Beitragvon Carp4Fun » 23.04.2017, 17:59

IdEfIx hat geschrieben:Die Forellen gehen dort zum laichen, wo sie geboren sind und nicht dort wo sie ihre Jugend vebracht haben.

@Rollo: Wenn die Forellen mit den Wasser der Schwentine ausgebrütet wurden, dann ziehen sie auch die Schwentine auf um zu brüten.
Wenn man sie aber mit Wasser aus einem anderen Gewässer ausbrütet, und das ist egal wie klein/oder groß man sie aussehtzt, dann steigen dort auf, wo sie ausgebrütet wurden.


Moin Idefix,

wie kommst Du auf diese These? ;) Demnach bräuchte ja jedes Bächlein seine eigene Fischbrutanstalt und die jahrzehntelange Wiedereinbürgerungshistorie der Meerforelle in S-H mit ihren zentral nach größeren Einzugsgebieten organsierten Bruthäusern wäre längst kolossal gescheitert... bzw. müssten sich die Rückkehrer im Umkehrschluss ja im Unterwasser unserer Brutanlagen nur so stapeln. :wink:
Gruß
Sascha
Benutzeravatar
Carp4Fun
...
...
 
Beiträge: 136
Registriert: 20.11.2007, 21:27
Wohnort: Lüneburg

Re: Vandplejen A.N.A hat 9000 Smolts auf Als ausgesetzt

Beitragvon Rollo » 23.04.2017, 21:22

Wie die Salmoniden ihre Heimatgewässer wiederfinden ist wissenschaftlich sicher noch nicht bis ins Detail geklärt. Da spielen Erdmagnetfeld, Sonneneinstrahlung und Geruchssinn eine Rolle. Ob der Geburtsort genetisch verankert ist.....? Das der Geruchssinn eine große Rolle spielt, haben Wissenschaftler schon nachgewiesen. Daher macht es meiner Meinung nach Sinn, einen Jungfisch möglichst früh einzusetzen, damit er sich "sein" Gewässer einprägt. Vielleicht meldet sich ja mal ein Biologe zu Wort. Gruß Rollo :wink:
Früher war mehr Lametta!
Benutzeravatar
Rollo
...
...
 
Beiträge: 1262
Registriert: 15.03.2011, 22:04
Wohnort: 24211, Preetz

Re: Vandplejen A.N.A hat 9000 Smolts auf Als ausgesetzt

Beitragvon orkdaling » 23.04.2017, 22:00

moin moin,
also wie die Fische 1000km zu ihren Fluss zurueck kommen, da haben die Gelehrten ja auch verschiedene Meinungen, da duerfte der Geruch keine Rolle spielen. Fische die vom Meer in den Trondheimfjord kommen haben neben den grossen Fluessen wie Orkla, Gaula und Nidelva dazwischen auf einer Strecke von 40 km mehrere kleinere Fluesse. Und alle finden Ihren Fluss wieder.

Bei Krokstadøra fliessen etwa 200m vor der gemeinsamen Muendung Berg - und Snillelva zusammen. Beide Fluesse haben Lachs und Mefo - Aufstieg.
Wissenschaftler haben mit DNA-Analysen nachgewiesen das beide Stæmme ihren Fluss finden und das es keine Genvermischung gibt.

Die norwegische Genbank entnimmt Fische aus Fluessen die entweder von Trockenfall bedroht sind bzw wo eine Rotenombehandlung durchgefuehrt werden soll. (Dabei stirbt alles was Flossen hat und natuerlich die Lakslæuse). Wenn die Behandlung abgeschlossen ist bzw die Fluesse wieder Wasser fuehren, wird neu besetzt. Die Eier werden in von der Umwelt abgeschlossenen Anlagen (auf Land) erbruetet. Sogar mit Tag und Nachtzyklus, UV Licht Regulierung. Anschliessend werden die Smolts in "ihre" Fluesse wieder ausgesetzt und sorgen nach 2-3 Jahren wenn sie aus dem Meer zurueck sind fuer einen neuen eigenen Stamm. In der Genbank selbst herrschen klinische Bedingungen damit es keine vermischung der Stæmme gibt, das Wasser wird aber fuer alle Becken aus dem Fjord angesaugt.
Wenn also das Wasser eine Rolle spielen wuerde dann muessten wir uns vor dem Ansaugrohr dumm und dæmlich fangen, alle Stæmme wuerden ja dahin zurueck schwimmen. Dann wird wohl die These stimmen das die Fische am Geruch/Geschmack ihren Fluss wieder erkennen wo sie ausgesetzt und aufgewachsen sind.

Gruss Hendrik
Quelle zu den Fakten leider nur auf norwegisch (So wird eine Genbank betrieben http://www.miljodirektoratet.no/no/Tema ... n-genbank/
und Wiederaufbau von Laksbestænden http://www.miljodirektoratet.no/no/Tema ... tablering/
Willst du morgen noch lokal handeln musst du heute daran denken !
Benutzeravatar
orkdaling
...
...
 
Beiträge: 2826
Registriert: 22.11.2015, 12:32
Wohnort: Orkanger/Norge

Re: Vandplejen A.N.A hat 9000 Smolts auf Als ausgesetzt

Beitragvon IdEfIx » 24.04.2017, 06:26

Danke Hendrik ;)
Benutzeravatar
IdEfIx
...
...
 
Beiträge: 1836
Registriert: 15.10.2013, 23:44
Wohnort: Glücksburg

Re: Vandplejen A.N.A hat 9000 Smolts auf Als ausgesetzt

Beitragvon orkdaling » 24.04.2017, 07:31

moin moin,
bitte bitte, wer will kann ja mal googeln nach AquaGen oder smoltproduksjon da finden sich bestimmt auch Berichte auf englisch.
Nur mal kurz, AquaGen ist der Produzent vom Fischeiern die dann zu den einzelnen Smoltanlagen geliefert werden um anschliessend in den Zuchtfarmen zu landen.
Die Anlagen befinden sich an Fjorden und werden mit Fjordwasser versorgt. Bei der Uebernahme zu Transportschiffen (Absaugung) gelangen immer Smolts in den Fjord.
Diese muessten dann nachdem sie vom Meeresaufenthalt zurueck sind genau diesen Fjord/Anlage ansteuern, machen sie aber nicht sondern gehen mit wilden Lachsen/Forellen in die Fluesse und nehmen diesen Laichplætze weg bzw es kommt zur Genvermischung bei der Befruchtung.
Ein sehr ernstes Problem was die Wildbestænde nachhaltig schædigt.
Es gibt auch Deppen die schliessen ein Rohr falsch an und pumpen 70.000 smolts in den Fjord statt auf das Schiff, so wie hier am Snillfjord.
Zum Herbst hatten die Fische 1,3 bis 1,5 kg und wurden bei der Mefofischerei gefangen oder auch geschleppt.
Gruss Hendrik
Willst du morgen noch lokal handeln musst du heute daran denken !
Benutzeravatar
orkdaling
...
...
 
Beiträge: 2826
Registriert: 22.11.2015, 12:32
Wohnort: Orkanger/Norge

Nächste

Zurück zu Projekte für Tier, Natur & Umwelt.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste